Gutes günstiges GEEIGNETES Futter für BKH

  • Autor des Themas Mustaffa
  • Erstellungsdatum
M

Mustaffa

Gast
Hallo

ich habe mich neu angemeldet, um zu sorgen das es unserem BKH gut geht.
Grundsätzlich ging es unseren Tieren immer gut, und wir haben keine theoretischen Ratschläge eingeholt und beachtet. Ein unseres Erachten guter Umgang und eben frisches Futter. Nicht das billigste, keine Tischresten, jedoch günstig von der Migros. Das ist ein Kaufhaus wie Aldi und Co.

Wir sind nicht auf Zucht und Prämierungen aus.
Ein Haustier haben wir immer aus dem Gefühl gewählt, nicht nach Stammbaum, oder sonstigen Auszeichnungen.

Meine letzte Katze ist schon einige Jahre her. Sah aus, und hatte die Merkmale eines BKH. Sie stammte von einem Tierheim. Wir hatten damals als Hauswart im Gebäude des Tierheims guten Kontakt zur Leiterin des Tierheims, und uns einfach in diese Katze verliebt. Sie hatte eine gute, wenn auch kurze Zeit mit uns. Leider ist Sie viel zu früh, einer Unwetterbedingten Vergiftung wegen gestorben.
Danach hatten wir erst keine Tiere mehr.
Auch lebe ich nicht mehr mit der selben Frau zusammen.
Hatte Hunde und auch Schlangen.
Wir leben seit nun 7 Jahren zusammen in einem Haus ausserhalb der Stadt (300 Einwohner)
Nun haben wir uns einen 1 Jahre alten BKH Kater angeschafft.

Er muss sich hier erst eingewöhnen, und wird dazu viel Zeit benötigen.
Er wurde für den Aufbau einer Zucht von der Vorbesitzerin angeschafft.
Leider finden die Katzen dort nicht ihre benötigte Ruhe. Da der Dame das Wohlbefinden der Katze wichtiger war, hat sie den Kater nun verkauft.
Ihr war wichtig das er in einem ruhigen Haushalt mit geduldigen und liebevollen Menschen kommt.
Dies werden wir ihm gerne bieten.
Auch viel Platz steht ihm zur Verfügung.
Zur Zeit arbeite ich nicht. Und so ist er nahezu nie allein.
Tagsüber schläft er, und ist nur Nachts aktiv. Er erkundet Nachts sein neues Zuhause, und möchte dabei in Ruhe gelassen werden. Dies wird selbstverständlich von uns respektiert.
Er soll die Zeit bekommen die er benötigt um sich uns anzufreunden.

Nun habe ich viel Zeit mich im Internet durchzulesen.
Man kann ja nie Zuviel wissen. :-D

Dabei ist mir aufgefallen das sehr oft, fast ausschliesslich Nassfutter Empfohlen wird.
Unser Kater hat bisher jedoch Getreidefreies Trockenfutter bekommen.
Hochwertige Markenware.

Wir beabsichtigen nun auf Nassfutter umzustellen.
Wir geben keinen grossen Wert auf Marken und Namen, weder beim Stammbaum noch bei der Nahrung. Es soll gesund, gut, geeignet, und günstig, jedoch nicht billig sein.
Wir können bei Aldi, Migros, Coop, und Fressnapf einkaufen.

Kennt jemand ein entsprechendes Futter für unseren Kater, das er uns Empfehlen möchte.
Ich hoffe nicht Missverstanden zu werden.
Dem Kater soll es gut gehen. Pfenigfuchser sind wir nicht, doch wollen wir nicht die Industrie unnötig vergolden.

Dies macht es bei der grossen Auswahl nicht einfach, und ich möchte dem Kater unnötige Nahrungsversuche ersparen.
Sicher habt ihr im Forum viele Erfahrungen gemacht, und könnt mir so helfen schneller ein entsprechendes Futter zu finden.

Irgendwo werde ich bestimmt noch ein Unterforum finden, wo ich unseren Kater und uns vorstellen kann. Dies werde ich bestimmt auch noch später machen.

Morgen gehen wir einkaufen, daher ist es mir wichtig erst die Futterfrage zu klären.

Gruss aus der Schweiz
Daniel
 
F

fuzzy

Gast
Hallo


bei Fressnapf gibt es Real nature und Catz Finefood

Vielleicht macht ihr euch noch ein paar Gedanken über die Haltung.
Falls er eine reine Wohnungskatze ist, sollte er nicht alleine gehalten werden.
wie alt ist er denn?
 
C

Coonie82

Beiträge
21
Reaktionen
0
Meiner Meinung nach leidet die Qualität des Futters,wenn der Preis zu niedrig ist. Und oft sind in den günstigen Produkten viele pflanzliche Nebenerzeugnisse drin,die über kurz oder lang zu gesundheitlichen Problemen führen....
Ich würde nicht nach dem Preis des Futters gehen,denn spart man dort,kommen die Tierarztrechnungen irgendwann ins Haus geflattert....Catz Finefood ist schon sehr gutes Nafu,wobei unsere davon Durchfall bekommen.Ich füttere Power of Nature, Ropocat, Tundra ( hauptsächlich alles mit Kaninchen,kommt hier wahnsinnig gut an) und ab und an Omnomnom.Ist zwar recht hochpreisiges Futter ,gerade bei 4 Coonie's,und ich habe bestimmt nicht viel Geld zur verfügung im Monat aber das sind mir meine Tiere auf jeden Fall wert.
Liebe Grüße
 
L

Louisella

Beiträge
1.304
Reaktionen
28
Herzlich Willkommen!

Vorab: Du brauchst für BKHs oder andere Rassen kein spezielles Futter, Katze ist Katze. Zu 99% sind diese "rassespezifischen" Sorten reine Geldmacherei und der (teure) Inhalt unterscheidet sich garnicht vom Futter für andere Katzen. Das ist ähnlich wie mit Kittenfutter, in der Natur gibt's auch keine Spezialmäuse.
Einfach ganz normales mittel- bis hochwertiges Nassfutter nehmen und es wird Deiner Katze - sofern gesund - an nichts fehlen.

Nicht das billigste, keine Tischresten, jedoch günstig von der Migros. Das ist ein Kaufhaus wie Aldi und Co.
Migros - Ihr wohnt also in der Schweiz? Das macht's ein bisschen schwieriger, aber bestimmt melden sich auch noch schweizer User die das Angebot in der Schweiz besser kennen.

Wir sind nicht auf Zucht und Prämierungen aus.
Dann ist das Katerchen hoffentlich kastriert?

Zur Zeit arbeite ich nicht. Und so ist er nahezu nie allein.
Dazu wird's sicher noch einige Kommentare geben.

Wir beabsichtigen nun auf Nassfutter umzustellen.
[...] Es soll gesund, gut, geeignet, und günstig, jedoch nicht billig sein.
Wir können bei Aldi, Migros, Coop, und Fressnapf einkaufen.
Fressnapf hat so einiges im Sortiment, das da in Frage käme, die Eigenmarken "Premiere Meat Menu" (~2,37€/kg*), "Select Gold" (~4,23€/kg*) und "Real Nature" (~4,73€/kg*) werden von vielen hier gefüttert (dazu gibt's hier bestimmt auch eigene Threads) und die wird's bestimmt auch in den schweizer Filialen geben.

Aldi (Hofer?) hat eigenes Katzenfutter, allerdings muss man da sehr genau hingucken und sehr wahrscheinlich heisst das in der Schweiz auch anders - in Deutschland ist bei Aldi süd das "Cachet Select" in den 200g-Dosen (~1,75€/kg) annehmbar und bei Aldi süd das "Topic" in den 400g-Dosen. Mit "annehmbar" meine ich dass man das durchaus mal geben kann als "Beutelschoner". Als Hauptfutter wär's mir persönlich aber auf jeden fall nicht hochwertig genug.

In Deutschland gibt's bei Fressnapf auch noch "Catz Finefood" und "Animonda CARNY", "Bozita", "Terra Faelis", in manchen Filialen auch "GranataPet" - alles Futtermarken die Du mal ins Auge fassen könntest, das genauere Studium der Deklarationen wird Dir aber nicht erspart bleiben, wenn Du Dir Gedanken um die Ernährung machst.

Wir kaufen (wenn wir im Laden kaufen) hauptsächlich bei "Zoo&Co." ein - keine Ahnung ob's die auch in der Schweiz gibt. Da hol ich vor allem "MAC's" (3,73€/kg*) und deren Eigenmarke "Natur plus" (4,73€/kg*), teilweise auch "Catz Finefood".
"Amora" (3,13€/kg) kaufen wir in einem kleinen Heimtierbedarfsladen.

Letztendlich musst Du dann auch noch schauen ob das Katerchen das Futter überhaupt mag...

Es empfiehlt sich mehrere Marken im Wechsel zu füttern - so gleichen sich die unterschiedlichen Rezepturen ein bisschen aus und Du brauchst Dir auch keine Sorgen zu machen wenn eine Marke plötzlich nicht mehr erhältlich ist und die Katze nichts anderes nimmt weil sie's nicht kennt.

Mein Tipp: Leg Dir in der Probierphase 'ne Liste an, in der Du notieren kannst wie das Futter beim Katerchen so ankommt, sonst verlierst Du schnell den Überblick.

... ich möchte dem Kater unnötige Nahrungsversuche ersparen.
Keine Sorge, die meisten Katzen mögen Abwechslung. Unsere Ella fängt an zu mäkeln wenn sie zu lange dasselbe kriegt.
Sich auf ein bestimmtes Futter einzuschiessen ist ohnehin keine gute Idee, lieber abwechslungsreich füttern.

Sicher habt ihr im Forum viele Erfahrungen gemacht, und könnt mir so helfen schneller ein entsprechendes Futter zu finden.
Erfahrung ist vielleicht der falsche Ausdruck - hauptsächlich geht's wohl darum erstmal zu verstehen was man da eigentlich füttert, sprich: man muss sich einlesen.
Ich finde diese Seite hier dazu ziemlich gut: http://www.katzen-fieber.de/ernaehrung-allgemein.php

Viel Spass beim Einkaufen!

* für 400g-Dosen, regulärer Preis ohne Angebote, Rabatte usw. wie ich den Preis zuletzt in meiner Liste notiert habe, also ohne Gewähr.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mustaffa

Gast
Danke für die ersten Antworten.

@ fuzzy
Letzte Zeile 3. Absatz: der Kater ist 1 Jahr alt

Bei uns im Quartier sind sehr viele Katzen, sowie er sich hier eingelebt hat, steht es ihm frei auch das Haus zu verlassen. Zur Zeit ist nahezu rund um die Uhr jemand im Haus, und das scheint vorerst so zu bleiben.

@ Coonie82
Es ist mir durchaus bewusst das das billigste Futter nicht unbedingt empfehlenswert ist.
Dies ist ja genau die Triebfeder für meinen Beitrag. Ich frage nicht nach dem billigsten Nafu, das liefert mir Google, Preisvergleich und co.

@ Louisella
Du scheinst mich verstanden zu haben, und ja wir wohnen in der Schweiz. Der Kater nun auch, geboren in CZ, nach D gekommen, und nun in der CH.



Louisella schreibt sehr treffend worum es mir geht.
Die Natur kennt keine Spezialmäuse für BKH Katzen. Dennoch gibt es sicher Unterschiede beim Nafu, welche der BKH entgegenkommen.

Gerade in einem Katzenforum der sich auch mit BKH befasst dachte ich entsprechende Vorschläge zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.202
Reaktionen
475
Die Natur kennt keine Spezialmäuse für BKH Katzen. Dennoch gibt es sicher Unterschiede beim Nafu, welche der BKH entgegenkommen...
Hi, nein das gibt es nicht. Eine BKH braucht genau so hochwertige Inhaltsstoffe wie alle anderen Katzen, egal ob Rasse oder nicht.

Die Unterschiede, die es beim Nassfutter gibt beziehen sich nur auf die Qualität und nicht auf die Rasse der Katze.
 
M

Mustaffa

Gast
Richtig Hannibal,
Qualität ist weder Marke noch Preis.
Der Innhalt ist massgebend.
Bei der überaus grossen Vielfalt der Angebote ein echter Dschungel.
 
F

fuzzy

Gast
ein vernünftiges Nassfutter fängt bei mind. 60 % Fleischanteil an

Bei einem guten Nassfutter sind es mehr

bei einem hochwertigen Nassfutter ist der Fleischanteil genau deklariert: d.h. x % Muskelsfleisch, x % Herz usw.

wichtig: kein Zucker, kein Getreide
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
Fressnapf hat z.B. auch noch Animonda Carny. Das ist so ungefähr das unterste, was man noch mit halbwegs gutem Gewissen füttern kann. Allerdings ist es nichts für empfindliche Katzen, manche reagieren wohl mit Magen-Darm-Problemen darauf.
Macs weiß ich grad nicht mehr, ob FN das hat. Das ist auf jeden Fall ein sehr "billiges" und ordentliches Futter.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mustaffa

Gast
Das sind die Antworten die ich mir erhoffte.
Was nicht dabei sein darf, Getreide wusste ich bereits, und nun auch Zucker.
Produktevorschläge welche vertretbar sind, welche nicht.
 
L

Louisella

Beiträge
1.304
Reaktionen
28
Macs weiß ich grad nicht mehr, ob FN das hat. Das ist auf jeden Fall ein sehr "billiges" und ordentliches Futter.
In meiner Region führt keiner der Fressnäpfe, die sich in zumutbarer Entfernung befinden, MAC's.
Dafür aber wie gesagt "Zoo&Co.", was mir eh lieber ist weil ich da eh häufig vorbeikomme.

Aber genau den Begriff "billig" würde ich für MAC's eben nicht wählen, sondern deutlich passender den Begriff "preiswert". Bei MAC's stimmt in meinen Augen das Preis-Leistung-Verhältnis, da kriegt man ein anständiges Futter für kleines Geld.
Animonda CARNY ist nur wenig billiger, aber - in meinen Augen - qualitativ deutlich schlechter.

Louisella schreibt sehr treffend worum es mir geht.
Die Natur kennt keine Spezialmäuse für BKH Katzen. Dennoch gibt es sicher Unterschiede beim Nafu, welche der BKH entgegenkommen.
Ähm - ich glaub' Du hast mich falsch verstanden.
Es macht keinen Unterschied welche Rasse Deine Katze hat, wenn Du einigermaßen hochwertig fütterst.
 
M

Mustaffa

Gast
Nein Louisana

Ich denke nicht das ich dich falsch verstanden habe.
Mir geht es darum, das es keine Rassenspezifischen Futter benötigt.
Das ein gutes quälitatives Futter gefragt ist.
Gesucht ist mit deinen Worten ausgedrückt, ein Preiswertes, normales mittel bis hochwertiges Nafu.
Kurz gesagt, welche Produkte kann man in diese Kategorie setzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Da musst du dich zuerst mal mit Deklarationen beschäftigen. Was bedeuten die 4%, was ist Fleisch, was sind tierische Nebenerzeugnisse, welche Innereien sind gut und welche nur Sattmacher, was sagen Analysewerte aus etc.

Dazu findest du hier im forum eine menge Infos und es wurde auch schon ein sehr guter Link gepostet.
 
M

Mustaffa

Gast
Ja der Link ist sehr ausführlich.
Doch ich sehe mich da mit etwas "viel" Infos konfrontiert.
Ich beabsichtige kein Ernährungsberater zu werden.
Lediglich nach Vorschlägen von in Frage kommenden Produkten gefragt.
Ihr füttert Eure Katzen ja auch, habe ich mir gedacht, und erhofft konkrete Produkte gelistet zu bekommen, welche geeignet und doch Preiswert ( NICHT BILLIG) sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
saurier

saurier

Beiträge
27.466
Reaktionen
1.135
Hallo und willkommen,

schön, dass ihr euch Sorgen um die richtige Fütterung macht. Aber nein, es ist egal, ob BKH oder nicht, aber das habt ihr ja schon geklärt.

Wichtig ist der Punkt, den einige ja auch schon angesprochen haben - ein einjähriger Kater sollte keinesfalls alleine bleiben! Es spricht leider auch nicht für den Haushalt, aus dem er stammt, dass man ihn dir als Einzeltier ohne Auflage, einen kätzischen Gefährten anzuschaffen, gegeben hat.

Die Frage nach der Kastration blieb bislang unbeantwortet (oder habe ich es überlesen?)? Wenn nicht, allerhöchste Eisenbahn, Kater kastrieren lassen und gleichzeitig nach einem passenden Tier umschauen, das dann auch zeitnah einziehen sollte.

Im Zeitalter des Internets sollte eine Futterbestellung ja vielleicht auch nicht so kompliziert sein, wenn du das Futter nicht "um die Ecke" bekommst.

Hier noch ein paar Tipps:

https://www.katzen-forum.de/ueberlegungen-anschaffung/62052-falschen-mythos-katzen-seien-einzelgaenger.html

https://www.katzen-forum.de/nassfutter/38078-uebersicht-nassfutter.html

https://www.katzen-forum.de/allgemeine-ernaehrung/41115-gutes-futter.html
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.202
Reaktionen
475
Ja der Link ist sehr ausführlich.
Doch ich sehe mich da mit etwas "viel" Infos konfrontiert.
Ich beabsichtige kein Ernährungsberater zu werden.
Lediglich nach Vorschlägen von in Frage kommenden Produkten gefragt.
Ihr füttert Eure Katzen ja auch, habe ich mir gedacht, und erhofft konkrete Produkte gelistet zu bekommen, welche geeignet und doch Preiswert ( NICHT BILLIG) sind.
Für den Anfang ist das alles viel, aber du sollst ja auch verstehen warum welches Futter gut bzw schlecht ist. Daher finde ich es besser, wenn man sich erstmal selber darum kümmert.
Ich finde es für mich persönlich wichtig zu verstehen, was meine Katzen warum bekommen. Ich kann in jedem Laden gute von schlechten Sorten unterscheiden, mit zwei drei Blicken auf den Inhalt.

Hier gibt es auch genug Themen in denen man stöbern kann und sich selbst seine Meinung bilden kann.

Es ist nicht bös gemeint dass hier keiner sofort alle guten Marken aufzählt.
 
L

Louisella

Beiträge
1.304
Reaktionen
28
Ja der Link ist sehr ausführlich.
Doch ich sehe mich da mit etwas "viel" Infos konfrontiert.
Ja, der Link ist ausführlich. Aber so viel ist es dann auch nicht, als dass man's nicht in weniger als 'ner Stunde oder so durchlesen könnte. Und was ist schon 'ne Stunde auf ein ganzes Katzenleben gerechnet, dass ja über 20 Jahre dauern kann?
Die Mühe solltest Du Dir auf jeden Fall machen, denn sonst wirst Du nie selbst entscheiden können, welches Futter Du Deinen Katzen geben möchtest.
Aber vielleicht hat ja auch noch jemand einen weniger ausführlichen Link für Dich der das Wichtigste in wenigen Sätzen zusammenfasst. Wahrscheinlich wirst Du trotzdem früher oder später noch mehr dazu nachlesen, das bleibt nicht aus wenn man sich ernsthaft mit dem Thema befasst.

Im großen Ganzen scheint man sich hier bezüglich mittel- bis hochwertigem Futter recht einig zu sein, aber in den Details hat jeder 'ne andere Meinung. Damit Du da Deinen eigenen Standpunkt finden kannst, solltest Du schon verstehen was eine Katze mindestens braucht und was schlecht für sie ist.

Ich würde jetzt auch kein Futter uneingeschränkt empfehlen wollen - bei uns macht's der Mix aus verschiedenen Marken. Wir haben auch "Beutelschoner" dabei, die qualitativ nicht ganz so hochwertig sind, die gleichen die "Ausreisser nach oben" dann wieder aus.
 
M

Mustaffa

Gast
Zum Thema Kastriert:
Der Kater wurde vor 1 Monat von der Vorbesitzerin zur Kastration beim TA gebracht. Unseres Erachten sehr späht. Wir können dazu nichts mehr ändern.

Einzeltierhaltung:
Nahezu alle Nachbarn haben Katzen, sowie sich unser Kater eingelebt hat, kann er auch raus.
Die Anschaffung einer 2. Katze schliessen wir generell nicht aus, doch werden wir es nicht überstürzen. Zur Zeit ist er zwar ohne Artgenossen, jedoch wird er auch Tagsüber, nicht dem Schicksal alleine überlassen. Erstmal soll er seine Ruhe wieder finden. Diese hat ihm, auch für uns sichtbar, davor gefehlt.
Er geniesst merklich die Ruhe in unserem Haushalt, ist sofort abends aktiv wenn alles ruhig ist. Er erkundet seine neue Umgebung nähert sich mir wenn ich auf dem Sofa liege, setzt sich in meiner Nähe und beobachtet mich. Ist er der Ansicht das ich schlafe, kommt er in meine unmittelbare Nähe und beschnuppert mich. Sowie ich verrate das ich nicht schlafe geht er auf Sicherheitsabstand.

Ich bin überzeugt, das er noch einige Zeit benötigt, um sich einzuleben.

Wir haben inzwischen etwas Nafu eingekauft. Ohne Getreideanteil und ohne Zucker.
In der Migros haben Sie welches, das im Preis günstig war.
Fürs erste nehmen wir das. Ende Monat fahre ich eh nach Deutschland, und werde dort Einkaufen.
Hier sind die Nafu doch zwischen 15.- und 25.- / kg bei FN
 
saurier

saurier

Beiträge
27.466
Reaktionen
1.135
[...] Einzeltierhaltung:
Nahezu alle Nachbarn haben Katzen, sowie sich unser Kater eingelebt hat, kann er auch raus. [...]
Ist das denn mit eurem Vertrag kompatibel? Ich kenne kaum noch einen Züchter, der in den ungesicherten Freigang verkauft - wobei ein seriöser Züchter i.d.R. auch nicht in Einzelhaltung abgibt.

[...] Die Anschaffung einer 2. Katze schliessen wir generell nicht aus, doch werden wir es nicht überstürzen. [...]
Sicher sollte man wohl überlegt anschaffen, aber das sollte man eigentlich schon vor der Anschaffung klaren und die zwei Tiere dann parallel einziehen lassen, das ist daher gut, weil keiner sich zuvor schon ein Revier bilden kann.

[...] Zur Zeit ist er zwar ohne Artgenossen, jedoch wird er auch Tagsüber, nicht dem Schicksal alleine überlassen. Erstmal soll er seine Ruhe wieder finden. Diese hat ihm, auch für uns sichtbar, davor gefehlt.
Er geniesst merklich die Ruhe in unserem Haushalt, ist sofort abends aktiv wenn alles ruhig ist. Er erkundet seine neue Umgebung nähert sich mir wenn ich auf dem Sofa liege, setzt sich in meiner Nähe und beobachtet mich. Ist er der Ansicht das ich schlafe, kommt er in meine unmittelbare Nähe und beschnuppert mich. Sowie ich verrate das ich nicht schlafe geht er auf Sicherheitsabstand.

Ich bin überzeugt, das er noch einige Zeit benötigt, um sich einzuleben. [...]
Auch hier kann ich nur noch einmal sagen, dass ein Mensch kein adäquater Partner für eine Katze ist und oft ein Zweittier hilft, sich schneller und besser einzuleben. Dass ein Tier derart verstört und menschenscheu ist, ist nicht normal und sollte keinesfalls so sein, wenn er aus einer guten Cattery stammt.


[...] Wir haben inzwischen etwas Nafu eingekauft. Ohne Getreideanteil und ohne Zucker.
In der Migros haben Sie welches, das im Preis günstig war.
Fürs erste nehmen wir das. Ende Monat fahre ich eh nach Deutschland, und werde dort Einkaufen.
Hier sind die Nafu doch zwischen 15.- und 25.- / kg bei FN
Je nachdem, was ich kaufe, ist das durchaus ein nicht unnormaler Kilopreis, wobei das meiste - zugegeben - eher im Bereich 7-10 Euro/kg liegt.
 

Schlagworte

gutes kastenfutter nass bkh

,

bestes nassfutter bkh

,

beste naasfuter für bkh

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen