Hilfe bei Chaos-Katzen gesucht!!

K

Katzenmama95

1
0
Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier und habe direkt ein Problem: meine Katzen werden immer schlimmer. Ich beantworte einfach erstmal den Fragebogen zum Thema Unsauberkeit, weil das zumindest bei meiner einen Katze seit einiger Zeit alltäglich ist.

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Ich habe zwei Katzen: weiblich und männlich, Geschwister, drei Jahre alt, beide kastriert seit sie 5 Monate alt bzw das erste mal rollig waren. Da ich zu Beginn nur Wohnungskatzen nehmen konnte, habe ich auch zwei, damit sie jemanden zum Spielen haben (haha, eher zum Zerfleischen). Inzwischen habe ich einen Balkon gesichert mit einem Katzennetz, worüber sich die Katzen auch sehr freuen, denke ich. Die zwei sind bei mir seit sie drei Monate alt sind. Der Kater wiegt z.Zt. ca 6 Kilo (nein, nicht fett, der Kerl ist wahnsinnig groß!) und die Katze hab 4,5 Kilo normal klein. Zuletzt beim TA war ich im Oktober für die Outdoor-Impfung. Sie sind gechipt und bisher gesund. Als die zwei gerade zu mir gekommen sind, hatten sie Durchfall. Ich habe für Unmengen an Geld Kotproben verschicken lassen mit dem Ergebnis, dass mir niemand sagen kann, woran es liegt. Nachdem die Tierchen ihre Zähne bekommen hatten, war der Durchfall weg. Urin wurde noch nie untersucht, da es auch noch keinen Anlass gab, aber ich werde morgen mal meine TA kontaktieren und ihr das aktuelle Problem schildern.
Meine Katzen stammen aus meinem familiären Umfeld, ich weiß also wer sie die ersten drei Monate betreut und erzogen hat. Das hat alles super geklappt, ich bin auch leider schon öfter umgezogen, womit die Katzen aber nie ein Problem hatten. Die zwei sterben vor Neugier und lieben es, wenn es etwas Neues zu sehen gibt. Die Toilette haben sie auch immer sofort gefunden und solange es Futter gibt, ist alles in Ordnung. Mein letzter Umzug vor über
zwei Monaten ist auch gut gelaufen. Beide spielen miteinander, ich denke mir immer wieder etwas Neues aus, zB Leckerli in der Papierrolle, ich bringe Federn, Gerstenähren, Korken, Milchdeckel, alte Haargummis etc. mit und alles wird erstmal heiß und innig bespielt. Ich habe eine Kratzpappe, weil der Kratzbaum, den ich hatte, keinen von beiden interessiert hat. Die Tapete war ihnen da irgendwie lieber bis ich die Pappe besorgt habe. Auf dem Balkon gibt es noch Kratzbretter und ich habe einen Spieltunnel, aber das ist nicht so beliebt wie die Pappe! ;)

So nun zum Thema: Katzenklo: es gibt zwei Klos, eines im Bad und eines auf dem Balkon. Das im Bad ist offen, das auf dem Balkon von oben begehbar also mit Deckel. Vorher hatte ich als geschlossene Variante ein Klo mit Haube, wo ich die Klappe abgemacht hatte, weil mein Kater einfach zu groß war. Das neue Klo kam beim Kater gut an, die Katze hat lieber davor auf den Teppich gekotet. Deshalb jetzt wieder eine offen Variante, damit das Geschäft auch verbuddelt wird. Beim geschlossenen Klo wird rein gemacht, man springt raus, dreht sich um und dann ist das Geschäft ja auch schon weg, also kann man gehen. So offensichtlich die Katzenlogik. Zurück zum Fragebogen: ich verwende Klumpstreu von Fressnapf, das kaum oder gar kein Geruch hat, weil ich das auch nervig finde. ich fülle das Streu geschätzt 15cm hoch ein, weil ich denke, dass die Katzen mehr Spaß im tiefen Streu haben. Ich reinige das Klo immer wenn ich im Bad bin und sehe, es ist was drin. Oder wahlweise wenn meine Katzen groß war, das stinkt nämlich wie die Pest! Sie hat nämlich auch hin und wieder Durchfall, aber da jegliche Erkrankungen ausgeschlossen sind und ich auch mit dem Futterwechsel keinen Erfolg hatte, bin ich da ziemlich ratlos. Der Durchfall ist auch regelmäßig für zwei Monate weg oder sogar noch am gleichen Tag. Heute zB erst weich breiig und dann fest geformt. An einem Tag?!? Katzengras wächst in Hülle und Fülle auf dem Balkon zu dem die Katzen fast immer Zugang haben (Ausnahme -20 Grad).
Das Futter steht in der Küche und ich habe schon die Wand mit Latexfarbe gestrichen, weil das Futter ungelogen 1,50m hoch spritzt. Es gibt Nass- und Trockenfutter, so ist für beide etwas dabei.

Nun zur Unsauberkeit: Der Kater liebt Kisten, Kartons und Duschen, Juhu. Ich finde regelmäßig Urin in der Duschwanne. Das habe ich ihm nicht abgewöhnen können aber es gibt auch schlimmeres. Einmal durch geduscht und weg ist es. Die Katze allerdings hat jetzt zum wiederholten Male daneben gekotet! Ich war übers WE weg, eine Nachbarin hat nach den Katzen geschaut, sodass sie zwei Mal am Tag versorgt und das Klo gereinigt war. Als ich wiederkam, hat mir meine Katze auf den Boden vor dem Klo gekackt und den Badteppich fein säuberlich darüber gebuddelt. Das Katzenklo war übrigens nicht voll, der Balkon offen, also auch das zweite Klo war zu erreichen. Konsistenz des Stuhls war fest mit Matsche oben drauf. Das ist ihr zweites Problem. Ich habe das beobachtet: sie geht zur Toilette, kackt und drückt nochmal, dan dreht sie sich um, damit sie buddeln kann, dabei fällt ihr das letzte Stück schön weicher Stuhl auf den Boden. Das passiert auch öfter mal erst im Zimmer oder auf dem Teppich oder sonst wo. Das merkt man dann daran, dass sie an der Stelle plötzlich scharrt. Oft ist es nämlich nur ein kleiner Fitzel, den man von den Papierfusseln von der Pappe kaum unterscheiden kann. Die Aktion mit dem Badteppich hat sie zwei Mal gebracht. Dann hat sie mit gutem Willen ins Klo machen wollen, aber über die Hälfte genau auf den Rand gesetzt. Natürlich dann nicht mehr Buddeln können, also ist sie gegangen. Heute hat sie es geschafft, erst halb neben die Toilette zu machen und nachdem ich das weg gemacht hatte, auch noch neben das Klo zu pinkeln. Sieht ungefähr so aus: Sie gräbt, dann setzt sie sich rein und pinkelt fast 90 Grad nach HINTEN! An die Wand, da läuft es runter und landet unter der Wanne. Ich verstehe nicht, warum sie nach hinten pinkelt!? Offensichtlich ist sie selbst überrascht davon. In dem geschlossenen Klo ist das ja kein Problem.
So ich überlege nun was ich tun kann, damit sie wenigstens wieder IN das Klo und nicht daneben macht. Kann sie den Rand nicht sehen? Das Klo ist grün, können Katzen grün erkennen? Früher hatten die beiden mit ihren Geschwistern und Mama auch zwei oder drei Klos, also dass sie nicht gemeinsam eines nutzen möchten, glaube ich nicht. Der Kater ist da sowieso nicht wählerisch und geht einfach auf das Klo, was gerade da ist. Das Streu ist schon immer das gleiche und ich könnte mir nicht erklären, weshalb es jetzt plötzich Probleme machen sollte.

Sorry erstmal für den Roman, vielleicht hat jemand einen Tipp für mich. Meine TA werde ich wie gesagt direkt morgen anrufen. Ich möchte euch nur bitten, mich nicht anzuprangern, was ich alles falsch mache. Ich versuche meinen Tieren (und da sind die Katzen bei weitem nicht die ersten) immer ein schönes, artgerechtes Leben zu bieten und bisher habe ich das mit meinen zwei Miezen auch gut hinbekommen. Die beiden lieben mich und kommen immer zum Kuscheln sobald ich irgendwo sitze, sie reden mit mir, auch wenn wir nicht die gleiche Sprache sprechen. :)
 
24.05.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Geek

Geek

2.548
77
Hi,
deine Katze mag keine geschlossenen Klos, dreht sich aber gerne beim Geschäftemachen und Verscharren und pinkelt auch mal im Stehen.
Das klingt ganz simpel nach einem neuen RIESIGEN offenen Klo mit hohen Wänden, also einer Ikea-Box oder einer Mörtelwanne und dies zusätzlich zu den bisherigen.
Wenn dein Klumpstreu grobkörnig ist, dann würde ich das auch noch mit sandartigen, feinen Klumpstreu befüllen.

Beim Durchfall würde ich mal auf Futterunverträglichkeit tippen, kann genau eine Sorte eines Herstellers sein, die das auslöst.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen