• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Wunde am Kopf - wie kann das heilen??

T

tiger2303

Beiträge
2
Reaktionen
0
Unser Kater is' schon ziemlich alt, so ca. 15 Jahre. Vor kurzem hat er sich beim Kampf mit einem anderen Kater eine heftige Verletzung an der linken Hals-/Nackenseite schräg unterm Ohr zugezogen. Tierarzt is'
ne Qual für ihn und auch für die Ärztin und Helferinnen eine Zumutung! Also hab' ich es erstmal alleine versucht! Regelmäßig Rivanol, dann 10 Tage ein Antibiotikum vom Tierarzt und eine Cortisonsalbe. Das Problem ist natürlich, dass er immer wieder dran kratzt und es so nicht heilen kann! Das Fell ist komplett weg großflächig um die Wunde herum. Hat jemand eine Idee, was man machen kann, damit es dennoch heilt? Eine Krause wie beim Hund geht ja wohl nicht, oder?. :???: Das ist echt frustrierend! Wäre für Tipps oder Erfahrungsberichte sehr dankbar! Schon jetzt ein Danke für jede Antwort! :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
02.09.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wunde am Kopf - wie kann das heilen?? . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.560
Reaktionen
630
Hi,
wenn es nach 10 Tagen mit AB nicht besser geworden ist, dann würde ich auf jeden Fall nochmal den TA aufsuchen.
Ansonsten würde mir einfallen: Die Stelle richtig rasieren, Spezialpflaster (es gibt so ovale, die kleben wirklich gut) drauf, die Krallen kürzen (lassen), Depot-AB spritzen lassen und regelmäßig Pflaster wechseln.

Für so einen Fall könnten sogar die schrecklichen Softclaws (googeln) nützlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Ich fürchte auch, dass ihr um TA kaum umhin kommt.
Ansonsten kenn ich manipulieren an Wunden nur, wenn die Katzen Schmerzen haben. Das sollte sich normalerweise relativ schnell legen, wenn die Katze gut versorgt ist (rasiert, AB, Schmerzmittel, was auch immer).
Kragen geht eigentlich schon. Die Stelle ist quasi hinterm Ohr? Dann wäre sicherlich ein Schaumstoffkragen einen Versuch wert.
 
T

tiger2303

Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für euren Rat! :) Es wird langsam besser und vielleicht kommen wir doch um den TA herum! Die Softclaws kannte ich noch nicht! :shock: Für unseren Fall “und nur für solche Fälle“ könnte das wirklich hilfreich sein! Leuten, die dadurch ihre Möbel und Wände schützen wollen, kann ich aber nur Unverständnis entgegen bringen! :-x Also weiter Daumen drücken für unseren allten Tiger!
 

Schlagworte

katze wunde am kopf

Ähnliche Themen