• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Wie unterscheidet man "Knoten"???

  • Autor des Themas Blackpearl84
  • Erstellungsdatum
Blackpearl84

Blackpearl84

Beiträge
47
Reaktionen
0
Hey ihr! Hatte nicht die Zeit, alles durch zu stöbern.... könnt ihr mir sagen, wie man Knoten unterscheidet? Mein Fritzi, 11 Jahre, hat seit gut drei Wochen einen links am Hals. Sind nicht die Lymphknoten. Die waren vor drei
Wochen bei der Ohrspeicheldrüsenentzündung dick. Der Knoten jetzt sitzt auf Höhe der Schilddrüse. Ich hab zwar seit 1992 Katzen, aber mit sowas keine Erfahrung. Grund für den TA heute war, dass er vorne links hinkt. Sprunggelenk gezerrt, bzw Muskeln eben dort. Und so "nebenbei" dieser Befund.

Mein Fritzi ist bei mir seit er 10 Monate ist - vom TH. Darf mir gar nicht vorstellen, dass es was Schlimmes ist.

Und da ich keine Erfahrung habe, frage ich nun euch. Die drei Kinder sind auch völlig ängstlich!

Wie unterscheide ich was? Wie läuft es jetzt weiter ab?

TÄ sprach von US in Klinik und dann Op. Am MI schaut sie wieder nach demBeinchen, dann auch Besprechen wegen Knoten!

Vielleicht könnt ihr mir Rat geben!?
 
04.03.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie unterscheidet man "Knoten"??? . Dort wird jeder fündig!
L

Louisella

Beiträge
1.304
Reaktionen
28
Hey ihr! Hatte nicht die Zeit, alles durch zu stöbern.... könnt ihr mir sagen, wie man Knoten unterscheidet? Mein Fritzi, 11 Jahre, hat seit gut drei Wochen einen links am Hals. Sind nicht die Lymphknoten. Die waren vor drei Wochen bei der Ohrspeicheldrüsenentzündung dick. Der Knoten jetzt sitzt auf Höhe der Schilddrüse.
Wir hatten die Situation Mitte Dezember letzten Jahres am Unterbauch.
Ich hab Ella durchgeknuddelt (sie liebt es sich am Bäuchlein kraulen zu lassen) und plötzlich hab ich da einen Knubbel gespürt bzw. erst nur eine Kruste, und als ich mir das näher angeguckt hab eine offene Wunde und eben auch den etwa tischtennisballgroßen Knubbel.
Ich hab hier schon mal darüber geschrieben (in dem Thread geht's zwar um was anderes, aber vielleicht hilft es Dir ja): https://www.katzen-forum.de/verhalt...eigaenger-zusammenfuehrung-8.html#post1756404

Ella geht's zwischenzeitlich gesundheitlich wieder prächtig, am Bäuchlein spürt man zwar noch wo sie genäht wurde, aber das halte ich für ziemlich normal. Fell ist jetzt auch wieder fast völlig nachgewachsen (wenn demnächst das Winterfell wieder weg ist, wird man garantiert nichts mehr davon sehen).
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Ein Knoten bzw eine Umfangsvermehrung im Bereich der Schilddrüse spricht ziemlich klar für eine Schilddrüsenüberfunktion. Die Diagnose kann durch eine Blutprobe bestätigt werden.
 
Blackpearl84

Blackpearl84

Beiträge
47
Reaktionen
0
Vielen Dank für Eure Antworten! !!!

Eine Frage zur Überfunktion : ist das wie bei den Menschen? Überfunktion=dünn, Unterfunktion=dick?

Unser Fritzi ist ein Riesen Kerl und bringt derzeit 6,4 kg auf die Waage!
 
L

Louisella

Beiträge
1.304
Reaktionen
28
... links am Hals. Sind nicht die Lymphknoten. [...] Der Knoten jetzt sitzt auf Höhe der Schilddrüse.
Berechtigter Hinweis von Stulle, wo sitzt denn der Knubbel genau?

Wir haben nicht punktieren lassen sondern waren uns sofort einig (also sowohl die TÄ und ich als auch später der Gefährte, der ja nicht mit dabei war beim Arzt) dass wir so schnell wie möglich operieren. Die Heilung war zwar nicht völlig problemlos und der Trichter ein Drama, aber Ella hat das super überstanden.
 
L

Louisella

Beiträge
1.304
Reaktionen
28
Unser Fritzi ist ein Riesen Kerl und bringt derzeit 6,4 kg auf die Waage!
Ach komm - für einen gestandenen Prachtkater sind 6,4kg jetzt auch nicht so außergewöhnlich. Ellas Bruder hatte im Durchschnitt sowas um die 7,5kg und war dabei auch nicht dick.
ABer das mit dem Zusammenhang zwischen Schilddrüsenfunktion und Gewicht kann man schon beim Menschen nicht verallgemeinern (habe selbst schon ein Schilddrüsenproblem gehabt), ich denke bei Katzen ist das noch viel schwieriger.

Spürst Du denn eher sowas wie einen Kirschkern / eine Walnuss / einen Tischtennisball oder hat Fritzi eher einen "dicken Hals" (wörtlich gemeint)?

Irgendwelche Verhaltensänderungen?
 
Blackpearl84

Blackpearl84

Beiträge
47
Reaktionen
0
Ah ok. Danke!!!

Der Knoten ist ziemlich mittig am Hals und nahe an der Ws.

Mach mir total Sorgen!

Fritzi ist ein Wahnsinns-Kater! Durch dick und dünn ging er mit mir/uns! Eine Seele von Katze!

Etwas größer als ein Kirschkern isr es!

Keine Verhaltensänderungen.

Dass er in die Tage kommt, das merkt man schon, aber er spielt dann auch wieder mit den Spielmäusen! Hm.
 

Ähnliche Themen