Futtermenge Kitten

  • Autor des Themas Balerion2010
  • Erstellungsdatum
B

Balerion2010

Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo liebe Leute,

Ich habe eine Frage zur Fütterung unseres kittens :)

Bei unserem Erwachsenen
Kater ist es so das er immer nur kleine Portionen frisst und den Rest für später stehen lässt. Unser kleiner jedoch frisst alles auf bis zum letzten Krümel.

Muss ich ihm das zwischendurch weg nehmen? Oder wissen die Babys wie viel sie brauchen?

LG
 
15.07.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futtermenge Kitten . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Babys sollen und dürfen so viel gutes Nassfutter fressen wie sie mögen. Bitte nichts einteilen
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Im Gegenteil: vermutlich bekommt er zu wenig wenn er alles bis auf den letzten Krümel futtert ;-). Solange es nicht sofort oben wieder rauskommt ist alles gut. Kitten sollen mindestens 4-5 mal täglich gefüttert werden. Oder am besten 24-h offene Bar.
 
Rhiannon1307

Rhiannon1307

Beiträge
2.447
Reaktionen
31
Dasselbe Problem hab ich im Moment mit meinem 10 Monate alten Lino. Der frisst alles in windeseile weg, und wenn noch was drin ist, kommt er sehr schnell wieder und machts leer :roll:

Bei einem Kitten im Wachstum würde ich aber nicht unbedingt was wegnehmen. Sollte er irgendwann zu pummelig werden, kann man das immer noch rationieren, aber solange er nicht wenigstens annähernd ausgewachsen ist, verwächst sich das ja auch noch. Wenn du das Gefühl hast, dein Großer bekommt zu wenig, gib ihm irgendwo noch was extra, wo der kleine noch nicht hinkommt.

Es sei denn, das Ganze geht WEIT über die tägliche Fütterungsempfehlung hinaus. Dann würde ich evtl. weniger geben, als er essen könnte.
 
B

Balerion2010

Beiträge
86
Reaktionen
0
Super, danke für die schnellen Antworten! :)

24h stehen lassen wäre eigentlich ganz gut, das Problem ist nur das unser grosser das kitten Futter natürlich viel besser findet als sein eigenes...
Der kleine frisst aber auch das vom grossen. It das in Ordnung wenn ich das Erwachsenen Futter stehen lasse und zwischendurch noch was von dem kitten Futter gebe?
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Dasselbe Problem hab ich im Moment mit meinem 10 Monate alten Lino. Der frisst alles in windeseile weg, und wenn noch was drin ist, kommt er sehr schnell wieder und machts leer :roll:

Bei einem Kitten im Wachstum würde ich aber nicht unbedingt was wegnehmen. Sollte er irgendwann zu pummelig werden, kann man das immer noch rationieren, aber solange er nicht wenigstens annähernd ausgewachsen ist, verwächst sich das ja auch noch. Wenn du das Gefühl hast, dein Großer bekommt zu wenig, gib ihm irgendwo noch was extra, wo der kleine noch nicht hinkommt.

Es sei denn, das Ganze geht WEIT über die tägliche Fütterungsempfehlung hinaus. Dann würde ich evtl. weniger geben, als er essen könnte.
Babys werden pummelig. Das ist halt so. Sie werden Bauch auf Stumpen und mit Mal sind sie über Nacht gefühlte 15cm höher geworden. Das gehört dazu. Bitte bei Babys auf gar keinen Fall reduzieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Der wesentliche Unterschied zwischen Kitten- und Erwachsenenfutter ist ja lediglich der Energiegehalt. Der Kleine darf also so viel Erwachsenenfutter haben wie er will (viele kaufen gar kein Kittenfutter, da die Natur das eigentlich nicht vorsieht). Und der Große solange Kittenfutter, wie er nicht zunimmt.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
"Nicht unbedingt" ist nicht "nicht". Das wollte ich nur nochmal betonen. Sonst denkt man vllt "Ohje, das Baby hat nen dicken Bauch, es muss abnehmen".
 
saurier

saurier

Beiträge
28.345
Reaktionen
2.186
Ich sagte ja auch irgendwann. Damit meinte ich später, wenn er ausgewachsen ist. Sagte ja auch im Wachstum würde ich nicht reduzieren.
Nicht bei jeder Katzen muss man das Futter reduzieren! Meine bekommen, seit sie bei uns eingezogen sind, schon IMMER so viel, dass ich regelmäßig noch was wegwerfen muss, was sie nicht fressen, sie teilen das selber ein, ich schaue da nach gar nichts.
 
BibiKatze

BibiKatze

Beiträge
231
Reaktionen
7
Ich gebrauche diesen Thread mal für eine Frage, wenn ich darf :mrgreen:

Ich habe im Moment meine Lady (4 oder 5 Jahre, knapp 4 kg) diese bekommt so pi mal Daumen 200-300g am Tag Futter auf 4mal aufgeteilt.

Nun bekomme ich 2 Kitten und denen möchte ich natürlich non Stop Futter geben.

Bei Lady habe ich noch nie probiert, wie sie es auffassen würde, wenn den ganzen Tag über Futter da ist.
Manchmal gebe ich ihr früh gleich 100g wenn ich weiß ich komme Mittags nicht heim, oder eben Abends...
Manchmal ist alles ratzeputze weg, manchmal ist noch etwas drin.
Dies ist aber bei der Menge von gut 50g ebenso der Fall.

Wie soll ich damit umgehen wenn die Kleinen da sind?
Einfach füttern wie bisher und den Kleinen eben immer etwas im Napf geben?
Oder soll ich Lady auch auf non Stop Futter Bar umstellen? Ggf. auch schon bevor die beiden Neuen kommen?

Vielleicht habt ihr Tipps und Erfahrungswerte für mich?

Falls ich einen neuen Thread aufmachen soll, bitte bescheid geben :)
 
Fraukules

Fraukules

Beiträge
368
Reaktionen
4
Futtermenge Kitten - das ist eine Frage, die mich auch beschäftigt, bzw. mir manchmal Sorgen macht.
Ich habe vom ersten Tag an immer notiert, um wie viel Uhr Buddy wie viel von welchem Futter gefressen hat.
Zuerst wollte er sechsmal am Tag Futter haben .

Im Moment möchte er nur noch dreimal am Tag fressen,manchmal auch noch eine kleine , vierte Zwischenmahlzeit.

Morgens frisst er 100 g, Nachmittags dann 85 g, Zwischenmahlzeit 50 bis 80 g, Abends dann nochmal knapp 100g.

Reicht das ? Ist es zu viel oder zu wenig ?
Zu wenig glaube ( hoffe) ich eigentlich nicht , denn er lässt immer einen winzigen "Anstandshappen" im Napf.
Und er schreit auch nicht nach mehr Futter - wenn er Kohldampf hat, kann er ganz schön laut werden.:lol:
Da hoffe ich dann immer, dass Kater auch so etwas wie Stimmbruch bekommen....vor allem, wenn die Lautstärke sich steigert und er mich krakeelend in die Küche verfolgt.

Ich wollte ihm halt immer so viel geben, wie er möchte, weil ich gelesen habe, dass Kitten das noch so brauchen.
Und dass sie sich holen, was sie brauchen.
Sorge habe ich halt, dass er sich nicht meldet, wenn er doch mal mehr Hunger haben sollte.
Aber bei dem Krach, den er macht, wenn er Futter möchte, ist das doch eigentlich unmöglich,oder ?
Gibt es Kitten, bei denen das mit dem normalen Hunger- und/oder Sättigungsgefühl nicht richtig hinhaut ?

Er hat ganz schön zugelegt, ist im Moment für meine Begriffe sogar ziemlich moppelig. :???:
Aber unser Tierarzt sagt, er entwickelt sich prächtig.
Ich hoffe, er weiß, wovon er redet - mit einem Kitten war ich ja bisher noch nicht bei ihm, nur mit dem Hund.
In der Tierklinik werden sie mir bei der Voruntersuchung für die Kastration aber sichert auch sagen, wenn er zu dick oder zu dünn wäre oder wenn etwas nicht in Ordnung wäre.
Ich lauere richtig auf den Termin, weil ich mir davon etwas Beruhigung erhoffe.
Ich weiß...ich bin albern, aber ich will doch nicht sooo viel verkehrt machen. :oops:
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Wie alt ist das Tierchen denn und was gibt es zu fressen? Die Menge klingt erst mal völlig OK, wenn es denn gutes Nassfutter ist
 
Fraukules

Fraukules

Beiträge
368
Reaktionen
4
Er ist jetzt 6 Monate alt.
Zu fressen bekommt er im Moment :

Animonda Carny Exotic

Zusammensetzung:
Känguru: Rind (48%), Brühe (31%), Känguru (20%), Calciumcarbonat.
Büffel: Rind (48%), Brühe (31%), Büffel (20%), Calciumcarbonat.
Strauß: Rind (48%), Brühe (31%), Strauß (20%), Calciumcarbonat.
Zusatzstoffe:
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin D3 (200 IE/kg), Vitamin E (15 mg/kg).


Animonda vom Feinsten Adult NoGrain

Zusammensetzung
Pute in Tomatensauce
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (42%, Huhn, Schwein, 10% Pute), Gemüse (4% Tomaten, Erbsen), Mineralstoffe.
Lachs in Kräutersauce
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (38%, Huhn, Schwein, Pute), Fisch und Fischnebenerzeugnisse (6% Lachs), Gemüse (Erbsen), Mineralstoffe, Majoran (0,015%), Basilikum (0,015%), Petersilie (0,015%).
Huhn in Karottensauce
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (42%, 14% Huhn, Schwein, Pute), Gemüse (4% Karotten, Erbsen), Mineralstoffe.
Zusatzstoffe
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe
Vitamin D3 (200 I.E./kg), Jod [E2] (0,1 mg/kg), Kupfer [E4] (1 mg/kg), Mangan [E5] (1,4 mg/kg), Zink [E6] (11,4 mg/kg).


Feringa Menü

Zusammensetzung:
Kaninchen & Truthahn mit Sanddorn und Katzenminze: 50 % bestehend aus Truthahnherzen, Truthahnfleisch, Truthahnleber, Truthahnhälsen, 26,9 % Brühe, 20 % bestehend aus Kaninchenherzen, Kaninchenleber, Kaninchenlunge, 2 % Sanddorn, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Katzenminze
Ente & Kalb mit Broccoli und Löwenzahn:
50 % bestehend aus Kalbsherzen, Kalbfleisch, Kalbsleber, Kalbslunge, 26,9 % Brühe, 20 % bestehend aus Entenherzen, Entenhälsen, 2 % Broccoli, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Löwenzahn

Forelle & Huhn mit Kartoffel und Petersilie:
50 % bestehend aus Hühnerherzen, Hühnerfleisch, Hühnerleber, Hühnerhälsen, Hühnermägen, 26,9 % Brühe, 20 % Forelle, 2 % Kartoffel, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Petersilie

Lachs & Pute mit Zucchini und Brunnenkresse:
50 % bestehend aus Putenherzen, Putenfleisch, 26,9 % Brühe, 20 % Lachs, 2 % Zucchini, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Brunnenkresse

Geflügel mit Möhrchen und Löwenzahn:
70 % bestehend aus Geflügelherzen, Geflügelfleisch, Geflügelleber, Geflügelmägen, Geflügelhälsen, 26,9 % Brühe, 2 % Möhren, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Löwenzahn

Lamm & Kaninchen mit Cranberries und Brunnenkresse:
35 % bestehend aus Kaninchenherzen, Kaninchenleber, Kaninchenfleisch, 35 % bestehend aus Lammherzen, Lammfleisch, Lammlunge, Lammleber, 26,9 % Brühe, 2 % Cranberries, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Brunnenkresse

Zusatzstoffe / kg (alle Sorten):
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3 200 IE, Vitamin E (als all rac-alpha-Tocopherylacetat) 30 mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 15 mg, Mangan (als Mangan(ll)-sulfat, Monohydrat) 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 0,75 mg, Selen (als Natriumselenit) 0,03 mg, Taurin 1.500 mg, Technologischer Zusatzstoff: Cassia-Gum 1.000 mg

Als Ergänzungsfutter gibt es

Animonda Carny Ocean
Zusammensetzung:
Lachs & Jungsardinen: Lachs (49%), Brühe, Jungsardinen (2%).
Weißer Thunfisch & Garnelen: Weißer Thunfisch (45%), Brühe, Garnelen (7%).
Weißer Thunfisch & Wachtelei: Weißer Thunfisch (36%), Brühe, Wachtelei (12%), Gemüse (3%).
Thunfisch & Meeresfrüchte: Thunfisch (48%), Brühe, Shrimps und Calamari (6%).
Weißer Thunfisch & Rind: Weißer Thunfisch (42%), Brühe, Rind (7%).
Weißer Thunfisch & Red Snapper: Weißer Thunfisch (42%), Brühe, Red Snapper (7%).
Zusatzstoffe: Laut Hersteller sind keine Zusatzstoffe enthalten

Miamor Feine Filets Naturelle
Zusammensetzung:
Huhn:
Hühnerfleisch (63%), Reis.
Huhn & Schinken:
Hühnerfleisch (59%), Schinken (4%), Reis.
Huhn & Kürbis:
Hühnerfleisch (59%), Kürbis (4%), Reis.
Skipjack-Thunfisch:
Skipjack-Thunfisch (63%), Reis.
Thun & Krebsfleisch:
Thunfisch (56%), Krebsfleisch (6%), Reis.
Bonito Thunfisch:
Thunfisch (63%), Reis.
Thunfisch & Shrimps:
Thunfisch (59%),Shrimps (6%), Reis.
Huhn & Thunfisch:
Hühnerfleisch (37%), Thunfisch (27%), Reis.
Thunfisch & Lachs:
Thunfisch (58%), Lachs (5%), Reis.
Zusatzstoffe
Laut Hersteller sind keine Zusatzstoffe enthalten.

Als Leckerli gibt es Trockenfutter von Applaws für Kitten :oops:
Und Miamor Cat Snack Kitten Milch-Cream, die ohne Zucker sind.
Davon bekommt er ab und an mal eine Einzelportion.

Als ich ihn bekam, war er komplett an Sheba-Nassfutter und irgend ein Trockenfutter, das ich nicht kannte, gewöhnt.
Später möchte ich gerne barfen, bin auch fleißig dabei, mich hier im Forum einzulesen.
Das wird aber sicher noch eine Weile dauern, denn mein Gefrierschrank hat vor zwei Wochen den Geist aufgegeben.
Und das kleine Gefrierfach langt vorne und hinten nicht.

Ich sehe mich aber auch noch nach besserem Nassfutter um, das gut , aber auch preislich verträglich ist.
Bin aber froh, dass er alles, was ich oben aufgelistet habe, inzwischen ohne Protest frisst.
Bei den ersten Portionen Feringa und Animonda hat er mich angekuckt, als ob ich ihn vergiften wollte. :shock:
 
M

mice

Beiträge
1.681
Reaktionen
24
[...]
Als Leckerli gibt es Trockenfutter von Applaws für Kitten :oops:
Und Miamor Cat Snack Kitten Milch-Cream, die ohne Zucker sind.
Davon bekommt er ab und an mal eine Einzelportion..
Das sind doch schon einmal keine schlechten Futtermarken.
Und solange das Trockenfutter ein Leckerli in kleinen Mengen bleibt, spricht mMn auch nichts dagegen.

Als ich ihn bekam, war er komplett an Sheba-Nassfutter und irgend ein Trockenfutter, das ich nicht kannte, gewöhnt.
Super, dass du ihn umgewöhnt hast! Sheba muss nun wirklich nicht sein... ;-)

Ich sehe mich aber auch noch nach besserem Nassfutter um, das gut , aber auch preislich verträglich ist.
Bin aber froh, dass er alles, was ich oben aufgelistet habe, inzwischen ohne Protest frisst.
Bei den ersten Portionen Feringa und Animonda hat er mich angekuckt, als ob ich ihn vergiften wollte. :shock:
Wie ist es mit MAC's, Catz Finefood, Grau, GranataPet ... ?
Wobei MAC's wohl noch das günstigste Futter dieser Marken ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Das Miamor ist kein Alleinfutter, das weißt du?

Ansonsten finde ich die Menge völlig OK.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Hey, es ist früh. Und ich hatte erst eine tasse Kaffee....
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen