Gibt es bei dieser tragischen Balkongeschichte ein HappyEnd?

Chloe-Mausi

Chloe-Mausi

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo. Ich bin etwas verzweifelt...! :c020::c020::a050::a050::a020:

Tatort: Eine abgelegene Straße mit 4 Wohnblöcken in Leipzig



meine kleine Chloe ist eine 3 farbige (weiß,schwarz,rote) Mieze. Ca 2 1/2 Jahre alt. Recht zierlich. Immer hungrig. Verspielt. Neugierig und wahnsinnig verschmust. Und seit 7 Wochen kastriert.


Ich hatte sie vor 9 Wochen von meiner Freundin Übernommen.
Sie ist und war, ausser 1x als sie noch bei meiner Freundin lebte und für 5 Tage auch ausversehen aus dem Fenster gefallen war (1.Etage) , eine Wohnungskatze.


Nun ja , ich wohne in einem Block, wo Balkon an Balkon ist.. und mit der Zeit ist Chloe wenn ich mal für ein paar Sekunden nicht aufgepasst hatte , immer zu meinem Nachbarn !!!Im 5. Stock über die Brüstung!!! naja das hab ich dann halt nicht mehr erlaubt und bis ich ein Katzenschutznetz hatte, auch nicht mehr wirklich auf den Balkon gelassen. Was sie mir gaube ein paar Tage übel nahm.


Vor ca 2 Wochen habe ich das Netz montiert. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sich der Troubel um den Balkon gelegt hätte.


Tja in der Nacht vom 13.
zum 14. Juni war ich ziehmlich kroggi und bin mit angekippten Fenster eingeschlafen. Sie muss sich rausgequetscht haben..
(Wobei sie sich sicherlich noch nicht verletz hat, denn das kann sie ziemlich gut. Was ich schon feststellen durfte, weswegen angekippte Fenster normalerweise Tabu sind.!) dann mit Sicherheit irgendwie an dem Netz vorbei und rüber auf den Balkon vom Nachbarn.
Sie wird wohl hundertpro auf dem Rückweg nicht mehr am Netz vorbei gekommen sein und für Überraschungen oder sogar Hindernisse im dunkeln, ist der schmale Grad der Brüstung noch weniger geeignet als so schon!


..nun als ich aufwachte war die Wohnung leer. Bei meinem Nachbarn war aber die Balkon Tür offen, was er öfters macht auch wenn er nicht da ist. Und Chloe hat schon ein paar mal Stunden in seiner Wohnung rumgechillt und alles erkundet.. (also immer wenn sie es geschafft hat rüber zu kommen!) deswegen dachte ich mir zuerst nix schlimmes. Natürlich habe ich nach unten geschaut aber nix auffälliges gesehen.. Gegen 4 Uhr hab ich wieder vom Balkon gesehen und bin mir sicher meine Chloe unten auf dem Gehweg gesehen zu haben, denn ich hab sie gerufen und sie hat nach oben geschaut.. (Wenn sie es war. Aber mit Sicherheit.! Ooooh Mann!)


Allerdings kann ich nicht sagen, welchen körperlichen gesundheitlichen Zustand sie hatte! :/ :-|:oops:
Da ich nämlich nachdem ich sie gerufen hatte, (Bruchteile von Sekunden) anstatt zu warten und zu schauen wie sie läuft und oder wohin usw., direkt losgestürmt bin.


Ich muss dazu sagen die Balkone sind nach hinten raus und ich brauch eine gefühlte Ewigkeit vom Balkon oben bis hinters haus! *Ich bin irgendwie so sauer auf mich!*


Und als ich unten war, war nix und niemand mehr zu sehn. Ich habe das große Gebüsch und auch die anderen Gebüsche in unmittelbarer Nähe durchsucht und hab sie gerufen und versucht anzulocken oder zu beruhigen. Aber nix regte sich und alles blieb still. Meine Chloe ist aber extrem gesprächig sie miauzt IMMER und gibt ihren Launen und Gefühlen Ausdruck!
Deswegen bin ich mir eigentlich fast sicher, dass sie wenn sie sich verkrochen hätte und ich in der Nähe gewesen wäre, gemauzt hätte??! Nun,... ich bin überfragt! :f025:


Dazu kommt ja noch: dass hier ausser 4 Häuserblöcken und die Strafvollzugsanstalt und das verlasse Krankenhausgelände ringsherum in alle Richtungen nur Wald ist!! Und Gartenvereine und hoch und dicht gewachsene Felder. Nagut und das Globus.. Und der Sibersee wovon das Gelände auch weitgestreckter Park ist...


Ich war jetzt jeden Tag frühs und abends patrouillieren und nach ihr rufen, dass wenn sie mich hört und ihr es gut geht , sie weiß in welche Richtung sie laufen muss. :g030:


Flugblätter hab ich gestern hier im unmittelbaren Park und Wohngebiet auch aufgehangen..
werde den Radius allerdings morgen bestimmt noch erweitern.


Diese Ungewissheit macht mich echt wahnsinnig und hilflos :c020: Ich vermiss sie ganz doll!
:-:)cry::?::-:)cry::?:


-Was meint Ihr?
-Was hab ich falsch gemacht?
-Hätte ich das Balkonnetz doch lieber weglassen sollen, damit sie sich nicht so eingesperrt oder vllt sogar provoziert fühlt?
-Ist es zuviel, so viel rumzulaufen und zu rufen?
-Was denkt Ihr, bzw wisst Ihr aus Erfahrungen, ob ich eine Chance habe sie wieder zu sehen oder ob sie sich wirklich zum Ableben :c020::c020::c020::c020::c020::c020::c020: irgendwo verkrochen hat?
-Was kann ich besser machen? (Bei der Suche und auch falls sie wieder auftaucht? Denn das Balkonproblem bleibt ja bestehen)




Ich Danke schon mal für eure Antworten :d070::d070::d070:
 
16.06.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gibt es bei dieser tragischen Balkongeschichte ein HappyEnd? . Dort wird jeder fündig!
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
5.918
Reaktionen
56
Das tut mir alles sehr leid für dich, was für eine Verkettung unglücklicher Zustände.

Du meinst also, dass die Katze vom Balkon gestürzt ist und sich evtl. irgendwo draußen aufhält?
Hast du schon mal alle Tierheime, Tierärzte in der Nähe angerufen bzw. informiert, dass du deine Katze suchst? Gut ist es auch so Leute wie Briefträger oder Zeitungsausträger zu befragen bzw. zu bitten, die Augen offen zu halten.

Es ist halt sehr schwierig, einmal könnte die Katze verletzt sein und sich irgendwo verkriechen. Sie könnte aber auch sehr durcheinander sein und wer weiß, wohin gelaufen. Ob du sie wieder findest, das ist schwer zu sagen. Aber ich würde jetzt erstmal dran bleiben.
 
Labiae

Labiae

Beiträge
2.703
Reaktionen
43
Hi!
Es tut mir sehr leid für dich, was passiert ist, ich vermisse selbst gerade meine Katze und weiß genau, wie es dir geht :-(

-Was meint Ihr?
-Was hab ich falsch gemacht?


Du hast zwar den Balkon gesichert, aber nicht das Fenster, so dass sie zwar eine Möglichkeit hatte, auszubrechen, aber leider durch den gesicherten Balkon keine sichere Möglichkeit, wieder reinzukommen.

-Hätte ich das Balkonnetz doch lieber weglassen sollen, damit sie sich nicht so eingesperrt oder vllt sogar provoziert fühlt?
Nein, das denke ich nicht, ihre Sicherheit geht definitiv vor ihrem Trotz, es war richtig, dass du den Balkon vernetzt hast. Du hättest nur daran denken sollen, auch die Fenster zu sichern.

-Ist es zuviel, so viel rumzulaufen und zu rufen?
Nein, zu viel nicht, aber versuche es vielleicht mal zu einer anderen Zeit, später abends, wenn es dunkel und ruhig ist, dann kannst du im Zweifel ihre Antwort eher hören.

-Was denkt Ihr, bzw wisst Ihr aus Erfahrungen, ob ich eine Chance habe sie wieder zu sehen oder ob sie sich wirklich zum Ableben :c020::c020::c020::c020::c020::c020::c020: irgendwo verkrochen hat?
Beides ist möglich. Es sind Katzen noch nach Wochen und Monaten wieder heim gekommen - erst letzte Tage habe ich von einem Fall gelesen, wo die Katze nach 11 Jahren(!) wiedergefunden wurde.
Gib also die Hoffnung nicht so schnell auf.

-Was kann ich besser machen? (Bei der Suche und auch falls sie wieder auftaucht? Denn das Balkonproblem bleibt ja bestehen)
Was du besser machen kannst ist auf jeden Fall, wenn sie wiederkommt, einen Kippfensterschutz anzubringen. Auch Katzennetze für ganz geöffnete Fenster gibt es, damit ihr lüften könnt, ohne, dass sie abhaut. Eine Bauanleitung dafür zB hier.
Was die Suche angeht, so rufe umliegende Tierärzte und Tierheime an und - leider - auch die Straßenreinigung deiner Gegend.
Frage die Nachbarn, ob du in ihre Keller/Garagen/Gartenlauben sehen darfst, evtl. hat sie sich dorthin verzogen und wurde dann versehentlich eingesperrt.
Außerdem gehe wie gesagt mal nachts raus suchen, wenn es ruhiger ist.

Ich drück dir die Daumen, dass du sie bald findest!
 
F

F.B.

Beiträge
174
Reaktionen
0
hehehe, dann ist dat jetzt wohl doch kein Stubentieger mehr :mrgreen:
wenn die Mäuse und Vögel nicht mehr schmecken kommt sie wieder nach hause :wink:
wahrscheinlich war sie schon da und konnte nur nicht rein ?
klimper mal mit dem Schlüssel, oder mach Geräusche die sie kennt.
nach meinen Erfahrungen wird sie in der Nähe sein.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
5.918
Reaktionen
56
Also ich denke, dass wird alles schon gemacht worden sein, also so ein Kommentar muss nun wirklich nicht sein. F.B. oder möchtest du so was lesen, wenn du verzweifelt deine Katze suchst?
 
Chloe-Mausi

Chloe-Mausi

Beiträge
2
Reaktionen
0
ich danke euch erstmal für eure Antworten.

Tja bis jetzt ist sie noch nicht wieder aufgetaucht :/ es war auch echt blödes Wetter die ganze letzte Woche...
Ich versuche den Mut nicht aufzugeben. Vllt kommt sie ja noch

LG
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
5.918
Reaktionen
56
Ja, gib den Mut nicht auf, eine Woche kann schon mal vergehen. Hast du denn bei Tierärzten und Tierheim nachgefragt? Oder war die Katze gechipt?
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.663
Reaktionen
93
Wegen Chip und ob sie registriert ist, wollte ich auch grade fragen.

Vielleicht macht es dir ein wenig Hoffnung, dass bei uns mal was ähnliches passiert ist.
Katze ist vom Balkon gesprungen/gefallen. Dritter oder vierter Stock.
Wir sind hier ein Komplex mit vier Gebäuden. Die Katzenbesitzer haben an alle vier Haustüren Suchflyer aufgehängt.
Ca zwei Tage später schaue ich Abends zufällig aus meinem Fenster und sehe die Katze da sitzen. Als ich die Nachbarn anrief kamen die sofort überglücklich angelaufen. Kurz bevor sie da waren, machte sich die Katze jedoch aus dem Staub. Zumindest konnte ich die Richtung angeben wo sie hingelaufen ist. Fünf Minuten später war die Fellnase von ihren überglücklichen Besitzern eingefangen.
Bei der nächsten Begegnung fragte ich, ob es der Katze gut geht. Sie waren mit ihr beim TA, und zum Glück war alles ok.

Gib die Hoffnung also nicht auf.
Und das Balkonnetz ist auf gar keinen Fall ein Fehler!!!

Hast du schon mal versucht einen Napf mit Futter hinzustellen und dich dann in einiger Entfernung auf die Lauer zu legen?
Abends wäre da vielleicht die beste Zeit. Da ist es ruhiger und das Tier traut sich vielleicht eher aus einem Versteck wo es sich tagsüber hinflüchtet.
 
Labiae

Labiae

Beiträge
2.703
Reaktionen
43
Ist sie gechipt? Bei TASSO registriert?
Melde sie bei TASSO vermisst und lasse dir Suchplakate zuschicken, die kannst du dann in der Umgebung aufhängen.
 
L

Lilly 2011

Beiträge
159
Reaktionen
1
Frage mal bei einem Tierheim in Deiner Nähe nach, ob sie Dir eine Katzenfalle leihen. Vielleicht sogar zwei Fallen. Dort gebratenes Hühnchen rein und in der Nähe Deiner Wohnung aufstellen.
So haben wir die Katze meiner Tochter nach zwei Tagen zurück bekommen.
Ich drück Dir die Daumen.

Liebe Grüße
Irene
 
K

Killerschmetterl

Beiträge
10
Reaktionen
0
Das ist echt heftig. Mit Sternchen hatte ich ein ähliches erlebniss und hat seit diesem vorfall "Balkonverbot" was mitlerweile 6 Jahre her ist. Nur hatte ich glück im Unglück. 5. OG Plattenbau Balkon an Balkon genau wie bei dir. zum Nachbarn Links außen immer auf die Berüstung gelegt und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen bis zu jenem denkwürdigen Tag an dem Mein Nachbar der meinung war seinen Wäscheständer in die kleine Lücke zwischen den Balkonen zu klemmen (was der Katze egal war) weil es einen kleinen Vorfall gab und das war recht harmlos.

Auslöser für das Zwischenklemmen war dass die kleine ihm auf den PVC Boden gekotzt hat nachdem sie seine Zimmerpflanzen angeknappert hat. Ich fand das garnicht so schlimm zumal es kein Teppich war (was dann ärgerlicher gewesen wäre) und er selber schuld ist bei abwesenheit die Balkontür offen lässt.

Nunja bei mir hab ich es noch mitbekommen wie sie "runtergeplumpst ist" in den Dornenbusch weil ich ein lautes scheppern gehört habe. Nachdem ich auf den Balkon gegangen bin und nach ihr gerufen habe kam nix.. zum glück war mein Nachbar unter mir gerade auf dem Balkon den ich gefragt habe ob er ne Katze hat vorbeifallen sehen, bei verneinung rief ich sie nochmal und vernahm ein leichtes mauzen.. natürlich hat es keine 2 sekunden gedauert und ich bin runter gestürmt und hab die kleine unter dem ersten Balkon in einer ecke kauern sehen. Ich nahm sie an mich und sie Krallte sich an mich fest als gäbe es keinen Morgen mehr. Wieder in der Wohnung setzte ich sie aufs Bett und hab sie vorsichtig abgetastet.Verletzt hat sie sich nicht aber es tut mir innerlich irgendwie leid sich nicht rauslassen zu können auf die gefahr hin sie fällt wieder herunter. Katzennetze ob mit oder ohne Bohrung sind laut Hasuordnung leider Verboten daher wird es bald die Alternative in form von Fensternetzen geben. Sie hats überlebt und nur noch -5/9 Leben. Ich hoffe du wirst bald fündig.
 

Ähnliche Themen