Welches Trockenfutter zum Abnehmen?

M

mimo05

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

meine EKH, weiblich, 10 Jahre wiegt an die 6 Kilo. Ich weiß, dass das zu viel ist, zumal man es ihr auch ansieht.
Ich habe schon einiges ausprobiert. Vor mehreren Jahren hat der Tierarzt bei ihr Übergewicht festgestellt. Wir haben sie auf Royal Canin Diätfutter umgestellt. Schlimmster Fehler-die Katze mochte das Futter gern, wurde jedoch nicht satt, ein paar Monate konnte sie damit abnehmen, aber sie nahm wieder zu, was aber auch an Bewegungsmangel liegt.

Sie ist eine Wohnungskatze, darf raus, nutzt die Chance aber
nur gelegentlich. Ich weiß, dass sie ein kleiner Faulpelz ist und gerne schläft, trotzdem animiere ich sie regelmäßig zum Spielen. Das allein reicht aber nicht, sie braucht auch ein vernünftiges Futter. Da beginnt das Problem. Meine Katze ist da wählerisch. Wir haben nach dem Royal Canin ein Nassfutter mit hohem Fleischgehalt geholt. Alles schön und gut, wurde gefressen- nicht aber langfristig. Nach ein paar Tagen verweigerte sie es. Stand vor dem Futternapf und maunzte. Eine andere Sorte von der gleichen Marke wurde einmal gegessen und dann wieder stehen gelassen. In meiner Verzweiflung bekam sie wieder das gewohnte Futter, mit dem alles wieder super lief, außer ihr Gewicht.
Dann habe ich mehrere Monate später einen neuen Versuch gestartet. Anderes Nassfutter mit hohem Fleischgehalt-ein paar Tage gemocht, dann das Gemaunze. Auch wenn das Trockenfutter daneben stand und sie die Wahl hatte, griff sie natürlich zum gewohnten Futter. Also dachte ich mir, bekommt sie jetzt erstmal das Royal Canin und ich möchte ein neues hochwertiges Trockenfutter probieren, das zum Abnehmen geeignet ist, weil sie ja kein Nassfutter annimmt.. Erstmal langsam untermischen und dann langfristig verfüttern.
Jetzt meine Frage: Gibt es überhaupt ein Futter, dass ihr mir empfehlen könnt,- so oft höre ich, Trockenfutter ist kein gutes Futter-?
Hat jemand einen Tipp, wie ich sie auf ein neues Futter umstellen kann, was nicht mit so viel Aufwand verbunden ist, da ich einen recht stressigen Alltag habe, was nicht heißen soll, dass ich mir für die Katze keine Zeit nehme, aber es macht alles halt noch schwieriger.

Danke für Antworten:)
 
06.03.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welches Trockenfutter zum Abnehmen? . Dort wird jeder fündig!
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Hi,

aber sie nimmt doch Nassfutter? sie mäkelt nach in paar Tagen, ich würde mal mehr als eine Sorte Nassfutter im wechsel geben.

lg Juli
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
842
Reaktionen
61
Trockenfutter ist generell nicht gut zum abnehmen.
Wenn sie Nassfutter nimmt,aber nach ein paar Tagen mäckelt,würd ich es schlichtweg mit mehr Abwechslung versuchen oder wenn das nicht hilf,es ignorieren und stehen lassen bis sie es frißt. Bisher ist keine gesunde Katze vor dem vollen Napf verhungert ;)
Futtersorten wie Macs,Catz Finefood,Feringa,Grau,Granata Pet und Co sind getreidefrei und eignen sich daher eher zum abnehmen. Das gibt´s ja in div. Sorten und Varianten. Am besten Mixpacks kaufen. Mach ich selber auch,da ich hier eine Mäckeldiva ohne Ende hocken hab. Sie frisst selten eine Sorte 2 Mal und macht dann entsprechend Theater *gg* Kauf daher von den Standartfuttersorten (sind 3-5 unterschiedliche Marken) hier immer jeweils 1-2 Mixpacks.
Es gibt auch getreidefreies Trockenfutter mit relativ hohem Fleischanteil. Nur ob das zum abnehmen is ... ich würd´s bezweifeln. Das gibt´s hier bei uns als Lecker oder zum spielen.

Vllt bröselst du -falls du es noch nicht versucht hast- erst noch etwas Trockenfutter über das Nassfutter. Hilft bei manchen Katzen. Ebenso lauwarmes Wasser oder frische ungewürzte Hähnchenbrühe unter panschen. Das intensiviert den Geruch des Futters und gibt zusätzlich Flüssigkeit.

Mit dem spielen würd ich dran bleiben. Hast du eine Spielangel ? Die eignet sich ansich gut dafür Katz in Bewegung zu bekommen. Damit krieg ich selbst meinen spielmuffeligen Kater vom Sofa :D
 
goya

goya

Beiträge
5.580
Reaktionen
293
Ich habe noch eine Idee. Wie bereits geschrieben ist Trofu nicht das beste Futter, zum füttern nicht und zum abnehmen erst recht nicht, da durch die geringe Feuchtigkeit die Energie im Futter hoch ist. Ich würde sie langsam auf verschiedenes Nassfutter umstellen und ihr Trockenfutter kannst du Schritt für Schritt anfangen einzuweichen. Wenn du das Trofu weiter geben möchtest würde ich es ihr nicht in einen Napf füllen sondern mit ihr Futter-und Suchspiele machen. Dabei kannst das Futter durch die Wohnung schießen, damit sie hinterher laufen muss, in der Wohnung verteilen, damit sie ihre Mahlzeit zusammensuchen muss, Clickertraining machen und ihr Futter als Belohnung geben oder Intelligenzspiele. Damit ist sie beschäftigt und bewegt sich.
Ich denke wenn sie etwas leichter ist spielt sie auch lieber. Sie darf aber nicht zu schnell abnehmen, das schadet der Leber.
 
M

mimo05

Beiträge
7
Reaktionen
0
Okay, danke schon mal:).
Diese Futtersorten sind ja nicht ganz billig. Ist mir im Verhältnis auch so aufgefallen. Mir ist bewusst, dass qualitativ hochwertiges Futter etwas mehr kostet und dass sich das auf die Gesundheit der Katze auswirkt, trotzdem muss ich so ein bisschen auf den Preis achten:/.
Klar, es liegt an der Katze, sie holt sich von gutem Futter, was sie braucht, aber könntet ihr sagen, welches gute Futter preiswerter ist und wie viel ihr so durchschnittlich im Monat pro Katze ausgebt? Oder lässt sich das nicht so gut sagen?
LG und danke
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
108
Ich habe hier drei Katzen, füttere einen Mix aus mittel-hochwertigem Nassfutter, insgesamt für alle drei zusammen 600-800 g Nassfutter am Tag und komme so auf 80-100 Eur Futterkosten im Monat.

Es wird günstiger wenn man auch Rabattaktionen und Sonderpreise achtet und dann öfters auch mal gleich größere Mengen auf Vorrat kauft, wenn es gerade im Angebot ist oder man für 24 Dosen den besseren Preis bekommt.

Auch die Größe der Dosen spielt eine Rolle, am günstigsten sind 800 g Dosen, die habe ich von Macs, Animonda Carny, Grau, Amadeus und CatzFinefood.

Macs hat in meinen Augen ein sehr gutes Qualitäts-Preis-Verhältnis, ist gutes und trotzdem günstiges Futter.

Trockenfutter ist meiner Meinung nach nicht zur Ernährung von Katzen geeignet und zum Abnehmen erst recht nicht, die meisten Trofu sind richtige Dickmacher.

Am besten hilft aber nach wie vor Bewegung, lass doch deine Katze mal ihr Futter sich erarbeiten, gut dass geht jetzt mit Nassfutter nicht so gut, kannst es ja auf dem Küchenboden machen und hinterher einfach kurz durchwischen oder du nimmst z.B. Trockenfleisch als Leckerli und probierst sie damit zu mehr Spielen und Bewegung zu animieren.

Da sie nicht so auf Nassfutter steht, wenn ich das richtig verstanden habe, wäre ja schon die Umstellung von Trockenfutter auf Nassfutter eine Art Diät für sie.

Wichtig ist auch die richtige Futtermenge, du darfst natürlich nicht die empfohlene Futtermenge für eine 6 kg-Katze füttern, sondern die Futtermenge welche für das Ideal-Gewicht deiner Katze gedacht ist, außerdem muss man sehr konsequent sein und die Leckerlis wie das Trockenfleisch z.B. natürlich von der täglichen Futtermenge abziehen.
 
W

wochenendpunk74

Beiträge
1.017
Reaktionen
4
Ich hab hier auch ein Moppelchen, sie hat zum Abspecken vom Tierarzt erstmal Trockenfutterverbot bekommen - dementsprechend glaube ich nicht, dass Abspecken mit Trockenfutter funktioniert! Die Mäkelziege, die hier auch noch rumläuft, möchte am liebsten jeden Tag etwas anderes, und zwischendurch musste dann mit den verschiedenen Marken auch pausiert werden (eine Zeitlang war z.B. Macs der Renner schlechthin, dann auf einmal war es wochenlang ungenießbar, dann auf einmal wieder das Leckerste überhaupt) - evtl ist deine Maus ja auch dieser Meinung? Besser als die Spielangeln geht hier momentan eine Reitgerte, auch Plüschmaus werfen ist sehr interessant - aber nur, wenn die Maus auf's Sofa geworfen wird. Damit bekomm ich beide zu sportlichen Höchstleistungen, wodurch hoffentlich beim Mops im Frühjahr auch die Speckröllchen etwas schmelzen werden... Wünsche euch viel Erfolg!
 
M

mimo05

Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke. Ja, meine Katze liebt lange Fäden und so eine Art Gerte findet sie auch super. Das Spielen ist nicht so das Problem;). Dazu kriege ich sie motiviert.
Aber es ist natürlich blöd, wenn wir dann von einer Marke verschiedene Sorten ausprobieren und dann etwas holen und auf einmal wird es nicht mehr angerührt und die Dosen stehen dann offen da:/
 
F

fuzzy

Gast
ein einigermaßen vernünftiges Mittelklasse - Futter sind die 200 gr. Dosen von Aldi Süd.

Du musst eben rechnen und abwiegen.

gib ihr die Menge, die für eine 4 kg Katze gültig ist.

Jedes Leckerchen und Trockenfutter musst du natürlich dazu rechnen.

So wie schon geschrieben: Trockenfutter nie in den Napf, sondern in Fummelbretter oder der Katze einzelne Stückchen durch die Wohnung werfen.

Aber auch da die Menge abwiegen, man täuscht sich da ganz schnell
 

Schlagworte

trockenFutter Katzen abnehmen

,

Hochwertiges Trockenfutter zum abnehmen für katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen