Freier Zugang zu allen Räumen?

  • Autor des Themas Luckyme
  • Erstellungsdatum
Luckyme

Luckyme

Beiträge
72
Reaktionen
1
Hallo Katzenfreunde!

Wie ist das bei Euch zuhause, haben Eure Katzen
Zugang zu allen Räumen?
Ich überlege die Schlafzimmertür nachts geschlossen zu halten, würde sie aber tagsüber gerne öffnen. Ist das für die Katzen verwirrend oder können sie das einschätzen/akzeptieren?
 
03.02.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Freier Zugang zu allen Räumen? . Dort wird jeder fündig!
Puschel_92

Puschel_92

Beiträge
3.381
Reaktionen
40
Juhu ^^

Also wir handhaben es genau so. Nachts ist die Tür zu, aber am Tag offen. Anfangs hat einer meiner Kater Theater gemacht um auszutesten, ob man nicht doch die Tür öffnet, wenn man herzerweichend miaut oder an der Tür kratzt... Wir haben es ignoriert und dann war gut.

LG Pia
 
KittyCa

KittyCa

Beiträge
239
Reaktionen
5
Genau so ist es bei uns auch. Die Schlafzimmertür ist tagsüber geöffnet und nachts geschlossen. Gibt auch keinerlei Probleme.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.543
Reaktionen
665
Bei uns dürfen sie eigentlich überall hin außer in´s Bad. Auch nachts dürfen sie von Baby an ins Schlafzimmer. Das hat anfangs etwas Schlaf gekostet, aber nach unserer "Erziehung" konnten wir irgendwann problemlos schlafen, ohne geweckt zu werden. Auch am Wochenende können wir relativ lang schlafen, was sehr angenehm ist. Da gibts glaub ganz andere, die auch am Wochenende um 5 auf der Matte stehen und terror machen. Das gibts bei uns nicht. So ab 9 Uhr wird mal geschaut ob wir noch leben, vorher spielen sie unten und vertreiben sich da die Zeit bis es fressen gibt und sie dann raus dürfen.
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Hi!

Ich sehe es auch so, sollte kein Problem sein wenn du es von Anfang an so machst. Auch spätere Änderungen sind nicht immer ein Problem. Kommt immer auf das Katzentier drauf an :mrgreen:.

Bei uns ist das SZ zB tagsüber zu. Abends darf eigentlich nur Kiara bei uns schlafen (die Coons schnarchen so laut oder knabbern schmatzend um drei Uhr nachts an ihren Zecherln :mrgreen:), aber manchmal dürfen sie alle bei uns schlafen oder abends zum Kuscheln kommen, oder auch die Kiara muss mal ganz raus. Das wird aber akzeptiert und sie sind da total flexibel.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.543
Reaktionen
665
Hi!
Ich sehe es auch so, sollte kein Problem sein wenn du es von Anfang an so machst. Auch spätere Änderungen sind nicht immer ein Problem. Kommt immer auf das Katzentier drauf an :mrgreen:.
Da glaub ich aber dass es leichter ist die Katze daran zu gewöhnen, dass sie jetzt doch ins Schlafzimmer darf. Ich denke es ist anstrengender einer Katze aufeinmal den Zugang zum Schlafzimmer zu verbieten.
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Da glaub ich aber dass es leichter ist die Katze daran zu gewöhnen, dass sie jetzt doch ins Schlafzimmer darf. Ich denke es ist anstrengender einer Katze aufeinmal den Zugang zum Schlafzimmer zu verbieten.
Unsere Katzen durften bis vor etwa 1 Jahr rund um die Uhr ins SZ und haben Nachts im Bett geschlafen! Sonst hätte ich sie nicht als Beispiel hier genannt :mrgreen:.

Wir mussten es leider verbieten weil ich schlechter schlafe und ich das Geputze und Geschnarche nicht mehr vertragen habe. Und tagsüber mussten sie dann leider auch verbannt werden weil Kiara anfing so gerne im Bett zu Schlafen. Was ja an sich kein Problem ist, nur hat sie Gastritis und erbricht oft dort wo sie schläft :roll:.
 
E

Eni

Gast
Bei und ist nur das Bad immer zu. Dass ist zwar etwas egoistisch, aber ich habe keine Lust auf Klumpstreu zwischen den Zehen wenn ich mit nassen Füßen aus der Dusche komme und ich steh auch nicht so sehr auf Klo-Zuschauer.
Da die Tür aber immer schon zu war meckert auch niemand.
Schlafzimmer darf immer benutzt werden, aber da wir nachts auch im Winter das Fenster auf haben und tagsüber auch nicht die Heizung einschalten bevorzugen sie das warme Sofa. :lol:
 
ragdoll0602

ragdoll0602

Beiträge
922
Reaktionen
1
Bei uns stehen eigentlich alle Räume zur Verfügung außer das WC und der Schrankraum.
Das Bad ist eh uninteressant und das Teeniezimmer hat unterschiedliche Öffnungszeiten:mrgreen:
 
Luckyme

Luckyme

Beiträge
72
Reaktionen
1
Danke für Eure Antworten.

Ich werde es mal versuchen mit tagsüber SZ geöffnet und nachts zu. Wenn das dann von Anfang an so ist, habe ich vielleicht eine Chance, dass es so bleibt :mrgreen:
 
Tigerstern

Tigerstern

Beiträge
1.285
Reaktionen
302
Ich habe ein Haus, dazu z.Zt. 10 Katzen, die Hälfte Freigänger.

In die Rumpelkammer (sollte mal Gästezimmer sein :roll:) dürfen sie nicht, da dort die Schmutzwäsche lagert, große Kissen, die ganzen Sofadecken, Geschenkpapier, die Stallklmotten von meinem Mann usw. Da können Sie sich eh nicht bewegen, weil der 9m2-Raum überfüllt ist.

Und das Eßzimmer - einen Raum brauchen wir, wo wir mal im Fall eines Falles Menschen bewirten können. :mrgreen:

Das hat auch noch den Hintergrund, daß ich über Jahre einen Wildpinkler hatte...
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Hier ist alles offen. Tag und Nacht. Aber ich habe auch eine kleine 2,5 Zimmerwohnung von 50 qm. Da kann ich Krabbe nicht auch nichmetwas von wegnehmen. Brauche ich aber auch gar nicht. Im Gegenteil: wenn er mal nicht neben mir schläft nachts, fehlt mir was.
 
Sonia

Sonia

Beiträge
1.133
Reaktionen
1
Bei mir ist das Schlafzimmer Tag und Nacht geschlossen. Bin da etwas egoistisch weil ich nachts meinen Schlaf brauche sonst bin ich nicht fit für die Arbeit. Früher war die Türe tagsüber offen, aber irgendwann fing Angie damals an, an der Türe zu kratzen wenn ich nachts schlief, also blieb ab da die Türe auch tagsüber zu und dann hörte das kratzen auf.
Ach und mein winziges Gästeklo ist seit Ida hier ist auch zu, sie hat mir immer meine Blumentöpfe ausgebuddelt oder zerteilt, deshalb dürfen die Pflanzen die ich retten konnte dort in Sicherheit leben :lol:
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Ich finde das überhaupt nicht egoistisch. Es ist absolut ok ihnen Grenzen zu geben. Noch wohnen ja wir in den Menschenhäusern [emoji6].

Würden wir den Katzen nicht die Dose aufmachen und ihnen nicht täglich eine Deluxemassage geben, würden die uns allerdings hochkant aus der Wohnung schmeißen und die Weltherrschaft an sich reißen [emoji23].


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
W

wochenendpunk74

Beiträge
1.017
Reaktionen
4
Hier gibt's 2 Türen, die konsequent geschlossen bleiben, das Gästeklo und das Zimmer, in dem die Chinchillas leben. Der Chin-Käfig ist zwar katzensicher, aber die Chins haben einfach zu viel Angst vor den Katzen, also bleiben die Katzen draußen, Platz haben wir genug. Das Schlafzimmer war schon immer offen, das hatten wir so entschieden, bevor die beiden bei uns einzogen.

Liebe Grüße von Tanja mit Finchen und Lucy
 

Ähnliche Themen