Zoe und Feli stellen sich vor....und ich!

Z

zoe_feli

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo meine Lieben,

ich bin nun neu angemeldet, habe aber in den letzten Jahren fleissig hier gelesen, wenn ich mal selbst "Probleme" mit meinen kleinen Fellnasen hatte. Ihr habt mir unwissenderweise auch schon richtig oft geholfen - vielen Dank dafür :)

Ich stelle hier mal meine beiden Grazien vor.

Der Tiger nennt sich Zoe und ich würde mal behaupten, sie hängt total an mir. Sie weicht mir kaum von der Seite und muss immer dort sein, wo ich bin.
Fressen steht allerdings noch einen Ticken darüber ;) Fett ist sie jedoch nicht, ich achte schön darauf, dass sie nicht zuviel frisst.
Leider ist sie auch mein kleines Problemkind: Jahrelang Durchfall ohne Diagnose, Felllecken, und und und. Das mit dem Durchfall haben wir mittlerweile einigermaßen in den Griff bekommen, das Felllecken eigentlich auch. Zwischendrin macht sie es noch, grade an den Pfoten, aber glücklicherweise ist es nicht mehr so schlimm. Zumindest momentan.
Als ich die beiden im letzten Sommer für zwei Wochen in eine Katzenpension geben musste, dachte ich, sie wird die umgänglichere sein. Das Gegenteil hat sich rausgestellt, sie war wohl ziemlich zickig - obwohl sie sonst immer total lieb zu allen Menschen ist. Vermutlich hat sie mich vermisst ;)

Die Lady in Black heißt Feli und irgendwie macht sie der Großen das Felllecken nach - allerdings bekomme ich es ihr nicht abgewöhnt. Habe die Hoffnung, dass es mit dem neuen Freilauf besser wird. Ansonsten ist sie die Zicke - faucht und schnurrt und schmust gleichzeitig :roll::-D In der Pension war sie die umgängliche - also genau so, wie ich es nicht erwartet hatte :)

Da hab ich mir zwei echte Problemkinder aus dem Tierheim geholt, damals, 2010. Aber ich würde sie nie mehr hergeben wollen, hab die zwei echt lieb :)

So, ich hoffe, ich kann hier mal ein wenig unterstützen und bekomme selbst auch Rat :)

Liebe Grüße
Eure Alice
 

Anhänge

20.03.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zoe und Feli stellen sich vor....und ich! . Dort wird jeder fündig!
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.235
Reaktionen
1.152
Hi,

erzähl doch mal was genau schon alles untersucht wurde?

Und das mit den "Problemen" kenne ich auch. Haben auch so einen daheim :-?
 
Z

zoe_feli

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey und sorry meine späte Rückmeldung!

Zoe wurde erstmal per Ultraschall am Bauch untersucht, um was mit der Leber auszuschließen. Hat 300€ und der armen Katze ewig viele Nerven gekostet für nix und wieder nix - aber das nur nebenbei. Meine Frage im Vorfeld, ob es nicht einfach Parasiten sein könnten, hat sie vehement abgewehrt. Klar, bringt ja auch nicht so viel Kohle...
Dann hieß es, es ist eine Futtermittelallergie, ich solle Pferdefleisch füttern, da es am verträglichsten wäre.

Hab das dann zwar gemacht, aber - auch aufgrund eines Umzugs - den Tierarzt gewechselt. Der hat erstmal auf Parasiten untersucht und dann Milben entdeckt. Beide Katzen haben daraufhin Mittel dagegen bekommen und ich habe parallel eigenhändig nach Recherche Globulin (Ignatia D30) verabreicht.
Was von beiden es war, weiß ich nicht - vielleicht auch die Kombination aus beiden? Jedenfalls hat das Felllecken bei Zoe dann aufgehört.

Bei Feli allerdings nicht. Kann sein, dass sie es Zoe erstmal nachgemacht hat und da jetzt nicht mehr rauskommt. Psychische Probleme sind es, denke ich nicht. Beide machen und machten nie den Eindruck, dass es ihnen an etwas fehlt und jetzt, wo sie ganz raus können, sowieso nicht.

Allerdings hat Zoe momentan wieder angefangen und die Hinterpfötchen werden wieder kahl. Ich denke, ich lasse die zwei mal nochmal beim Tierarzt auf die Milben checken.

Durchfall hat Zoe seit einiger Zeit auch nicht mehr.

Was machst Du mit Deinen Problemchen?

LG
 

Ähnliche Themen