Ich suche einen ordentlichen Schwarzzüchter für OKH?

  • Autor des Themas Schischa
  • Erstellungsdatum
Schischa

Schischa

Beiträge
5.851
Reaktionen
88
nein, ich hatte sogar mal eine züchterin gefunden, als ich drittkatze suchte, die mir eine rassekatze
verkauft hätte.
ich mochte sie nicht. sie mußte dringend tatzi´s los werden, sie hatte auch so lustige, halbnackte hunde in ihren zuchten. der gesicherte garten rießig, stammbäume vorhanden.
sie wußte, es gibt ungesicherten freigang. leider mochte ich die gute nicht und sie mußte, eben, platz schaffen.
nachfrage bei Heike, wegen der guten,
brachte keine antwort.

zum freigang gibt es bei mir, allerdings, was zu sagen:
ich kann es nicht zu 100% garantieren, daß die situation wie momentan ist, aber der fuchs knackt auch ein außengehege.
was ich garantieren kann, ist, meine burg(loft/werkstatt) wird tatzigemäß gewählt.
wird es urbaner, habe ich genug geld für gesicherten freigang.
an eine straße, ziehe ich, so oder so, nicht.

also!:
ich möchte eine weitere katz, und zwar OKH!(direkt zwei müßen es nicht werden.)
denke Tinta würde sich sehr freuen. Soschee weiß eh nicht wie ihr geschieht, die ist glücklich. Schischa kann mit zuwachs umgehen, auch wenn es nicht sooo ihr ding ist. dafür muß ich damit umgehen, daß sie auch, schon mal, monate weg blieb. was aber, in einem umfeld wie hier, sich für sie nicht ausgeht.
meine nächste burg ist anvisiert, aber da müßen, vorher, ein paar sachen paßen.

kommen wir zum dilemma:
ich fasse kurz zusammen: ungesicherter freigang in "gesicherter" umgebung.

einen ordentlichen schwarzzüchter braucht,
werner

kurz zu meinen katzen:
Schischa macht was sie will. sie nimmt mir übel, Soschee, aus schlechter haltung, genommen zu haben,
schließlich wurde Tinta, aus spanischer tötung, als ihre freundin angeschafft.
Tinta ist, spanierin halt, extrem sozial und würde gerne eine freundin, evtl. einen freund zum toben und kuscheln haben. (zumindest denke ich dies.)
 
21.07.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich suche einen ordentlichen Schwarzzüchter für OKH? . Dort wird jeder fündig!
saurier

saurier

Beiträge
27.577
Reaktionen
1.231
[...] nachfrage bei Heike, wegen der guten, brachte keine antwort. [...]
Wann genau soll das gewesen sein? Hast du da bitte einen Verweis? Ich kann mich nicht erinnern, jemals von dir angesprochen worden zu sein oder mit dir über das Thema gesprochen zu haben, daher finde ich es schon etwas komisch, dass das hier jetzt so dargestellt wird, als hätte ich dir eine Antwort verweigert :shock:.

Aber ich kann sie dir gerne geben: Die seriösen Züchter, die ich kenne, vermitteln nicht in den ungesicherten Freigang.
 
Schischa

Schischa

Beiträge
5.851
Reaktionen
88
moin,

erstmal zu meinem humor und ernst, da sind die übergänge fließend, wobei mein humor, quasi,
nicht vorhanden ist.
und ja, der faden hier geht in die richtung krawall, bis auf den punkt mit dem wunsch nach einer OKH.

hatte es unvorsichtig formuliert, sorry Heike.
entweder war ich auf der ignorierliste oder dein postfach war voll. ich vermute zweiteres, wobei ersteres ja nicht so unwahrscheinlich ist.
du bist, natürlich, die erste die ich fragen möchte, was von einer zucht zu halten ist.
kennst du sie nicht selbst, kennst du bestimmt jemanden, der diese zucht kennt.

das dilemma hatte ich ja angesprochen: freigang, in umgebungen die als sicher einzustufen sind.
meine örtlichkeiten werden katzengerecht gewählt.
habe schon mal ein traumhaftes idyll nicht bezogen, da der fuchs dort sicher vorbei kam.

die Ulla habe ich gerade angerufen, es scheint dort etwas schwierig zuzugehen, wobei es den eindruck machte, als ob dies pflegebedürftigkeit geschuldet ist.
werde nochmal anrufen.

kommen wir zurück zur ordentlichen schwarzzucht, da ich ja die meisten ausschlußkriterien erfülle.
welche möglichkeiten bleiben mir?
wahrscheinlich, am ehesten, die kleinanzeigen aus der bucht.
dort war ich auch über oben genannte zucht gestolpert, was mich halt schon stutzig werden ließ.
auch bot mir die gute preisnachlaß an, worauf ich allergisch reagierte und eben auch der zoo den die gute hatte, bzw. wahrscheinlich immer noch hat.
ein messihaushalt war dies nicht.
ich bereue es zwar nicht, nicht zugeschlagen zu haben, Soschee entwickelte sich ja zu liebster katze von welt, aber die vierte, evtl. auch fünfte tatz soll definitiv OKH sein, was mich, mehr oder weniger, zwingt,
jemanden zu finden der an mich abgibt. schwarzzüchter dürften da mein anlaufpunkt sein.

stinksauer,
werner
 
saurier

saurier

Beiträge
27.577
Reaktionen
1.231
[...] hatte es unvorsichtig formuliert, sorry Heike. [...]
Ok, Schwamm drüber, ich wollte nur nicht, dass es heißt, an wende sich hilfesuchend an mich und erhalte keine Antwort. IdR bekommt man eine, auch wenn vielen diese nicht schmeckt, aber das ist ja ein anderer Punkt.

[...] entweder war ich auf der ignorierliste [...]
Nein, diese nutze ich nicht. Ich bin schon groß, wenn ich jemanden ignorieren möchte, mache ich das :lol:.

Das ist durchaus möglich, würde dir aber - soweit ich weiß - mitgeteilt. Derzeit ist (und bleibt) es voll, damit kann ich prima leben :mrgreen:.

[...] das dilemma hatte ich ja angesprochen: freigang, in umgebungen die als sicher einzustufen sind.
meine örtlichkeiten werden katzengerecht gewählt. [...]
Tut mir leid, ich finde deine Wohnung=Werkstatt alles andere als katzengerecht...

[...] die Ulla habe ich gerade angerufen, es scheint dort etwas schwierig zuzugehen, wobei es den eindruck machte, als ob dies pflegebedürftigkeit geschuldet ist.
werde nochmal anrufen. [...]
Ulla?

[...] kommen wir zurück zur ordentlichen schwarzzucht, da ich ja die meisten ausschlußkriterien erfülle.
welche möglichkeiten bleiben mir? [...]
Der Tierschutz und Abgabetiere von privat, die NICHT aus einem offensichtlichen Vermehrerhaushalt stammen, die also dort nicht ursächlich vermehrt wurden.

[...] aber die vierte, evtl. auch fünfte tatz soll definitiv OKH sein, was mich, mehr oder weniger, zwingt, jemanden zu finden der an mich abgibt. schwarzzüchter dürften da mein anlaufpunkt sein. [...]
Wenn du nach der vielen Aufklärung hier im Forum immer noch nicht weißt, dass du bei einem Schwarzzüchter keine OKH bekommst, kann ich dir leider auch nicht weiter helfen.

Entweder willst du eine OKH oder du gehst zu einem Vermehrer, beides geht nun mal nicht.

Aber - wie gesagt - mein Tipp wäre sich im TS und/oder in den Kleinanzeigen umzuschauen, gerade letztens wurde wieder ein Kater für den Freigang vermittelt, jedoch war der unerlaubt in selbigem und der Züchter wusste auch nichts von der Weitergabe, ich meine, das Tier sei erst mal vom Züchter zurückgeholt worden, aber ich kann mich mal erkundigen (die Anzeige scheint nicht mehr geschaltet zu sein).
 
Zuletzt bearbeitet:
Schischa

Schischa

Beiträge
5.851
Reaktionen
88
Tut mir leid, ich finde deine Wohnung=Werkstatt alles andere als katzengerecht...

Ulla?

Der Tierschutz und Abgabetiere von privat, die NICHT aus einem offensichtlichen Vermehrerhaushalt stammen, die also dort nicht ursächlich vermehrt wurden.

Wenn du nach der vielen Aufklärung hier im Forum immer noch nicht weißt, dass du bei einem Schwarzzüchter keine OKH bekommst, kann ich dir leider auch nicht weiter helfen.

Entweder willst du eine OKH oder du gehst zu einem Vermehrer, beides geht nun mal nicht.

Aber - wie gesagt - mein Tipp wäre sich im TS und/oder in den Kleinanzeigen umzuschauen, gerade letztens wurde wieder ein Kater für den Freigang vermittelt, jedoch war der unerlaubt in selbigem und der Züchter wusste auch nichts von der Weitergabe, ich meine, das Tier sei erst mal vom Züchter zurückgeholt worden, aber ich kann mich mal erkundigen (die Anzeige scheint nicht mehr geschaltet zu sein).
wegen der werkstattsituation: die mag dir nicht katzengerecht erscheinen, mir scheint, wenn ich mich so umsehe, meine katzen sind sehr bis extrem zufrieden damit.
das ist natürlich ein punkt, eine scheue oder ängstliche katze ist hier ein no go.
neben Tinta und Soschee kann man die flex starten, die schauen sich das an und legen sich dann pennen
und zwar in der werkstatt. beweisvideo habe ich schon mal geliefert.

nein Heike, du brauchst keine angst haben, daß ich zu einem schwarzzüchter gehe, da ich solche menschen ablehne.
deshalb schreibe ich hier ja provokant, um vllt. doch tatsächlich eine OKH zu finden.

Ulla ist der name der eignerin der OKH aus dem link von Sini, womit auch klar ist, daß ich weite wege
in kauf nehme.

ein kater? der darf dann aber liebevoll zu den damen sein.

für vorschläge offen,
werner
 
ConnyB

ConnyB

Beiträge
1.242
Reaktionen
97
moin,

erstmal zu meinem humor und ernst, da sind die übergänge fließend, wobei mein humor, quasi,
nicht vorhanden ist.
und ja, der faden hier geht in die richtung krawall, bis auf den punkt mit dem wunsch nach einer OKH.

hatte es unvorsichtig formuliert, sorry Heike.
entweder war ich auf der ignorierliste oder dein postfach war voll. ich vermute zweiteres, wobei ersteres ja nicht so unwahrscheinlich ist.
du bist, natürlich, die erste die ich fragen möchte, was von einer zucht zu halten ist.
kennst du sie nicht selbst, kennst du bestimmt jemanden, der diese zucht kennt.

das dilemma hatte ich ja angesprochen: freigang, in umgebungen die als sicher einzustufen sind.
meine örtlichkeiten werden katzengerecht gewählt.
habe schon mal ein traumhaftes idyll nicht bezogen, da der fuchs dort sicher vorbei kam.

die Ulla habe ich gerade angerufen, es scheint dort etwas schwierig zuzugehen, wobei es den eindruck machte, als ob dies pflegebedürftigkeit geschuldet ist.
werde nochmal anrufen.

kommen wir zurück zur ordentlichen schwarzzucht, da ich ja die meisten ausschlußkriterien erfülle.
welche möglichkeiten bleiben mir?
wahrscheinlich, am ehesten, die kleinanzeigen aus der bucht.
dort war ich auch über oben genannte zucht gestolpert, was mich halt schon stutzig werden ließ.
auch bot mir die gute preisnachlaß an, worauf ich allergisch reagierte und eben auch der zoo den die gute hatte, bzw. wahrscheinlich immer noch hat.
ein messihaushalt war dies nicht.
ich bereue es zwar nicht, nicht zugeschlagen zu haben, Soschee entwickelte sich ja zu liebster katze von welt, aber die vierte, evtl. auch fünfte tatz soll definitiv OKH sein, was mich, mehr oder weniger, zwingt,
jemanden zu finden der an mich abgibt. schwarzzüchter dürften da mein anlaufpunkt sein.

stinksauer,
werner
WOW, ich weiss grad nicht ob ich lachen ,weinen oder gar wütend toben sollte.....:cry:
Du bist schon so lang in dieser Gruppe und ich dachte bis grad eigentlich ,das du bemühst bist Alles,was die Katzen betrifft, in diesem Fall der OKH , weitestgehend richtig zu machen und dann kommt dein Post zur Suche nach - 1 OKH-:shock: und Diese natürlich für den Freigang.
Desweiteren bist du dir richtiger Weise im Klaren darüber das kein seriöser Züchter dir diesen Wunsch erfüllen wird, also fragst du auch noch gezielt nach einem -ordentlichen Vermehrer- :shock:, hier in diesem Tierschutzorientiertem Forum?
Allein diese 2 Worte zusammenhängend beissen sich derartig ....
Begreifst du eigentlich was die unermüdlichen und um Aufklärung bedachten User hier schreiben oder ist dir nur wichtig was DU grad möchtest, egal was es kostet?
Dann zum Thema katzengerecht, du hattest in der Vergangenheit ja schon häuffiger Bilder von deiner Wohnung,bzw. Haus und der Werkstatt gepostet, da hoffe ich sehr auf einen ironischen Beitrag von dir, der diesen Zustand als katzengerecht bezeichnet, denn das kann es in keinster Weise sein.
Wie hoffe ich das diese Suchanzeige von dir nur ironisch gemeint ist, da auch ich bei dir die allergrößte Mühe habe, entweder deine Texte zu verstehen und dann auch noch den bitteren Ernst von der Ironie selten einordnen kann........:-(

Nun, da sich der Beitrag von Schischa mit meinem überschnitten hat, bin ich ziemlich froh darüber das ich im Bezug auf die Suche nach einem Vermehrer wieder mal nicht einordnen konnte das es sich um Ironie handelt,
aber bei diesem Wirrwar von deinen texten leider auch sehr häuffig nicht zu vermeiden und dann muss man eben auch mit solchen Kommentaren wie meinem, rechnen.
ich habe erst überlegt es zu löschen, bin aber dazu gekommen es zu belassen und entschuldige mich hier wegen des B
ezuges zum Schwarzzüchter.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Schischa

Schischa

Beiträge
5.851
Reaktionen
88
Dann zum Thema katzengerecht, du hattest in der Vergangenheit ja schon häuffiger Bilder von deiner Wohnung,bzw. Haus und der Werkstatt gepostet, da hoffe ich sehr auf einen ironischen Beitrag von dir, der diesen Zustand als katzengerecht bezeichnet, denn das kann es in keinster Weise sein.
habe es zwar aus dem zitat rausgenommen, aber die überschrift ist ja bereits mit einem fragezeichen versehen und das erste wort, im ersten beitrag ist nein.

von wegen katzengerecht: das ist ein punkt wo ich echt sauer werden kann und dies meine ich in keinster weise ironisch.
ich hatte es in meinem letzten beitrag oben angesprochen. was katzengerecht ist, entscheidet katze
und da sehe ich eine klare entscheidung, wenn ich mir meine katzen so ansehe. da können hier im forum nicht viele mit halten, außer wohnungshaltung wird als artgerecht angesehen.

werner
 
Monterosa

Monterosa

Moderator
Beiträge
5.728
Reaktionen
422
Tut mir leid, ich finde deine Wohnung=Werkstatt alles andere als katzengerecht...
Dann zum Thema katzengerecht, du hattest in der Vergangenheit ja schon häuffiger Bilder von deiner Wohnung,bzw. Haus und der Werkstatt gepostet, da hoffe ich sehr auf einen ironischen Beitrag von dir, der diesen Zustand als katzengerecht bezeichnet, denn das kann es in keinster Weise sein.
Ich kenne diese Fotos auch und mich würde interessieren, was ihr an dieser Umgebung als nicht "katzengerecht" empfindet.
Weil dort Werkzeug ist?
Weil sie nicht einer "schön eingerichteten" Wohnung gleicht ?
Also ich denke, wenn ich Katze wäre, würde ich mich dort sehr wohl fühlen.
Wohler als in den meisten Wohnungen, wenn man vor allem die dazu gehörige Freigangsmöglichkeit einbezieht.
 
F

fuzzy

Gast
Meint ihr das ernsthaft??

Wo ist denn Werners Wohnsituation nicht katzengerecht???

Wenn die Miezen sich dort nicht sauwohl fühlen würden, hätten sie ja die Möglichkeit, sich ein neues, "hübsches" Zuhause zu suchen.

Anders als manch reine Wohnungskatze, die das evtl. gerne machen würde

Machen sie aber nicht!!

Klar entspricht vieles nicht unserer weiblichen Sicht von schick und nett, aber die Katzen interessiert es überhaupt nicht
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
Beiträge
10.546
Reaktionen
190
Ich glaube, dass Werner "alles" für seine Tatzimädels tut, oder eben tun würde. Die Werkstatt an sich ist doch auch ein reines Katzenparadies.
Wenn es jetzt nicht ein Kitten sein soll (so habe ich es verstanden), dann würde ich einfach mal an weitere Züchter herantreten. Vielleicht ist ja doch ein passender Kastrat abzugeben, der eben auch gerne etwas mehr Freiheit (sprich Freigang) gebrauchen könnte.
 
Schischa

Schischa

Beiträge
5.851
Reaktionen
88
danke euch :p

das einzige was meine katzen nicht können, ist, sich ein besseres zuhause suchen, da ich der einzige im ort bin, der seine katzen nicht artgerecht hält. alle anderen katzen haben keinen zugang zu innenräumen oder gar zum bett.

was natürlich stimmt, mein anforderungsprofil muß gesichert eingehalten werden.
sozial und so ist eh klar, keine scheuchen, wobei ich glaube auch sowas in den griff zu bekommen,
angstkatzen fallen völlig aus, kitten fallen aus, da ich ja tatz brauche von der klar ist wie der charakter ist.
was ich auch nicht brauchen kann, ist eine katze die es nicht mag, wenn was umgeräumt wird.
habe gerade meine werkstatt zusammengeschoben, da die mobile hebebühne in meine werkstatt gestellt wurde, weil ich tüv auf das auto machen muß.
(o.t.: ja ihr habt richtig gehört. braucht man hier im ort eine hebebühne, fährt man nicht zu dieser, sondern bekommt sie gebracht. :mrgreen:)
es muß also zwingend eine neugierige katze sein.
das projekt, so es denn eines werden sollte, ist auch etwas langfristiger angelegt, da ich im sommer nicht einfach so vergesellschaften kann.
der plan wäre, erstmal käfighaltung auf ca. 4 bis 5 m², so für die ersten 3 bis 4 tage.

ein guter einwand war: und dann nur eine OKH.
das ist natürlich ein punkt den ich gelten laßen muß, wo ich aber denke, Tinta sorgt da für heilung.
ohne Tinta käme ich auch nicht auf den gedanken OKH anschaffen zu wollen.
zwei wären natürlich toll, aber ich denke meine grenzen enden bei 4 katzen.
außerdem, wir sehen ja das beschaffungsproblem, ob dies mit 2 OKH einfacher wird?

kommen wir zu einem anderen punkt: das geschlecht.
ich hatte noch nie einen kater.
wildes raufen ist hier nicht. Soschee geht sich zwar auch mal prügeln, aber das ist was anderes.
was meine drei immer noch tun, sofern Schischa zufällig anwesend ist, andere katzen einkreisen die hier aufmüpfig werden wollen, welche sich dann wundern, das da drei katzen sind.
die verunsicherung ist denen dann in´s gesicht geschrieben.:p
das wäre jetzt also so ein punkt, wo ich unsicher bin.

so oder so keine OKH bekommt,
werner

p.s.: falls wer nachschauen möchte, bin eh person des öffentlichen interesses:
hausmehring 2 (west)
eiselfing
auf earth kann man auch den wohnanhänger sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.297
Reaktionen
92
Als ich für Soschee (aus schlechter Haltung kommend und ziemlich verstört) ein passendes neues Zuhause suchte, erschien mir Werner nebst Behausung geeignet und ich machte mich mit Katze auf den Weg, um mir vor Ort selbst ein Bild zu machen. Ich bin seit etlichen Jahren im KS mehr oder weniger aktiv und weiß von daher schon, worauf es ankommt.
Die fast 700km Wegstrecke dorthin hatten sich gelohnt, auf Soschee wartete ein wahres Katzenparadies. Riesige Räume über mehrere Etagen mit tollen Kletter- und Versteckmöglichkeiten! ;-) Werner tut alles dafür, dass sich seine Vierbeiner bei ihm wohlfühlen. Das fängt beim Futter an, geht über zig selbstgebaute Kratzbäume und zeigt sich darin, wie seine Katzen und er miteinander umgehen.
Innerhalb relativ kurzer Zeit, mit einigen Hin und Hers in der Eingewöhnungsphase, wurde aus einer übergewichtigen und zickigen Katze ein wahrer Katzentraum, nicht nur optisch! :-D

Meint ihr das ernsthaft??

Wo ist denn Werners Wohnsituation nicht katzengerecht???

Wenn die Miezen sich dort nicht sauwohl fühlen würden, hätten sie ja die Möglichkeit, sich ein neues, "hübsches" Zuhause zu suchen.

Anders als manch reine Wohnungskatze, die das evtl. gerne machen würde

Machen sie aber nicht!!

Klar entspricht vieles nicht unserer weiblichen Sicht von schick und nett, aber die Katzen interessiert es überhaupt nicht
Genauso habe ich es vor Ort empfunden, Sabine.
 
ConnyB

ConnyB

Beiträge
1.242
Reaktionen
97
Erst entschuldige ich mich hier für meine Wortwahl im ersten Beitrag von mir.....
Dann, eben weil Werner ja so bemüht ist, war ich ja so entsetzt bwegen seiner Frage und ich habe wirklich allergrößte Probleme festzustellen was und wie er es meint.Ich habe es mitbekommen wie sehr Werner sich um die so scheue Katze bemüht hat, daran zweifel ich in keinster Weise.....
Was ich aber wirklich meine, ist die artrgerechte Haltung in Bezug auf die Werkstatt , und ich sehe die Werkstatt eben bei ihm auch als Teil der Wohnung, da geht es überhaupt nicht um Möbel oder dergleichen, sondern ICH habe eher Probleme wegen der Maschinen und eventueller Schrauben oder Nägel..... Ich habe seine selbst entworfenen Kratzbäume gesehen und finde sie sehr gut, wie gesagt, ich meine es nicht wegen Möbeln oder Ähnliches, das ist eh eine Sache die jeder Mensch anders sieht und das ist auch gut so.
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.297
Reaktionen
92
Ach Conny, wenn Werner nicht so "wernaah" wäre, wäre es nicht Werner! :-D

In meinem doch schon relaliv aufgeräumten Haus liegt ab und an auch mal etwas herum, es sind halt auch wie bei Werner auf mehr als 140qm so einige Dinge, deren Gefahrenpotential man bei aller gebotenen Vorsicht nicht vorhersehen kann. Schranktüren, Herd, Fenster etc.
Potentielle Gefahrenquellen gibt es hier leider auch auf dem Gelände:. Teiche, einer der Grille, Aztekengrill, Rasenmäher, hohe Mauern (Frido wurde mal böse von einem Eindringling attackiert und verletzt) etc.

Hach, gut, dass wir uns bei Fanta einig waren! :-D
 
Schischa

Schischa

Beiträge
5.851
Reaktionen
88
noch mal kurz zum titel des fadens:
eigentlich steht alles drin, um nicht darauf rein zu fallen.
ich weiß, daß ich ein arsch bin, der genau weiß was gleich paßiert.
auch hatte ich, eben gleich, mit nein begonnen und sogar noch ein beispiel angeführt.
manchmal bin ich von dieser welt enttäuscht, auch wenn es mir spaß macht.
daß schönste, was gleich paßiert, war gunther. wir waren ski fahren. es ging mit anlauf den hügel hoch,
der oben ziemlich genau gegen himmel zeigte. ich habe, kaum sichtbar, vorher angebremst und
konnte schön oben angelangen. naja, dann kam gunther, vollgas! wäre er etwas schneller gewesen, hätte ich ihn gewarnt. der schnee war weich, also kein problem, als er dann an mir vorbei segelte und einschlug.
ich liebe es, wenn ich weiß was gleich paßiert. :mrgreen:

ja fridolinchen, bruckmühl war fett. leider ging halt nix, egal ob ich hand- oder kopfstand machte.
irschenberg war, aus katzentechnischer sicht, grenzwertig. nicht für Schischa, aber für Soschee und Tinta.
ich hatte angst, hauptsächlich um Soschee.
mit der ging ich in bruckmühl ein nicht kalkulierbares risiko ein. nach drei monaten, hatte ich die ehemalige pflegestelle gefragt, ob eine abgabe in ordnung wäre, da man, sobald man Soschee anfasste, blutig war
und die geschichte mit den anderen beiden katzen auch nicht gerade witzig war.
nach 5 monaten hatte es Soschee kapiert, liebste katze von welt zu sein.
ich machte mir auch sorgen wegen der 24/7 fütterung. Soschee dachte ja, sie könne sich fetter futtern.
da bin ich immer noch froh, daß mein plan aufging. Soschee nimmt immer noch ab :mrgreen:
so gesehen habe ich, bereits, drei OKH :p

die fetten burgen:
ich weiß mehrere. eine komplett ausgestattet mit maschinen.
ein top loft, werkstatt und scheune vorhanden.
weitere, gesicherter freigang ohne sicherung ist vorraussetzung, gibt es auch.
alle haben das problem noch weiter von münchen entfernt zu sein, bzw., eben strukturarm gelegen zu sein.
die kohlen werden dieses jahr, werkstatt und lager sind bis jahresende bezahlt, lager bis nächstes jahr ende, nicht reichen um eine von denen zu beziehen.
ich rechne mit zwei weiteren wintern hier.
für den bauerhof ziehen die burschen nicht so recht mit, dies wird sich zwar die nächsten jahre ändern,
aber ich bin auch gerne einzelheinz, auch wenn ich, bei umzug, ein weib beischaffen muß.

warum dieser faden und ich dies alles erzähle?
ja, ihr habt richtig vermutet, ich habe mich in OKH verliebt, obwohl ich nur foto´s kenne.
ich kenne, hier aus dem forum, eben auch erfahrungsberichte, die mich dazu verleitet haben.
und ja, dieser faden dient auch dazu, mich bei züchtern vorzustellen.

mit begrenzter hoffnung,
werner

edit, wegen überschneidung: will auch ne fanta!
 
Zuletzt bearbeitet:
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.297
Reaktionen
92
Als Bewerbungsplattform???
Das hier? :mrgreen:
 
saurier

saurier

Beiträge
27.577
Reaktionen
1.231
[...] Klar entspricht vieles nicht unserer weiblichen Sicht von schick und nett, aber die Katzen interessiert es überhaupt nicht
Wenn du ernsthaft meinst, mir sei es wichtig, dass es irgendwo weiblich, chic und "nett" (die kleine Schwester von Sxxx :mrgreen:) aussehen muss, damit Katzen dort sicher leben können, irrst du gewaltig - aber der Punkt bleibt der, den auch Conny genannt hat: Eine Werkstatt birgt nun mal eine Menge Verletzungsgefahren, vor allem für eine solch unfassbar neugierige Rasse wie Orientalen, die gerne in alles reinkriechen, auf alles draufspringen, alles mit der Nase abriechen und alles anlecken müssen, die in alles reinbeißen und dafür bekannt sind, auch mal Sachen zu fressen, die ihr nicht gut tun. Nein, tut mir leid, für mich ist das keine geeignete Katzenumgebung für Orientalen, die bei allem, was ihr Mensch macht, dabei sein wollen und somit auf jede Maschine springen dürften undundund - das meine ich.

Aber da ich keine Katzen zu vereben habe, ist egal, was ich darüber denke, aber ich kenne die Rasse nun mal, die meisten tun das nicht und ihnen ist nicht klar, wie anders Orientalen sein können, wenn sie es noch nicht selber erlebt haben.

Und ein OKH - sorry, das ist auch echt suboptimal. Wie gesagt, die meisten Orientalen SIND anders als 'normale' Katzen. Man kann das schlecht beschreiben, man muss das einfach erleben.
 
Linette

Linette

Beiträge
1.649
Reaktionen
100
Aber da ich keine Katzen zu vereben habe, ist egal, was ich darüber denke, aber ich kenne die Rasse nun mal, die meisten tun das nicht und ihnen ist nicht klar, wie anders Orientalen sein können, wenn sie es noch nicht selber erlebt haben.

Und ein OKH - sorry, das ist auch echt suboptimal. Wie gesagt, die meisten Orientalen SIND anders als 'normale' Katzen. Man kann das schlecht beschreiben, man muss das einfach erleben.
Werner, das könnte doch der erste Schritt sein: Bewirb dich um eine Einladung bei Ori-Haltern, um Oris leibhaftig zu erleben. :mrgreen:
 

Ähnliche Themen