• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Komischer Knubbel am Rücken

  • Autor des Themas 36 Pfoten
  • Erstellungsdatum
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.244
Reaktionen
2.435
Hallo Ihr Lieben,

Möhrchen hat - bzw. hatte seit ca. 1 1/2 Wochen so einen komischen Knubbel am Rücken, genauer gesagt an der Seite neben der Wirbelsäule. Hab ich immer
beim Streicheln gemerkt. Er fühlte sich sehr hart an und ich hatte den Eindruck, er wurde immer größer.

Gesehen habe ich aber nichts und der Knubbel schien ihr auch keine Schmerzen zu bereiten. Ich konnte diese Stelle immer kraulen.

Natürlich habe ich mir gedacht: da muss ein TA draufschauen, zumal Möhrchen ja nun mittlerweile schon eine Seniorin ist.

Aber seit gestern ist der Knubbel einfach weg! Nichts mehr zu spüren.

Wo ist der Knubbel hin? Und was war das überhaupt? Kennt Ihr sowas?:-o

Eine Zecke war es übrigens nicht, die hätte ich garantiert gesehen.
 
13.08.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Komischer Knubbel am Rücken . Dort wird jeder fündig!
F

fuzzy

Gast
könnte ein entzündlicher Prozess gewesen sein

gut, dass es weg ist

Roger hatte so einen Knubbel auf dem Kopf

Den habe ich bei der letzten Zahnsanierung wegschneiden lassen.
 
Rhiannon1307

Rhiannon1307

Beiträge
2.447
Reaktionen
31
Also wenns etwas in richtung Abzess/entzündete Haarwurzel gewesen wäre, hättest du vermutlich noch was auseitern gesehen... wobei sie sich das auch weg geputzt haben kann. Insenktenstich? Wäre das noch ne möglichkeit?
Ebenfalls möglich wäre ein Bluterguss, der sich etwas verhärtet hat.
Was geschwulstiges wird es bestimmt nicht gewesen sein, das wäre ja nicht einfach so weg.
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
33
Petra ich hoffe dass es nichts schlimmes war. Gut dass der Knubbel weg ist.

L.G. Kathi.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.244
Reaktionen
2.435
Ich danke Euch für die weiteren Antworten.:smile:

Tja, ich werde wohl nie erfahren, was das genau für ein Knubbel war, fürchte ich.
Es hat übrigens auch nichts genässt oder so. Der Knubbel war so ein hartes Ding unter der Haut. Man sah nichts, er war nur zu spüren. Ungefähr so erbsengroß würde ich schätzen.

Na ja, Hauptsache das Ding ist weg. Und muss auch nicht wiederkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.244
Reaktionen
2.435
Update:

Möhrchens Knubbel war letzte Woche plötzlich wieder da. 3 Tage lang und größer als jemals zuvor.:-o
Aber nach wie vor keinerlei Anzeichen von Schmerzen.

Und seit heute ist er wieder ganz verschwunden!! Nichts mehr zu spüren. Absolut gar nichts.

Langsam kommt es mir seltsam vor. So etwas habe ich noch nie bei irgendeiner Katze erlebt.:???:
 
T

Tini2907

Beiträge
210
Reaktionen
11
Beim nächsten Mal geh bitte zum TA, demnach ist er ja nicht ganz weg. Und wenn es nur um das abklären geht, dass du weißt, es ist wirklich nichts. ;-)
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.244
Reaktionen
2.435
Ich wollte ja beim letzten mal eigentlich schon zum TA.
Aber Möhrchen ist so ne besonders scheue Spezialmaus. Ohne Sedierung lässt sie sich überhaupt nicht untersuchen. Und wenn ein TA-Besuch nicht unbedingt nötig ist, vermeide ich das ehrlichgesagt lieber.:?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.115
Reaktionen
1.991
Wahrscheinlich ist die Frage jetzt "völlig daneben", also bitte nicht übel nehmen: könnte es sein, dass das ein Wirbel ist? :oops:
Bei Zoe bin ich schon wie oft erschrocken, weil ich "Knoten" gespürt hab. Die sich letztlich als Wirbel, Knochen oder sonstwas rausgestellt haben wenn Madame abgenommen hat.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.244
Reaktionen
2.435
Wahrscheinlich ist die Frage jetzt "völlig daneben", also bitte nicht übel nehmen: könnte es sein, dass das ein Wirbel ist? :oops:
Bei Zoe bin ich schon wie oft erschrocken, weil ich "Knoten" gespürt hab. Die sich letztlich als Wirbel, Knochen oder sonstwas rausgestellt haben wenn Madame abgenommen hat.
Die Frage ist nicht daneben, ich bin ja dankbar für alle Hinweise.

Aber nein, ein Wirbel ist das nicht. Es fühlt sich immer an wie eine Art "Fettknubbel". Und wie gesagt, ich kann da drüber streicheln und auch dran "rumfummeln", das macht Möhrchen gar nichts aus.

Das komische ist halt, dass der plötzlich auftaucht und genauso plötzlich wieder von selbst verschwindet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sini

Sini

Beiträge
1.439
Reaktionen
162
Youri hat auch wieder ein kleines Lipom, noch weniger als erbsengroß und deswegen schwer zu finden. Vor einiger Zeit dachte ich auch, dass es wieder verschwunden wäre. Meine Lösung um es regelmäßig überprüfen zu können ist, dass ich an der Stelle den Fellbüschel abgeschnitten habe. Vielleicht kommt das auch für dich in Frage? Zumindest bis zum Tierarztbesuch, da wird es ja wohl auch so stressig genug, ist praktischer wenn du die Stelle dann gleich zeigen kannst.
Sedierung finde ich in dem Fall übrigens gar nicht so schlimm, bei Bewusstsein würde das Ding wohl so oder so nicht entfernt werden.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.244
Reaktionen
2.435
Update, es ist schon wieder 2 Jahre her und Möhrchen hatte in der Zeit immer diesen Knubbel am Rücken. Mal größer, mal kleiner. Allerdings war sie völlig schmerzfrei, knuddeln am Knubbel gefiel ihr sogar.

Inzwischen war es auf ca. Walnussgröße angewachsen und gestern ist er geplatzt! Alles voller Blut hier auf den Fliesen! :oops:
Aber Möhrchen geht es weiterhin gut. Sie spielt und schmust und frisst und ist "wie immer". Sie scheint es nichtmal gemerkt zu haben...

Was ist das nur?:confused:

So ne Art "Blutblase" oder was? Das ist das erste mal, dass hier eine Miez sowas hat.

Ich würde sie ja gerne meiner TÄ vorstellen. Aber sie ist extrem scheu und mittlerweile 16 Jahre alt...
In der Box und im Auto hätte sie unglaublichen Stress.:confused:
 
abvz

abvz

Beiträge
5.864
Reaktionen
835
Macht dein TA auch Hausbesuche?

Ich würde es untersuchen lassen...
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
44.244
Reaktionen
2.435
Macht dein TA auch Hausbesuche?

Ich würde es untersuchen lassen...
Ja. Meine Tä würde wohl auch Hausbesuche machen. Das Problem ist allerdings, sobald es hier klingelt und fremde Leute auftauchen , ist Möhrchen unsichtbar.:confused: Sie ist halt so ein Superscheuchen...

Gerade konnte ich ihr nochmal über den "Knubbel" streicheln. Da ist jetzt nichts mehr, sondern alles flach und nur noch ein wenig verkrustet...
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
33
Liebe Petra das Problem habe ich auch. Sunny versteckt sich auch wenn es klingelt. Letzenst hat die TÄ; sie über 1 Stunde gesucht. Ich drücke für dein Möhrchen fest die Damen dass alles gut ist.
L:G:Kathi.
 
Emil

Emil

Beiträge
35.987
Reaktionen
2.555
Habe es jetzt erst gelesen. Hat sich noch etwas getan ? Falls Deine TÄ Hausbesuche macht würde ich empfehlen, sie dann direkt an der Tür abzufangen, so dass sie nicht klingeln muss und die Bande erschreckt. Möhrchen eventuell wenn möglich vorher in einem Raum separieren. So habe ich es bei den Besuchen unserer TÄ mit Emil gemacht. Und auch, als mein Tierheimleiter mal vorbei geschaut hatte um bei Emil das Mäulchen zu kontrollieren. Wenn er geklingelt hätte wäre Emil definitiv nicht mehr aufzufinden gewesen:ROFLMAO:
 

Schlagworte

komischer knubbel am rücken

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen