Schadet Hyperallergenes Futter gesunden Katzen?

  • Autor des Themas Becca84
  • Erstellungsdatum
Becca84

Becca84

Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

unsere Layla hat Allergien/Unverträglichkeiten auf Getreide, Soja, Obst, Milchprodukte, und bei Gemüse kommt eigentlich nur Karotte und Kürbis in Frage. Kartoffeln und Reis sind ebenfalls ok.

Vor einem Monat mussten wir mit ihr in die Notfallklinik
wegen akuter Verstopfung (Erbrechen und Apathie), dort empfahl uns die Tierärztin Spezialfutter - Kattovit und Animonda Integra hat sie bejaht - um

Jetzt ist dieses Spezialfutter natürlich ganz anders als das gewohnte, und sie frisst dann lieber was ihr "Schwester" Michelle bekommt (MACs, Leonardo, Grau) - während Michelle interessanterweise das Spezialfutter bevorzugt :roll:
Mittlerweile bin ich am überlegen ob ich einfach nur noch Spezialfutter kaufe und beide damit füttere.
Kann das irgendwelche Nachteile für eine nicht-allergische Katze haben wenn sie Hyperallergenes Futter bekommt?

Lg,
Becca

Edit: Wir haben auch Barf probiert, aber ausgerechnet Layla verweigert Barf sobald auch nur ein Supplement dran ist und Michelle schlingt es so dermassen runter, dass wir jedes Mal Erbrochenes Barf finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
18.08.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schadet Hyperallergenes Futter gesunden Katzen? . Dort wird jeder fündig!
goya

goya

Beiträge
7.485
Reaktionen
1.270
Hallo, auf kurzen Zeitraum schadet es sicher nicht. Über längere Zeit müsste man genau die Zusammensetzung lesen. Ich würde an deiner Stelle nach geeignetem normalen Nassfutter schauen. Es gibt viele Futtersorten mit Monoproteinen und möglichst wenig Zusätzen. Vielleicht findest du dort etwas was beiden schmeckt und günstiger ist. Oft sind Diätfutter auch nicht hochwertig.
 
Labiae

Labiae

Beiträge
2.705
Reaktionen
48
Huhu!

Das kommt ein bisschen auf die Zusammensetzung des "Spezialfutters" an - meistens sind die, die die Tierärzte empfehlen, von der Zusammensetzung eher suboptimal.

Wieso versuchst du es nicht einfach mit sortenreinem normalem Futter, wo diese Dinge, gegen die sie allergisch ist, nicht enthalten sind?
Lucky-Kitty hat zB sehr hochwertiges, sortenreines Futter, das schadet definitiv auch der gesunden Katze nicht.
 
goya

goya

Beiträge
7.485
Reaktionen
1.270
Zum Bsp. Catz Finefood Purrrr
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.667
Reaktionen
1.590
Hi

Wie wurde denn festgestellt dass genau diese Dinge nicht vertragen werden?

Er gibt doch mittlerweile so viele Futtersorten und Getreide Milch Soja und Obst ist jetzt was, wer ja in ein paar Sorten garnicht vorhanden ist.

Da würde ich lieber mal schauen was es sonst gibt bevor ich das genannte Futter füttere.

Ich hab jetzt mal meine Sorten durchgeschaut. Fünf Marken habe ich rausgesucht und vier davon enthalten nichts von dem was du oben aufgezählt hast. Zumindest ist davon nichts deklariert.

Ich glaube dass du kein großes Problem haben sollte Obst Soja Milch und Getreide aus dem weg zu gehen.

Man muss sich halt mal mit den Futtersorten beschäftigen.
 
Becca84

Becca84

Beiträge
40
Reaktionen
0
Danke für die Vorschläge!

Also, wir haben immer MACs, Leonardo und Grau gefüttert, damit ging es Layla gut, aber Blähungen hat sie trotzdem manchmal. Michelle hat nie Blähungen (ausser von Carny), daher bin ich unsicher wie normal das ist.

Wann immer wir ihr Sorten gefüttert haben die Obst enthielten - MACs macht gerne 1-2% Cranberry, Banane, sonstige Beeren mit rein - Durchfall.
Jegliches Futter mit Weizen und Soja - Durchfall
Sämtliche Sorten Duo Menü von Feringa mit Kräutern, Erbsen, Brokkoli etc - Durchfall

Deswegen fallen GranataPet und Catz finefood raus - Beeren, Aloe Vera, Granatapfel, Löwenzahn...

Ich bin wirklich jede Sorte bei Zooplus durch, einen ganzen Nachmittag, und habe gesucht wo ist wirklich nur Fleisch drin. Carny, Bozita ... - alles unter dem Preisniveau von Leonardo All Meat - hat sie nicht gut vertragen. Eigentlich hatten wir jetzt einige Sorten von Leonardo, Grau und MACs die beide vertrugen und mochten. Jedoch meinte die Tierärztin in der Tierklinik damals um weiteren akuten Verstopfungen vorzubeugen sei es sinnvoll auf Spezialfutter für Ernährungssensible Katzen umzustellen, da der Darm gereizt wird und ggf statt Durchfall auch mal Verstopfung auftreten kann.
Wobei es ihr ja eigentlich okay ging mit oben genannten Futtersorten - ich hab nur so Angst, dass sie wieder so schlimme Verstopfung bekommt :-(

Hab auch gelesen dass zusätzliche Fette und Ballaststoffe dem vorbeugen -dann wäre das vielleicht eine ausreichende Massnahme? :?:

Edit: @ hannibal: jap, beschäftige mich ständig mit Futtersorten, daher ja auch der BARF Versuch. Mein Versuch mit dem Spezialfutter (weil ich so doof war auf eine Tierärztin zu hören) rührt aus reiner Angst her wieder am Samstagmorgen eine apathische Katze zu finden die nachts ca 6 mal erbrochen hat, und sie wieder in die Tierklinik zu bringen wo sie Einläufe bekommt, weil wir sie zu zweit nicht festgehalten bekamen um ihr diese Klistiere 4 mal täglich zu Hause zu verpassen).
 
Zuletzt bearbeitet:
Labiae

Labiae

Beiträge
2.705
Reaktionen
48
Ballaststoffe - in Form von geraspeltem Gemüse, das sie verträgt - beugen Verstopfung vor, Fett ist auch in Ordnung, sofern deine Miez nicht übergewichtig ist.

Ich würde an deiner Stelle, wenn du Sorten kennst, mit denen das Problem nicht auftrat, diese füttern und ggf. über einen Darmaufbau bei einer THP nachdenken.
Das dürfe deutlich schonender und gesünder sein als irgendein Spezialfutter - hast du zufällig gerade die Zusammensetzung deines Spezialfutters parat?
 
Becca84

Becca84

Beiträge
40
Reaktionen
0
Hi Labiae, übergewichtige ist sie nicht, eher sehr klein und zierlich.

Sie bekommt Kattovit Sensitive

mit Huhn:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (73% Huhn), Mineralstoffe.
Ausgewählte Eiweißquelle: Huhn.
mit Truthahn:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (73% Truthahn), Mineralstoffe.
Ausgewählte Eiweißquelle: Truthahn.

Das andere ist Animonda Integra:

Pute & Reis: Pute (64%, Fleisch, Leber, Herz), Brühe, Reis (4%), Calciumcarbonat, Distelöl (0,5%).
Pute & Kartoffel: Pute (64%, Fleisch, Leber, Herz), Brühe, Kartoffeln (4%), Calciumcarbonat, Distelöl (0,5%).

Hab auch hier darauf geachtet, dass es Monoprotein ist, ohne Allergene.
 
Labiae

Labiae

Beiträge
2.705
Reaktionen
48
Tjaaaa...
Von der Deklaration gefällt mir das Animonda Integra besser, allerdings sind Reis und Kartoffeln eigentlich nicht so die optimalen Ballaststoffe.

Das Kattovit hätte mir eine zu ungenaue Deklaration.

Da würde ich lieber die Sorten füttern, die du getestet hattest und die gut gingen und dann eben mal im Zweifel nen Darmaufbau machen.
 
Angi54

Angi54

Beiträge
745
Reaktionen
2
Hi Labiae, übergewichtige ist sie nicht, eher sehr klein und zierlich.

Sie bekommt Kattovit Sensitive

mit Huhn:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (73% Huhn), Mineralstoffe.
Ausgewählte Eiweißquelle: Huhn.
mit Truthahn:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (73% Truthahn), Mineralstoffe.
Ausgewählte Eiweißquelle: Truthahn.

Das andere ist Animonda Integra:

Pute & Reis: Pute (64%, Fleisch, Leber, Herz), Brühe, Reis (4%), Calciumcarbonat, Distelöl (0,5%).
Pute & Kartoffel: Pute (64%, Fleisch, Leber, Herz), Brühe, Kartoffeln (4%), Calciumcarbonat, Distelöl (0,5%).

Hab auch hier darauf geachtet, dass es Monoprotein ist, ohne Allergene.
Das Kattovit mit Huhn füttere ich schon viele Jahre,wird auch von der Katze vertragen die keine Allergie hat.
Ich finde dieses Futter prima.
 
Becca84

Becca84

Beiträge
40
Reaktionen
0
@Angie: Ja vertragen tun sie es beide gut, aber die die es essen soll bevorzugt das "normale" Futter :razz:

@Labiae: Das ist ein guter Rat, ich hatte schonmal nach Präparaten gesucht, aber dann ist es untergegangen weil beide akute Zahnprobleme hatten (Tierheim-Miezen unbekannten Alters).
Wir haben momentan für uns auch Tabletten hier, da werd ich mal schauen ob die sich mörsern oder auflösen lassen. Ansonsten hab ich mir Felizyme von Cat's Country ausgeguggt oder alternativ Darmflora Plus von Dr Wolz.

Danke nochmal an euch! :)
 
goya

goya

Beiträge
7.485
Reaktionen
1.270
Ich hätte noch eine Idee. Du hast dich ja schon mit Barf beschäftigt. Vielleicht kannst du Ergänzumgsfuttermittel wie Cosma oder Schesir supllementieren.

Entschuldige falls du dazu schon was geschrieben hast und ich es überlesen habe.
 

Ähnliche Themen