Horror Streit - 3 Katzen

J

Jonalina

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

wir (2 Erwachsene und ein fast 2 Jähriges Kind), haben 3 Katzen, Fynn (die älteste - weiblich ca. 11 Jahre), Kumal (männlich, 9-10 Jahre) und seine Schwester Sangha (weiblich, 9-10 Jahre). Wir haben alle 3 mit ca. 6 Wochen bekommen um sie aufzupäppeln (wurde plötzlich dauerhaft) und seit dem leben sie eigentlich ohne Vorkommnisse zusammen. Ah und alle Katzen sind Kastriert! Die Katzen spielen mit unserem Sohn und er ist eigentlich immer sehr vorsichtig und kuschelt auch gerne mit ihm. Ansonsten gab
es keine Veränderungen im Haushalt.

Nun zu unserem Horror-Trip:

Vor 2 Tagen hat es angefangen Abends laut zu knurren und zu fauchen. Fynn vertrug sich scheinbar nicht mehr mit den anderen beiden. Seit heute Kauert sie in Ecken, bedacht den Anderen nicht über den Weg zu laufen. Kommt ihr dann plötzlich doch einer von den Anderen Näher wird geknurrt, gefaucht... sich auf den Boden gedrückt und die Ohren angelegt. Sangha ist bis jetzt ruhig geblieben und war scheinbar nur neugierig. Der Kater dagegen ist mehrmals auf sie los gegangen mit wahnsinnig lautem Geschrei. Heute ist es beim Mittagsschlaf unseres Sohnes eskaliert. Fynn lag bei ihm mit im Bett. Der Kater sprang rein, griff die Katze an und beide erwischten unseren Sohn, der natürlich laut schrie und weinte. Zum Glück hat er nur Ihre Körper abbekommen und das Geschrei - die Krallen haben ihn zum Glück nicht erwischt. So. Während der Auseinandersetzung hat sich Fynn im ganzen Bett entleert und alles vollgepisst (passiert deswegen sind wir ihnen nicht böse).

Für uns also absolut unverständlich und ein MEGA Horror-Trip. So kennen wir unsere Katzen überhaupt nicht. WIr mussten sie jetzt auseinander sperren damit wenigstens mal etwas Ruhe und vor allem SICHERHEIT für alle da ist. So kann es natürlich nicht weiter gehen. Den Grund für die plötzliche Agression gegeneinander kennen wir nicht. Wir wissen nicht, ob irgendwas passierte.. aber Fynn hatte sogar eine blutige Pfote :( ... können wir bis Montag irgendwas machen? Wir wollen es nicht verschlimmern ... und Montag direkt beim Tierarzt mal anrufen.

Danke für's lesen!
 
28.01.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Horror Streit - 3 Katzen . Dort wird jeder fündig!
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Hallo,

vor allem anderem, bitte geht mit Fynn zum TA, solche Verhaltenweisen können auch auf Schmerzen hindeuten.

lg Juli
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.552
Reaktionen
670
Hi,

es könnte gut möglich sein das Fynn krank ist. Das passiert sehr oft in Gruppen, dass die kranke Katze angegriffen wird.

Lass sie bitte ordentlich durchchecken, nicht nur abtasten und in Maul, Augen und Ohren schauen lassen. So kann man nicht feststellen ob sie gesund ist oder nicht.
 
J

Jonalina

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

danke für die Antworten! Montag wollte ich auch direkt hin, ich dachte mir schon, dass irgendwas nicht stimmt :( ich hoffe es ist nicht so schlimm...

Ist es denn auch das Richtige die anderen Beiden jetzt von Fynn räumlich zu trennen?

Beste Grüße
 
goya

goya

Beiträge
5.517
Reaktionen
277
Ich kann auch nur raten erstmal zum Tierarzt zu gehen

Wenn es keine körperlichen Probleme sind, kann es viele Möglichkeiten geben. Versucht die Gruppendynamik wieder her zu stellen, in dem ihr alle drei mit betten Shirt abreibt, damit es einen Gruppengeruch gibt. Gemeinsame Leckerligabe kann helfen. Bitte keine Katze trösten, sonst denkt sie noch das wirklich etwas schlimmes passiert ist. Verhaltet euch wie immer.
Zusätzlich kann Feliway helfen, Schüsslersalze oder Zyklene.
 
J

Jonalina

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,
wir waren gestern beim Tierarzt. Sie wurden komplett untersucht mit Bluttest. Es ist alles in Ordnung. Gott sei dank!


Leider heißt das aber, dass unser Problem dann wohl in der Seele der Mietzen liegt ... Unsere Tierärztin vermutet, dass der Kater der Auslöser ist. Fynn hat panische angst vor ihm ... sie möchte dem Kater jetzt pflanzliche Tabletten geben, damit dieser sich beruhigt.

Können wir noch irgendwas machen, dass eurer Erfahrungen nach hilft beide wieder zusammen zu bringen? Bei einem Streit zwischen den beiden haben sie dieses mal auch meinen kleinen Sohn das Bein zerkratzt....

Liebe Grüße
 
goya

goya

Beiträge
5.517
Reaktionen
277
Ich habe gute Erfahrung gemacht als ich meinen beiden Kunststückchen beigebracht habe. Beide konnten sich gegenseitig beobachten, mussten aber auch aufeinander warten und wenn sie lieb waren, haben sie Leckerli bekommen.
 
Paule

Paule

Beiträge
4.354
Reaktionen
117
Ich würde ein paar Tage räumlich trennen mit Gittertür, die ist schnell gebaut und sorgt dafür das die Katzen sich zwar sehen aber nicht angehen können. Dazu eine Ladung Zylkene für Kater und Katze. Auch der Feliway Stecker kann zur Beruhigung der Situation beitragen.
Leider kann es immer mal wieder vorkommen das eine Situation auf eine andere Katze projiziert wird die wir überhaupt nicht mit bekommen haben. Kater hat sich erschreckt, Katze saß daneben und er meint sie wäre Schuld. Als Beispiel.
Dann muss man erst mal wieder Ruhe in alle beteiligten bekommen damit sie es wieder vergessen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.552
Reaktionen
670
Hallo,
wir waren gestern beim Tierarzt. Sie wurden komplett untersucht mit Bluttest. Es ist alles in Ordnung. Gott sei dank!
Was wurde denn alles untersucht?

Mit Zylkene hab ich auch gute Erfahrungen gemacht, mit Feliway ebenfalls.

Die Stecker bekommts im Futterhaus, ob Fressnapf diese hat weiß ich nicht, aber ich glaube nicht. Aber die Stecker würde ich auf jeden Fall besorgen.

Zylkene hat meine Tierärztin zb da, kannst aber auch online bestellen. Nimm dann die 75mg und gibt pro Katze eine Kapsel am Tag, einfach ins Futter mischen. Die kannst auch unbedenklich geben.
 
J

Jonalina

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

den Feliwaystecker haben wir nun seit Dienstag stecken. Der Kater bekommt Sedarom. Bis jetzt scheint es keinen großen Erfolg zu geben. Wir sind alle müde, die Tiere sind noch getrennt. Wir merken richtig, wie sich das Verhalten der Tiere auf alle auswirkt. Die Katzen sind gerade mit uns im Wohnzimmer. Fynn sitzt knurrend unterm Tisch, die anderen beiden hocken drum rum mit gesträubtem Fell... Leckerlies werden unbeachtet liegen gelassen. Wenn wir uns zum Streicheln, Kuscheln und spielen dazu setzen wollen, eskaliert es meist. Daher haben wir die Katzen die letzten 2 Tage in Ruhe gelassen.

Wenn wir Zylkene nehmen würden, müssten dann alle 3 die Tabletten nehmen?

Beste Grüße
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.552
Reaktionen
670
Was hat denn der Bluttest ergeben? Und was wurde im Blut alles untersucht?

Du kannst es allen drei geben
 
J

Jonalina

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

es sind 3 Blätter die ich pro Bluttest erhalten habe. Nieren etc, was genau da nun steht weiß ich ehrlich gesagt nicht. Die TA sagte, dass keiner der Werte auffällig wäre und der Nierenwert des Katers sogar wieder im Normalbereich läge.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen