Katrina und die Auswirkungen für die Tiere!

Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

hier geht es um eine Unterschriftensammlung, damit ebenso die
vielen überlebenden Tiere in New Orleans von den Hilfstruppen gerettet werden. Momentan werden die Menschen aus den Fluten gerettet, die Tiere bleiben jedoch zurück.
Bitte unterschreibt doch. Vielleicht kann man was damit erreichen !

LG

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/840979272
 
08.09.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katrina und die Auswirkungen für die Tiere! . Dort wird jeder fündig!
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
mitgemacht und weitergemailt...
 
hellkitten

hellkitten

Beiträge
354
Reaktionen
0
du glaubst doch nicht dass da wer zeit hat das viehzeg zu retten, solange noch menschen überall festsitzen.
bei aller tierliebe, aber das ist mir echt zu blöd...

hell
 
Genom

Genom

Beiträge
73
Reaktionen
0
@hellkitten
Geht mir genauso...
Die haben da ja schon die größten Probleme die Menschen zu retten...

Gruß
 
S

Shandra

Beiträge
700
Reaktionen
0
Tja und was ist mit denen die nicht weg wollen wegen ihrere Tiere?? die können sie doch mit nehemen, mit samt dem Menschen.

Oder etwa nicht???
 
hellkitten

hellkitten

Beiträge
354
Reaktionen
0
ich glaube kaum dass noch jemand wegen seinem tier in nem überfluteten haus lebt und lieber da verhungert. und wenn landwirt nicht ohne ihre kühe gehen wollen, dann kan denen auch net mehr helfen. für die aktion warten dann anderswo familien mit kindern die schon halb tot sind.

ich glaube auch dass die meisten tiere eh schon tot sind. da kann ja selbst ein pferd kaum noch stehen.

hell
 
Jafu

Jafu

Beiträge
244
Reaktionen
0
Ich glaube, das die meisten leute , die sich in den betroffenen Gebieten ein Haustier leisten konnten, schon vor der Flut das Gebiet verlassen hatten.
Die haben ihre Lieblinge mitgenommen. Die anderen, auf der Straße lebenden Hunde und Katzen sind genauso jämmerlich ertrunken, wie tausende von Menschen, die jetzt noch in den Straßen treiben !
Ich möchte auch nicht wissen, wie viele Wild und Nutztiere ertrunken sind ... Es ist eine Katastrophe, von schrecklichem Außmaß in einem "westlichen" Staat. Viele Kinder und alte Menschen verdursten immer noch.Viele sind von Plünderen erschossen, oder vergewaltigt und umgebracht worden. Auch Kinder !!!!!

Tierliebe hin, oder her, ich finde so eine Aktion, wie die anderen auch nicht angebracht .....

Ach im übrigen, in China und in Indien waren dieses Jahr auch riesige Überschwemmungen, bei denen tausende von Menschen und Tieren umgekommen sind ....... war da so eine Resonanz da ? Ich denke da an die "normale" Bevölkerung und nicht an Hilforganisationen, THW und die Regierung ......

Gruß
Jafu
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
"Interessant" wird so eine Katastrophe ja erst, wenn man irgendwie selbst betroffen ist. In Indonesien oder wat dat da war sind deutsche Urlauber draufgegangen, daher war die Resonanz so gross- wenn bloss Indonesier abgesoffen wären, hätte sich hier kaum ein Mensch die Mühe gemacht, ein care- Paket zu packen.
Und Amerrika- na, jeder kennt Amerika. Viele waren dort, jeder kennt amerikanische Filme usw, das ist einem schon näher als ein paar blöde Chinesen, die da irgendwo draufgehen.
Nicht falsch verstehen- das ist nicht meine Meinung, aber ich bilde mir ein, dass sehr viele Menschen so ticken. Hat irgendwas mit Nah- und Fernethik zu tun.
Im Übrigen... Ich finde, wenn's gerade mal darum geht, eine kleine Petition zu unterschreiben, bricht niemand sich einen Zacken aus der Krone.

LG,
Steffi
 
Pink&Floyd

Pink&Floyd

Beiträge
64
Reaktionen
0
ausserdem hat niemand behauptet das durch die tierrettung die menschen da bleiben sollen :roll:

es wäre halt nur besser, wenn sich auch jemand um die tiere kümmern würde. als bauer würde ich meine kühe und damit meine "geldeinnahmequellen" nicht zurücklassen wollen.

wenn ihr das mal aus eurer sicht betrachten würdet: habt keine kinder, aber dafür 2katzen die ihr seit über 10jahren hegt und pflegt. dann kommt jemand und sagt euch ihr sollt euer ein und alles zurücklassen und mal ebend die letzten 10jahre vergessen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Sorry,

aber interessiert Ihr Euch mal für die Medienberichte?. Es sind dort bereits gut organiserte Tierschutz vor Ort, und seit der Anordnung zur Zwangsevakuierung dürfen auch alle Haustiere mitgenommen werden.
Was bitte soll das Eintragen in eine professionelle Petitionsseite anders bringen, als jede Menge neuer Adressen für Spams?
Tierschutz und Solidarität in allen Ehren, aber etwas kritisches Überlegen wäre sehr angebracht.
Mal einer kleiner Tip: beobachtet mal wie lange diese Petition im Net steht, d. h. nämlich daß sie frühestens der richtigen Stelle zugestellt werden kann, wenn sie geschlossen ist. Und dann überlegt was man mit einer Petition nach Wochen überhaupt noch für die Opfer erreichen kann.

Viele Grüße
Russian
 
S

Shanty

Beiträge
47
Reaktionen
0
eingetragen und einen rundbrief an alle meine freunde verfasst :!:
 

Schlagworte

nah und fernethik

,

heidesheim erschossene katzen?

Neueste Beiträge