Futtermenge nimmt zu

  • Autor des Themas MupelPupel
  • Erstellungsdatum
M

MupelPupel

Beiträge
74
Reaktionen
0
Hallo, meine Katzen sind jetzt ein gutes Jahr alt.
Mein Kater ist verfressener als meine Katze. Das Futtern läuft so ab:
Kater stillt seinen ersten Hunger. Katze wartet und darf dann fressen und er
bedient sich danach nochmal, wenn noch Platz im Bäuchlein ist. Es gibt immer genug Futter, so gibt es nie Stress. Sie dreht dann halt noch eine Runde durch die Wohnung, wenn sie wartet.

Man sagt ja. dass Kitten und Jungkatzen so viel futtern sollen, wie sie können. Die Menge hat immer mal geschwankt. Im Moment schaffen sie bis zu zwei Dosen am Tag. Also etwa 800g. Sie ist eine sehr zierliche Katze und er ist auch eher ein kleiner Kater. Ist es normal, dass Katzen zum Winter hin mehr futtern, um Reserven zu bilden, auch bei Wohnungskatzen?
 
21.11.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futtermenge nimmt zu . Dort wird jeder fündig!
charlie2992

charlie2992

Beiträge
255
Reaktionen
0
Wenn es zum Winter zu geht es total normal das sie mehr fressen. Sie futtern sich Winterspeck an :mrgreen:
aber auch grade in dem alter haben meine Katzen soo unglaublich viel gefressen ich konnte es gar nicht fassen. Daher brauchst du dir überhaupt keine sorgen machen :)
 
M

MupelPupel

Beiträge
74
Reaktionen
0
Ich hab das Gefühl, die schaufeln sich alles rein, was sie kriegen können.
Dabei vergessen sie sogar, was sie eigentlich gar nicht so gern mögen. Sehr praktisch :-D

Also Berufspendlerin bin ich froh, wenn ich von Glatteis verschont bleibe.
Ich hoffe mal nicht, dass das Katzenfuttern ein Omen ist. :)
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.775
Reaktionen
1.698
Hi,

ich stimme da auch zu dass es völlig normal ist. So lange du gutes Futter fütterst ist das überhaupt kein Problem dass sie so viel fressen wie sie wollen.

...Das Futtern läuft so ab:
Kater stillt seinen ersten Hunger. Katze wartet und darf dann fressen und er bedient sich danach nochmal, wenn noch Platz im Bäuchlein ist. Es gibt immer genug Futter, so gibt es nie Stress. Sie dreht dann halt noch eine Runde durch die Wohnung, wenn sie wartet.
Gibt es bei dir nur einen Napf?
 
EmilyW

EmilyW

Beiträge
636
Reaktionen
5
Bei mir lief das auch lange so ab, dass beide Katzen an jeweils 1 Napf gingen, Scylla dann spontan meinte, dass das in Sukus Napf bestimmt besser ist und sie entsprechend abdrängte. Suku wartete dann immer auf dem Vorleger bis Scylla satt war und fraß dann.
Wurde lustigerweise durch unser Nox- und Kittenchaos besser.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.682
Reaktionen
341
Jetzt zum Winter hin wird hier auch mehr gefuttert. Das ist völlig normal. Zumindest unsere zwei Kater hauen gut was weg in der Zeit. Unsere Katze hingegen ist futterzickig/eigenwillig wie immer :mrgreen:

Bezüglich der Näpfe wollt ich auch gerad fragen ... hast du nur ein Schälchen ? Oo
Ich hab hier für 3 Katzen 9 Stk rumstehen (inkl. Wasserschalen) und ich fürchte da kommen noch welche bei (kann selten an hübschen Schälchen vorbei ^^) :-D
 
M

MupelPupel

Beiträge
74
Reaktionen
0
Ich habe viele dieser Doppelhaltungen und habe auch immer beiden die Näpfe gefüllt. :)
Die haben trotzdem immer wie beschrieben gefuttert. Früher fingen beide zeitgleich an, geht er an ihren Napf, wechselt sie dann zum freien, dann will er wieder den Napf aus dem sie frisst. :roll:
So hat sich das dann entwickelt, dass sie einfach wartet und dann ihre Ruhe hat.
Deshalb gibt es neuerdings auch mal nur einen Napf, wobei der locker groß genug wäre, dass beide zeitgleich futtern könnten. :)
Wasserschälchen haben sie natürlich zusätzlich.

Es scheint ja normal zu sein, dass sie zum Winter hin einfach mehr fressen.
Dann bin ich ja beruhigt. :)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen