• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Peters Auge tränt

  • Autor des Themas JonnysMama11
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    auge
J

JonnysMama11

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben.
Vielleicht kann mir ja einer helfen. Ich habe vor ca. einer Stunde gesehen, dass mein Peter
sein Auge stark zusammen kneift und Flüssigkeit heraus läuft. Er putzt sich die ganze Zeit sein Auge mit der Pfote und im kopfbereich darf ich ihn auch nicht mehr anfassen.
Habt ihr vielleicht eine Ahnung was das sein könnte und sollte ich heute lieber noch zum Tierarzt oder bis morgen abwarten?
Danke für eure Hilfe
 
20.08.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Peters Auge tränt . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
33.726
Reaktionen
1.124
Hallo,

ja, das klingt leider als solltest Du sofort einen TA finden und hinfahren.
Das kann alles mögliche sein (Verletzung, Fremdkörper, Entzündung). Da er aber Schmerzen hat und es durch das Reiben schlimmer macht ist schnelles handeln angesagt.
 
Elvira B.

Elvira B.

Beiträge
2.676
Reaktionen
250
Ich sehe das nich anders, ab zum TA.

Gute Besserung
 
J

JonnysMama11

Beiträge
20
Reaktionen
0
Die Tierärztin, die heute Notdienst hatte, hat es als nicht akut empfunden als wir angerufen haben. Zwischenzeitlich war es auch kurz besser, aber zum Abend hin hat es etwas geeitert. Hat vielleicht jemand ein Hausmittel oder eine Idee was man tun kann, bis ich morgen früh zu unserer Ärztin fahre?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.726
Reaktionen
1.124
Zur TÄ sag ich lieber nix!

Wie genau sieht es denn jetzt aus? Euphrasia-Tropfen kann man nach meinem Kenntnisstand ins Auge machen, auch ohne die Diagnose zu kennen.

Hat er das Auge wieder offen? Reibt er noch?
So wie ich das verstanden habe kam es von jetzt auf gleich? Das spricht leider für Verletzung oder Fremdkörper. Damit würde ICH nicht bis morgen warten.

Hast Du Traumeel da? Auch wenn ich mich damit im Grenzbereich bewege. Ich würde wohl zumindest Schmerzmittel geben. Und/oder einen Trichter draufmachen. Aber eigentlich gehört er zum TA.
 
Zuletzt bearbeitet:
Elvira B.

Elvira B.

Beiträge
2.676
Reaktionen
250
Genau oder wenn du hast Pulsatilla, wenn es eitrig ist.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.726
Reaktionen
1.124
Nur vorsichtshalber: Kamille hat definitiv nichts an einem Auge verloren! (nur, weil es leider immer noch oft empfohlen wird).
 
abvz

abvz

Beiträge
4.964
Reaktionen
410
...etwas geeitert. Hat vielleicht jemand ein Hausmittel oder eine Idee was man tun kann, bis ich morgen früh zu unserer Ärztin fahre?
Also wenn es wirklich geeitert hat, dann hat er Schmerzen, da schon länger eine unbemerkte Entzündung vorliegt, das würde auch erklären warum er permanent kratzt.
Und mit Verlaub, da helfen dir Omis Hausmittelchen garnicht, sondern nur ein Tierarzt und richtige Medikamente.

Kannst Du ihn mittlerweile am Kopf berühren und vorsichtig gucken? Ich will dir keine Angst machen, aber im schlimmsten Fall spielst Du mit dem Erhalt des Auges wenn Du bis morgen früh wartest.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.726
Reaktionen
1.124
Ich muss hier ein klein wenig widersprechen. Katzenaugen reagieren innerhalb kürzester Zeit mit Eiter. Nicht bei einer Entzündung, die entwickelt sich. Aber eben bei akuten Verletzungen. *Klugschei...modus aus*
Aber genau das macht die Sache hier ja eigentlich so akut. Eine Entzündung könnte zur Not bis morgen warten. Alles andere kann - sorry - ins Auge gehen.
 
J

JonnysMama11

Beiträge
20
Reaktionen
0
Leider wohnen wir hier nicht gerade zentral, so das ich es mir aussuchen könnte wo ich jetzt hin gehe. Ich habe bei einer anderen Ärztin angerufen und sie sagte, das solange keine Tränenflüssigkeit raus kommt es bis morgen warten kann und Fencheltee helfen soll.
Ich kann ihn auch wieder am Kopf anfassen und im Auge sehe ich soweit nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.638
Reaktionen
719
Bist du sicher dass es Eiter ist? Katzen haben öfters mal so gelben glibbrigen schmodder am Auge.

Mach doch bitte mal ein Foto und stell es ein.

Ist er Freigänger?
 
J

JonnysMama11

Beiträge
20
Reaktionen
0
100% sicher bin ich da nicht. Mein Freund sagt auch gerade, das er es mehr als Schmodder empfunden hat.
Foto würde ich gerne machen, aber momentan kommt zum Glück weder Eiter, noch Schmodder oder Flüssigkeit.
Unser Peter geht zwar raus, aber nur mit Leine und auch nur in den Garten.
 
Tschikitta

Tschikitta

Beiträge
7.045
Reaktionen
219
Ich würde zu jeder Tages oder Nachtzeit mit dem kleinen in eine Tierklinik fahren!
Leider kann man aus deiner Beschreibung nicht herauslesen wie schlimm es ist. Ich vermute sehr schlimm und mit der Blindheit geht bei Katzen leider sehr schnell.

Ein kleines Beispiel:
Mein Kater, er heißt auch Peter, war mit seinen Augen schon in Behandlung in einer TK mit Augenabteilung! Auf einem Auge war er schon blind. Ebenfalls hervorgerufen durch eine Entzündung. Aber mit dem anderen konnte er noch sehen.
Eines Nachmittags kam er von draußen über die Terrasse rein gelaufen und lief sofort zu seinem Klo. Dieses befindet sich in einem dunklen Flur. Vor dem Flur befindet sich das Wohnzimmer und zum Flur hin, ist eine weiße Tür die weit aufstand.
Peter ist auch nach seinem Geschäft wieder nach draußen und hat sich auf die Brüstung der Terrasse gelegt. Nach einer Stunde kam er wieder rein. Sein Gang war sehr unsicher und er lief zunächst vor die weiße Tür und anschließend an die Wand neben der Tür.
Ich habe in der TK angerufen und der Arzt sagte mir sofort das Peter nun vollends Blind ist. Leider bestätigte das auch die nachfolgende Untersuchung.

Du siehst also, das es besonders bei Katzen sehr schnell gehen kann das sie blind werden. Heute hat mein Peter leider keine Augen mehr, da diese aufgrund der Entzündung entfernt werden mussten. Aber er geht damit sehr gut um und auch ich mache das beste aus der Situation.

Hier mal ein Bild, da war Peter noch gesund:



Nun ein Foto, wo man schon die Entzündung sehen kann. Wobei er da schon auf einem Auge (links) blind ist:



Und ein Foto, erst vor ein paar Tagen aufgenommen:



Obwohl die Behandlung sehr teuer werden kann, freut sich Peter seines Lebens. Peter wird aber auch erst 6 Jahre alt am 24.ten. Auch ich gehe mit Peter an der Leine spazieren, so er denn will. Denn das darf Peter endscheiden und nicht ich.

Gruß Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JonnysMama11

Beiträge
20
Reaktionen
0
So wir waren heute früh gleich bei unserer Ärztin und Peter hat zum Glück absolut gar nichts. Er ist wahrscheinlich irgendwo dagegen gerannt.
Trotzdem danke für all eure Antworten. Vielleicht war uns das eine Lehre und wir fahren nächstes mal Nachts noch los, aber trotzdem würden wir für unseren Peter alles machen.

Tschikitta, das tut mir sehr leid mit deinem Peter, aber es ist schön das er trotzdem noch Freude am Leben hat.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.726
Reaktionen
1.124
Puh, Glück gehabt :wink:
Fluoreszenztest war offentlich auch ohne Befund?
 
J

JonnysMama11

Beiträge
20
Reaktionen
0
Ja das war ohne Befund. Unsere Ärztin hat sich auch wirklich Zeit gelassen und ganz genau geschaut.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen