Katze überfahren, wo bleibt die Hilfe

S

Susululu

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich bin gerade total sauer! Ich bin im Moment bei meinem Freund welcher ein paar Orte weiter und dennoch in einem anderem Landkreis wohnt. Als ich bei ihm allein war klingelte die Post, wärend ich das Paket entgegen nahm wurde vor der Haustür auf der Hauptstraße eine Katze überfahren (schreckliches Bild) in er eile merkte ich mir natürlich nicht das Kennzeichen...
Die
Katze lag regunglos da, und ich bat einen vorbeilaufenden Passanten sie für mich an den Rand zu Räumen, da ich dieses Bild nicht sehen konnte... Ich nahm lediglich war das die Katze aus dem Mund blutete...
Sofort suchte ich im Internet nach einer Tierrettung. ICh stieß auf Freiwillige Retter aus meinen Landkreis, diese teilten mir aber nur mit das sie dafür nicht zuständig sind ich soll die 112 wählen (Trotzdessen das die Orte nur 10 min Autofahrt voneinander entfernt sind). Gesagt getan rief ich sofort bei der 112 an, ich stieß auf einen sehr patzigen Mitarbeiter welcher meinte er ist dafür nicht zuzuständig und ob "das vieh" überhaupt noch lebe. Ich solle sich den Tierarzt anrufen (Samstag nahezu unmöglich). Und er würde es nichtig machen weil er ja an ende auf den Kosten sitzen bleibe. Nach dieser Antwort war ich als katzembesitzer so geladen das ich mich erstmal stark beruhigen musste... Tierarzt habe ich natürlich keinen erreicht, ich wusste nicht mehr was ich tun soll, ich hoffe die Mietze findet ihren Frieden auch wenn man sie vielleicht noch hättw retten können....:x :c020:
 
Zuletzt bearbeitet:
29.10.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze überfahren, wo bleibt die Hilfe . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
34.936
Reaktionen
1.430
Kannst Du nicht bitte mit ihr zum TA fahren?

Wenn Du bei Google: tierärztlicher Notdienst und die Ortschaft eingibst findest Du den zuständigen TA. Und da geht auf jeden Fall jemand dran!

Und ansonsten klingel sofort bei allen Anwohnern, bis Du den Besitzer gefunden hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Susululu

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich habe mich über tierärztlichen Notdienst erkundet und der man bei der Rettungstation meine set was gibt es in unserer Gegend leider nicht, da es diese nur in Größeren Städten gibt...Es ist sehr schwierig bei uns n Besitzer ausfindig zu machen da hier mehrere Blöcke stehen in denen viele Familien leben, und nebenan ist ein wohngebiet. Ich habe eben Zettel ausgedruckt und an die Haustürzen gehängt. Leider benutzt mein Freund gerade mein Auto und ist arbeiten, ich bin also total Unmobil, ich habe bestimmt 10 verschiedene TA angerufen, aber da geht leider keiner dran, ich bin langsam sehr verzweifelt...
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.936
Reaktionen
1.430
Auch wenn es Dir noch so sehr graust geh bitte schauen, ob das Tier noch lebt und leg ihm eine warme Decke drüber, besser auch drunter. Und klingel wo immer es geht.

Ich kenne eigentlich keine einzige Gegend in Deutschland, wo es keinen TA am WE gibt.
 
S

Susululu

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich habe mich gerade überwunden zu gucken, leider habe ich keinen Puls gespürt und das Tier ist etwas ausgekühlt..., ich habesie in eine Notfalldecke gewickelt, die Nachbarin ist gerade auf den weg und sucht nach den Besitzern.
Hätte ich auch nicht erwartet, in diesem Landkreis gibt es leider nur eine grösere Kleinstadt und ich weiß leider nicht mehr wo ich anrufen soll, es ist so deprimierend wenn immer wieder die mailbox dran geht
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.936
Reaktionen
1.430
Hast Du wie empfohlen "tierärztlicher Notdienst und die Stadt" eingegeben? Ich wohne hier sehr ländlich und bekomme immer mindestens einen Notdienst angezeigt.

Trotzdem danke, dass Du sie nicht ganz sich selbst überlassen hast.
 
S

Susululu

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja, ich war auf den Verschiedensten Seiten. .. Es steht da: " für ihre Ort gibt es leider keinen Notdienst". Ich bin sehr enttäuscht von der Notfallzentrale, hätte mehr erwartet...
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.870
Reaktionen
921
Wo kommst du denn her?

Wenn sie schon kalt ist, ist sie wahrscheinlich schon gestorben :cry:
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.936
Reaktionen
1.430
Du hast aber schon für den Landkreis geschaut? Dass es nicht in jeder Stadt einen Notdienst gibt ist ja klar.

Was passiert denn jetzt mit dem Tier?
 
S

Susululu

Beiträge
7
Reaktionen
0
Der Besitzer hat sich eben gemeldet uns bedankt, er hat das Tier mitgenommen uns wird es begraben, ich habe ihm die Geschichte erzählt und er war auch sehr entsetzt...
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.936
Reaktionen
1.430
Jetzt hat er wenigstens die Chance Abschied zu nehmen :-(
 
S

Susululu

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja ich habe mich für den Landkreis erkundigt, dieser ist leider nicht der größte... Zwei aus den umliegenden hatte ich ja erreicht, diese fühlten sich allerdings nicht zuständig
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.936
Reaktionen
1.430
Naja, es ging wohl darum, dass ein TA das Tier hätte vor Ort abholen sollen. Das macht natürlich niemand. Da könnte ich hier auch lange suchen. Sowas gibt es vermutlich nur in Berlin.

So oder so wäre ihr aber vermutlich nicht mehr zu helfen gewesen und sie konnte einigermaßen friedlich einschlafen. Zumindest hoffe ich das.

Komm gut rüber unbekannte Mietze :cry:
 
S

Susululu

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja deswegen war ich ja so entsetzt und stinkstsauer... Die meinten beide nur ich soll 112 wählen...
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.936
Reaktionen
1.430
Auch wenn ich Deine Erwartungen nicht verstehen kann: die 112 ist natürlich Unfug. Die helfen ja nichtmal mehr, wenns um Menschen geht. Und für ein angefahrenes Tier interessiert sich leider tatsächlich niemand, wenn man nicht die Möglichkeit hat, es zum TA zu bringen. Traurig, aber so ist es leider.
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Naja, es ging wohl darum, dass ein TA das Tier hätte vor Ort abholen sollen. Das macht natürlich niemand. Da könnte ich hier auch lange suchen. Sowas gibt es vermutlich nur in Berlin.
Das kann auch nix werden, wie denn. Die Tierärzte haben selber zum Teil haufen Arbeit und können da nicht einfach alles stehen und liegen lassen. Hier helfen sie den Tieren auch sofort, aber das tier muss ich schon hinbringen.

Ich bin ehrlich gesagt schon etwas verwirrt darüber das man einfach Passanten fragt die Katze mal zur Seite mit zu räumen, anstatt, wenn ich wirklich helfen möchte, diese von der Straße hole. Ich kann ja noch versuchen Hilfe zu holen, während die Katze im Warmen ist, wenn ich schon selber nicht zum Tierarzt fahren kann.

RIP kleine Maus

lg Juli
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
98
Ich bin ehrlich gesagt schon etwas verwirrt darüber das man einfach Passanten fragt die Katze mal zur Seite mit zu räumen, anstatt, wenn ich wirklich helfen möchte, diese von der Straße hole. Ich kann ja noch versuchen Hilfe zu holen, während die Katze im Warmen ist, wenn ich schon selber nicht zum Tierarzt fahren kann.

RIP kleine Maus

lg Juli
Genau das war auch mein Gedanke Juli.
 
Sini

Sini

Beiträge
1.216
Reaktionen
52
Der allgemeinen Verwirrung was das Anspruchsdenken von Susululu angeht kann ich mich nur anschließen.
Auch wenn ich Deine Erwartungen nicht verstehen kann: die 112 ist natürlich Unfug. Die helfen ja nichtmal mehr, wenns um Menschen geht. Und für ein angefahrenes Tier interessiert sich leider tatsächlich niemand, wenn man nicht die Möglichkeit hat, es zum TA zu bringen. Traurig, aber so ist es leider.
Aber das will ich noch klarstellen:
Die Notrufnummer 112 ist eine ganz tolle Erfindung. Sie ist kostenlos, europaweit einheitlich und verbindet zur nächsten Rettungsleitstelle die dann Orgas wie Polizei, Rettungsdienst oder Feuerwehr alarmiert.

Zu behaupten, dass man unter dieser Nummer keine Hilfe für Menschen bekommt ist einfach nicht wahr. Außer natürlich, man ruft wegen einer Lapalie an.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.936
Reaktionen
1.430
O.k. Da hab ich vielleicht ein regionales Problem verallgemeinert :wink:
 

Ähnliche Themen