• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

symmetrischer Haarausfall

  • Autor des Themas MiSa
  • Erstellungsdatum
M

MiSa

Beiträge
3
Reaktionen
0
Unser Kater Sammy (5 J., reine Hauskatze, kastriert) leidet seit einem Jahr an symmetrischem Haarausfall an den Oberschenkeln, am Schwanzansatz und an den Hoden. Wir haben bereits zwei Tierärzte aufgesucht, die jedoch nicht helfen konnten. Blut- und Schilddrüsenwerte waren in Ordnung und es liegt kein Parasitenbefall vor. Behandelt wurde mit einem Futterzusatz (vermutlich Lachsöl), einem Spot-On Präperat (von Sammy nicht vertragen, starkes Jucken) und Spritzen. Der Haarausfall breitet sich weiter aus. Die betroffenen Stellen sind nicht gereizt und Sammy leckt diese auch nicht vermehrt. Unserer Meinung nach ist er keinem Stress ausgesetzt und es gab keine Veränderungen in seinem Umfeld. Es erfolgte vor zwei Monaten eine Futterumstellung von Real Nature auf GranataPet, da dieses Futter auf Getreide/Soja verzichtet. Sammy frisst gut, ist weiterhin verschmust und fit. Im Haushalt ist eine Zweitkatze ohne Auffälligkeiten. Ich bin ratlos und verzweifelt, vielleicht könnt ihr mir helfen.
 
Geek

Geek

Beiträge
2.834
Reaktionen
201
Hi,
in deiner Aufzählung fehlt eine Untersuchung auf Pilzbefall.
Wurde denn das gemacht?
 
M

MiSa

Beiträge
3
Reaktionen
0
Auf Pilzbefall wurde nicht getestet. Soweit ich mich erinnern kann, stand dies bei beiden TÄ nicht zur Debatte. Die Hautstellen sind nicht verändert, geschuppt oder entzündet. Pilze würden zudem auf die andere Katze und auch auf uns Dosenöffner übertragbar sein, was ja nicht der Fall ist. Außerdem würden bei einem Pilzbefall die Haare nicht symmetrisch ausfallen.
Aber vielen Dank für deine Teilnahme!
 
Geek

Geek

Beiträge
2.834
Reaktionen
201
Hi,
da liegst du mit deiner Vorstellung von Pilzbefall aber leider falsch. :wink:
Recherchier doch mal ein wenig.
 
M

MiSa

Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke dir, ich schau gleich mal! :)

Hm, im Endeffekt hat sich das bestätigt, was der TA sagte und was ich im vorherigen Post wiedergegeben habe =/ Zwar müssen keine Hautveränderungen auftreten, allerdings wäre die Übertragung auf andere Katzen/Menschen bei einer Dermatophytose sehr wahrscheinlich.
 

Schlagworte

haarausfall symetrisch kaze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen