• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater hat offene Lefze - kennt das jemand?

K

Kathi626

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

mein Kater (4 Jahre alt) hat seit einigen Wochen eine offene Stelle an der Lefze.
Es sieht so aus, als wäre eine Kerbe reingeschnitten worden ...
Ich habe allerdings keine anderen Tiere in der Wohnung, die ihn irgendwie
angreifen könnten.

Die 1. Ärztin meinte, dass es sich um eine Allergie handelt, bzw. um eine Autoimunkrankheit.
Seit dem 13.10. bekommt er deswegen Hypoallergenes Futter aber die Wunde ist nur noch größer geworden ...
Die 2. Ärztin meinte dann leider, dass es sich ihrer Meinung nach doch nicht um eine Allergie handelt - die würde anders aussehen. Sie meint, dass es eher wie eine Verletzung aussieht - aber sie wunderte sich schon, wieso die dann nicht abheilen würden.
Beide Ärztinnen haben mich jedenfalls vertröstet - vor allem, weil mein Kater ansonsten keine Anzeichen von Unwohlsein zeigt.
Ich würde mir demnächst eine dritte Meinung von einer anderen Praxis einholen aber vielleicht hat jemand von euch schonmal sowas gesehen?



Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Kathi
 
26.11.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater hat offene Lefze - kennt das jemand? . Dort wird jeder fündig!
Lottabine

Lottabine

Beiträge
3.284
Reaktionen
68
Hast Du ein Foto von der Verletzung, damit man sich eine Vorstellung davon machen kann?
Ohne Bild ist das extrem schwierig.
Bine
 
K

Kathi626

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ja, ich habe eines in meinem Profil hochgeladen - in den Alben.
Ich hoffe, dass man es sehen kann.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.240
Reaktionen
3.092
Hallo,

kannst Du das Bild nochmal hier einstellen, auf dem kleinen im Profil kann ich es nicht wirklich erkennen.
Welches "Allergiefutter" hattest Du denn? (ich frage, weil manche davon gut, andere ungeeignet sind um wirklich was auszuschließen).
 
K

Kathi626

Beiträge
4
Reaktionen
0
!!

Musste eben erstmal suchen, wo man hier was hochladen kann ... aber jetzt müsste es sichtbar sein.
Das Foto ist bereits 3 Wochen alt und mittlerweile ist die Wunde fast doppelt so groß.
... ich bitte später meinen Mann mir zu helfen ein weiteres Foto zu machen ^^

Danke für die Hilfe!!
 

Anhänge

Patentante

Patentante

Beiträge
40.240
Reaktionen
3.092
Ich hab absolut keine Ahnung und kann wirklich nur ins Blaue hinein raten: wurde mal ein Abstrich davon genommen oder sonstwie untersucht?
Hat er Schmerzen an der Stelle (reibt viel dran oder so)? Sind die Zähne und Zahnfleisch o.k.?
 
K

Kathi626

Beiträge
4
Reaktionen
0
Nein, ein Abstrich wurde nicht gemacht ... die Ärzte meinen, dass es eine Allergie sein könnte und das in wenigen Wochen abheilt aber es wird eher immer schlimmer - hat heute sogar angefangen zu bluten.

Dem Kater scheint die Stelle unangenehm zu sein - man darf sie natürlich nicht direkt anfassen und ab zu zuckt er mit der Schnute und schüttelt dann den Kopf - es scheint also zumindest zu kribbeln.

Ich werde in der nächsten Woche in eine andere Tierklinik fahren und gucken, was die Ärzte da sagen :(
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
102
Hallo,

ich rate mal ins Blaue rein und würde ein eosinophiles Granulom nicht ausschließen. Abstrich wäre eine Variante.

Haben die Tierärzte sonst etwas gegeben? Oder nur Hypoallergenes Futter? (AB, Cortison?)

lg Juli
 
Zuletzt bearbeitet:
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
13.114
Reaktionen
2.505
Erkrankungen erraten und Diagnosen so in Raum schmeißen, halte ich für sehr fragwürdig.

Es kann von bis sein... warte nicht zu lange.

Das mit der anderen Tierklinik ist eine gute Idee und ich drücke dir die Daumen, dass du dort eine Diagnose bekommst und es nicht nur warum untersuchen wenn ich raten kann.

lg
Verena
 
Lottabine

Lottabine

Beiträge
3.284
Reaktionen
68
Klasse Juli,
ich habe das eben mal gegogelt und Deine Vermutung scheint schlüssig.

Ich drücke dem Kätzchen die Daumen, dass geholfen werden kann.
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
102
Klasse Juli,
ich habe das eben mal gegogelt und Deine Vermutung scheint schlüssig.

Ich drücke dem Kätzchen die Daumen, dass geholfen werden kann.
Ich finde das sieht fast aus wie aus dem Lehrbuch. Tessa hat ja den indolenten Ulcus an der Lippe, und auf was da alles getippt wurde vom TA sag ich mal lieber nicht. Auf E.G. kam er allerdings nicht, war es aber doch.

Verena, ich habe ins Blaue geraten, es wurde danach gefragt und ohne TA geht hier sowieso nichts. Also was genau hältst du für fragwürdig?

lg Juli
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
13.114
Reaktionen
2.505
Hallo Kathi,

wie sieht es aus, wurde dir in der anderen Tierklinik eine Diagnose durch eine Gewebeprobe erstellt und du hast nun Gewissheit?

lg
Verena
 
A

aixellent

Beiträge
5
Reaktionen
2
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage auch wenn das Thema schon etwas älter ist, konntet ihr herausfinden was das für eine Verletzung ist und konntet ihr diese behandeln? Unser Kater hat das jetzt auch, gefühlt auch erst seit höchstens 1-2-3 Tagen.
Ich habe mal ein Bild angehangen:
Danke euch schon mal
 
A

aixellent

Beiträge
5
Reaktionen
2
Kurze Ergänzung, werde Morgen beim Tierarzt vorstellig werden, danke.
 
goya

goya

Beiträge
8.844
Reaktionen
2.144
Ich bin gespannt was der Tierarzt sagt. Es könnte eine Verletzung, ein Eosinophiles Granulom oder sonstiges sein
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.135
Reaktionen
561
Ich habe gerade mal gegoogelt, es gibt in Wiesbaden auch die Tierdermatologie Wildermuth. Sollte dir dein Tierarzt nicht helfen können, würde ich mich dorthin wenden.
Lass dir beim Tierarzt eine Tube Manuka Lind geben. Das wird nicht so schnell abgeschleckt und hilft sehr schnell.
Es hat vielen Katzen hier im Forum geholfen. Meiner auch.
 
A

aixellent

Beiträge
5
Reaktionen
2
Hallo zusammen und Danke euch für die Tips und Hilfe, die Tierärztin geht hier eher von einer Verletzung aus, wir beobachten das jetzt und schauen dann wie es sich weiter entwickelt. Haben es im Auge, reinigen es regelmäßig, ich werde aber auch die von Frigida empfohlene Salbe besorgen.
Sollte sich noch was ergeben / ändern schreibe ich natürlich
 
goya

goya

Beiträge
8.844
Reaktionen
2.144
Wer weiß wo es her kommt, aber wenn es eine Verletzung ist, ist es zumindest nichts dramatisches.

Gute Besserung
 
Ewured

Ewured

Beiträge
1.353
Reaktionen
1.986
@aixellent - vergleiche mal dein Bild mit folgenden 2 Bildern:

IMG20221015171512.jpg
IMG20221020152747.jpg
Klassischer indolenter Ulcus - keine(!) Verletzung. Sollte ein Tierarzt eigentlich sofort erkennen. Zusätzlich sollten sich auch Symptome im Rachenraum zeigen. 110%ige Sicherheit gibt ein Abstrich
Der indolenten Ulcus gehört zum eosinophilen Granulom Komplex, für die Katze zum Glück in der Regel schmerzfrei.
Auslöser kann Stress, Allergie, Futterunverträglichkeit und noch ein paar andere Sachen sein - mit anderen Worten: nichts genaues weiß man nicht.
Behandelt werden sollte eine solch tiefgehende Entzündung auf jeden Fall und zwar schnell da sie sehr hartnäckig sein kann.
Normalerweise bekommt die Katze eine Cortison Depotspritze, sollte sich der Zustand nach 3-4 Wochen nicht merklich oder nur wenig verbessert haben wird ggf. mit einer niedrigeren Dosierung nachgespritzt.
Ähnlich wie beim menschlichen Herpes kann der indolente Ulcus leider irgendwann mal wieder auftauchen.

Als "Happy End Bild" - Nach der Behandlung:
IMG20221030153125.jpg
 

Schlagworte

katze hat offene lefze

,

katze zeigt lefzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen