• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

"Bindehautentzündung" - mal wieder...

M

Micki_2011

Gast
Abend liebe Fellnasenfans! :)

Vor langer Zeit habe ich bereits über Mickis Wehwehchen geschrieben - er kneift sein linkes Auge zusammen.
Tränen tut es nicht... er "schont" es halt.

Kurze Vorgeschichte:
Micki "bekommt" sein Auge von jetzt auf gleich. Wenn er aufsteht und
sich noch verschlafen am Auge kratzt - schwups - schon wirkt es wie eine Bindehautentzündung. Ebenso wie es kommt, so geht es - mit viel Glück ist es morgen Früh schon wieder weg...
Manchmal gibt es monatelang Ruhe, manchmal hat er es öfters im Monat.

Wir waren diesbezüglich schon oft beim TA - eigentlich immer sofort am nächsten Tag. Doch außer ein Blick mit der Lampe und verschriebene Augentropfen, haben wir nie etwas bekommen... "es ist wahrscheinlich eine Bindehautentzündung"...

Was sind da so Eure Erfahrungen?

Vorweg:
Keine Sorge, sollte es nicht vergehen, werde ich sofort den Tierarzt aufsuchen, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass die Ärzte dort genauso unbeholfen auf das Auge gucken wie wir...

Vielen Dank schon mal! :)
 
16.02.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: "Bindehautentzündung" - mal wieder... . Dort wird jeder fündig!
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Hi,

du kannst einen Abstrich machen lassen, dann weist du genau was los ist. Viren wären durchaus möglich, ich würde es mal mit Euphrasia Augentropfen probieren, die reichen manchmal schon aus.

lg Juli
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen