Katze pinkelt überall hin

L

Laurieporie

2
0
Huhu zusammen,
folgendes Problem :
Mein Kitten Alice ist fast 4 Monate alt. Wir haben Sie aus einer verwahrlosten Wohnung gerettet. Sie wurde definitiv zu früh von der Mutter getrennt. Als wir sie bekommen hatten war sie Ca. 9 Wochen alt und schon von der Mutter getrennt. Nach dem
ersten ärztlichen Check-Up (Flöge waren da und wurmkur wurde gegeben) und der ersten Impfung haben wir uns gleich um einen Gefährten gekümmert. Die Ärztin meinte ein Kater im selben Alter wäre ideal. Dann zog Salty ein. Er ist einen Monat älter als Alice.Vor knapp ner Woche ist mir aufgefallen das mir Alice mein Kleiderschrank unten komplett voll gepinkelt hat. Sie hat mir auch schon öfters ins bett gepinkelt meist wenn ich drin lag. Sie pinkelt in den Wäschekorb und heute komme ich von der Arbeit, hänge Wäsche ab im schlafzimmer und sie pinkelt ganz dreist vor meinen Augen auf's bett.
Wir haben zwei katzenklos und machen die zwei mal am Tag sauber und einmal die Woche komplett neu.
Sie dürfen sonst nicht ins Schlafzimmer, grade nach der Schrankaktion nicht mehr. Liegt es vielleicht daran?
Was mache ich falsch und was will sie mir damit sagen?
 
30.09.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Puschel_92

Puschel_92

3.336
32
Guten Morgen,

ich würde die Katze einpacken und zum Tierarzt fahren! Wildpinkeln ist oft ein Zeichen von Schmerzen oder einer Blasenentzündung.

LG Pia
 
Simpat

Simpat

3.962
103
Hallo herzlich willkommen hier im Forum :-D

Der erste Gang bei Unsauberkeit sollte immer zum TA sein um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen und gerade pinkeln auf weiche Sachen, kann durchaus auf eine Blasengeschichte hinweisen.

Ich hätte dann aber trotzdem noch ein paar Fragen zu eurem Klomanagement:

- Wo stehen die Klos?

- Sind die mit oder ohne Haube, bei Haube mit oder ohne Klappe?

- Welches Streu benützt ihr und wie hoch ist es eingefüllt?

Einmal in der Woche komplett, klingt nach Hygiene- oder Ökostreu, dass mögen manche Katzen nicht, weil es grobkörnig ist und die meisten auch relativ schnell müffeln und wenn wir es riechen, riecht es die Katze schon längst, die haben eine viel empfindlichere Nase. Da würde ich es dann mal mit einem feinem, weichem hochwertigeren Klumpstreu probieren.

- Wurden die Stellen wo sie hingepinkelt hat auch entduftet und nicht nur gereinigt?


Falls bei ihr aber keine ausreichende Sauberkeitserziehung stattgefunden hat müsst ihr dies übernehmen. Wenn ihr sie dabei erwischt, nicht schimpfen sondern vorsichtig und liebevoll hochnehmen und ins Katzenklo setzen, dort mit den Fingern scharren und wenn sie dann auch scharrt ganz viel loben, natürlich erst recht wenn sie dort ihr Geschäft verrichtet.

Kitten müssen vor allem nach dem Fressen und Schlafen recht bald aufs Klo, also da dann auch schon immer wieder reinsetzen.
 
L

Laurieporie

2
0
Guten Morgen,
danke für die ausführliche Antwort erstmal :)

Die katzenklos stehen in der Küche direkt unterm Fenster. Woanders wäre leider nicht genug Platz, das wäre zu eng dann alles. Wir haben ein offenes Klo und ein geschlossenes, wo wir die Haube aber ab gemacht haben, weil sie sonst gar nicht rauf geht.
Katzenstreu haben wir in letzter Zeit verschiedene ausprobiert und sind jetzt bei dem streu von biokats classic 3 in 1fresh gelandet.
Da ich im schichtdienst arbeite schaffe ich es nur zwei mal am tag die klos zu reinigen. Aber wenn ich frei habe mache uch es natürlich öfters.
Ich habe halt bei ihr das Gefühl das sie mir damit was sagen möchte. Sie ist sehr anhänglich und sie macht das hält immer wenn ihr was nicht passt. Zum Beispiel weil ich noch schlafe.
Sie macht das auch nicht täglich sondern wenn ich was falsch mache. Aber sie kann mich ja nicht für jeden Fehler So strafen sozusagen oder?
 
Patentante

Patentante

28.887
365
Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit will sie Dir sagen, dass sie Schmerzen hat. Mach bitte zeitnah (am besten noch heute, denn Blasenentzündungen sind nicht ohne) einen TA-Termin aus und bestehe auf einer Urinuntersuchung. TÄ haben da oft keine Lust drauf und behaupten lieber, das sei alles psychisch.

Meine letzte Katze hat mir jeden früh pünktlich um 6.00 Uhr ins Bett gepullert (während ich noch drin lag). Bis ich auf die Idee kam, dass das keine "Eigenheit" ist konnte man ihr bereits nicht mehr helfen.
 
Kevy

Kevy

5.220
40
Hello!

Ich hoffe mal das sie und der Kater kastriert sind. Falls nein sollte das dringlichst gemacht werden:!:

Erst mal sollte abgeklärt werden - wie Patentante schon geschrieben hat - ob es sich um eine Erkrankung der Harnwege handeln könnte. Dazu wäre am Besten natürlich eine Urinprobe geeignet. Keine Ahnung ob du das irgendwie hinbekommst. Ansonsten ohne Pippi-Probe ab zum TA und durchchecken lassen. Unserer Lolita hatte mal eine ganz schlimme Blasenentzündung, da ist ihr der Urin einfach rausgelaufen (blutrot). Da sind´s wirklich arm und es tut ihnen auch höllisch weh.

Daaaannn ist es natürlich auch wichtig, vor allem wenn sie nicht wildpinkelt weil sie Schmerzen hat, wie du die angepullerten Stellen reinigst. Essig, starke Reinigungsmittel, Zitrone etc. verschlimmern es oft da der scharfe Geruch die Katze dazu animiert noch mal drüber zu pinkeln! Nur die Bettwäsche waschen reicht nicht, es riecht ja auch die Matratze. Katzen haben eine gute Nase!
Wie man liest haben sich spezielle Enzymreiniger oder hochprozentiger Alkohol (Vodka) gut bewährt.
 
F

fuzzy

Gast
Katzen können durch Stress aber auch durch Wetterumschwünge Blasenentzündungen bekommen

Erster Gang bei Wildpinkelei, vor allem auf weiche Gegenstände, ist zum Tierarzt und eine Blasenentzündung ausschließen lassen
 
K

KaterK

31
0
Huhu :)

Also bei meinen lag das am markieren. Wurden kastriert und gut war die Sache.
Was sehr gut gegen den Geruch hilft ist Myrthe. Kannst du verdünnen und in eine sprühdose füllen und zum waschen mehrere tropfen dazu geben. Das neutralisiert den Geruch des Katzenurins. Am besten in der Apotheke kaufen. Weil das natürliches ätherisches Öl sein muss. Damit hab ich bessere Erfahrungen gemacht als mit dem Chemie Zeugs vom fressnapf etc.
 
Patentante

Patentante

28.887
365
Myrthenöl ist, wie alle ätherischen öle, hochgiftig für Katzen. Hast du Glück gehabt, dass nix passiert ist.
 
K

KaterK

31
0
Vll verwechsel ich das Grad mit myrrhe o.0 ( lang nicht mehr gebraucht ) aber ich hab das Tatsache damals in nem Forum gelesen und ja es is nie was passiert. Sie haben es aber auch nie abbekommen. Schlafzimmer war zu bis es getrocknet war und ansonsten is es ja in der waschmaschiene gelandet o.0

https://www.katzen-forum.de/katzen/33408-unfall-urin.html

War sogar in diesem Forum. Und nicht verwechselt mit myhrre ^^
 
Patentante

Patentante

28.887
365
Ja, das wurde gerne empfohlen. Ich hatte es selbst gekauft. Aber zum Glück nur für wäsche verwendet. Stark verdünnt o.ä. Wirds schon gehen. In dem Fall scheint mir aber die Chemie sicherer ;-)
 

Ähnliche Themen