• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

katze kratzt an den Ohren

T

tirnanoc

Beiträge
3
Reaktionen
0
Guten morgen, wir haben ein Problem. Katze kratzt sichvan den Ohren. Hab aber schon reingeschaut. Sieht nicht nach Milbenbefall aus. Zumal sie ja auch reine Hauskatze ist und keinen Kontakt zu anderen katzen hat.
Muss dazu sagen katze hatte trotzdem vor kurzem starken flohbefall. Haben wir behandelt und finde keine flöhe mehr wenn ich mit flohkamm drüber gehe , auch keinen Flohkot. Behandelt habe ich mit ardag. Hat sie gut vertragen. Sie hat sich schon immer extrem geputzt. Macht sie jetzt auch. Nur dass sie sich dann halt die ohren kratzt. Aber nur beim putzen. Nicht den ganzen tag. Ansonsten ist sie sehr entspannt. Wäre dankbar für einen Rat
 
anni1987

anni1987

Beiträge
2.596
Reaktionen
32
Hallo,

wenn sie vermehrt kratzt,dann würde ich das vom Tierarzt mal checken lassen. Sowas kann ja verschiedene Ursachen haben,die du mit dem bloßem Auge nicht siehst.

Hat sie weitere Symptome wie Kopf schütteln oder den Kopf schief halten? Frisst sie normal?
 
T

tirnanoc

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo danke schon mal für die antwort. Nein sie benimmt sich soweit total normal. Liegt grad neben mir und schläft seelenruhig. Auch den Kopf hält sie nicht schief und fressen tut sie ganz normal. Verfressen wie immer. Sie kratzt sich da nur wenn sie sich putzt. Ich hab in die Ohren reingesehen. Sind ganz sauber.
 
anni1987

anni1987

Beiträge
2.596
Reaktionen
32
Am Ende musst du selber entscheiden.
Aber eine Verhaltensänderung kann auf ein Problem hindeuten.
Eine Mittelohrentzündung siehst du z.b. gar nicht, da kannst du ihn die Ohren schauen wie du willst.

Meine Katze hatte schonmal eine Entzündung,beim erstenmal habe ich nur festgestellt das sie öfter mal den Kopf schüttelt hat,sonst war alles wie immer.

Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee,aber ich persönlich würde lieber einmal mehr,als zu wenig zum Arzt gehen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.301
Reaktionen
694
Wie Anni schon schrieb: das kann alles und nichts sein. Ich schau inzwischen jedesmal skeptisch, wenn sich hier jemand kratzt :oops:. Oft ist es harmlos und geht von allein weg.
Ich hatte aber auch schonmal ne allergische Reaktion (vermutlich auf einen Floh!), die wochenlange bitterböse Folgen hatte mit vielen TA-Besuchen etc. Da hab ich auch nix gesehen gehabt.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.792
Reaktionen
447
wie oft kratzt sie sich denn? Mitunter ist es auch nur eine Übersprunghandlung, wie beim Menschen das sich am Kopfkratzen bei Unsicherheit.

wenn es andauernd ist, dann zum TA und kontrollieren lassen. Denn die Biester sind langwierige Gäste

lg
Verena

weder Milben noch Flöhe machen vor Hauskatzen halt.
 
Uli69

Uli69

Beiträge
263
Reaktionen
1
Ich war letzte Woche auch mit unserem halbwilden Kater beim Tierarzt, weil er sich öfter am und im Ohr gekratzt hat. Mein Verdacht war Milbenbefall, den man aber auch nicht durch bloßes schauen ins Ohr sehen kann. Der Kater hatte aber eine Entzündung im Ohr, die mit einer Salbengabe eine Woche lang nun auskuriert ist. Bei Verdacht würde ich auch nicht lange mit einem Tierarztbesuch warten, nicht das was zurückbleibt!
 
T

tirnanoc

Beiträge
3
Reaktionen
0
Guten morgen, sie kratzt sich nur wenn sie grad am putzen ist. Es ist nix blutig gekratzt und ich kann sie an den Ohren kraulen und mit dem Flohkamm drüber fahren es macht ihr nix. Sie ist schon immer eine extremputzerin. Sie putzt sich sofort wenn sie wer berührt hat. Ich hab sie schon 10 Jahre. Ich hatte nur angst wegen den flöhen. Aber die sind anscheinend weg. Finde nix mehr
 
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
Molly hatte ja auch Flöhe...
und sie kratzt sich auch des Öfteren mal am Ohr...
Vielleicht gibt es bei Katzen ja auch diese Art "Wahnvorstellung" wie bei Menschen...
Einer Spricht von Kopfläusen und sofort fangen alle an zu kratzen...

Ich habe grade noch gelesen das ihr fragt, ob der Kopf schief gehalten wird...wofür wäre das ein Zeichen? Das macht Molly nämlich ziemlich oft :shock:
Ich hab mir da aber nie was bei gedacht
 
anni1987

anni1987

Beiträge
2.596
Reaktionen
32
Kopfschiefhaltung deutet auf eine Mittelohrentzündung hin. Oder aber wenn das beim fressen vorkommt auf ein Zahnproblem.

Meine Katze hatte 3Mittelohrentzündungen. Einmal zog sie sich nur zurück u.schüttelte öfter den Kopf, beim zweiten mal hielt sie oft den Kopf schief, und hat anders gefressen, sonst war nichts zu sehen/Spühren/ihr anzumerken
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
ok,
gäbe es noch andere Anzeichen für eine Mittelohrentzündung?
Oder sollte ich jetzt schleunigst zum TA?
 
anni1987

anni1987

Beiträge
2.596
Reaktionen
32
Sie kann noch mehr Anzeichen haben,muss aber nicht.
-Kopf schütteln
-Verhaltensänderung
-verändertes Fressverhalten
-Gleichgewichtsstörungen (da muss sie aber schon heftig sein)
-Kopf Schiefhaltung

Es gibt sicher noch mehr Anzeichen,aber diese müssen nicht auftreten.

Edit: Veränderte Pupillenreaktion kann auftreten

Goldendust wielange hat deine Mietz das schon?
 
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
eigentlich von Anfang an...

ich habe sie jetzt 5 Wochen und sie ist etwa 13 Wochen alt...
hab mir da nie Gedanken drüber gemacht...

bin in dieser 2 bereits bei 2 verschiedenen TA gewesen, die einen "komplett Check" gemacht haben
 
anni1987

anni1987

Beiträge
2.596
Reaktionen
32
eigentlich von Anfang an...

ich habe sie jetzt 5 Wochen und sie ist etwa 13 Wochen alt...
hab mir da nie Gedanken drüber gemacht...

bin in dieser 2 bereits bei 2 verschiedenen TA gewesen, die einen "komplett Check" gemacht haben
Und ist das was rausgekommen?
Haben sie in die Ohren geschaut? Einen Abstrich oder ähnliches gemacht?
Wo kommt sie her? Es kann natürlich auch sein, das sie mal derart Probleme hatte, wo die Schiefhaltung zurück geblieben ist...Könnte ich mir jetzt so vortsellen.

Bei meiner Mietz war es das dritte mal so schlimm,das ihre Pupillenreaktion schon veränder war, denn Ohren, Augen,Kiefer hängen ganz eng zusammen.
Grund für diese ständigen Entzündungen waren 2 Zähne,die äußerlich aber gut aussahen,man hat es erst auf einen Röntgenbild festgestellt
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
großartig festgestellt haben die nichts. In die Ohren wurde geschaut, beide male. Ein Abstrich wurde nicht gemacht.

Das einzige was sehr wahrscheinlich ist, ist das sie aus Inzucht Verhältnissen kommt.
Sie hatte Flöhe und zur Zeit mit Durchfall zu kämpfen...

Ich hoffe wir können ihr bald ein bessres Leben geben
 
anni1987

anni1987

Beiträge
2.596
Reaktionen
32
Na wer weiß warum sie das macht...Ich würde an deiner Stelle weiterhin ein Auge darauf haben. Vielleicht ist es ja auch ein orthopädisches Problem,wenn sie aus schlechten Verhältnissen kommt.
Ich drück euch die Daumen, das es ihr bald wieder gut geht.
 
Goldendust

Goldendust

Beiträge
929
Reaktionen
3
Danke! Ich werde es auf jeden Fall im Auge behalten
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen