Für alle, die hier ihre Lieblinge betrauern

Katzen Engel

Katzen Engel

Beiträge
7.707
Reaktionen
3.756
Vor 4 Tagen musste auch mein kleiner Schatz Findus über die Regenbogenbrücke gehen.Mein kleiner Bengalkater wollte wohl übermütig wie er war wieder nach Hause und kam das Auto nicht sehen. Er war erst 9 Monate alt und voller Leben. Er hat mir so viele glückliche Momente geschenkt. Ich vermisse ihn so sehr.
Es tut mir
so unglaublich leid! Er musste viel zu früh gehen.. ❤
 
sunburst

sunburst

Beiträge
6.007
Reaktionen
86
Julia mir kommen direkt die tränen bei deinen Zeilen.
Ich kann dir nur eine feste virtuelle umarmung da lassen und deinen schmerz verstehen.
 
T

Tschabi

Beiträge
2
Reaktionen
0
Auch wir mussten unsere BUFFY nach 23 treuen Jahren aufgrund eines Blasenkrebs gehen lassen, diese Leere ist nicht auszuhalten, das war so eine lange schöne Zeit - jetzt ist Zeit zu trauern
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Das tut mir sehr leid und ich weine mit dir.:girl-cray2:
23 Jahr sind wirklich sehr lang und dann muss man erst ein Mal verkraftet dass die geliebte Samtpfote plötzlich nicht mehr da ist.

Buffy ist bestimmt gut über die Regenbogenbrücke gekommen und wird ihren Platz immer in deinem Herzen haben.

Buffy run free!🌈✨
 
T

Tschabi

Beiträge
2
Reaktionen
0
ja das stimmt - nun tut ihr nichts mehr weh - danke
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.073
Reaktionen
6.205
23 Jahre sind eine sehr lange gemeinsame Zeit. Ein wichtiger Teil deines Lebens fehlt jetzt, dafür wünsche ich dir viel Kraft.

Dein Buffy hat ein schönes, langes Leben gehabt. Und er lebt in deinen Erinnerungen und in deinem Herzen weiter.

Komm gut an, kleiner Buffy. 🌈
 
Sanni_Honey

Sanni_Honey

Beiträge
1
Reaktionen
0
Leider gehöre ich nun auch zu jenem Kreis an Menschen, die ihre geliebte Fellnase gehen lassen müssen.

Ich halte diesen Schmerz nicht aus. Meine geliebte Zoey kam als Kätzchen zu mir und hat mich seit meinem 13. Lebensjahr begleitet. Mun ist ihr Körper mit beinahe 19 Jahren nicht mehr stark genug. Ihre Niereninsuffizienz ist jetzt schlagartig schlechter geworden. Wir überbrücken nun nur noch wenige Tage mit Medikamente gegen die Übelkeit. Aber es führt kein Weg daran vorbei. Sie frisst dennoch kaum etwas. Mein Freund und ich müssen sie gehen lassen. Und dass ich jetzt schon hier sitze und um sie trauere, obwohl sie nur zwei Meter von mir entfernt in ihrer Höhle schläft und noch am Leben ist, finde ich auch nicht in Ordnung. Sie ist ja noch da. Aber die Stunden, die wir noch mit ihr haben vergehen so rasend schnell. Ich will die Zeit anhalten um noch mehr Zeit zu haben.
Sie ist umgerechnet 91 Jahre alt und hat es verdient in Würde zu gehen. Ich hab das Gefühl in mir zerbricht gerade alles.

Meine Hoffnung ist, dass sobald sie von ihrem Körper, der sie wegen der Krankheit vergiftet erlöst ist, eine schönere Zeit haben wird hinter der Regenbogenbrücke. Und dass ich irgendwann diesen Schmerz verkraften kann. Sie ist meine beste Freundin und ich wünsche mir so sehr, dass sie mich besuchen kommt, auf mich wartet und wir uns irgendwann wieder sehen.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Hallo und Herzlich Willkommen im Forum.

Es tut mir sehr leid dass es deiner geliebten Zoey so schlecht geht und ihr bald Flügel wachsen werden.
Es ist vollkommen in Ordnung dass du dich gedanklich mit ihrem Tod beschäftigst.
Schließlich ist sie ja schon eine alte Dame und sehr krank und eure gemeinsame Zeit geht dem Ende entgegen.
Wenn man deine Worte liest kann man förmlich spüren wie sehr Zoey dir am Herzen liegt.

Als ich deinen Beitrag gelesen habe ist mir direkt dieser Text eingefallen:
Eine Katze kam über die Regenbogenbrücke und wurde gefragt: „Was war das Schönste in Deinem Leben?“ Und die Katze antwortete: „Ich wurde geliebt.“

Versuche die letzten Stunden/Tage mit ihr zu genießen.
Leider kann ich auch die Zeit nicht anhalten, so gerne ich es mir öfter mal wünsche.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und wenn du dir deinen Kummer von der Seele schreiben möchtest hier ist (fast) immer jemand da der dir zuhört.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.073
Reaktionen
6.205
Hallo @Sanni_Honey
ich kann so gut verstehen, wie du dich gerade fühlst. Ich musste vor 4 Jahren meinen Westi auch erlösen lassen, weil ihm wegen versagender Nieren immer übel war und ich ihm unnötiges Leid ersparen wollte.

Die letzten Stunden, bis die Tierärztin zu uns kam, waren so intensiv, er war mir soooo nah und zugleich fühlte ich schon die Trauer, weil ich wusste, wie nah der Abschied bevor stand.

Es ist richtig, dass du deine geliebte Zoey erlösen lässt, wenn sie aufgrund ihres Alters und der Nierenprobleme immer mehr abbaut und ihr übel ist. Sie wird deine Nähe und deine Liebe spüren und sie wird spüren, dass du ihr nur helfen willst. Viel Kraft für diesen schweren Weg, der vor euch liegt.
 
DIGGI

DIGGI

Beiträge
12
Reaktionen
4
Hallo liebe Leserin und Leser hier im Forum,
ich denke oft an meine Minka, die ich in einem schlechten und unansehnlichen Zustand aus dem Tierheim mitgenommen habe. Ein Tier, das ich bei mir, in meinen Beiträgen als Ladenhüter beschrieben, habe und was leider nur 17 Monate bei mir gelebt hat.
17 schöne Monate, hoffe ich, den noch heute habe ich noch oftmals im Seitenblick ihren Schatten. Es sieht so aus, als würde sie an mir vorbeischleichen. Eine Eigenart von ihr, wenn sie Aufmerksamkeit brauchte oder wieder mal kuscheln wollte.
Verstorben ist die Kleine, am 27.05.2020. Zwar habe ich mich an das Phänomen gewöhnt, dennoch schaue ich immer wieder erschrocken dorthin, wo sie gerade eben noch vorbeigelaufen ist.

Und um ehrlich zu sein, wird mir noch schwer ums Herz und ich wünsche mir, die Zeit zurück.

Loslassen, das ist mein Problem, loslassen, das ist für mich nicht so einfach. Und wenn ich mir dann wie oft die vielen Bilder ansehe, wird es mir wieder leichter ums Herz. Bis zu dem nächsten Mal, wo Minka wieder mal an mir vorbeischleicht.

Dann bin ich wieder traurig!
Hier die ganze Geschichte von Minka
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Ich bin zwar nicht @Momo_Lumpi , aber ich gehe einfach mal davon aus dass dir Trost gespendet werden sollte.
Du hast doch geschrieben dass dich der Verlust von Minka traurig macht
Ich hätte den gleichen Emoji gewählt.
Es tut mir auch sehr leid, dass deine Minka über die Regenbogenbrücke gegangen ist.🌈✨
 
Zuletzt bearbeitet:
DIGGI

DIGGI

Beiträge
12
Reaktionen
4
SORRY, SORRY! Das sollte auch nicht böse rüberkommen. Ich bin nicht so bewandert in Foren und die Bedeutung von solchen, Emoji, sind mir auch noch nicht so geläufig. :unsure:

Danke für eure Anteilnahme.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Alles gut.:)
 

Ähnliche Themen