• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Katerchen sabbert und er ist lethargisch

C

calobaidi

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, der kleine Kater meiner Tochter (9 Wochen alt) hat dummerweise vom Hygienereiniger (ohne Chlorid) geschleckt. ( Nach Aussage der Tierärztlichen Giftnotzentrale wird er ausgeschieden und ein "Gegengift" existiert nicht) danach hatte er hohes Fieber und Herzfrequenz Erhöhung. Ich bin direkt mit ihm zum TA (Blutuntersuchung,Röntgen,Einlauf,3 Std. Tropf) ausser das er hohes Fieber hatte (40.6 steigend) raste sein Herz. Das Fieber bekamen wir durch kalte Umschläge in den Griff, dass Herzrasen regulierte sich nachdem ich mit dem Katerchen nach Hause in die gewohnt Umgebung fuhr von alleine und er entspannte
sich zusehends und schlief.
Seitdem fällt mir auf, dass der kleine Schatz einen leicht geöffneten Mund hat aus dem ab und zu seine Zungenspitze zu sehen ist und er sabbert viel. Sein Fressverhalten ist wechselhaft, entweder er frisst sehr viel oder aber er trinkt nur Milch. Wasser verweigert er seitdem wir ihn haben. Auch sein allgemeines Verhalten ist stark schwankend, er schläft viel und ist sehr anhänglich und schmusig dann wieder sehr energetisch wenn er mit seinem gleichaltrigen Bruder durch die Wohnung läuft und kämpft. Gestern kam es dann beim Kampf dazu das der kleine Luzifer aus dem Maul blutete, sogleich brach bei mir die Panik aus das er evtl. durch die Aufnahme des Reinigers Verletzungen im Mundraum enstanden (TA meinte Speiseröhre und Rachen seien ok ohne Verletzungen) heute wollte ich ihm mit einem weichen Tuch getränkt in warmen Wasser den getrockneten Speichel am Maul entfernen, dabei löste sich so etwas wie ein Hautfetzen was mir wieder Angst machte. Im Moment mag der Kleine kaum essen hab vieles versucht um ihn evtl etwas "kühlendes" anzubieten ( Joghurt mit Eigelb gemischt, Lachscreme als Schlecki) aber irgendwie scheint er Appetit zu haben aber er riecht nur kurz dran, schleckt und geht wieder. Ich bin irgendwie mit meinem Latein am Ende, da es unsere ersten Katzenbabys sind, herrscht Verunsicherung. Tierärztlich ist alles geklärt nur warum geht es dem Kleinen noch nicht besser. Vielleicht kennt jemand die Situation und kann ein wenig der Verunsicherung nehmen? Sein Bruder (selbes Alter) hat den selben Fehler begonnen, sich übergeben und ist putzmunter und ständig hungrig und sehr energetisch. Vielen Dank schonmal im Voraus :)
 
12.09.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katerchen sabbert und er ist lethargisch . Dort wird jeder fündig!
marielaurin

marielaurin

Beiträge
103
Reaktionen
1
Hallo,

Sein Bruder (selbes Alter) hat den selben Fehler begonnen
Den "Fehler" haben nicht die Katzen begangen sondern ihr. Katzen und insbesondere junge Katzen sind wie kleine Kinder, neugierig, verspielt, wollen alles riechen, probieren, schmecken.
Vorab: Bitte extremst darauf achten, dass keine Putzmittel für die Tiere zugänglich sind. Da können ganz böse Vergiftungen draus entstehen wie ihr seht.

Was genau gibst du denn da an Milch? Ist das Katzenaufzuchtsmilch oder Kuhmilch? Kuhmilch hat in einer Katzenernährung überhaupt nichts zu suchen. Soweit ich weiß, dürfen Jungtiere nach Vergiftungen auch keine für sie geeignete Milch zu sich nehmen, weil irgendwelche Inhaltsstoffe dafür sorgen, dass die Giftstoffe nur noch schneller aufgenommen werden. Mag sein, dass ich das jetzt nicht ganz korrekt wiedergegeben habe, aber ich meine, ich hab das mal gelesen, vielleicht mag mich ja hier jemand korrigieren. Also: Lass die Milch weg! Wasser trinken die wenigsten Katzen, die mit Nassfutter ernährt werden, es soll zur Verfügung stehen, aber unsere gehen und gingen da auch nicht ran soweit ich das gesehen habe.

Wenn er nicht trinkt und nicht frisst und noch sabbert, musst du mit dem TA reden oder die nächste Tierklinik aufsuchen, vielleicht benötigt er nochmals Infusionen oder eine Aufbaunahrung, das alles ist aber vermutlich abhängig vom Zustand des Kitten, d.h. ob man nun mit einer Art Aufbauernährung anfängt. Was genau hat der TA denn zum zeitlichen Ablauf einer deutlichen Verbesserung des Zustands gesagt?

Wie lang ist die Vergiftung nun her?

Dann frage ich mich noch, warum 9 Wochen alte Kitten nicht bei ihrer Mutter oder anderen erwachsenen Katzen sind, das ist zwar nicht Thema dieses Threads, sollte aber auch nicht so ganz unter den Teppich gekehrt werden find ich :-?

Was genau ist drin im Reiniger? Die Mundschleimhaut ist vielleicht verätzt und löst sich, somit wäre es auch kein Wunder, wenn er weder fressen noch trinken mag, tut ja alles weh ...

Viel Glück dem Mini ...


edit: Huch du schreibst ja er frisst so welchselhaft, das hab ich jetzt auf den Bruder bezogen, tut mir leid, ich dachte der Mini frisst nix ... überlies den Abschnitt mit dem Futter einfach, wobei ich hier vermuten würde, dass wechselnder Appetit mit dem Abbau der Inhaltsstoffe zusammenhängen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen