Tipps für Katzenzaun?

A

Ariell

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Ich habe eine 1,5 Jahre alte Wohnungskatze und möchte dieses Jahr den Garten "Katzenausbruchsicher" machen, sodass wir ihn diesen Sommer beide gemeinsam nutzen können :)

Habt ihr hierzu irgendwelche Tipps für den
Zaun? Einen elektrischen Zaun möchte ich eher vermeiden...

Zuerst habe ich an einen 2m hohen Doppelstabmattenzaun gedacht, doch es könnte sein, dass sie auch diesen nach einiger Zeit überwinden kann. Meine Frage daher: Kann ich den nach innen gerichteten Teil des Zauns, der es den Katzen unmöglich macht auszubrechen, erst nachträglich daran befestigen (sobald ich merke, dass es ihr gelingen könnte ihn zu überqueren)? Oder kennt ihr kostengünstige Katzenzäune? Oder gibt es gar Tipps, wie ich selbst diesen nach innen gerichteten Teil an einen Zaun befestigen kann?

Ich bin dankbar über jeden wertvollen Tipp und freue mich über eure Erfahrungen! :)

Noch einen angenehmen Nachmittag !
LG
 
02.04.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tipps für Katzenzaun? . Dort wird jeder fündig!
Frigida

Frigida

Beiträge
31.135
Reaktionen
561
Bitte doch mal einen Moderator deinen Beitrag in den "Spielplatz" zu verschieben. Da ist es besser aufgehoben.
Es gibt dort schon eine ganze Reihe Beiträge zu dem Thema.

Ich kann dir leider nicht helfen, ich habe leider nur einen Balkon.
Meine Katze wären sicher neidisch auf deine... einen Garten hätten sie auch gern.
 
A

Ariell

Beiträge
7
Reaktionen
0
dankeschön ihr beiden :) ich werde einfach noch einmal im "Spielplatz" posten. Danke für den Tipp!

Ich habe mittlerweile auch von einer Methode gelesen, die "Berliner Mauer für Katzen" heißt.
Dabei wird ein PVC-Rohr unten aufgeschlitzt und anschließend auf den Gartenzaun gesteckt.
Hat jmd hiermit schon Erfahrungen? Weil es erscheint mir ziemlich kostengünstig und einfach..

LG
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Beiträge
2.878
Reaktionen
20
Also unserer Erfahrung nach spielt die Höhe eines Zaunes für Katzen eine eher untergeordnete Rolle. Eine Katze die 1,5m schafft, für die ist auch 3m kein Problem. Es gibt Katzen die würden freiwillig ihr Revier, sprich den Katzengarten, nicht verlassen. Dazu zählt bspw. unser Floyd. Vorgestern ist es uns passiert, dass die ganze Nacht der Garten offenstand ohne das Floyd auch nur eine Pfote nach draussen gesetzt hätte. Andererseits gibt es auch Katzen, die ständig nach der Herausforderung suchen und immer damit beschäftigt sind ein Schlupfloch zu finden und sei es noch so hoch oder schwierig. Zu dieser Kategorie zählte unser Kater Salem. Höhe war für ihn völlig irrelevant.
Viel wichtiger ist die Vegetation im Garten. Sind bspw. Bäume oder Büsche in der Nähe des Zaunes vorhanden, kann es sein, dass die Katzen diese erklettern um auf oder über den Zaun zu springen. Salem hat früher den Zaun übersprungen und ist ziemlich unsanft mitten in der Hainbuchenhecke der Nachbarn gelandet. Das heißt, wenn man seinen Garten nicht komplett in eine Wüste verwandeln möchte, ist man natürlich immer zu Kompromissen gezwungen. Wie gesagt, bei manchen Katzen ist das gar kein Problem. Bei anderen ist es ein ewiges Spiel zwischen Katze und Dosi.

Unserer Erfahrung nach gibt es nur zwei Methoden einen Zaun wirklich sicher zu machen. Entweder man befestigt am oberen Ende des Zaunes einen mindestens 50cm breiten, waagerechten Überkletterschutz (da Katzen niemals kopfüber klettern) oder man entschliest sich für einen elektrischen Weidezaun. Wir haben nach vielerlei Erfahrung für den letzteren entschieden. Wichtig ist nur das man das richtige Weidezaungerät (!) benutzt. Bei zu schwachen Geräten kann es passieren das die Mieze sich totlacht und Dosi der einzige ist der einen Schlag bekommt. Bei richtiger Installation machen die Katzen übrigens ein, allenfalls zwei oder drei mal in ihren Leben die Erfahrung dieses Zaunes. Danach reicht das Vorhandensein des Drahtes vollkommen. Wer schon mal einen richtigen Ausbrecherkönig wie bspw. unser Salem einer war, erlebt hat, der wird sich wohl wie wir auch, lieber für einen Weidezaun entscheiden, als irgendwann einsehen zu müssen, das der Zaun für die Katze gewissermaßen gar nicht existent ist.

Hier auf dieser Seite habe ich mal unserer Erfahrung mit dem Weidezaun zusammen gefasst:

http://www.salem-und-floyd.de/weidezaun.html
 
A

Ariell

Beiträge
7
Reaktionen
0
Vielen Dank "aLuckyGuy" für deine Antwort! :)

Ich werde es mir es mit dem Überkletterungsschutz nochmal überlegen :)
 

Schlagworte

pvc rohr auf gartenzaun ausbruch sicher katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen