anjulis Pflegekatzen international - echte Berliner und ihre Freunde (Cats at Andros e.V.)

  • Autor des Themas anjuli
  • Erstellungsdatum
Miriquidius

Miriquidius

Beiträge
297
Reaktionen
84
Damit wir unsere/Eure Androskatzen auch weiterhin gut versorgen können, gibt es Neuigkeiten zu unseren Affiliate-Programmen, die Ihr wie immer im Unterstützungsthread findet.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Überblick der neuen Dauerpatenschaften unserer Androskatzen


Eine weitere Androskatze darf sich über die Unterstützung durch eine Dauerpatenschaft freuen. :giggle:

Vielen Dank. ☘



Das ist die Glückliche :love::

MISS MEIER

https://www.cats-at-andros.de/tier/miss-meier-dauerpatenschaft/


Wer gerne eine Dauerpatenschaft für eine der Androskatzen übernehmen möchte, findet alle nötigen Informationen hier :cool::

https://www.cats-at-andros.de/ihre-hilfe/kastrations-und-dauerpatenschaft/

Oder ihr könnt uns auch gerne anschreiben.


Für diese Katzen wurden bereits tolle Dauerpatenschaften abgeschlossen❤:


https://www.cats-at-andros.de/status/dauerpatenschaften/
 
Miriquidius

Miriquidius

Beiträge
297
Reaktionen
84
NEUES ZU UNSEREN AFFILIATE-PARTNERSCHAFTEN

Wir haben neue Affiliate-Partnerschaften und Aktionen! Detaillierte Infos dazu findet Ihr wie immer in unserem Unterstützungsthread.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Trauer um Rose


ROSE († 6. Dezember 2022)
https://www.cats-at-andros.de/tier/rose/


Rose lebte an einer der Futterstellen unserer Freundinnen H. & I. und wurde im März 2021 kastriert. Im Laufe de Zeit erhielten wir von dort immer mal wieder ein Foto von ihr.

Ende Oktober 2022 brachten H. & I. sie wegen gesundheitlicher Probleme am Mäulchen zur Tierärztin. Anfang Dezember mussten sie sie leider wieder von ihrer Futterstelle holen. Sie fraß und trank nicht mehr.

H. & I. gaben ihr Infusionen und Medikamente, um sie dann schnellstmöglich zur Tierärztin zu bringen. Leider verstarb sie am 6. Dezember 2022.



März 2021




Oktober 2021




März 2022




September 2022




Oktober 2022




Oktober 2022




Dezember 2022
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Wiedersehen mit Oreo

Wir haben schöne Nachrichten so kurz vor Weihnachten: :D
Schaut mal, wen wir nach langer Zeit wieder zu Gesicht bekommen haben! Oreo, der zuletzt im August 2021 (!) bei seiner Kastra gesehen wurde, ist wieder aufgetaucht! Er leidet an einem Hautpilz, so dass H&I ihn jetzt erst einmal eingesammelt haben, damit er behandelt werden kann. Er bekam nun im Abstand von 10 Tagen zwei Injektionen gegen den Pilz.

Willkommen zurück, lieber Oreo – und lass Dich mal wieder öfters sehen, ja? :love:




Wenn uns der eine oder andere bei den Behandlungskosten unterstützen möchte, würden wir uns sehr freuen! :)

unsere Bankverbindung/unser PayPal-Konto

Lieben Dank und liebe Grüße
Euer Cats-at-Andros-Team
 
Zuletzt bearbeitet:
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.466
Reaktionen
266
Gut, dass Oreo wieder aufgetaucht ist und danke, dass ihr dann gleich eingreift. Um das schöne Mädchen Rose ist es so schade. Run free, du hübsche Tigerin.
 
Miriquidius

Miriquidius

Beiträge
297
Reaktionen
84
NEUES ZU UNSEREN AFFILIATE-PARTNERSCHAFTEN

Wir haben neue Affiliate-Partnerschaften und Aktionen! Detaillierte Infos dazu findet Ihr wie immer in unserem Unterstützungsthread.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Cats at Andros goes Burda-Verlag :D


Nein, unser Verein wurde nicht von der Presse aufgekauft. Aber manchmal gibt es so kleine Überraschungen, die es auch wert sind, erzählt zu werden.

Wir haben in Vermittlungshilfe ja bekanntlich die beiden Kater Tim & Struppi inseriert:

TIM - Ein Stürmer sucht sein Team

STRUPPI - auf sanften Pfoten zum Glück


Das unter anderem auch in Vermittlungsportal "Tierheimhelden".

Von dort bekam Miriquidius im Oktober einen Anruf:

Man arbeite mit dem Burda-Verlag zusammen. Dort erscheint unter anderem alle zwei Monate die Frauenzeitschrift "aktuell für die Frau", in der in jeder Ausgabe auch Tierschutztiere vorgestellt werden, die ein Zuhause suchen - jeweils ein Hund und eine Katze. Für die kommende Ausgabe wäre die Wahl auf Tim gefallen, und ob wir da ein Foto und ein wenig Text zur Verfügung stellen wollen?

Natürlich wollten wir!

Und so werdet Ihr in der Ausgabe 1/23, die jetzt für Dezember und Januar erscheint, diesen kleinen Absatz finden, der uns kürzlich als Probeabzug erreichte:




Ihr dürft gern alle verfügbaren Daumen und Pfoten drücken, dass Tim (und vielleicht auch Struppi) auf diesem Wege Interessenten findet!

Euer Cats-at-Andros-Team
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
9.805
Reaktionen
3.935
Herzlichen Glückwunsch, das ist ja wirklich wunderbar. 💐

Wenn man bedenkt, wie klein euer Projekt mal angefangen hat und nun so eine Veröffentlichung in einer Zeitschrift mit Reichweite in ganz Deutschland.

Hoffentlich bleibt ihr den Lesern über diesen Artikel hinaus in Erinnerung. Tim und Struppi finden ein gutes, neues Zuhause und ihr noch weitere Unterstützung für eure Andros Katzen.

🍀🍀🍀
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.828
Reaktionen
3.889
Eine tolle Aktion, für Tim und Struppi sind die Daumen und Pfoten ganz fest gedrückt. 🍀🍀
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.077
Reaktionen
6.209
Man arbeite mit dem Burda-Verlag zusammen. Dort erscheint unter anderem alle zwei Monate die Frauenzeitschrift "aktuell für die Frau", in der in jeder Ausgabe auch Tierschutztiere vorgestellt werden, die ein Zuhause suchen - jeweils ein Hund und eine Katze. Für die kommende Ausgabe wäre die Wahl auf Tim gefallen, und ob wir da ein Foto und ein wenig Text zur Verfügung stellen wollen?

Natürlich wollten wir!

Und so werdet Ihr in der Ausgabe 1/23, die jetzt für Dezember und Januar erscheint, diesen kleinen Absatz finden, der uns kürzlich als Probeabzug erreichte:

Das ist ja toll, ich hoffe sehr, dass damit die Suche nach einem neuen Zuhause für Tim endlich erfolgreich ist. 🍀
 
Miriquidius

Miriquidius

Beiträge
297
Reaktionen
84
NEUES ZU UNSEREN AFFILIATE-PARTNERSCHAFTEN

Wir haben neue Affiliate-Partnerschaften und Aktionen!

Detaillierte Infos dazu findet Ihr wie immer in unserem Unterstützungsthread.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Neue Kastras auf Andros

All überall auf den Androsklippen sehen wir kastrierte Katzen sitzen… :girl-smile:

Ho..Ho….Hoooo...

In der letzten Woche vor Weihnachten ist von weihnachtlicher Ruhe in der Tierarztpraxis auf Andros noch wenig zu bemerken. Diese Woche wurden gleich sieben Katzen und Kater von Nord und Süd bei unserer Inseltierärztin kastriert. Sieben weitere Schritte auf dem Weg nach und nach auf der Insel für die Katzen das Leben zu verbessern.
Alle Katzen haben über unsere Wartelisten bereits ihre Paten gefunden. Vielen Dank an alle Menschen, die uns dabei geholfen haben, den Katzen und Katern auf Andros zu helfen. :girl-in-love:



Und hier nun unsere Schönheiten dieser Woche:

Die Katzendamen A, B und C wurden von H&I zur Kastration gebracht:

Katze A Elaia

Die kleine Schildplattdame scheint zum Ballett gehen zu wollen. Sieht ihre Rasur für die Kastra in dem flauschigen Fell nicht aus wie ein Tütü?






Katze B Hathor
Die Katzendame mit dem roten Ringelschwanz und dem fast Two-Face-Gesicht ist sicher immer gut wiederzuerkennen. Wie ihr seht, ist sie bereits wieder wohlbehalten an der Futterstelle zurück und wartet auf ihr Dinner.






KatzeC /b]Sunny
Schwarzer Samt und einige weiße Haare am Lätzchen. Neugierig schaut sie über ihre Schulter, ob sie vielleicht gerade etwas Wichtiges verpasst. Kleine Schwarzmaus, das Wichtigste hast Du nicht verpasst: Deinen Kastratermin bei unserer Tierärztin.






Katze D Victoria
H&I nennen diese kleine noch so dürr aussehende Fusselmaus „Victoria“. Sie ist eine echte Siegerin. Zwei Monate haben unsere Freunde sie gepäppelt, bis sie endlich stark genug für die Kastration war. Du hast es geschafft, zähe Lady.







Und nun unsere Südausbeute:

Kater E Homer

Der Kuhkater hat schon einen ziemlich imposanten Katerkopf entwickelt. Nun kann er ungestört von der Suche nach der nächsten Kätzin ein geruhsameres Leben führen.






Katze F Celestine
Beine wie ein Model, ein zartes Gesicht und diese wunderschönen Tigerstreifen. Die Kätzin schleckt sich noch einmal genussvoll über das Mäulchen, bevor sie wieder zu ihren jetzt folgenlosen Streifgängen auf der Insel aufbrechen kann.








Kater G Crixus
Na, seht ihr auch die Ähnlichkeit zu unserem Pflegi Klausi? Man könnte fast meinen, dass der namenlose Kater ein Bruder unseres Herrn Klausi sein könnte. Dick eingepackt in seinem Winterfell schaut er aufmerksam in die Zukunft.








Das waren unsere Glücklichen für diese Woche.

Und auch hier wieder die Bitte: Unsere KPWL hofft immer auf eure zahlreichen „Ich will“-Rufe. Vielleicht sucht ja auch noch jemand ein Weihnachtsgeschenk. Unsere Gutscheine sind immer noch verfügbar.


Vielen Dank von eurem Cats at Andros Team!
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Inselgrüße zu Weihnachten.


Liebe Forumsfamilie!

Auch in diesem Jahr möchten wir euch herzliche Grüße und ein dankbares "Miau" von unseren Katzen schicken. Der Weihnachtstisch ist gut gedeckt, das eine oder andere Leckerli ist sicher auch mit dabei. Satt und zufrieden können sie die südliche Wintersonne oder das warme Kuschelbett in Deutschland genießen. Dafür möchten wir Euch ganz herzlich danken!

Wir wünschen Euch und Euren Familien mit und ohne Fell ein besinnliches, friedvolles und ruhiges Weihnachtsfest. Den Traurigen wünschen wir eine Schulter, die sie stützt. Den Kranken, dass es ihnen bald wieder besser geht und sie genesen können. Und uns allen Frieden und Gesundheit.

Unsere Bilder sollen ein kleines Geschenk für euch sein. Genießt unsere bunte Andros-Mischung! Ein paar Katzen haben sich dafür extra nach mehr oder weniger langer Zeit wieder vor die Linse gewagt! Und auch H. & I. steuern schöne Aufnahmen von Andros bei.


Beginnen wir doch gleich einmal mit einem Wimmelbild!

Wir haben wiedererkannt: Afroditi, Agrótis, Althea, Bella, Jack, Melios, Sikari und Zampino.

Zampino ist einer der erwähnten seltenen Gäste. Von ihm besaßen wir bisher nur ein Foto aus November 2021, als er kastriert wurde.




Wer seine Patenkatze nicht auf Anhieb gefunden hat - hier die Auflösung:


Zur Abwechslung erst einmal ein Einzelportrait unserer Piratin Arni.




Hinten sehen wir Apate, vorn ihre Mutter Boukla.




Jinx, die immer mal wieder mit ihrem Mäulchen Probleme hat, aber glücklicherweise hier gerade nicht.




Hermine im eleganten schwarzen Fellkleid.




Die erst kürzlich kastrierte Nersi. Die Operationsnarbe ist sehr gut verheilt, wie Ihr sehen könnt. Nun muss nur noch Fell drüberwachsen.




Erica begrüßt uns in ihrem Garten.




Eindrucksvoll, wie es sich für einen Kater gehört, setzt sich Lalo in Szene.




Zora, im Juni kastriert.




Unscharf, aber niedlich: Yuugi.




Schärfer und nicht minder hübsch: Taraja.




Die im Januar schwerkranke und im März kastrierte Ainslie genießt die Gemeinschaft mit ihren Freunden.




Cassandra erhascht noch etwas Sonnenwärme.




Hier die Gruppe um die bunte Liakáda im Vordergrund und Schmuddelkatz hinter der schwarzen Katze. Zu ihr gehört auch die erst jetzt kastrierte Elaia, ganz links im Bild.




Eine andere Gruppe ohne Katzen von uns, die ebenfalls von H. & I. versorgt wird.




Rieke, die wir seit März diesen Jahres nicht mehr sahen.




Die buntgetigerte Mara.




Eine kleine Gruppe um das Dreiergespann (von links hinten nach vorn) Moritz, Dora und Anyanee.




Violetta (@Daytonafreak), im Februar 2022 kastriert, und Nora, schon im Dezember 2021 kastriert.




Marisini an ihrer Futterstelle mit schönem Meerblick.




Synnefo hat auch eine schöne Aussicht, wenn er nicht gerade unten an der Mauer in den Futternapf guckt.




Hier drei erst kürzlich kastrierte Katzen, die die Operation bestens überstanden haben und schon wieder inmitten ihrer Freunde leben:

Gianna




Dolores




Ganz vorn Hathor.




Hellmuth und die Dummheit mancher Menschen. An dieser Stelle leben Katzen, entweder direkt oder anhand der Futterschalen ersichtlich. Dennoch gibt es Leute, die da einfach zerbrochene Glasscheiben wild entsorgen. Also haben H. & I. erst einmal aufgeräumt. (An der Stelle stehen übrigens direkt daneben Müllcontainer!)




Im Reisebericht vom Sommer 2022 schon gezeigt, aber nun mit Inhalt - eines der Katzenhäuschen, die von den dortigen Schulkindern angefertigt wurden.




Bevor wir zumindest virtuell die Insel wieder verlassen…




… noch ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Bei schnellen Temperaturwechseln und entsprechender Luftbewegung zeigen sich in den Buchten manchmal diese imposanten Wolkenwirbel.






Doch nun wünschen wir Euch allen frohe Weihnachten!

 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Zwischen den Jahren

Es ist mal wieder Zeit einen Blick auf unsere Pflegekatzen in Deutschland zu werfen.

Dieses Jahr zogen Rossato, Amy und unsere Rückkehrer nach dem Tod ihrer Besitzerin, Yuna und Panda, in ihre neuen Zuhause. Wir sind glücklich, für unsere Schätze ganz besondere Plätze gefunden zu haben. :)

Rossato




Amy




Yuna & Panda






Auf unseren Pflegestellen sitzt ein buntes Potpurrrri wunderbarer Katzen und Kater, die darauf hoffen, in 2023 nun auch IHR Zuhause zu finden.

Da sind zunächst einmal unsere „Dienstältesten“

Eddie und Klausi.

Sie sind auf unserer Pflegestelle bei Berlin und haben sich zu einem wunderbaren Katerduo mit echter Männerfreundschaft entwickelt. Die gesundheitlichen Baustellen bei Klausi sind Geschichte und der einst so zarte Eddie hat sich zu einem ebenbürtigen echten Kater entwickelt. Leider tut sich für die beiden Herren vermittlungstechnisch so gar nichts. :cry: Dabei würde dieses Duo ein wunderbar eingespieltes Team für seine neuen Dosenöffner werden. Wir hoffen einfach, dass sie im Neuen Jahr endlich entdeckt werden. 🙏

Eddie




Klausi




Dann unsere beiden Ladies und der Herr Philosoph

Eva

Eva kam auf der Sommerrunde mit sehr schlimmen Hautausschlag und deutlich vom Leben auf der Straße gezeichnet mit nach Deutschland. Der Hautausschlag war zum Glück nur eine Folge der schlecht heilenden Verletzungen, aber sie hatte andere, wesentlich schlimmere Baustellen im Gepäck. Da waren zunächst einmal ihre Zähne bzw. die Ruinen, die davon zum Teil noch übrig waren. Diese sind nun saniert und Madamme präsentiert ein strahlendes, wenn auch leicht löchriges Lächeln.

Dann waren da noch ihre Ohren. Die zunächst gar nicht so schlimm aussahen. Sich dann aber als langwierige Großbaustelle erwiesen. Wochenlang tropfte ihre Pflegemami geduldig morgens und abends die speziell angemischten Tropfen in die Ohren um die Bakterien endlich zu besiegen. Endlich, jetzt in der Woche vor Weihnachten, sieht es deutlich besser aus und Eva wird ihr Gehör behalten können. Sie spielt und hört nun auch auf ihren Namen... das ging ja auch vorher einfach nicht. Die Augen, die mit der Entzündung von Ohren und Zähnen auch deutlich gelitten hatten, strahlen nun... Seht sie Euch an! Eine wunderschöne Katzendame ist sie nun... eine echte Eva! :D

Eva kurz vor ihrer Ausreise nach Deutschland:




Eva jetzt auf ihrer Pflegestelle:




Jolanda

Unser gar nicht mehr so kleines Blindchen hat auch eine harte Zeit hinter sich. Sie kam ja mit Eva zusammen im Sommer nach Deutschland, eigentlich nur, um ihre immer wieder entzündeten Augen optimal behandeln zu können. In Deutschland zeigte sich dann, dass da doch noch mehr Baustellen sind, als zunächst zu sehen war. Zunächst mal brachte sie Giardien als Reisegepäck mit. Auch bei ihr waren die Zähne ein Gruselkabinett... ihre Blutwerte ausgesprochen unschön. Dazu ein dauerhafter Durchfall.

Inzwischen sind die Zähne saniert, die Giardien erledigt, der Durchfall ist weitgehend Geschichte, und auch die Blutwerte erholen sich nach und nach. Es geht aufwärts. Im Moment lernt sie „kätzisch für Blindchen“. Bestandskater Poti hat sie bereits als harmlos und akzeptabel eingestuft. An Sir Robin arbeiten wir zur Zeit noch... Da zeigt die kleine beim Menschen so liebevolle Katzendame ihre Krallen. Sir Robin kann dieses kleine Fauch–Tob–Gurrpaket noch nicht so richtig einschätzen.

Warten wir ab, ob unsere kleine Lady doch noch die Vorteile von Katzenkumpels wiederentdecken wird. Auf Andros kam sie ja in einer Blindchengruppe im Katzenzimmer gut mit ihren Fellkumpels zurecht.




Sokrates

Unser Philosoph ist ja nun auch schon eine ganze Weile bei uns. Zu Ostern betrat er deutschen Boden und ist ein wunderbarer, sanfter Kater geworden. Auch bei ihm waren die Zähne schlimm und mussten dringend saniert werden. Zusätzlich war er ja im Labortest in Deutschland positiv auf FeLV getestet worden und sein FIV wurde bestätigt. Aber Herr Sokrates hat es geschafft. Er gehört zu den Katzen, die FeLV so erfolgreich bekämpft haben, dass es im Blut nicht mehr nachweisbar ist. Würde er heute im überall üblichen Schnelltest getestet werden, wäre dieser negativ. Aber wir wissen ja, dass er mehrfach, mit abnehmender Tendenz, positiv getestet wurde und nun ein regressiver FeLV Träger ist.

Dies bedeutet für uns, dass wir ihn eigentlich nur in eine Gruppe mit FeLV-Katzen vermitteln könnten oder zu einer geimpften Katze, deren Halter sich aber des minimalen Risikos bewusst sein müssten, dass er eventuell irgendwann positiv werden könnte. Die von uns deshalb konsultierten Experten auf diesem Gebiet (die Medizinische Kleintierklinik München) gehen von einem Risiko unter 5% aus. Sokrates selbst ist immun, kann sich mit dem Virus nicht aktiv neu infizieren. Wie soll es also nun mit unserem Herrn im besten Alter weitergehen? Er ist zur Zeit auf einer Einzelpflegestelle und fühlt sich dort auch sehr wohl. Im Interesse von Sokrates wollen wir allerdings sehen, ob er lieber kätzische Gesellschaft hätte oder ein Leben als Einzelprinz vorzieht. So wird er im neuen Jahr auf den verwaisten Platz von Filou in unsere Dauerpflegestelle nach Dresden umziehen. Sehen wir mal, wie die drei Männer dort aufeinander reagieren und wie Sokrates' Weg anschließend weitergeht.




So kommen wir nun zu unseren Dauerpflegis

Fynn und Dioui

Sie hatten im Herbst den Verlust ihres dritten Bärenbruders Filou zu verkraften. Er fehlt, besonders auch seiner nichtbefellten Familie, immer noch sehr. Aber es ist Alltag eingekehrt, ein Umzug in eine größere Wohnung brachte spannende neue Gerüche und mehr Platz. Fynni hat immer mal wieder mit Durchfällen zu kämpfen, ist aber sonst ein fröhlicher kleiner Kater. Auch bei ihm sind, wie bei Sokrates, die FeLV Werte deutlich rückläufig, allerdings sind sie noch nicht unter die Nachweisgrenze gedrückt. Wir hoffen, dass auch er bald wie Sokrates zu den komplett regressiven Katzen zählen kann. Sonnenschein Dioui, bei dem die Virenlast bisher nicht sinkt, sondern weiter sehr hoch ist, ist immer an seiner Seite, und so genießen die beiden Rotlinge ihr sorgenfreies Leben. :)

Fynn




Onkel Dioui bei seiner Lieblingsbeschäftigung, der Kinderbetreuung:




Chio

Lady Chio von und zu Pumilus-Land regiert über ihre beiden Knechte den Ori-Oldie Poti und den blinden Andros-Kater Sir Robin mit einer Mischung aus Unnahbarkeit und „Spiel mit mir“. Sie ist die eindeutige Chefin, die im Haus und im Gehege immer alles in ihrem wachsamen Blick behält... sofern sie nicht von dieser anstrengenden Arbeit ermattet ausruhen muss. Bisher ist kein Krebs an den Ohren nachgekommen und die Hospizkandidatin mit schlechter Prognose (Wochen, maximal ein paar Monate) aus dem Winter 2021/22 genießt ihr Leben in vollen Zügen. Möge es noch seehr lange so bleiben. 🙏




Jetzt seid Ihr mal wieder über unsere aktuellen Pflegekatzen informiert.

Wir wünschen unseres Pflegis einen guten Start ins Jahr 2023 mit tollen neuen Zuhausen und euch einen Guten Rutsch in ein friedliches, gesundes und einfach gutes Jahr 2023.

Euer Cats at Andros Team
 
Miriquidius

Miriquidius

Beiträge
297
Reaktionen
84
NEUES ZU UNSEREN AFFILIATE-PARTNERSCHAFTEN

Wir haben neue Affiliate-Partnerschaften! Detaillierte Infos dazu findet Ihr wie immer in unserem Unterstützungsthread.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Kastrationspatenschaftsüberblick - Ein Damentrio eröffnet unsere Kastrationssaison 2023

Kurz bevor auf Andros die Weihnachtsruhe beginnt, haben unsere Freunde H&I diese drei Schönheiten zur Kastration gebracht. Auf unserer Kastrationspatenschaftsliste stand eine liebe Forine, die gleich drei Kastrationswünsche eingetragen hatte - zwei Weihnachtsgeschenke und ein eigener Patenwunsch. Und so haben alle drei Katzen ihre Paten gefunden.


Da war zunächst einmal

Katze A „Margaret“

Eine Grautigerin mit weiß, die sich in der engen Falle noch einmal zu voller Größe aufrichtet. Der leicht strafende Blick gilt vermutlich dem vöööölllig unladyliken Transportmittel. Sorry, Süße… watt mutt – datt mutt




Und dann

Katze B „Sophie“

Keck sitzt das kleine schwarze Hütchen schräg auf dem Kopf, der dunkle Ringelschwanz ist graziös über die Pfote gelegt. Ein wenig schüchtern schaut sie aus… Gleich geht es wieder raus in die Freiheit, meine Schöne.




Und last but not least

Katze C „Rübe“

Das Schwänzchen schon wieder keck in die Höhe gereckt, das Futter scheint auch schon wieder zu schmecken. Die rote Marmortigerin mit weiß hat die Jahresanfangsspezialbehandlung offenbar gut überstanden. Guten Appetit, Mädele.




Das war unser Startaufgebot fürs neue Jahr 2023. Möchtet Ihr die Androskatzen gerne durch eine Kastrationspatenschaft unterstützen? Dann meldet Euch bei uns, wir sichern Euch einen Platz auf unserer „Kastrationspatenschaftswarteliste“ (KPWL). Vielen Dank.

Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr

Euer Cats at Andros Team
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
ANDROS-JAHRESRÜCKBLICK 2022


Wieder stehen wir am Beginn eines neuen Jahres und wieder möchten wir gern mit Euch auf das letzte Jahr zurückblicken.

Gerade dieses vergangene Jahr hat unser aller Leben verändert! Die Folgen sind, wie Ihr alle wisst, auch an den Tieren und dem Tierschutz nicht spurlos vorbeigegangen.

Doch mit Eurem Beistand, sei es durch aufmunternde und dankende Worte oder sei es insbesondere durch Eure Spenden und zahlreichen Aktionen zugunsten des Vereins, konnten wir auch in 2022 sehr viel für die Androskatzen leisten!

Mit diesem Jahresrückblick möchten wir Euch, die Ihr uns seit Anbeginn die Treue haltet oder in 2022 neu hinzukamt, von Herzen "Dankeschön" sagen!

Wir freuen uns sehr, wenn Ihr auch weiterhin uns und "unseren" Androskatzen helft!


Gemeinsam mit Euch möchten wir das Jahr nun gern im Detail Revue passieren lassen:


KASTRATIONEN

182 Katzen wurden kastriert, davon 129 weibliche und 53 männliche Tiere. Das war wieder eine Steigerung im Vergleich zu 149 und 137 Kastrationen in den beiden Jahren zuvor. Und auch diese Katzen fanden alle ihre Kastrationspaten unter Euch! Wir sind darüber so glücklich, dass Ihr diesen wichtigen Schwerpunkt unserer Vereinstätigkeit unterstützt!

(Falls jemand die Bilder durchzählt - es sind 183, denn Cecily wurde bereits in 2019 kastriert. Doch als sie in 2022 mit mehrfach gebrochenem Kiefer aufgefunden und behandelt wurde, wurde sie kurzerhand nachträglich bepatet!)


















DAUERPATENSCHAFTEN

16 Katzen hatten das Glück, eine Dauerpatenschaft zu erhalten - eine Verdopplung im Vergleich zu 2021. Hier der Gesamtüberblick über alle Dauerpatenschaften:

Dauerpatenschaften

Wir freuen uns über jede neue Dauerpatenschaft, denn sie bieten uns die große Chance, unsere griechischen Freunde bei ihrer Tierschutzarbeit kontinuierlich zu unterstützen!




REISEKATZEN

Wie im vergangenen Jahr reisten 6 Katzen nach Deutschland aus. Wie immer waren das Katzen, die auf Andros keine Chance gehabt hätten, als freie, wenn auch versorgte Streuner zu überleben. Stellvertretend für alle seien die beiden Blindchen Gioiello und Jolanda oder der FeLV-Kater Rossato genannt.




VERMITTLUNGEN

Ebenfalls wie im vergangenen Jahr konnten wir 8 Katzen in ein neues Zuhause vermitteln. Keine große Zahl, aber die Aufnahme und Vermittlung ist auch kein Schwerpunkt, sondern mehr eine "Folgeerscheinung" unserer Tierschutzarbeit. Unsere vermittelten Katzen findet Ihr auch hier:

Glücksfelle

Wir freuen uns besonders darüber, dass wir für Yuna und Panda ein Zuhause fanden. Sie wurden bereits im Mai 2018 von unserer Vereinsgründerin Marie vermittelt, suchten aber Anfang 2022 ein neues Zuhause, da die Adoptantin verstarb - und fanden ein wunderbares Heim bei Maries Eltern, wie Ihr in unserem letzten Pflegekatzenbericht auch sehen konntet.




VERMITTLUNGSHILFEN

Neben unseren eigenen Vermittlungen boten wir in 2022 außerdem für 10 Katzen und (eine ganz neue Erfahrung für uns) einen Hund Vermittlungshilfe an, um die wir gebeten wurden.

Die meisten davon fanden ihr Zuhause dann zwar nicht über uns, aber (ebenfalls für uns neu) bei einem Kater erhielten wir den Hilferuf vom für uns zuständigen Veterinäramt - und bald darauf konnte Chico zu seiner neuen Familie umziehen.

Tim und Struppi suchen noch - hier bitten wir Euch darum, die Inserate zu teilen oder weiterzuleiten:

zu vermitteln




STERNENKATZEN

Freud und Leid liegen wie überall auch hier dicht beieinander. im vergangenen Jahr verließen uns 24 Katzen. Ihnen jedoch konnten wir und unsere griechischen Freunde wenigstens Schmerzen oder Qualen ersparen. Riris Ripley und Albus verstarben bereits in 2021. Wir erfuhren allerdings erst zu Jahresbeginn davon, auch sie sollen nicht vergessen sein. Sie haben ihren Platz in unseren Herzen gefunden, und wir erinnern uns an sie auf unserer Seite:

Hinter dem Regenbogen




FUTTERSPENDEN

Unsere Partnerschaft mit den griechischen Freunden setzten wir uneingeschränkt fort und unterstützten sie nicht nur weiterhin bei Kastrationen und medizinischen Versorgungen, sondern auch mit 6 unserer bekannten Futterpaletten, die wir alle über lokale Händler bestellten.




REISEN

Auch in 2022 konnten wir zwei Reisen durchführen. In unseren Reiseberichten ließen wir Euch teilhaben an den Erlebnissen vor Ort - aufregend, meist erfreulich, doch auch manchmal ernüchternd oder traurig. Ihr saht, was mit Eurer Spendenunterstützung auf Andros bereits erreicht werden konnte, aber auch, welche Aufgaben weiterhin vor uns liegen.

In unserem Andros-Tagebuch findet ihr diese und alle anderen Reiseberichte:

• April 2022 – Maries Eltern reisen nach Andros

• Juli/August 2022 – Ein Vierer mit Zusatzkatze


Lasst uns am Ende dieses Rückblicks alle miteinander zuversichtlich und hoffnungsvoll ins Jahr 2023 gehen und weiterhin gemeinsam für die Tiere da sein, die unseren Schutz und unsere Hilfe benötigen.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.161
Reaktionen
379
Futterlieferungen Nummer 28 und 29 für die Androskatzen

Futterpalette….oder der „Doppelwumms“ auf Androsianisch.

Lange haben wir nicht mehr von Futterlieferungen auf Andros berichtet. Aber wie ihr schon im Jahresrückblick sehen konntet, war natürlich immer Nachschub da. Die letzte Lieferung liegt nun auch schon eine Weile zurück….aber wir wollten euch natürlich den Bericht dazu nicht vorenthalten :giggle: :

"Keine halben Sachen" dachten wir uns im Oktober und haben dank Eurer Hilfe direkt die doppelte Menge Futter bestellen können, um sowohl unsere Futterstelle bei H. und I. als auch bei S. gut versorgt zu wissen. Dieses Mal direkt vor Ort am 17.10.2022 von H. und I. bestellt, waren beide Lieferungen bereits am 21.10.2022 angekommen. Gerade jetzt ist eine stabile Versorgung so wichtig, denn mit dem Beginn der kälteren Jahreszeit wird das Immunsystem unserer Schützlinge vor einige Herausforderungen gestellt.

Mit jeweils 360 kg Trockenfutter und 312 Dosen zu je 810 g Nassfutter sind die Bäuche unserer Inselkatzen die nächsten Monate gut gefüllt.

All das ist nur dank Eurer Hilfe machbar. Bitte unterstützt uns auch weiterhin bei der regelmäßigen Futterversorgung “unserer” Andros-Katzen mit einer Spende! :love:

360 kg Trockenfutter und 312 Dosen zu je 810 g Nassfutter für die Futterstelle bei H. und I.








und auch zu S. konnten wir 360 kg Trockenfutter und 312 Dosen zu je 810 g Nassfutter liefern lassen.










Und nach den Paletten ist natürlich vor den Paletten. Mit dem nächsten „Unsere Futtervorräte sind fast leer“ Anruf rechnen wir spätestens Ende Januar.

Wenn ihr euch also daran beteiligen möchtet, die immer hungrigen Mägen unserer Schützlinge zu füllen...wir freuen uns über jeden Beitrag zu der immer nicht unerheblichen Rechnung.


Vielen Dank. ☘


Euer
Cats at Andros Team
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen