Kater pinkelt in die Wohnung.

A

Axxia1993

5
0
Hallo,
ich brauche Hilfe und weiß leider nicht weiter :(.

Kurz zur Vorgeschichte: Wir haben uns einen Kater und eine Katze letztes Jahr ende September zu uns geholt. Beide waren leider nicht gesund und hatten Giardien, scheinbar wurden diese aber schon mit einem Taubenmittel entfernt. Als wir dann beim TA waren, waren die Giardien natürlich noch da. Wir haben dann mit Mitteln usw. gekämpft, bis 2 Wochen später dann die Katzenseuche ausgebrochen ist.

Die Giardien waren ebenfalls noch vorhanden, also haben wir 2 Monate jeden Tag mit dem Dampfreiniger gekämpft, alles sauber gemacht und Sie bekämpft. Auch die Katzenseuche konnten wir durch Spritzen alle 2 Tage bekämpfen.
Die Seuche ist nur beim Kater "richtig" ausgebrochen, wir haben es frühzeitig erkannt und sind sofort zum TA. Dann wurden die beiden kastriert, zuvor hatte der Kater 1-2 mal in die Wohnung
gepinkelt. Danach ging es los: Pinkeln und erbrechen, außerdem Hechelte er sehr schnell beim Spielen. Also wieder TA, Urin untersucht, Blut untersucht. Nichts gefunden. Hecheln wurde nicht besser also zum Spezialisten. Dort wurde ein leichter Herzklappenfehler und ein kleines Loch zwischen den Herzkammern festgestellt, Medikamente aber nicht nötig da es "nur" beim Spielen belastend wird, man muss die Spielerei eben anpassen. Pinkeln und erbrechen behielt er bei, mal wurde es besser mal wieder schlimmer. Also wieder zum TA, dort hatte er dann Fieber. Ihm wurde Blut abgenommen und ein Entzündungshemmendes Medi verabreicht. Dann wurde es besser. Blutwerte: leichte Entzündung der Bauchspeicheldrüse, also Futterunverträglichkeit. Spezialfutter von VET-Concept gekauft sowie ein Homöopathisches Mittel das für 10 Tage ins Futter kam (gegen die leichte Entzündung), nun war soweit kein Erbrechen und kein Pinkeln, das war vor 3 Wochen.

Jetzt ist meine Frau schwanger (6 Woche) und seit vorgestern geht das alles von vorne los. Er pinkelt alles voll, er setzt sich hinter Sie und pinkelt zum Beispiel auf die Decke, geht danach aber hin und schnurrt und schmust mit ihr. Vorgestern war es das Kissen auf der Bank in der Küche. Er ist total auf sie bezogen, aber irgendwas stimmt nicht. Er Miaut tendenziell auch sehr viel, als würde er jammern, aber das hatte er schon immer.

Wir haben 4 Toiletten, eine Toilette ist eine halbe Badewanne, da können 3 Katzen rein. 1 Klo hat eine Haube der Rest nicht (wegen der Katze, Sie liebt Höhlen und dergleichen und mag lieber unter die Haube als in ein offenes Klo). Wir haben Spezialfutter, die Futterplätze sind über einen Meter auseinander. Die Klos werden täglich bis zu 3 mal gesäubert, alle 2 Wochen komplett gereinigt. Es wird gespielt und geschmust. Sie macht keine Probleme nur er pinkelt und erbricht gelegentlich. Kann er "Stress" ausgesetzt sein? Ich weiß das Katzen die Hormonellen umschwankungen der Schwangerschaft merken, aber es sind genau die gleichen Symptome.. Wir haben alles versucht, auch mit Globuli. Natürlich hat er einen Herzfehler, hatte Katzenseuche und Giardien die seinen Darm in Mitleidenschaft gezogen haben. Das sind alles Faktoren die nicht gerade zur Besserung beitragen, aber wir haben bis jetzt nicht aufgegeben, wissen aber langsam nicht mehr weiter. Es sind Wohnungskatzen, haben aber Zugang zum Balkon. Kratzbäume und Möglichkeiten gibt es ebenfalls genug.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich hoffe ich habe den Thread richtig gesetzt, weiß nicht wo ich das einordnen soll, Verhalten, Krankheit?

Hat irgendjemand Tipps? Danke!
 
09.10.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Frigida

Frigida

30.615
407
Da habt ihr ja leider schon einiges hinter euch.

Wie alt waren denn die beiden, als sie bei euch eingezogen sind? Und aus welcher Quelle kamen sie?
Normalerweise hätte sie doch gegen Seuche und Schnupfen geimpft sein müssen.

Das Taubenmittel gegen Giardien ist wahrscheinlich Spartrix gewesen und normalerweise hilft es besser als alle anderen Mittel. Nur mal so...

Ich würde auf jeden Fall den Urin untersuchen lassen, vor allem weil er anscheinend auf weiche Dinge pinkelt.
Das kann ein Zeichen für eine Blasenentzündung sein.
Wäre also sinnvoll, dass als erstes untersuchen zu lassen.
 
A

Axxia1993

5
0
Hallo,

sie waren 12-13 Wochen alt. Sie kamen von einer Tierschutzgesellschaft im Umkreis... mit dene habe ich mich auch ein wenig "angelegt" die Argumentation war: Man kann nicht alle impfen. Wurden mit der Mutter am Bauernhof eingefangen. Die kleine war am Anfang auch extrem schreckhaft, was da genau vorgefallen ist weiß ich leider nicht.

Bezüglich des Taubenmittels habe ich auch nichts gegenteiliges gesagt daher verstehe ich das "Nur mal so..." jetzt nicht, aber gut.

Den Urin haben wir bereits wie geschrieben mehrmals untersuchen lassen, es ist diesbezüglich alles in Ordnung. Wir haben wie gesagt im Verlauf von damals bis heute mehrere Male alle Dinge überprüft. Daran liegt es zu 100% nicht.
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Was ist das denn für eine Tierschutzgesellschaft?
Das ist ja unglaublich.
Seuche ist eine MUSS-Impfung! Ich fasse es gerade nicht.

Ihr Armen. Kann ich gut verstehen, dass du dich da angelegt hast.

"Nur mal so" war auch nur so. So just for Info. :mrgreen:

Ob nun tatsächlich eine Futterunverträglichkeit ist, kann man nur anhand einer Ausschlussdiät feststellen.
Tierärzte sind schnell dabei das zu diagnostizieren, ohne das es wirklich stimmen muss.
Ich hoffe, dass Futter ist Nassfutter?
Trockenfutter kann bei empfindlichen Mägen auch zu Erbrechen führen. Weil nicht artgerecht.

Habt ihr die Blase auch mal schallen lassen?
Manchmal ist der Urintest allein nicht aussagekräftig.


Wie sieht es mit dem Streu aus, dass ihr benutzt?
Obwohl... wenn du sagst, Erbrechen und Pinkeln sind die Symptome, sieht das für mich eher nach etwas Körperlichem aus.
 
PassatKombi

PassatKombi

1.070
15
Hi,

ihr tut mir leid. Habt ihr ein Muster feststellen können beim Erbrechen? Hat der Kater Katzengras?
Ihr füttert ja bereits ein Futter, was er gut vertragen hat (zwischenzeitlich). Ich bin mir ziemlich sicher, daß der Kater spürt, daß deine Frau schwanger ist, aber irgendwie glaube ich nicht, daß es daran hängt.
Was mir noch einfällt, sind die Nierenwerte, wurden die kontrolliert?

LG
Rea
 
A

Axxia1993

5
0
Hallo ihr beiden :)

@Frigida:

Die Tierschutzgesellschaft möchte ich nicht beim Namen nennen, will den Verein ja nicht in Verruf bringen, das machen die schon selber. Das habe ich auch gesagt, die Antwort darauf war "Man könne nicht alle retten und gleichzeitig Impfen, das würde die Kosten übersteigen." Gut war nur, dass es hieß Sie wären Gesund und es würde nicht fehlen - naja wir waren selber Schuld und sind darauf reingefallen. Aber die Katzen dann nur aufgrund dessen weggeben ist auch keine Option, immerhin sind es Lebewesen.
Lt. Vertrag müssten wir die beiden dann auch (Natürlich zusammen) wieder an den Verein zurückgeben würde etwas nicht passen. Aber Hauptsache am Anfang wurde gemeckert weil Sie nicht raus könnten und wir nur 2 Klos Anfangs hatten als die Wohnung besichtigt wurde. Gemeldet hat sich nach der Krankheitsgeschichte keiner mehr. Aber darüber ärgere ich mich schon gar nicht mehr.

An der Ausschlussdiät sind wir gerade dran. Es ist VET-Concept Pferd, ist auch nicht billig, 6 Dosen für 15 Euro. Aber er hat auch zugenommen, wirkt also allgemein Kerniger und das Fell ist schöner. Er erbricht wie gesagt nicht mehr (außer vor 2 Tagen das eine mal, aber er schlingt auch gerne, könnte auch daran liegen). Es ist Nassfutter. Wir haben den Kompletten Bauchraum schallen lassen, das einzige was fehlt ist, dass das Herz größer ist, aber das ist ja dem Herzfehler geschuldet der angeboren ist.

Das Streu ist Cat's Best Öko Plus Katzenstreu. Das mögen Sie beide eigentlich - denke ich.

Rein Körperlich wüsste ich nicht was es noch sein sollte :(.

@PassatKombi
Ein Muster nur nach dem Fressen, er frisst relativ schnell. Damals hat er schon erbrochen wenn man Ihn hoch genommen hat, das hat sich nach der Futterumstellung aber insofern Verbessert dass es gar nicht mehr aufgetreten ist, wobei es auch zuvor schon besser wurde wenn ich darüber nachdenke.
Katzengras hatten wir versucht, aber das frisst er nicht, er buddelt es nur aus :-D

Nierenwerte sind auch in Ordnung, das einzige was bei den ganzen Tests erhöht war war die Bauchspeicheldrüse...

Wir wissen wirklich nicht mehr weiter. Ich habe schon alle Möglichen Ratgeber gelesen, penibel Dinge befolgt die mann machen soll - Futterplätze auseinander, Wasser nicht beim Futter, mehr Klos, ohne Deckel usw.

Die Wohnsituation ist, dass Sie in alle außer 2 Zimmer können: Das Büro (und zukünftige Kinderzimmer) und ins Schlafzimmer. Ins Schlafzimmer einfach aus dem Grund des pinkelns, das wollen wir einfach nicht. Die Wohnung hat 95 qm sie haben sonst überall Zugang....

LG
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Bei dem Tierschutzverein fragt man sich wirklich, wo da der Tierschutz ist.
Wirklich unglaublich, was du da erzählst.

Aber abgegeben hätte ich die beiden auch nicht mehr. Sie wachsen einem ja auch schnell ans Herz.


Und was du sonst berichtest, klingt super. Versuch doch mal statt Vet-Concept dies hier http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/herrmanns_katzenfutter/herrmanns_fleischpur/307551
Es gibt inzwischen diverse Hersteller, die Fleisch pur anbieten, dazu muss man nicht mehr das teure Vet-Concept kaufen. Ich nehme an, das sind 200g Dosen von Vet-Concept?

Am besten geht eine Ausschlussdiät natürlich mit Rohfleisch. Aber das müssen die Katzen auch erst mal mögen.

Wenn er bisher erst einmal erbrochen hat, außer das eine Mal, dann würde ich sagen "einmal ist keinmal".
Ich hab auch jemanden, der gerade bei leckerem Futter gern schnell frisst und dann alles wieder von sich gibt. In mehreren Portionen und gern auf Teppichen, Gardinen, Decken usw. verteilt.
Scheint dann auch nicht mit dem Wildpinklen zusammenzuhängen. Dann ist es auch nichts körperliches.

Bzgl. des Streus würde ich es mal mit einem feineren Bentonit-Streu versuchen.
Ich hatte auch das CBÖP, aber nachdem ich testweise ein Klo mit dem Tigerino Canada von Zooplus befüllt habe, wurden die anderen nicht mehr benutzt. Abstimmung mit den Füßen.
Das CBÖP ist doch recht grob an den Füßchen. Es wäre also noch einen Versuch wert.
 
A

Axxia1993

5
0
Hallo,

ja....

Also das Futter möchte ich jetzt mal beibehalten und nicht wieder umstellen, auch wenn es teuer ist. Was mir auffällt ist, dass er zwischen den Klos manchmal hin und her läuft, also wüsste er nicht wohin. Außerdem schabt er manchmal am Boden als würde er etwas verscharren oder sich eben seine Pinkelstelle herrichten. Seit dem ersten Post von mir war jetzt auch nichts mehr, ich habe nun aber das Streu bestellt.

Keine Ahnung wieso ich darauf nicht gekommen bin, das einfachste, daran denke ich dann nicht. Ich werde berichten!

LG und Danke!!
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Das mit dem Futter sollte auch nur ein Tipp sein.
Viel wechseln würde ich jetzt auch nicht.

Das zwischen den Klos hin und her gewechselt wird, bis man sich entscheidet, ist normal.
Wonach da geschaut wird, weiß ich auch nicht. Vielleicht nach Geruch oder Füllhöhe oder wie oft schon benutzt? :mrgreen:

Wenn er irgendwo auf dem Boden scharrt, kann es sein, dass es da irgendwie unangenehm riecht. Ich würde die Stelle mit Enzymlöser behandeln.

Ich drücke die Daumen, dass die Streu die Lösung ist.
Ansonsten klingt es ja so, als würde sich die Lage beruhigen. :wink:
 
A

Axxia1993

5
0
Hallo,

also bisher ist nichts mehr, das Streu wird relativ gut angenommen, der Kater braucht nun nicht mehr solange für die Entscheidung zwischen den Klos und geht schneller. Die Katze hat manchmal nur "Probleme" weil das Streu so feinkörnig ist, dass sie es zwischen den Pfoten hat, das stört sie, aber ich denke das wird schon.
Das Streu an sich ist auch super, Wahnsinn wie das die Sachen "zusammenzieht" :-D. Ist auch weniger Dreck in der Wohnung.
Danke für den Tipp! So einfach, ich habe natürlich nur wieder an das komplizierteste Gedacht. Hoffen wir das beste und nochmals lieben Dank!

Liebe Grüße.
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Freut mich, dass es so gut klappt.
Ich drücke die Daumen, dass es weiter so gut läuft.