Durchfall bei Kitten

E

ElkeHB

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wir haben jetzt seit zwei Monaten zwei (Lilli und Snow) fünf Monate alte Kitten aus dem Tierheim.

In den Fütterungsempfehlungen der Hersteller steht für dieses Alter 2 bis 4 Tütchen (a 100gr) pro Tag, also im Durchschnitt drei Mal am Tag 100gr je Kitten. Wenn wir allerdings so füttern, haben die beiden Kurzen permanent Durchfall, da die Portionen offensichtlich zu „groß“ sind.

Wie handhabt Ihr diese „Fütterungsempfehlung“?

Im Moment füttern wir bis zu acht Mal am Tag, weil die Kurzen auch jeweils ihren Napfinhalt „inhalieren“, trotzdem haben Beide immer noch Durchfall…

Sie sind entwurmt und haben die erste Impfung hinter sich.

Habt Ihr Tipps, Empfehlungen oder anderes?

Danke im Voraus!
ElkeHB
 
Schnoddel

Schnoddel

Beiträge
1.917
Reaktionen
71
Hallo Elke

Was füttert Ihr denn?
 
EmilyW

EmilyW

Beiträge
636
Reaktionen
5
Kitten in diesem Alter fressen ziemlich viel, und von Durchfall durch zu viel fressen habe ich auch noch nicht gehört.
Haben sie denn schon die vollen 2 Monate, die sie bei euch sind, Durchfall, oder fing das erst später an?
Und mich würde es auch interessieren, was sie denn bekommen.
 
E

Erbse

Gast
Bei Durchfall, der länger anhält ist TA angesagt. dann noch Schonkost. Ich koche dann Hühner mit ein paar Möhren, Möhren matschen und das Ganze mit der ungewürzten Brühe füttern.
Zur Menge: Die Zwerge dürfen so viel futtern wie sie wollen. Hier waren und sind immer noch die Näpfe immer gefüllt, da alle 5 Häppchenfresser sind
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Guten Morgen,

ich würde eine Kotprobe ins Labor schicken, auf Giardien, Parasiten und Bakterien testen lassen und dann weiter schauen.

Kitten dürfen soviel fressen wie sie möchten, auf Fütterungsempfehlungen habe ich noch nie geachtet.

lg Juli
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
104
Kann mich den anderen nur anschließen erstmal Schonkost füttern, wenig Kohlehydrate falls es Giardien sind, gleich mit dem Sammeln einer Kotprobe beginnen. Die Kotprobe bitte auf alles (Giarden, Ecoli, Kokzidien, Helicobacter, Tritrichomonas foetus usw.) untersuchen lassen was es so gibt, dass sind zum Teil Extra-Tests, die nicht in einer normalen Kotuntersuchung dabei sind, auch eine Bakteriologie sollte gemacht werden.

Du solltest zeitnah zum TA Kitten dehydrieren sehr schnell. Falls du keine Schonkost selbst kochen willst, dann erstmal Sensitiv Futter geben.

Diese Fütterungsempfehlungen sind für ausgewachsene Katzen nicht für Kitten, es sind ohnehin nur eine grobe Richtlinie, jede Katze ist anders und da spielen wirklich viele Faktoren eine Rolle.

Kitten jedoch dürfen fressen so viel sie wollen, am besten auf mehrere kleine Mahlzeiten verteilt. Bei meinen war das je nach Fress- und Wachstumsphase 300-800 g mittel-hochwertiges Nassfutter pro Kitten am Tag.

Weil du von Tütchen sprichst, darf ich fragen welche Marken du fütterst? Es gibt nur wenige Sorten hochwertiges Futter in Tütchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Squishy

Beiträge
21
Reaktionen
0
Schließe mich den anderen an. Erstmal eine Kotprobe ins Labor schicken, man sammelt das über 3 Tage.

Mein kleiner hatte auch sehr lange Durchfall, wir haben das jetzt in den Griff bekommen mit pet medica hypoallergen. Bei der Kotprobe wurden keine Parasiten usw. festgestellt und wir wissen bis jetzt nicht woran es lag. Denn pet medica bekam er schon öfter mal hat es früher aber nicht vertragen. Er ist jetzt 9 Monate alt und plötzlich ist der Durchfall weg. Jetzt werden wir langsam auch mal anderes Futter ausprobieren und hoffen dass er es verträgt.

Auch bei ihm war es so, umso mehr er fraß umso schlimmer wurde der Durchfall. Wir wissen bis jetzt nicht woran es lag aber plötzlich war der Durchfall weg.

Ich würde also erstmal Schonkost füttern, wie es die anderen schon vorgeschlagen haben, bis du das Ergebnis der Kotprobe hast. Wenn sie das gut vertragen, ein wenig Nafu untermischen, wirklich nur sehr wenig über 1-2 Wochen und dann wieder nur ein wenig mehr Nafu usw. Das dauert eben länger aber viele Katzen sind sehr empfindlich bei der Futterumstellung. Sollte bei der Futterumstellung nichts bei rauskommen würde ich eine Ausschlussdiät machen, bei meinem brachte das zwar nichts aber muss ja bei deinen süßen nicht auch so sein. Ansonsten, falls eine neue Sorte ausprobiert wird, muss man das mind. 3 Wochen lange füttern um zu sehen ob es vertragen wird.

Vielleicht legt es sich auch bei deinen süßen wenn sien älter werden, so wie bei meinem. Ich hoffe sie trinken genug? Sie verlieren durch den Durchfall viel Flüssigkeit. Wenn sie nicht genug trinken kann man ihnen das Wasser, mit dem ihr Fleisch gekocht wurde, geben. Das hat geschmack und wird in der Regel sehr gerne getrunken.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.201
Reaktionen
475
Hi,

also das Futter zu wissen ist erstmal ganz wichtig. Wenn ich Tütchen höre denke ich gleich an Whiskas etc?

Zur Empfehlung von pet medica hypoallergen

Ich nehme mal an dass es sich hier um Trockenfutter handelt? Wenn ja ist es kein Wunder dass der Durchfall weg ist. Trockenfutter entzieht dem Körper Wasser, daher wird automatisch der Kot angedickt.

Also das ist eigentlich keine gute Idee mit Trockenfutter den Durchfall zu bekämpfen. Das nur als Tip am Rande.

Kotprobe ist in dem Fall bestimmt sehr sinnvoll und auch die Futterwahl sollte ggf überdacht werden.
 
S

Squishy

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi,

also das Futter zu wissen ist erstmal ganz wichtig. Wenn ich Tütchen höre denke ich gleich an Whiskas etc?

Zur Empfehlung von pet medica hypoallergen

Ich nehme mal an dass es sich hier um Trockenfutter handelt? Wenn ja ist es kein Wunder dass der Durchfall weg ist. Trockenfutter entzieht dem Körper Wasser, daher wird automatisch der Kot angedickt.

Also das ist eigentlich keine gute Idee mit Trockenfutter den Durchfall zu bekämpfen. Das nur als Tip am Rande.

Kotprobe ist in dem Fall bestimmt sehr sinnvoll und auch die Futterwahl sollte ggf überdacht werden.
Nein ist Nassfutter. Leider nur mit 50% Fleischanteil aber ist ja noch akzeptabel. Hatte Marken wie Mac's etc auvh schon probiert aber er verträgt es nicht. Trockenfutter bekommt er garnicht. Habe mich mit der Ernährung schon recht gut auseinandergesetzt :)
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Hi,

also das Futter zu wissen ist erstmal ganz wichtig. Wenn ich Tütchen höre denke ich gleich an Whiskas etc?

Zur Empfehlung von pet medica hypoallergen

Ich nehme mal an dass es sich hier um Trockenfutter handelt? Wenn ja ist es kein Wunder dass der Durchfall weg ist. Trockenfutter entzieht dem Körper Wasser, daher wird automatisch der Kot angedickt.

Also das ist eigentlich keine gute Idee mit Trockenfutter den Durchfall zu bekämpfen. Das nur als Tip am Rande.

Kotprobe ist in dem Fall bestimmt sehr sinnvoll und auch die Futterwahl sollte ggf überdacht werden.
Selbst wenn es Wiskas oder Felix wäre, wenn Katze auf eins reagiert mag das sein, aber ständig und 2 Kitten gleichzeitig halte ich für unwahrscheinlich, deswegen würde ich die Kotprobe ins Labor schicken lassen. Ob hochwertig oder nicht, ich glaube nicht das der DF so verschwindet.

lg Juli

Mein kleiner hatte auch sehr lange Durchfall, wir haben das jetzt in den Griff bekommen mit pet medica hypoallergen. Bei der Kotprobe wurden keine Parasiten usw. festgestellt und wir wissen bis jetzt nicht woran es lag. Denn pet medica bekam er schon öfter mal hat es früher aber nicht vertragen. Er ist jetzt 9 Monate alt und plötzlich ist der Durchfall weg. Jetzt werden wir langsam auch mal anderes Futter ausprobieren und hoffen dass er es verträgt.

.
Guten Morgen,

jetzt muss ich mal doof fragen, wurde bei der Kotprobe alles getestet? Auch Bakterien? (machen nämlich die wenigstens Tierärzte ;-) )

lg Juli
 
S

Squishy

Beiträge
21
Reaktionen
0
Guten Morgen,

jetzt muss ich mal doof fragen, wurde bei der Kotprobe alles getestet? Auch Bakterien? (machen nämlich die wenigstens Tierärzte ;-) )

lg Juli
Getestet wurde auf Parasiten und Giardien. Schreibe mir bitte privat falls du mir dazu was sagen bzw helfen kannst, möchte nicht dass man hier vom eigentlichen Thema abkommt. Es geht ja nicht um meinen Kater :mrgreen: