Kater ist seit kurzem unglaublich penetrant- HILFE- meine Nerven sterben

R

Rabam

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben!

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe mich schon ein bisschen an bereits gestellten und beantworteten Fragen orientiert aber so wirklich passt das alles nicht... ich fang mal an.

Frodo ist ein Maine- Coon-Mix, den ich vor 2 1/2 Jahren aufgenommen habe. Über seine Herkunft und sein Alter( vom TA damals auf 7 geschätzt) ist nichts bekannt- nur, dass er als Kitten in einer Mülltonne entsorgt werden sollte und dann auch später wohl wieder auf der Straße landete. Das Tierheim kannte ihn bereits... Seiner Vergangenheit nach
zu urteilen ist mir also klar, wieso er schon immer kein Gefühl für Futter hatte. Würde ich ihm sein Futter einfach hinstellen, würde er fressen, bis er sich übergeben muss...und dann weiterfressen :/ Deshalb bekommt er zu bestimmten Zeiten das Futter von mir...Das hat auch zwei Jahre super geklappt! (er bekommt abwechselnd Barf also Rindermuskelfleisch und Perfect Fit) Er war nach dem Futter zufrieden und hat von mir abgelassen....nun zum Problem:

Seit ca. 3 Monaten nervt er nur noch. Er miaut den GANZEN Tag, weil er fressen will. Nicht mal mehr kuscheln ist drin. Er steht an der Tür und maunzt/gurrt (laut und hoch, typisch maine coon eben^^) starrt mich dabei an, dann springt er zu mir gibt ein zwei mal Köpfchen und zack verschwindet wieder vor der Küchentür (die immer geschlossen ist weil er anfangs immer den Müll umschmiss und mittlerweile alles aufkaut und frisst was nicht niet- und nagelfest ist...Er heult sogar direkt nach dem fressen weiter nach Futter :shock:!! An der <menge kann es nicht liegen, da diese mit dem TA zusammen erstellt wurde und ja auch nicht geändert wurde... Wenn ich es ignoriere (was ich tue), wird aus dem miauen irgendwann ein richtig leidiges heulen, als würde ihn wer würgen.
Ich bin am verzweifeln. Was ist auf einmal mit diesem Kater los?! Es gibt keine Minute mehr in der er leise ist...es sei denn er schläft :c Ich würde ihn nie abgeben aber ich drehe langsam durch...

Insgesamt hat er sein Verhalten geändert...er hat bis dato auch jede Nacht auf mir geschlafen...das tut er auch nicht mehr- btw.

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
11.09.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.080
Reaktionen
101
Ich denke, es wird Zeit, den Tierarzt zu konsultieren, evtl. hat er irgendeine Erkrankung durch die er z.B. mehr Hunger hat.
Wie hält er denn sein Gewicht? Und ich könnte offen gestanden nicht so strikt mit dem Futter sein. Vor allem musst du halt auch bedenken, was dein Kater erlebt hat: Nämlich Hunger und Angst, nicht genug Futter zu haben.
 
R

Rabam

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich denke, es wird Zeit, den Tierarzt zu konsultieren, evtl. hat er irgendeine Erkrankung durch die er z.B. mehr Hunger hat.
Wie hält er denn sein Gewicht? Und ich könnte offen gestanden nicht so strikt mit dem Futter sein. Vor allem musst du halt auch bedenken, was dein Kater erlebt hat: Nämlich Hunger und Angst, nicht genug Futter zu haben.
Danke für deine schnelle Antwort
Er ist nicht dünner geworden, das Gewicht hält er eigentlich gut...ich dachte erst an Würmer aber die hat er nicht :/
Ja, es tut mir auch einfach nur leid aber meine TA sagte zu mir, ich würde ihm keinen Gefallen tun, ihm jetzt alles zu geben, was er will...
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.221
Reaktionen
1.126
Hi,

wieviel von was fütterst du denn und wie schwer ist dein Kater?

Hast du nicht einfach mal probiert ihm etwas mehr zu geben um zu sehen was dann passiert?
 
R

Rabam

Beiträge
4
Reaktionen
0
er wiegt ca 7 kg und bekommt drei Hände voll am Tag... Ich gab ihm eine Zeit lang mehr aber er nimmt anscheinend sehr schnell sehr viel zu...womöglich speichert sein Körper ALLES für schlechte Zeiten.
 
abvz

abvz

Beiträge
5.864
Reaktionen
835
Drei Hände voll klingt nach Trockenfutter, liege ich damit richtig?

Versuche es mal mit Nassfutter, das ist gesünder, die Menge ist mehr wegen Wasseranteil und es quillt im Magen nicht auf, was das Kotzen beim Überfressen unterbindet.;-)

Beim TA würde ich trotzdem vorstellig werden, denn u.U. hat er wirklich gerade eine erhöhten Bedarf wegen gesundheitlichen Problemen.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.080
Reaktionen
101
Ja, ich würde auch Nassfutter versuchen, da kann man deutlich mehr füttern. Aber Tierarzt halte ich auch für wichtig.
Aber ich möchte auch den Hinweis geben, dass die wenigsten Tierärzte sich mit Ernährung sonderlich auskennen. Welches Trockenfutter gibst du ihm denn?
 
R

Rabam

Beiträge
4
Reaktionen
0
Drei Hände voll klingt nach Trockenfutter, liege ich damit richtig?

Versuche es mal mit Nassfutter, das ist gesünder, die Menge ist mehr wegen Wasseranteil und es quillt im Magen nicht auf, was das Kotzen beim Überfressen unterbindet.;-)

Beim TA würde ich trotzdem vorstellig werden, denn u.U. hat er wirklich gerade eine erhöhten Bedarf wegen gesundheitlichen Problemen.
wie ich schrieb bekommt er Trofu Perfect Fit und Barf abwechselnd :) Barf sind 90g am Tag
 
abvz

abvz

Beiträge
5.864
Reaktionen
835
Lese doch mal im Futter Bereich ein paar Themen zu gutem Nassfutter, es kann wirklich Besserung bringen das TroFu auszutauschen. ;-) Katzen werden auch von TroFu eher zu dick als von NaFu, wenn sie denn mal mehr fressen.

Des weiteren wird gerade wieder Winterspeck angefuttert, hier ist auch zur Zeit erhöhter Bedarf, das ist allerdings jedes Jahr so, daher bin ich es gewohnt.

Ansonsten fällt mir noch ein, lass ihn für sein Futter arbeiten, TroFu werfen oder in ein Fummelbrett tun, dann ist er auch gleich beschäftigt.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.080
Reaktionen
101
Also 90g Barf bei 7 Kilo Katze finde ich auch etwas wenig. Stell doch mal ein Bild von deinem Kater ein, vielleicht auch so von oben. Ich hab jetzt nicht im Kopf, was ich Hermine meiner Sternenkatze an Barf gefüttert habe, aber sie wog über 4 kg und ich habe ihr auf jeden Fall über 100g gegeben.
Ich glaube, dein Kater hat einfach auch Hunger.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
90 Gramm barf, so es denn barf ist und nicht nur Fleisch wie oben geschrieben, ist wesentlich zu wenig. Das frisst mira mit 7 kilo zum Frühstück.

Bitte gib ihm nicht das TroFu was lange braucht bis es satt macht, sondern echtes barf oder Nassfutter, davon dann auch mehr. Zudem solltest du auch an eine Schilddrüsenüberfunktion denken, da sprechen das veränderte Verhalten und der gesteigerte Hunger für.

Ansonsten: bitte lass das Tier nicht hungern
 
Ovi

Ovi

Beiträge
970
Reaktionen
53
Ich schließe mich den Vorschreibern an- ich würde auch die Ernährung nochmal überdenken. Abgesehen davon, dass nur Fleisch (so wie es im Eingangspost stand) kein BARF und somit nicht vollwertig ist, finde ich Trockenfutter auch sehr ungeeignet.
Klar- ungesund ist es auch, aber ich lege das mal auf Menschen um und stelle mir vor, ich dürfte den ganzen Tag nur einen Eiweißshake trinken, weil da genug Kalorien drin sind. Die Nährstoffe sind dann meinetwegen im Körper, aber es ist trotzdem kein "richtiges" Essen. Wär ich auch sauer. :razz:

Tierarzt wäre für mich auch erstmal der richtige Weg, zumal sich das Verhalten plötzlich eingestellt hat.

Was ich mir auch vorstellen könnte- was aber nicht so richtig aus dem Post hervorgeht, deshalb bitte gerne korrigieren - ist, dass ihm langweilig ist.
Es hört sich fast so an, als würde er um Aufmerksamkeit buhlen. Hat er Freunde, geht er raus bzw. machst du viel mit ihm (körperlich oder "geistig")?
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.938
Reaktionen
491
Ich habe mich auch gefragt, was denn bei dir Barf ist? Reines Rindermuskelfleisch ist jedenfalls kein Barf, da fehlt noch jede Menge an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen.
Wie schon gesagt wurde, ist Trockenfutter wirklich ungeeignet. Vor allem macht es auch nicht wirklich satt und ist ungünstig für den Stoffwechsel.
Bei Menschen kommt der Reiz "satt", wenn der Magen eine bestimmte Füllhöhe erreicht hat. Ich weiß nicht, ob man das auf die Katze übertragen kann (nehme es aber an), aber ist es klar, warum Trockenfutter nicht satt macht, denn von der kleinen Menge, die eine Katze pro Tag fressen darf, wird der Magen nicht wirklich gefüllt.


Ich würde empfehlen, vollständig Barf zu geben und auch auf andere Fleischarten zurückzugreifen.
Und dann höchstens mit Nassfutter zu ergänzen.
Damit bekommst du deinen Kater auf jeden Fall satt.
 

Schlagworte

warum kater penetrant nerven

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen