• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Wiederkehrende Blasenentzündung

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Liya

1
0
Hallo liebe Katzenfreunde,

seit etwa 1,5 Monaten ist meine Kleine immer wieder mit einer Blasenentzündung krank. Zudem wurde vor etwa einem Monat Struvit diagnostiziert. Nun habe ich durch das Lesen zahlreicher Foreneinträge und Berichte mich nach der anfänglichen Gabe gegen RC Urinary entschieden und ihr neben dem Antibiotika und darüberhinaus täglich 2Guardacid in Nafu untergerührt. Das hat auch wunderbar geklappt bis sie nun erneut eine Blasenentzündung aufzeigt, obwohl sie durchgehend Guardacid zu sich nahm. Der TA sagt,
dass es stressbedingt sei. Eine andere Erklärung hat er dafür nicht. Zeitgleich ist meine kleine Katze mit diesen Harnproblemen erkrankt (Sie ist 3,5 Jahre alt). Wir stellen aktuell nach und nach die Wohnung etwas um, um Platz für das Baby zu machen. Ich weiß langsam nicht mehr so recht, ob ich dem TA noch vertrauen kann. Gestern ist die Ultraschalluntersuchung absolut sinnlos gewesen. Die Tierärzte wollten mir sofort ein Bluttest verkaufen. Meine Katze hat sich nach der Tortur am Ultraschall mit fauchen und Krallenausfuhr gegen die Blutabnahme gewehrt. Subkutane Flüssigkeitszufuhr hat nicht dazu geführt, dass sie mehr Blaseninhalt hat. Deshalb wurde die Punktion nicht mehr durchgeführt. Heute morgen hat sie zweimal erbrochen. Sie erbricht auch vom Metacam, was sie gestern aus diesem Grund nicht bekommen hat. Nun soll sie wieder ein Antibiotikum nehmen mit dem Wirkstoff Amoxicillin, sobald die Urinuntersuchung abgeschlossen ist. Habt ihr vielleicht irgendeinen Ratschlag für uns? Bin langsam am verzweifeln. Ich gebe ihr zusätzlich zum Nafu, etwas trofu um sie zu locken. Sie frisst nur ein einziges nafu. Alle anderen werden strikt abgelehnt. Der Ph wert war in den letzten drei Wochen bei 6,5 angelangt. Trotzdem bekam sie jetzt die Blasenentzündung erneut. Der TA sagt, es kann durch das Umstellen des Kaklos sein. Vorher war das nie ein Problem. Sie war vorher eine super unkomplizierte Katze.

Für eure Hilfe bin ich sehr dankbar.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
23.08.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Stulle

Stulle

49.476
247
Auf Wunsch der TE geschlossen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.