Smalltalk HILFE Kater entlaufen

  • Autor des Themas Poldi82
  • Erstellungsdatum
P

Poldi82

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu ganz neu hier.

Wir sind total verzweifelt. Unser BKH Kater Marly ist ausgerissen.

Marly war bis jetzt immer nur auf dem Balkon und wir haben den Fehler gemacht, ihn am 01.05.2016 mit einer Leine mit rauszunehmen.

Wir sind dafür zu meinen Eltern in den Garten ca. 1,5 km entfernt gefahren. Vorm Autofahren hat er keine Angst.

Bei meinen Eltern im Garten hat er sich erschrocken und ist los gelaufen.

Wir haben den ganzen Abend und die ganze Nacht gesucht, leider ohne Erfolg.

Seit dem Verschwinden steht bei meinen Eltern sein Katzenzelt (inkl. Kleidung von uns, wegen dem Geruch), Trockenfutter und Wasser.

Am selben Abend haben wir noch Handzettel gedruckt und haben den Aufruf bei Facebook gepostet.

Daraufhin hat sich jemand gemeldet, dass ein BKH Kater mit Geschirr in der Nähe der Schrebergärten gesichtet wurde. Diese sind ca. 4 km entfernt. Also haben wir dort gesucht. Durch das Zettel verteilen auch immer neue Hinweise bekommen. Wir dachten uns, BKH Kater mit Geschirr, das wird unser sein.

Nach einer Woche stellte sich dann raus, es ist nicht unser Marly. Wir waren am Boden zerstört. Natürlich haben wir jeden Tag beim Tierheim anrufen und auch bei der Polizei. NIX!

Also haben wir noch mehr Zettel gedruckt und haben in der Reihenhaus Siedlung meiner Eltern wo er verschwunden ist überall Zettel in die Briefkästen geworfen.

Am selben Tag meldete sich jemand, dass er das Geschirr inkl. der Leine gefunden hat. (Zum Glück ist er nirgends hängen geblieben).

Noch einen Tag später hat eine Nachbarin 3 Häuser neben meinen Eltern ihn gesehen. Als wir dort ankamen war er nicht mehr da.

Gestern sind wir wie jeden späten Abend auf der Suche gewesen und siehe da, wir haben Ihn gesehen.
Erst kam er auf uns zu gelaufen und ist dann aber abgedreht und durch anderen Gärten gelaufen. Wir haben Ihn verloren.

Wir erhielten gestern und heute Anrufe, dass unser Marly vor Ort ist, aber sich nicht fangen lässt.

Wir sind so verzweifelt…. Er ist da, aber wir bekommen ihn nicht eingefangen.

Laut unseren Tierarzt sollen wir eine Katzenfalle aufstellen. Die wir nachher abholen. Diese hat extra so einen Mechanismus wo die Katzen sich nicht verletzten können.

Wir haben Angst, dass es nicht hilft. Und durch das wenige schlafen auch schon völlig von der Rolle.

Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit einer Katzenfalle gemacht? Oder hat noch weitere Tipps?

Wir haben schon alles versucht, Schneckies, Spielzeug, leise rufen.

Zu Hause ist er ein echter Draufgänger und super anhänglich. Er ist 7 Jahre alt und ich habe ihn als Kitten bekommen.
 
G

Gustav-Charly

Beiträge
111
Reaktionen
1
die Lebendfallen sind sicher und mache als Futter etwas ganz leckeres rein was er besonders mag. Kann dir auch passieren das du ein paar Tage lang immer fremde Katzen drin hast, doch dann nicht aufgeben.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.557
Reaktionen
72
Solange er sich noch in der Gegend aufhällt, habt ihr sehr gute Chancen.
Lebendfallen verletzten ein Tier nicht. Da musst du also keine Angst haben.

Wie Gustav-Charly schon erwähnte, ist es ideal sein Lieblings/-futter/-leckerlies als Köder zu nehmen. Oder eben Dinge die er sonst nicht so bekommt aber gerne hätte ( frische Wurst, Käse, Fleisch, usw.).
Zusätlich noch ein Kleidungsstück was nach euch riecht. Das Teil allerdings austauschen, wenn eine andre Katze draufgepinkelt hat die versehentlich in die Falle ging.

Dass andre Katzen in die Falle geraten, kann natürlich passieren. Deshalb einfach regelmäßig kontrollieren.
 
P

Poldi82

Beiträge
4
Reaktionen
0
Durch die Nachbarn haben wir erfahren, dass er Abends immer zu selben Zeit in dem Garten auftaucht. Wir werden die Falle morgen aufstellen, damit wir in der Nähe bleiben können sollte er in die Falle gehen.

Seine Lieblingsdecke werden wir in die Falle mit reinlegen. Und als Futter- Thunfisch, den liebt er.

Es ist so schlimm, dass wir ihn gesehen haben, aber nicht eingefangen bekommen haben :-(

Danke schon mal für die Tipps.
 
P

Poldi82

Beiträge
4
Reaktionen
0
Durch die Nachbarn haben wir erfahren, dass er Abends immer zu selben Zeit in dem Garten auftaucht. Wir werden die Falle morgen aufstellen, damit wir in der Nähe bleiben können sollte er in die Falle gehen.

Seine Lieblingsdecke werden wir in die Falle mit reinlegen. Und als Futter- Thunfisch, den liebt er.

Es ist so schlimm, dass wir ihn gesehen haben, aber nicht eingefangen bekommen haben :-(

Danke schon mal für die Tipps.
UPDATE: Gestern haben wir ihn leider nicht gesehen :-( Hoffen sehr das er noch da ist und die Falle geht:-(
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.557
Reaktionen
72
Och mensch, das ist aber echt übelst. Warum kapiert das kleine Klerchen nicht, dass man ihm nix böses will?

Zur Not bleit wirklich nur noch, dass du (oder eine andre vertraute Person) über Nacht im Garten sitzt. Bewafnet mit Leckerlies.
Wenn er auftaucht, dann einfach ganz locker und ruhig reagieren. Mit ihm leise reden, mit Leckerlies anlocken, .... und mit ganz viel Glück kommt er nahe genug heran,
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.557
Reaktionen
72
Hat sich schon was Neues ergeben?
Mir ist noch eingefallen, dass man ja auch mit Futterdosen rappeln könnte. Meine kommen immer sofort gelaufen wenn sie meine Hand in der Trockenfutter Tüte rascheln hören, da es TF immer nur als Leckerlies zum spielen gibt.
 
P

Poldi82

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, wir konnten Marly mittels der Katzenfalle einfangen.

Es geht ihm schon ein wenig besser. Er war voller Zecken und hatte sich einen Infekt eingefangen.

Wir sind super glücklich!!!

Vielen Dank für die Antworten.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.557
Reaktionen
72
Oh, ist das eine wunderschöne Nachricht zum Wochenende.
Super, dass es mit der Falle geklappt hat.

Verwöhnt den Süßen und peppelt ihn auf. Ihm sitzt der Schreck bestimmt genau so in den Knochen wie euch.
 
catsong

catsong

Beiträge
1.933
Reaktionen
18
Was für ein Glück, dass ihr ihn wieder habt! Da sind nun auch die schlaflosen Nächte vorbei.

Wir waren mit unserem Kater damals auch mal mit der Leine draußen, aber das war nichts für ihn, hat ihm alles nur Angst gemacht, er liebt seinen mit Katzennetz abgesicherten Balkon, welches wir ihm mit Hochsitz ausgestattet haben, da kann er sicher alles beobachten, was draußen so vor sich geht :lol:
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen