• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Epileptischer Anfall

B

Beffimaus

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Ihr.
Mein Kater hat eine Linkserz Insuff und bekommt deswegen tgl 1/2 Dimazon und 1/2 Fortekor.
Nun ist das Problem dass er ausserdem Epileptiker ist. Wit haben uns gegen die Behandling mit Diazepam entschieden weil das, wie wir
finden, kein lebenswertes Leben mehr ist, wir haben es ausprobiert.
Er hat normalerweise höchstens 1 x im Monat einen Anfall. Nun bekommt er aber wenn ich mit ihm spiele (Angel mit Bändchen und Feder) oder wenn die Katze mit ihm spielt hinterher einen Anfall. Wenn wir danach weiterspielen hat er keinen mehr. Ich kannihn nun ja nicht aussperren wenn ich mit ihr spiele und kann den Katzen auch nicht verbieten miteinander zu spielen. da ich im Moment zu hause bin spiele ich natürlich sehr viel mit ihr, vor allem weil sie sonst zu kurz kommt, er ist sehr fordernd, sie sehr zurückhaltend.Hat jemand von euc Erfahrung mit Epis bei Katzen?
 
07.09.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Epileptischer Anfall . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Hallo Befimaus,

Diazepam dient nicht der Behandlung einer Epilepsie, sondern wird nur direkt nach einem Anfall zur Vorbeugung gegeben, weil es stark entkrampft. Behandelt wird eine Epilepsie z.B. mit Luminal oder anderen barbiturathaltigen Mitteln. Ich würde aber genau mit dem TA sprechen, ob die Anfälle so häufig sind, daß eine medikamentöse Behandlung nötig ist, denn auf Dauer belasten die Medikamente die Leber stark.
Was nun die Anfälle beim Spielen betrifft, scheint der Kater sich dabei in hohe Erregung zu steigern, die wiederum den Anfall auslöst, das ist bei meinem Fuchur auch so.
Ich habe daher zum einem die Spieldauer reduziert, spiele dafür häufiger und Fuchur bekommt noch eine besondere Spieltherapie, damit er seine Energie gleichmäßiger abbaut, und sich beim spielen nicht so hoch powert.
Momentan machen wir z.B. Futterspiele, d.h. er bekommt sein Futter nicht nur an gewohnter Stelle, sondern an mehreren Stellen in der Wohnung, die er patroullierend ablaufen und suchen soll. Desweiteren machen wir Beutespiele, also richtig mit belauern, anspirschen, fangen und die Beute bearbeiten. Diese Spiele dienen dazu in zu fordern, Erregung aufzubauen, aber zugleich auch wieder durch das Erfolgserlebnis auszufließen zu lassen und das ist wichtig.
Ich hoffe das hilft Dir etwas, ansonsten kannst Du gern noch fragen


Viele Grüße
Russian
 
B

Beffimaus

Beiträge
8
Reaktionen
0
Das ist mal eine Idee, versuche ich mal. Das Problem ist eben dass er immer mitspielen will wenn ich mit der Katze spiele. Er bekommt dann einen Anfall, danach kann ich weiter mit ihm spielen.
Werde die Ta nochmal anrufen.Ich dachte immer Epis kommen nicht bei Aufregung sondern spontan, erst ahtten wir Angst dass es das Herz ist weil er am Anfang nicht krampfte. Nun streckt er aber die Beine weg und reisst die Pfoten auseinander, dabei quackt er herzzerreissend. Ich habe immer Angst dass ihm das mal auf einem Schrank passiert.
 

Schlagworte

Katze bekommt diazepam nach epileptischen Anfall

,

katze nach spielen epileptischen anfall

,

katze beim spielen anfall

,
kann ich meiner Katze als prophylaxe diazepam geben vor einem epileptischen Anfall
, entkrampft diazepam bei epileptischen Anfällen, anfall bei katzen entkrampfen, katze kriegt oft ein anfall, nach spielen hat katze epileptischen anfall, kater nach spielen epileptischer anfall

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen