• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kitten hat Durchfall ist aber sonst sehr lebendig

S

Shakira16

13
0
hallo,

ich habe vor einer woche ein etwa 7 wochen altes kitten bekommen, da die mama überfahren wurde und der besitzer nicht die zeit und kraft hat sich um ein so kleines ding zu kümmern. ich arbeite von zu hause und hab flexible arbeitszeiten, so dass ich mich ihr widmen kann, und arbeiten wenn sie schläft.

am montag war ich gleich beim tierarzt mit ihr zur erst untersuchung. sie hatte viele flöhe. deshalb habe ich ein flohspray bekommen und einen flohkamm.

aberr seit dienstag durchfall. hell, stinkend, matschig - ich dachte gleich an giardien. wir waren dann gleich nochmal beim ta und haben eine dose zum kot
sammeln bekommen, ausserdem eine normale wurmkur und ein vitaminpräparat in einer spritze. die tä meinte wir sollen mal abwarten.

am dienstag nach dem ta habe ich alles gesammelt und gestern vormittag abgegeben, wie es mit der tä besprochen war. kaum war ich wieder daheim, hat die kleine wieder durchfall gehabt, wieder hell, stinkend, matschig- aber diesmal mit ein paar tropfen blut im stuhl. in meiner panik hab ich natürlich sofort wieder beim ta angerufen, und gefragt ob wir nicht doch noch einmal kommen sollen- sie sagten "warten wir doch erst einmal die kot untersuchung ab, die kommt spätestens am mittwoch" - (wohlgemerkt gestern war donnerstag! also ne knappe woche nochmal warten???)

natürlich habe ich dann wo anders angerufen, also in einer tierklinik. wurde gleich da hin bestellt.

sie hatte kein fieber, keine herz- oder lungengeräusche. allgemein wirkte sie sehr aufgeweckt. er meinte das kann von der wurmkur und dem stress der letzten wochen kommen. sie bräuchte etwas ruhe. dann bekam sie eine spritze um das symptom durchfall zu bekämpfen und zwei dosen hills schonkost. gestern abend hatte sie dann tatsächlich etwas festern und dunkleren kot, wenn auch noch immer mit ein paar tropfen blut.

heute morgen wieder. und etwa eine halbe stunde später, hat sie auf den wohnzimmerboden gemacht. und das war nur ein wässriges durchsichtiges etwas mit zwei kleinen fleischstückchen vom futter (so sah es aus). ihr popo ist rot und gereizt. danach hat sie miaut und wollte nur noch kuscheln und nuckeln. und ich weiß nicht was ich machen soll... :-( will ihr nicht wieder die fahrt antun, weil sie das so schlecht verträgt- aber irgendwas muss man doch machen oder nicht?

jetzt hat sie etwas geschlafen, und ist wieder total fit- tobt und rennt und springt und spielt und ist neugierig... also ganz ganz aufgeweckt.

kann mir bitte jemand helfen? ich habe keine ahnung was ich tun soll. bis mittwoch warten ist ein bisschen arg lang... :-(
 
30.09.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Patentante

Patentante

28.850
362
Hallo,

ohweia, armes Mäuschen. Ich würde in der TK anrufen und die Situation schildern.
Wiegst Du die Kleine regelmäßig? Nimmt sie ab?
Ich hab keine Ahnung, aber das was Du schilderst würde mir auch Sorgen bereiten.
 
S

Shakira16

13
0
am dienstag hat sie 650g gewogen nach dem essen (beim ta), gestern 625g nach durchfall und pipi (beim ta)

denk dass sich das gewicht eigentlich gut hält. sie frisst ja auch normal- aber sie hat angefangen mehr
zu trinken. was ja im prinzip gut ist bei durchfall... oh man :-(
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Wegen des Blutes mach dir keine Sorgen. Ich nehme an, es ist hellrot und liegt mehr auf dem Kot?
Das kommt von der Schleimhaut im Dickdarm. Tritt oft bei stärkerem Durchfall auf, ist aber kein Grund zur Sorge.

Du könntest ihr Kohlekompretten geben. Ich würde es mit einer viertel Tablette versuchen.
Bei meinen Katzen hat das eine ganze Zeit geholfen, den Durchfall in Schach zu halten und ich habe den Großen eine ganze Tablette und meiner Kleinen (damals 6 Monate) eine halbe Tablette gegeben.

Sie zeigt sonst weiter keine Krankheitssymptome, also besteht kein Grund zur Panik.
 
S

Shakira16

13
0
sie hat grad wieder dieses durchsichtige etwas abgesondert. sie miaut wieder und will kuscheln. :-(

bin grad echt in sorge. weil das ist so... beängstigend! so klein und solche schmerzen und durchfall.
ich soll jetzt nochmal zur ta hat sie gesagt, und vllt bekommt sie ja dann ne tablette für zu hause.

also ich will sie ja nicht mit medikamenten vollpumpen aber das ist doch nicht normal!!
und bevor ich jetzt sag, "ja ok warten wir mal ab" und ihr das schadet, geh ich lieber 10 mal zu ta.

Du könntest ihr Kohlekompretten geben. Ich würde es mit einer viertel Tablette versuchen.
Bei meinen Katzen hat das eine ganze Zeit geholfen, den Durchfall in Schach zu halten und ich habe den Großen eine ganze Tablette und meiner Kleinen (damals 6 Monate) eine halbe Tablette gegeben.

Sie zeigt sonst weiter keine Krankheitssymptome, also besteht kein Grund zur Panik.

kann man das so nem kleinen kitten geben?
 
Patentante

Patentante

28.850
362
So dramatisch wie Du es beschreibst find ich einen weiteren TA-Besuch vor dem langen WE auf jeden Fall sinnvoll.
Berichte doch bitte hinterher, wie es gelaufen ist :wink:
 
_hannibal_

_hannibal_

8.644
188
Was fütterst du denn aktuell? Sorry falls ich´s überlesen habe
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Kohletabletten sind an und für sich nicht schädlich. Sie bestehen lediglich aus Aktiv-Kohle.
Diese sorgt dafür, dass sich der Stuhlgang wieder verfestigt und entgiften zugleich den Körper.
Im Grunde wie Heilerde aber etwas wirksamer.
Eine viertel Tablette ist wirklich eine kleine Dosis, aber du kannst es natürlich auch mit noch weniger probieren und dich langsam hochtesten. Am besten mit dem Nassfutter vermischen. Und ruhig noch eine Portion Wasser mit ins Futter.
 
S

Shakira16

13
0
so- wir sind wieder zurück.

erst mal danke für den tipp mit den kohletabletten- ich hol später welche.

die ärztin meinte sie hat ne darmentzündung. die kleine hat ein antibiotikum bekommen, und etwas
gegen die bauchschmerzen. ich soll sie beobachten und sonntag vorbei kommen zur erneuten
untersuchung. ansonsten müssen wir halt die kotprobe abwarten.

ich hätte die geschichte gerne nicht so dramatisch geschildert, aber leider war es so wie beschrieben... :-/

naja jetzt hoffen wir mal das sie wenigstens kein bauchweh mehr hat, und das sich alles in ein paar tagen beruhigt. ich halte euch auf dem laufenden.

peace!
 
Patentante

Patentante

28.850
362
Sorry wenn meine Formulierung seltsam rüberkam. Was ich sagen wollte war: das klingt nach einer behandlungsbedürftigen Darmentzündung.

Gut, dass Du auf Dein Gefühl gehört hast und sie jetzt behandelt wird. Die Aufbaumittelchen gibst Du weiter? In Kombi machen sie jetzt Sinn denk ich.

Kohletabletten verhindern die Aufnahme der anderen Medikamente. Wenn müsstest Du zumindest großen zeitlichen Abstand lassen. Ich würde es, wenn nicht unbedingt nötig, jetzt erstmal ganz lassen zusätzlich noch was zu geben.

Dafür aber fleißig Schonkost kochen.
 
S

Shakira16

13
0
nee nee passt schon :) ich hab das im nachhinein auch nochmal durchgelesen und du hast da schon recht ;-)

ja sie bekommt jetzt erst mal ne woche nur schonkost. und viel mehr möchte ich jetzt auch nicht machen.
das is, glaub ich, für so ein kleines lebewesen schon schwer genug so ne darmentzündung. sie soll jetzt spielen und essen und trinken und dann schauen wir mal wie sich das im laufe des wochenendes entwickelt.

weil wie gesagt- sie tobt ja ganz fleißig und rennt wie so ein kleines wuschiges nilpferd :)
also... positiv denken :)
 
Finny

Finny

5.747
228
Hallo Shakira16,

wie genau hat denn jetzt die zweite TA die Darmentzündung diagnostiziert? Was ist die Ursache der Entzündung? Welches AB wurde gegeben? Was war das denn, was bei der ersten TA gegen den Durchfall gespritzt wurde und was hat jetzt die zweite gegen Bauchschmerzen gespritzt?
Wie lange hast du denn den Kot gesammelt?
 
Patentante

Patentante

28.850
362
Ich würde vielleicht die Kohletabletten vorsorglich holen. Kosten ja vermutlich nicht viel. Es ansonsten aber genau so machen: abwarten, Schonkost und viel kuscheln/spielen :wink:

Wie gesagt: das war echt nicht wertend gemeint mit dem "dramatisch"!
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Ich schließe mich mal Maras Fragen an und mich interessiert das Ergebnis der Kotuntersuchung doch sehr.
Mir scheint das Vorgehen der ersten TÄ vernünftiger.
 
Patentante

Patentante

28.850
362
Aber ein Kitten, das unverdautes Futter ausscheidet eine ganze Woche ohne Behandlung lassen wie vom ersten TA vorgeschlagen? Das fänd ich jetzt irgendwie auch seltsam.
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Ich glaube nicht, dass es unverdautes Futter ist. Das werden einige wenige Kotbrocken sein, die sich noch im Darm befinden. Ansonsten kommt nur noch Flüssigkeit.
Ich schätze, sie hat es aus dem Blut geschlossen, aber wenn der Durchfall so heftig ist, ist das völlig normal.

Sinnvoll wäre es gewesen, etwas zu geben, was denn Durchfall stoppt.
Und dann zu schauen, wo der her kommt.
Mit dem AB im Körper ist das jetzt doof.
 
S

Shakira16

13
0
wie genau hat denn jetzt die zweite TA die Darmentzündung diagnostiziert?
ja sorry, das war wieder die erste tä. hab ich nicht schön erklärt.
sie hat den bauch abgehört und abgetastet und sie hat sich die fotos vom durchfall angeschaut.

wahrscheinlich giardien, müssen aber erst die ergebnisse von der kotprobe abwarten.

das weiß ich leider nicht. hab ich nicht richtig verstanden.

Was war das denn, was bei der ersten TA gegen den Durchfall gespritzt wurde und was hat jetzt die zweite gegen Bauchschmerzen gespritzt?
also der zweite ta hat ihr was gespritzt, das war in der kleintierklinik. was genau das gewesen ist weiß ich nicht, und auch nicht welches medikament sie gegen die bauchschmerzen bekommen hat.

Wie lange hast du denn den Kot gesammelt?
den kot hab ich 3 tage gesammelt. wie gesagt, dienstag bis donnerstag vormittag. wie mit der tä abgesprochen. und erst nach abgabe der kleinen dose, hatte sie blut im stuhl.

Ich glaube nicht, dass es unverdautes Futter ist. Das werden einige wenige Kotbrocken sein, die sich noch im Darm befinden. Ansonsten kommt nur noch Flüssigkeit.
Ich schätze, sie hat es aus dem Blut geschlossen, aber wenn der Durchfall so heftig ist, ist das völlig normal.

Sinnvoll wäre es gewesen, etwas zu geben, was denn Durchfall stoppt.
Und dann zu schauen, wo der her kommt.
Mit dem AB im Körper ist das jetzt doof.
wie gesagt, sie hat ja gestern in der klinik was bekommen das den durchfall stoppen sollte. aber es hat halt nicht geholfen.

Ich schließe mich mal Maras Fragen an und mich interessiert das Ergebnis der Kotuntersuchung doch sehr.
Mir scheint das Vorgehen der ersten TÄ vernünftiger.
also ich fand das jetzt nicht so vernünftig, weil sie halt echt n winziges kleines ding ist und so ein durchsichtiger schleimiger leicht blutiger durchfall ist meiner meinung nach nichts was man halt mal so hin nehmen sollte. sie hatte ja richtig bauchweh und nen gereizten po. das is doch nichts wo man ne woche wartet.

finde ich jedenfalls...
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Nein, ich hätte die Maus auf jeden Fall vorgestellt. Vor allem, wenn man ein ungutes Gefühl hat, wäre ich wieder hingegangen.
Allerdings ist es halt sinnvoll, das Ergebnis der Kotprobe abzuwarten.

Um den Durchfall zu stoppen oder zu verringern helfen Kohlekompretten. Oder Entero Teknosal, dass hatte ich mal und fand es ganz gut. Enterogelan wirkt ähnlich.
Viel bringt es auch lediglich gekochtes Hühnerfleisch zu füttern. Durch den fehlenden Ballast nimmt die Kotmenge ab und der Winzling muss nicht so viel laufen.
Und gegen die Bauchweh ein kleines Schmerzmittel.

Und dann bis Mittwoch warten.

Aber ich habe die Kleine nicht gesehen. Ich kann jetzt nur von meinen Erfahrungen berichten.
Die Tierärztin hat die Kleine gesehen und kann die Lage ganz anders beurteilen. Und wenn es wieder die erste Tierärztin war, ist sie doch ganz gut unterwegs.
 
S

Shakira16

13
0
Nein, ich hätte die Maus auf jeden Fall vorgestellt. Vor allem, wenn man ein ungutes Gefühl hat, wäre ich wieder hingegangen.
Allerdings ist es halt sinnvoll, das Ergebnis der Kotprobe abzuwarten.

Um den Durchfall zu stoppen oder zu verringern helfen Kohlekompretten. Oder Entero Teknosal, dass hatte ich mal und fand es ganz gut. Enterogelan wirkt ähnlich.
Viel bringt es auch lediglich gekochtes Hühnerfleisch zu füttern. Durch den fehlenden Ballast nimmt die Kotmenge ab und der Winzling muss nicht so viel laufen.
Und gegen die Bauchweh ein kleines Schmerzmittel.

Und dann bis Mittwoch warten.

Aber ich habe die Kleine nicht gesehen. Ich kann jetzt nur von meinen Erfahrungen berichten.
Die Tierärztin hat die Kleine gesehen und kann die Lage ganz anders beurteilen. Und wenn es wieder die erste Tierärztin war, ist sie doch ganz gut unterwegs.
du, ich geh ganz stark davon aus das die tä genauso gedacht hat. aber nachdem jetzt seit gestern blut im kot war, hat sie sie noch einmal untersucht und den bauch noch einmal vernünftig abgetastet.

mir war es halt wichtig vor dem langen wochenende, und vor mittwoch irgendwie zu helfen.
ich hab diese schonkost von hills bekommen, und sie über heißem wasser etwas "erwärmt" und wasser beigegeben- und die kleine hat alles weggemampft ohne zu zögern :)

jetzt ist sie müde und soll sich ein bisschen ausruhen. später muss ich eh in die stadt, dann hol ich ihr diese kohletabletten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen