Snacks selber machen

Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
Ich möchte meinen Katzendamen gerne gesunde Snacks für zwischendurch selber machen und habe im Internet ein Paar Rezepte gefunden, wo ich mir aber nicht sicher bin, ob die nun wirklich gesund für Katzen sind. Zb. wegen zu viel Kohlehydrate und so...

Ich kann die ja mal hier aufschreiben:

Tunfischbissen
1 Dose (175 ml) Tunfisch in Wasser
250 ml Maisgrieß
250 ml Weizenvollkornmehl oder Weizenmehl Typ 405
60 ml Wasser
125 ml Pflanzenöl
1/4 TL Salz

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
2. Alle Zutaten gut mischen und zum Teig verkneten.
3. Eine Teigkugel formen und halbieren.
4. den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 6 mm dick ausrollen.
5. Mit der Ausstechform Häppchen ausstechen und auf ein gefettetes Backbleck legen.
6. Die Häppchen 15-20 min backen.
7. Die fertig gebackenen Häppchen auf einem rost abkühlen lassen und in einem luftdicht verschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren. Im Gefriergerät können sie länger gelagert werden, müssen aber vor dem Verfüttern aufgetaut und auf Zimmertemperatur gebracht werden.



Truthahnschmaus
375 ml gekochtes Truthahnfleisch (alternativ Hähnchenfleisch)
1 großes Ei
3 EL (45 ml) Hühnerbrühe oder Wasser
250 ml Maisgrieß
125 ml Weizenvollkornmehl oder Weizenmehl, Type 405

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
2. Truthahnfleisch, Ei und Brühe im Mixer miteinander mischen.
3. Maisgrieß und Mehl in einer mittelgroßen Schüssel mischen. Die Truthahnmischung nach und nach hinzufügen, bis alles gut durchfeuchtet ist.
4. Den Teig abdecken und 2 bis 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
5. Nach der Kühlzeit den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 6 mm dick ausrollen.
6. Mit der Ausstechform Häppchen ausstechen und auf ein gefettetes Backblech legen.
7. Die Häppchen in ca. 15 min goldgelb backen.
8. die fertigen Häppchen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und maximal 3 Wochen in einem luftdicht verschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren. Im Gefriergerät können sie länger gelagert werden, müssen aber vor dem Verfüttern aufgetaut und auf Zimmertemperatur gebracht werden.

Knackige Frühlingsröllchen
•2 EL Mehl
•2 Eier
•Stilles Mineralwasser
•Milch
•Frische Kräuter (Keine Zwiebelgewächse!)
•1 EL Trocken- oder Feuchtfutter

Rühren Sie das Mehl, die Eier, einen Schuss stilles Mineralwasser und einen Schuss Milch (evtl. Katzenmilch) zu einem flüssigen Teig und geben Sie klein geschnittene frische Kräuter dazu. Dann backen Sie in der Pfanne hauchdünne Pfannkuchen aus. Abkühlen lassen, den Esslöffel Trocken- oder Feuchtfutter gleichmäßig darauf verteilen und vorsichtig zusammenrollen. Entweder in dicke Scheiben geschnitten oder am Stück servieren.

Deftige Wintersülze
•Kalbsfuß
•2 Hühnerflügel
•Möhren
•Kräuter (Keine Zwiebelgewächse!)

Vor allem für Freilaufkatzen zum Energieauftanken geeignet. Zuerst zersägten, gespaltenen Kalbsfuß auskochen, warm abgießen und die Brühe etwas reduzieren. In der Brühe zwei Hühnerflügel kochen und entbeinen. Fleisch, Haut und – gekochte und klein geschnittene – Möhrchen mit der Brühe in eine Form geben. Erkalten lassen und vorsichtig die Fettschicht abtragen. Scheibenweise – mit ein paar Kräutern darüber – servieren.

Antipasti per il Gatto
•Calamari
•1 Ei
•1 EL Olivenöl

Kleine Calamari in schmale Streifen schneiden und eine Minute in sprudelndem Wasser abkochen. Abkühlen lassen. Ein klein gehacktes Eidotter in einen Esslöffel Olivenöl geben und mit der Sauce die Tintenfischstreifen beträufeln – Fertig ist die Antipasti per il Gatto!

Krabbencocktail
•2-3 Krabben
•Süße Sahne
•Magerquark

Wenn Sie sich, der Familie oder Freunden selbst einen Krabbencocktail gönnen, zweigen Sie doch einfach zwei bis drei der gepulten Krabben ab und dekorieren Sie die Meerestiere auf einem mit süßer Sahne cremig gerührten Magerquark. Absolutes Festessen auch für die verwöhntesten Miezen.

Lammtortillas mit Rahmsauce
•½ Tasse Reis
•150 g Lammhack
•1 Eigelb
•Frische Kräuter (Keine Zwiebelgewächse!)
•Butter
•Quark
•Milch

Den Reis in Wasser kochen und abkühlen lassen. Lammhack (oder klein geschnittenes Lammfleisch) dazugeben und mit einem Eigelb vermengen. Nach Geschmack gehackte Kräuter dazugeben. Kleine Törtchen aus der Masse formen und diese in Butterfett braten. Abkühlen lassen und (geschnitten) servieren. Herrlich dazu ist eine zähe dicke Sauce aus Quark und einem Schuss Milch. Übrigens: Wenn Sie die Lammbuletten würzen, schmecken die Tortillas auch Zweibeinern.

Milchparfait mit Flakes
•Fläschen Katznemilch
•1 Ei
•Päckchen Kitbits

Köstliche Kühlung für sehr heiße Tage. Wir haben dazu ein Fläschchen Katzenmilch genommen, ein gut gequirltes Ei untergemischt und ein Päckchen Kitbits in die Masse gerührt. Das Ganze einige Stunden in der Tiefkühltruhe hart werden lassen, dann angetaut noch einmal cremig gerührt und mit dem Eisportionierer zwei Kugeln angeboten. Die Testkatzen haben nichts mehr übrig gelassen.

Thunfisch a la Päbbels
•200g Thunfisch in Öl
•2 - 3 Sardellenfilets
•2 EL geriebenen Käse
•1 Ei
•60g eingeweichte Haferflocken

Zerdrücken Sie den Thunfisch mit einer Gabel, mischen die klein geschnittenen Sardellen darunter und rühren das Ganze im Mixer cremig. Käse und Ei unterziehen, die eingeweichten Haferflocken ausdrücken und mit der Fischmasse vermengen. In eine Pastetenform geben, abdecken. Im Wasserbad im Backofen bei 180°C 40 Minuten fest werden lassen. Lauwarm servieren.

Vorrats-Leckerbissen
•300 g Rinderhack
•200 g gekochten Reis
•1 Ei
•Semmelbrösel

Rinderhack und gekochten Reis mit einem Ei binden und zu kleinen Kugeln formen. In Semmelbrösel wälzen und in kochendes Wasser geben. Topf vom Herd nehmen und die Katzenklopse zehn Minuten im heißen Wasser garen lassen. In kleinen Portionen einfrieren und als Mini-Überraschungen nach Bedarf ein bis drei Kügelchen geben.

Pute mit Reis und Karotten
•1 Putenschnitzel
•1 kleine Karotte
•1 Esslöffel Reis

Das Putenschnitzel in Miezenmäulchengroße Stücke schneiden, mit den anderen Zutaten mit Wasser bedeckt kochen, bis es schön weich ist. Lauwarm servieren. Dieses Blitzrezept schickte uns Hannelore Günther aus Bad Mergentheim, deren Somali- und Abessinier-Kater die Reispute als Abwechslung zur gewohnten Dosenkost schätzen. Sie erhält dafür unser Monats-Überraschungspaket.

Der Gute-Besserung-Brei
Greise Katzen und solche, die kaum noch (oder keine) Zähne haben, brauchen energiereiche, wohlschmeckende Extra- Kost, die ihnen Kraft und Lebensmut zurückgibt.
•Hühnchenbrust
•Hühnerbrühe
•Katzen-Vitaminflocken
•Olivenöl

Zerkleinern Sie im Mixer gekochte Hühnchenbrust und rühren Sie sie mit Hühnerbrühe zu Brei, geben feine Katzen-Vitaminflocken dazu und einen halben Teelöffel kaltgepresstes Olivenöl.

Herzchen auf Reis
•1 - 2 EL Reis
•Hühnerherzen
•1 Möhre
•1 - 2 EL Sahne

Pro Katze kochen Sie 1–2 Esslöffel Reis gar und lassen ihn abkühlen. Eine Handvoll Hühnerherzen kochen oder braten Sie sie je nach Geschmack Ihrer Katzen und lassen Sie ebenfalls abkühlen. Eine große Möhre wird feingeraspelt und gedünstet, dann zum Reis gegeben. Vor dem Anrichten können Sie 1–2 Esslöffel Sahne darunterziehen, bei übergewichtigen Katzen lassen Sie diese weg. Die Hühnerherzen setzen Sie auf den Reis.

Fix und fein: Katzen-Kekse
•125 g Weizenmehl
•100 g Margarine (z. B. Becel zum Backen)
•1 Teelöffel Melasse (aus Reformhaus oder Bioladen)
•30 g Katzenflocken (Hefe oder Vitamine)

Margarine und Melasse schaumig rühren, dann das Mehl löffelweise einrühren und zum Schluss die Katzenflocken untermischen. Den Teig zu einer Kugel formen und im Kühlschrank 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig ausrollen, Plätzchen in gewünschter Form ausstechen und auf ein eingeöltes Backblech geben. Mit Trockenfutter verzieren. Bei 180 Grad in acht bis zehn Minuten backen, abkühlen lassen, und fertig sind die Kekse.


Viele Sachen hören sich da eigentlich total gut an, wie ich finde, habe aber Angst meinen Miezen durch Unwissenheit zu schaden. Was sagt ihr dazu? bzw. habt ihr vielleicht auch schöne noch viel bessere und gesündere Rezepte?
 
FunnyCH

FunnyCH

Beiträge
3.282
Reaktionen
26
Hm.... abgesehen vom Gute-Besserung-Brei kann ich mich mit keinem der Rezepte anfreunden irgendwie.... :-| Mehl, Haferflocken etc. haben doch nix im Katzensnack zu suchen? Meine Mädels kriegen gedörrtes Hähnchen- oder Putenfleisch und lieben es heiss und innig. Ist schnell gemacht, günstig UND gesund :-D

PS. Was für eine süsse Motte in deinem Avatar.... Molly ist das, gell?
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
ja genau, das ist molly =)

Ich dachte mir das schon, weil das alles so "Menschen" Produkte sind...

Wie "dörrt" man denn Hähnchen oder Pute? Erzähl mal genau wie du das machst ;-)
 
FunnyCH

FunnyCH

Beiträge
3.282
Reaktionen
26
Ich hab mir einen (bzw. zwei :mrgreen:) von dem hier gekauft:
https://www.amazon.de/Temperaturregler-höhenverstellbare-Dörrautomat-Obsttrockner-Dörrapparat/dp/B0012US5Q8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1468846414&sr=8-1&keywords=dörrautomat
Dann Hähnchen / Pute in breite, dünne Streifen schneiden, auf die Regale legen - Achtung, die Streifen sollten sich nicht berühren - auf 60° einstellen und ca. 24 Stunden laufen lassen. Dann in kleine Stücke brechen und in einem Glas mit Schraubverschluss aufbewahren.
That's it... ;-)

Du kannst das auch im Backofen machen, kostet allerdings viel mehr Energie, und die Tür muss mittels einem Kochlöffel etwas geöffnet bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
das hört sich gut und einfach an :D

geht das wohl auch mit Rind oder anderem Fleisch? Oder wird das dann zu trocken?
 
FunnyCH

FunnyCH

Beiträge
3.282
Reaktionen
26
das geht mit jedem Fleisch, musst halt überwachen. Es muss ja trocken werden, sonst schimmelt es.... :mrgreen:
 
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
hm ja, hört sich gut an. Vielleicht mache ich das mal. :mrgreen:

Mit reinem Fleisch kann man ja wohl auch nix falsch machen =) Da werden die beiden sich bestimmt freuen :-D
 
FunnyCH

FunnyCH

Beiträge
3.282
Reaktionen
26
Rrrrrischtisch.... reines Fleisch und sonst nix. Sind ja schliesslich Fleischfresser :mrgreen:
 
Livi

Livi

Beiträge
2.733
Reaktionen
35
Die Wintersülze könnte eigentlich ganz gut sein, aber ohne Kräuter und allerhöchstens einer Möhre.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
Ich hab auch schon oft darüber nachgedacht. Gekaufte Leckerlies sind aber in jedem Fall gesünder und bei weitem billiger (allein wenn Du den Strom rechnest...). Also kauf ich hin und wieder Trockenfleischleckerlies ohne Zusatzstoffe und ignoriere die tötenden Blicke, die mir das einbringt :mrgreen:
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
Schau mal bei sandras unter trockenfleisch. Oder beim fn gibt es ein oder zwei Sachen. Glaub sogar ohne konservierungsstoffe.
 
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
Ich hab jetzt erstmal einen Großeinkauf bei Zooplus gemacht...:mrgreen:

Und zwar nicht nur Snacks. Molly und Susi sollen jetzt auch mal anständiges Futter bekommen :oops:

Hoffe habe jetzt mit dem bestellten nix falsch gemacht :lol:

1) gemischtes Probierpakte Cosma Snackies
2) gemischtes Probierpakte Cosma Snackies XXL
3) Thrive katzensnacks - Huhn
4) Grau Schlemmertöpfchen Getreidefrei Kaninchen, Rind & Ente
5) Grau Kitten Probierpaket
6) MAC's Cat Katzenfutter Ente, Pute, Huhn
7) MAC's Cat Katzenfutter Kitten
8) Applaws Katzenfutter für Kitten

Mal gucken was die dazu sagen :mrgreen::mrgreen:
 
FunnyCH

FunnyCH

Beiträge
3.282
Reaktionen
26
Kittenfutter brauchst du nicht, das Mini frisst auch normales Futter für Erwachsene (Katzenmamis jagen schliesslich auch keine Baby-Mäuse für ihre Babies) :lol: :lol:
 
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
Ja, das hatte ich schon gelesen. ;-)
Aber ich dachte mir die Inhaltstoffe sind ja ein wenig anders und ein bisschen Abwechslung kann ja nicht schaden. :roll:
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
Zuletzt bearbeitet:
Nietschekatze

Nietschekatze

Beiträge
628
Reaktionen
4
Ich hab auch schon oft darüber nachgedacht. Gekaufte Leckerlies sind aber in jedem Fall gesünder und bei weitem billiger (allein wenn Du den Strom rechnest...). Also kauf ich hin und wieder Trockenfleischleckerlies ohne Zusatzstoffe und ignoriere die tötenden Blicke, die mir das einbringt :mrgreen:
Den Dörrautomaten haben wir schon, da wir einige Obstbäume haben. Da wird als Abwechslung fürs Müsli getrocknet. Ich wollte jetzt auch mal Hühnchen oder Ente für die Miezen trocknen. Nun schreibst du gekauft wäre gesünder:shock: Billiger glaub ich ja, aber gesünder? Ich bekomm das Fleisch vom Biobauern, will nichts hinzufügen nur trocknen. Was passiert denn schlimmes im Dörrautomaten? Entstehen da Giftstoffe?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
O.k. Sorry. Gesünder war doof ausgedrückt. Vom Biobauern und gedörrt darfst mir gern welche schicken :mrgreen:
 

Schlagworte

creme snack katze selbst machen

,

katzen snack selber machen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen