• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater zeigt merkwürdige Reaktionen nach Spot-on und Impfungen

  • Autor des Themas Liindaleiin
  • Erstellungsdatum
L

Liindaleiin

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo,

mein jüngster Kater (diesen Juli wird er 3 Jahre alt) reagiert auf Impfungen sehr komisch, er rennt panisch durchs Haus und versteckt sich immer in meinem Kleiderschrank und knurrt, draußen verhält er sich relativ normal. Heute haben meine Kittys alle nochmal etwas Spot-on von meinem Hund aufgeteilt auf 3 Katzen bekommen, weil ich derzeit jeden Abend mind.2-3 Zecken bei ihnen ziehen muss. Mein jüngster ist wieder sehr
panisch heute, er rannte durchs Haus und hat alles abgesucht als würde er verfolgt werden, nun schläft er wieder im Kleiderschrank. Woran liegt es, dass er so reagiert und meine anderen nicht? Wobei einer der anderen sich heute auch sehr seltsam verhalten hat, obwohl sie das Mittel schon heute früh bekommen haben und erst gegen Abend kamen die Anzeichen. Gerade eben wollte der kleine den anderen Kater putzen (der erst vor 3 Stunden das Mittel kaufgetröpfelt bekommen hat) und ist gerade panisch wieder geflohen!. Meine Mutter hat das Zeckenmittel von unserem kürzlich verstorbenen Hund auf 3 Katzen (nicht bis zum Ende) aufgeteilt. Sie meinte aber, dass Sie das letztes mal auch gemacht hat. :-?
Habt ihr damit irgendwelche Erfahrungen gemacht? Ich möchte nun auch von diesen Pestiziden weg und möchte es nun versuchen mit Kokosöl, irgendwelche Erfahrungen? Wie entwurmt ihr eigentlich eure Katzen, nehmt ihr eine normale Wurmkur? Meine bekommen alle 3 Monate eine weil sie Freigänger sind und alles mögliche jagen. Ich habe mal gelesen dass es bessere wäre, erst die Katzen zu entwurmen wenn ein Wurmbefall bereits bekannt ist, allerdings gestaltet sich das ganze bei Freigängern etwas schwierig, die nur draußen ihr Geschäft erledigen.

Habt ihr Ratschläge für mich? :roll:
 
06.05.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater zeigt merkwürdige Reaktionen nach Spot-on und Impfungen . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.440
Reaktionen
529
Hi und ähem,
bei einem pi mal Daumen aufgeteilten Hunde-Spoton ist die Chance ganz gut, die Katzen gleich damit ins Grab zu schicken.
 
L

Liindaleiin

Beiträge
20
Reaktionen
0
@Geek
Kannst du nur solche verstörenden Kommentare in den Raum
Werfen oder kommt da auch noch eine Begründung für deine Theorie?
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
102
Guten Morgen,

die Katze die putzen wollte, wird sich an dem Geruch erschrocken haben. Spot ons sind nicht dafür gedacht das Katzen das mit aufschlecken. Werden sie aber machen, wenn sie da gerade den anderen putzen. Den Geruch den wir nicht riechen können aber durchaus Katzen riechen.

Wie schwer war denn euer hund? spot ons sind doch auch aufs Gewicht ausgerechnet oder? Ich würde das auch nicht machen, du weist nicht wie viel jeder bekommen hat und wenn du Pech hast, ist es bei einem über und beim anderen unterdosiert.

Ich habe Wohnungskatzen, ich entwurme gar nicht. Fraglich ist wirklich ob die Katzen immer entwurmt werden müssen, ich bezweifle das ja. Aller 3 Monate wäre mir persönlich zuviel. Wenn du natürlich ihre Hinterlassenschaften nicht siehst, weil sie draußen ihr Geschäft machen, kannst du schlecht eine Kotprobe abgeben um zu schauen ob wirklich Würmer da sind. Aber ich denke 1 mal im Jahr, mehr würde ich nicht entwurmen.

lg Juli
 
cattitude

cattitude

Beiträge
633
Reaktionen
2
Mittel für Hunde enthalten oft Permethrin und das ist für Katzen tödlich!
Kann man auch googeln. Das ist keine "nur verstörende info"
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Bei Frontline scheint der selbe Wirkstoff drin zu sein. Das Zeug kann aber leider schon richtig dosiert zu schweren Vergiftungen führen.
Ich hoffe, die Katzen haben die Nacht überstanden?
 
L

Liindaleiin

Beiträge
20
Reaktionen
0
Mein Hund hat c.a 25kg gewogen, meine Katzen sind Maine coons (8kg) und türkisch angora (5-6kg), wie gesagt ist aber in der Dosierung noch was für 2 Katzen drin. Ich hoffe nicht dass sie eine Dosierung hatten. 2/3 Katzen haben die Nacht drin verbracht, die dritte draußen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Beim geringsten Zweifel geht bitte zum TA. Der kann zwar auch nichts gegen die Vergiftung tun (die Frontline wie gesagt IMMER ist), aber zumindest Kreislauf stabilisieren etc.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Spot-Ons sind immer schlecht und viele der Spot-Ons für Hunde sind für Katzen giftig.
Da hilft dann auch eine verminderte Dosiertung nicht, es liegt an dem Wirkstoff, von dem schon kleinste Mengen schlimme Auswirkungen haben kann.

Wenn sich die Tiere merkwürdig verhalten, sollte man sofort zum Tierarzt.
 

Schlagworte

spot on reaktion von katze

,

katze rennt nach spot on

Ähnliche Themen