Kippfensterschutz, Kratzmöglichkeiten, Catwalk

  • Autor des Themas Ruhrpottlady
  • Erstellungsdatum
R

Ruhrpottlady

Beiträge
15
Reaktionen
0
So, hallo erstmal,
Ich habe mich schon gaaanz viel im Forum umgeguckt..
Bei mir und meinem Sohnemann werden in ca 3 Monaten 2 Kitten einziehen..
Ich hoffe das es 2 sein werden, ich weiß noch nicht wieviele kommen, denn noch sind sie in Katzenmamas Bauch (ein Hoppalawurf, beim Kastrationstermin wurde die Schwangerschaft festgestellt) und die engere Verwandtschaft der Katzenbesitzer hat Vorrang (sind nur 2 Babys "reserviert")..

Natürlich möchte ich vorher die Wohnung entsprechend ummodeln, so das die beiden sicher sind und sich wohl fühlen..
Eine Kratztonne mit zwei Höhlen in Höhe von 60cm habe ich schon angeschafft, weil sie gerade im Angebot war und dadurch das sie nicht in der Wand verankert werden muss frei stellbar ist..

Des weiteren habe ich vor an einer der wenigen freien Wandflächen ein Brett
einzudübeln, an dem ich vorher 3 von diesen Teppichen http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/80047635/ übereinander anbringe (evtl mit Teppichnägeln??), damit die Katzen sich dort die Wand hochhangeln können... Muss ich dort von vornherein noch "Brettchen" als Aufstieghilfe anbringen, oder soll ich erstmal abwarten ob es so akzeptiert wird??
In der Ecke in der diese Teppichkonstruktion kommt sind auch Türen, dort hätten die Fellis Überblick ins Wohnzimmer (der hauptsächlich bei uns genutzte raum)..
Deswegen wollte ich über den Türrahmen Regalbretter anbringen (evtl Teppichreste aufkleben damit es nicht so rutschig ist).. Also eine Art Catwalk, ich glaube das nennt sich so..
Dieser Catwalk soll dann auch dauerhaft (nach und nach ergänzt, alles auf einmal geht nicht) über den größten Teil der Wohnzimmerwände gehen..

Würde die Kratztonne pus kletterteppich als Kratzmöglichkeit reichen, oder werden mehr benötigt??


Dann geht es um das Thema Sicherheit..
Ich habe das Schlafzimmer fsat dauerhaft auf Kipp, weil ich nachts nicht ohne frische Luft schlafen kann , ausser wir haben Minusgrade..
Ich habe viel geguckt und glaube ich würde eine Kombination aus http://www.claudiskloetze.de/index.htm damit sich die Miezen nicht im gekippten Fenster erhängen und dieser Anleitung http://www.katzen-forum.net/die-sicherheit/42966-fenstersicherung-basteln.html, damit sie , wenn sie die Klötze überklettern nicht abhauen könnenbevorzugen... Ausserdem kann ich bei schönem Wetter das Fesnter dann auch ganz aufmachen und sie können auf der Fensterbank den Sonnenschein genießen...
Ich habe zwar einen Balkon, aber noch keine Erlaubnis ihn zu vernetzen..und keine Ahnung wie ich einen nicht überdachten Balkon ohne Bohren und kleben Katzensicher bekommen soll, folgt also evtl erst nächstes Jahr..
Klingt das für euch praktikabel?

Klar habe ich auch einen Platz fürs Katzenklo bzw für 2 kleiner KaKlos nebeneinander..
Auch ein Platz für ein "Notfallklo", falls 2 wider Erwarten doch nicht reichen sollten kann ich freimachen, aber , ich gebe zu, ungern, weil unpraktisch..
Ich habe früher schon Katzen gehabt,
aber immer nur ältere aus dem Tierschutz oder von Pflegestellen..
Die bekam ich meist mit Vorlieben "geliefert" und meine Ahnung war, ehrlich gesagt, ziemlich gering..
Auch wenn ich mit der Zeit dazugelernt habe...
Diesmal will ich so viel wie mir möglich ist, richtig machen (perfekt wird es nie, das weiss ich auch)..

Meint Ihr mein "Programm" ist praktikabel und ausreichend??
Und es ist ok das zB der Catwalk nch und nach weiter ausgebaut wird und nicht dirket komplett ist???


Alle anderen Fragen versuche ich in den entsprechenden Unterforen zu posten....

LG
Mel
 
06.04.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kippfensterschutz, Kratzmöglichkeiten, Catwalk . Dort wird jeder fündig!
goya

goya

Beiträge
8.813
Reaktionen
2.124
Hatte ich dich nicht mit den 100 Gummipunkten schonmal gesehen?;-)

Viele Überlegungen klingen schon mal gut.
Bei den Klos sagt man als Faustregel ein Klo mehr als Katzen im Haushalt. Du musst schauen ob sie deine Lösung akzeptieren.

Bei den Kratzmöbeln kommt es auch ganz auf die Vorlieben deiner Tierchen an. Ich finde es wichtig das die Kratzmöglichkeiten nicht in irgendeiner Ecke stehen. Katzen markieren mit dem Kratzen. Markiert wird natürlich gerne an stretegisch wichtigen Stellen, damit jeder Eindringling sehen kann was Phase ist. Solche Stellen sind die Übergänge zwischen den Revierarten, also Schlafrevier, Futterrevier, Klorevier, Reviereingang. Die Möglichkeiten zum Kratzen sollten dementsprechend gut sichtbar (für Eindringlinge) in der Nähe der Türen sein.

Ebenso sollten sie verschiedene Zimmer zur Verfügung haben. Dann können sie jenachdem sich zum Schlafen zurück ziehen oder in eurer Gegenwart dösen. Also am besten mehrere erhöhte Schlafmöglichkeiten zur Verfügung stellen, auf denen die Katzen in Ruhe gelassen werden.

Wir haben in den Zimmern in denen wir uns am meisten aufhalten die Schränke so zusammengestellt das wir nur noch eine Aufstiegshilfe brauchten um einen Catwalk mit Schlafmöglichkeit zu erhalten. Das kommt natürlich auf die Einrichtung drauf an.

Zu dem Punkt Freiluft, lass sie bitte nicht einfach ungesichert irgendwo sitzen. Für Balkons gibt es mehrere Systeme bei denen man Katzennetze mit Hilfe von Metalstreben befestigen kann. Leider kenne ich mich da nicht aus, da ich selbst keinen Balkon habe. Damit meine Miezen trotzdem Frischluft schuppen können habe ich einen selbstgebastelten Rahmen, den ich in die Fenster hängen kann. So können meine Miezen ohne Absturzgefahr Frischluftschnuppern.

Für den Kippfensterschutz verwende ich Kunststoffkeile die man ziemlich günstig im Tierfachhandel kaufen kann. Die sind ca. 30 cm lang und können nicht überklettert werden.

Vielleicht konnte ich dir ein wenig helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ruhrpottlady

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo Goya..
Ja wir haben uns bei den 100/Gummipunkten gelesen..

Lach..
Auf den Balkon kommen die Mieten nicht, so lange der nicht gesichert
ist!! Nur ist eine Balkon Absicherung finanziell erst nächste freiluftsaison
drin..

Diese Kunststoffteile interessieren mich, wir haben hier nur Fressnapf
da hab ich das noch nicht.gesehen..


Und für das Fenster hatte ich ja vor so einen mit Winkeln einzuhängenden
Rahmen zu bauen..

Hmmm.. An den Ecken.. Habe hier nur Türrahmen als Außenecken neben der Tür
steht,nicht..
Die Miezen dürfen jederzeit in jeden eRaum und auf jedes Bett/Couch.
Dauerhaft wollte ich auch noch einen Aufstieg auf den Schlafzimmerschrank
anbieten..

Danke für deine Rückmeldung..
Und neben den Türen, ausser im Wohnzimmer, wo schon ein Kratzmöbel
 
goya

goya

Beiträge
8.813
Reaktionen
2.124
Die Kunststoffwinkel habe ich im Fressnapf gekauf. Viele Märkte haben eine kleine Abteilung mit Katzennetzen, dort habe ich die Winkel gefunden. Wegen den Gitter für das Kippfenster hatte ich auch überlegt, die müssen aber mit Schrauben dauerhaft an der Wand fixiert werden und man muss den Öffnungswinkel seines Fensters ausmessen. Ich habe mich dann dagegen entschieden. Wir kippen unsere Fensternaber auch selten. Unsere Miezen bekommen dafür Frischluft am geöffneten Fenster, gesichert mit einhängbaren Rahmen.
 
R

Ruhrpottlady

Beiträge
15
Reaktionen
0
danke dir für deine antwort
 
M

Majellchen

Beiträge
2
Reaktionen
1
Hey,
unsere zwei sind 9 Monate und am Anfang hatten die zu tun auf unser Bett zu kommen. Da man den Kitten am Anfang erst einen Raum nach dem anderen zeigen soll und unsere die erste Zeit nur schlafen und kuscheln wollten würde ich sagen, du hast auch bei Babys die Möglichkeit nach und nach dazu zu lernen und auszutesten was sie mögen. Die Fensterlösungen klingen für mich ganz überzeugend.

Wir brauchten nach und nach so einige Eckenschoner zum Kratzen im Flur (die kosten glaub ich 10€ im Fressnapf) aber da hat sich bewährt abzuwarten wo die hin müssen, nur eben nicht zu lang, sonst leidet die Wand.

Ich baue für unsere zwei nach und nach immer wenn mir was einfällt an unsere Katzenlandschaft an, da ich keine gekauften Kratzbäume mag. (Ich finde sie riechen zu stark und sind zu teuer dafür dass sie immer wieder ausgetauscht werden müssen.) Wenn man ein wenig Werkzeug schon hat und nicht jede Säge und jeden Bohrer neu kaufen muss, ist das eine individuelle Lösung die allen Spaß machen kann.

Ich plane auch gerade einen Teil der Wand mit Sisalteppich zu bespannen. Meine Überlegung war eine dünne, leichte Holzplatte drunter zu machen oder den Teppich darauf zu spannen. Ich habe bei den dünnen Teppichen auch denen mit Gummi drunter, Angst das dir Krallen durch kommen und dann doch die Wand darunter hin ist. Aber wie gesagt, auch bei mir bisher nur Theorie.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen