Mein Kätzchen ist verstört

PC-Owns

PC-Owns

Beiträge
42
Reaktionen
0
Hallihallo,

ich hatte gerade Besuch von einem Freund, der seinen 11 Jahre alten Kater mitgebracht hat. Er (Freund) ist auch derjenige, der sich um meine Katze kümmert wenn ich mal
weg bin. Meine Buffy ist 12 Wochen alt, reine Hauskatze und erst 2 Wochen bei uns. Sie hat sich aber schon gut bei uns eingelebt. Während des Besuchs lief sie nur mit einem riesen Buckel durch die Gegend und nun , wo der Kater weg ist, wirkt sie sehr ängstlich und hat immer noch diesen aufgestellten Buckel. Nun meine Frage: war das überhaupt gut, dass wir Besuch vom Kater hatten? War es zu früh? Oder sollte man das lieber ganz lassen?

Gruss Owns
 
17.08.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Kätzchen ist verstört . Dort wird jeder fündig!
F

feuerblick

Beiträge
131
Reaktionen
0
Hi Owns!

Och, mach dir mal keine Gedanken, sie wird sich schon wieder einkriegen. Ist halt alles noch sehr neu für sie. Ich glaube nicht, daß es falsch war, ihr mal ne andere Katze zu zeigen. Spook hat als Baby auch nen Riesenaufstand gemacht, aks sie bei anderen Katzen war, aber geschadet hats ihr nicht...

Gruß
Alex
 
hausdrachen1611

hausdrachen1611

Beiträge
94
Reaktionen
1
hallo,

turbulenter besuch sag ich mal :lol:

ich mein, ich schleif meine katze nicht überall mit hin wie einen hund z.b., abgesehen davon auf so einen kurzbesuch kann ne katze sich auch nicht einstellen. die müssen sich ja über mehrere tage kennenlernen und klar machen wer der boss ist.

ich nehme mal an, du wolltest austesten ob sie sich mit anderen katzen verträgt, aber so ein kurzer kontakt sagt unheimlich wenig aus. es ist normal dass die sich erst mal gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig nähern und beschnuppern vielleicht auch erst mal fauchen und raufen.

gruss tanja :p
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Hallo Owns,

das Dein Kätzchen irritiert ist, wenn plötzlich eine fremde Katze in ihr Revier kommt, ist völlig normal. Möchtet Ihr denn, daß die beiden Katzen sich miteinander anfreunden?, dann sollten es nicht nur gelegentlich Besuche sein. Um sich anzufreunden müßen Katzen länger miteinander leben, und sich dann auch sehr oft sehen, sonst wird die Bekanntschaft wieder vergessen. Sollen es aber nur gelegentlich Besuche sein, würde ich abraten, es bringt die Tiere immer wieder unter Stress, und Du könntest bei Deiner Katze, die sich dann im eigenen Zuhause gestört fühlt sogar Unsauberkeit riskieren.

Viele Grüße
Russian
 
PC-Owns

PC-Owns

Beiträge
42
Reaktionen
0
Moin, ja ich dachte an gelegentliche Besuche. Ok , dann lass ich das demnächst wohl besser, dachte mir sowas schon. Naja was solls.

Danke
Gruss Owns
 
Baghira

Baghira

Beiträge
45
Reaktionen
0
Hallo,

ich hätte das wahrscheinlich auch nicht unbedingt gemacht. Aber sie wird´s sicherlich überlegen.

ABER: Ist die andere Katze denn auch eine reine HAuskatze? Denn wenn nicht, mußt Du wg. den Krankheiten vorsichtig sein. Deine KAtze ist sicherlich auch nur gegen Schnupfen und Seuche geimpft, oder? Die FReigänger sind im REgelfall ja auch gg. den Rest geimpft, können aber trotzdem Überträger sein, so daß Deine KAtze diesen Viren (Leukose, FIP,...) völlig schutzlos ausgeliefert ist.

Unsere Katzen sind auch reine HAuskatzen. Daher dürfen sie auch nicht zu der Katze von meiner Mutter (auch im Urlaub nicht), da diese KAtze auch eine Freigängerin ist. So müssen wir halt immer zwischen den Wohnungen hin und her fahren. Ansonsten hätte ich unsere Katzen komplett zu meiner Mutter gebracht, wenn wir im Urlaub sind. Aber na ja. Es funktioniert auch so.

LG Baghira
 
PC-Owns

PC-Owns

Beiträge
42
Reaktionen
0
ja, ist gegen Schuppen u. Seuche geimpft, aber der Kater von "unten" ist auch ne reine Hauskatze. Daran habe ich natürlich vorher gedacht.

Gruss Owns

EDIT: lacht nur. Ok. nicht gegen Schuppen, sondern gegen Schnuppen!
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hihi, 'ne Impfung gegen Schuppen? Wo gibts die denn, ich denke das liegt an der Ernährung.

Ne, aber Spaß beiseite (fand nur den Tippfehler so niedlich) - ich würde solche Experimente nicht machen. Das führt zu nichts, wie Du jetzt gemerkt hast. Entweder Du schaffst Deinem Katerchen einen Spielgefährten auf Dauer (was sicherlich eine sinnvolle Lösung wäre), oder Du lässt es ganz sein. Von gelegentlichen Besuchen hat keine Katze was ausser Unruhe.
 

Schlagworte

meine katze ist verstört

,

Katzen miteinander anfreunden?

,

katze verstört fremde katze revier

,
plötzlich eine verstörte katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen