brauche Rat mit 2 neuen sehr scheuen Katzen im Versteck

B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenfreunde!

Ich habe mich diesen Sommer entschieden 2 Wohnungs-Katzen aus dem lokalen Tierheim zu adoptieren. Ich hab mich viel informiert und habe mich für 2 weibliche kastrierte europäische Kurzhaarkatzen namens Raschka und Recha entschieden, die schon 2,5 jahre alt sind und als Fundtiere ins Heim kamen mit nur wenigen Monaten, sie sind wahnsinnig scheu, weshalb sie schwer vermittelbar waren, sie haben mich bei Besuchen zwar auch gemieden aber ich mochte sie einfach und wollte Ihnen ein schönes Zuhause geben.
Gesagt getan hab
ich alles besorgt und mit dem Tierheim alles geregelt. Gestern Abend war nun die Übergabe. Natürlich rannten die sofort in ein Versteck, und zwar in das einzige von dem ich nichts wusste! unter meinem Kühlschrank ist anscheinend ein größeres loch (als lüftung?), das sich bis zum ofen erstreckt, ich hatte keine ahnung davon in den 2 Jahren in denen ich hier lebte, weil man seinen Kopf schon an den Boden tun muss um es zu sehen. es war wohl ein loses plastikgitter davor das die Katzen nicht abhielt. Ich weiß dass ich ihnen einige Tage bis Wochen Zeit geben muss, ich dräng sie auch nicht und stelle ihnen nachts Futter hin. Mindestens eine von beiden hat gestern Nacht auch schon einmal ihre Toilette benutzt (nur Urin) und entweder auch Nachts oder heute Morgen als ich weg war ihren Fensterliegeplatz (Beweis: Haare). Das Futter sah nicht weniger aus, hab es heute weggeschmissen, ich tu dann neues hin heute Abend.
Meine Frage ist nur ob ich dieses Versteck verbarrikadieren muss wenn die mal draußen sind oder ob ich es ihnen als zusätzlichen Fluchtort lasse, da meine Wohnung eher kleiner ist (oder ist es gefährlich wenn ich sie z.b. fürn Tierarzt einsammeln muss?) auf jeden fall werde ich es saubermachen (auch wenn ich noch rausfinden muss wie), hab es heute schon am Eingang etwas getan, wo ich ran kam, da die Katzen sich weiter hinten versteckt haben.
Kann ihnen der Staub da drin schaden? Was kann/soll ich tun außer abwarten?

sorgevoll, BlueNeko
 
12.10.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: brauche Rat mit 2 neuen sehr scheuen Katzen im Versteck . Dort wird jeder fündig!
Andrea64

Andrea64

Moderator
Beiträge
10.524
Reaktionen
180
Erst einmal herzlich Willkommen und toll, dass du dich für gleich zwei Tierheimmiezen entschieden hast.

Mit dem Versteck der Katzen, das ist leider wirklich ungünstig.
Es ist aber gut zu wissen, dass zumindest eine der Zweien so mutig war, das Klo zu benutzen. Meist ist ja ein Miez mutiger und zieht das Andere aber irgendwann mit.
Es wäre zum Zähmen schon besser, ihnen diesen Zugang schon verbauen, nicht aber, ohne ihnen aber entsprechende Alternativen anzubieten.
Das Problem wird sein, dass du sie zur Zeit nicht ohne Stress aus dem Versteck bekommen wirst. Und diesen Stress, sollte man ohne Not erst einmal noch vermeiden (wenn möglich).

Ich würde dir aktuell empfehlen, sie noch eine Zeitlang dort zu lassen, parallel aber eine Kamera (evtl. auch Wildtierkamera aufzubauen), dann siehst du schon einmal, ob sich Beide heraus trauen.
Um ihr Vertrauen zu gewinnen, kannst du dich zu ihnen in das Zimmer setzen und irgend etwas vorlesen. Du brauchst viel, sehr viel Geduld mit deinen Schätzchen. Es kann dauern, bis sie dir vertrauen, aber es wird sich lohnen, das garantiere ich dir.

Hier mal ein aktueller Thread, bei dem eine Forine auch mit Engelsgeduld um das Vertrauen ihrer Miezchen wirbt - und es gibt schon Fortschritte:
https://www.katzen-forum.de/neuankoemmlinge/85297-dakota-dario-zuhause.html

Und hier der Thread einer Scheuchen-Expertin unseres Forums schlechthin:
https://www.katzen-forum.de/tierschutz/57605-pflegis-by-taskali.html

Vielleicht findest du Anregungen, Tipps, etwas zum Mutmachen.

Ich drücke dir die Daumen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldkind

Goldkind

Beiträge
4.861
Reaktionen
15
Auch von mir ein herzliches Willlkommen hier im Forum! Und vielen Dank an dich, dass du gleich 2 Miezen adoptiert hast! :a010:

ich kann mich Andrea nur anschliessen: Geduld Geduld Geduld! Und ich würde das Versteck nicht verbauen, es sei denn, sie könnten sich dort irgendwie verletzen. Ich bin übrigens die Forine deren Thread Andrea geschick hat. Wenn du Lust hast, schau einfach mal rein. Es wäre spannend die Entwicklung unserer Miezen zu vergleichen, ich hab sie ja nur 3 Wochen länger als du.

Was fütterst du?

@ Andrea, vielen Dank für das Lob!
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
10.183
Reaktionen
588
Katzen entscheiden sehr selbstständig und ich gewähre Ihnen den Ort....es sei, es ist wie bei dir eine sehr unglückliche Wahl des Ortes gefunden worden.

Da solltest du schauen, dass du dort eine Lösung findest. Ist der Kühlschrank fest integriert in der Küche?

lg
Verena
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
Danke dass ich so willkommen bin!^___^

@ Goldkind: ja sehr gerne ist bestimmt spannend es zu vergleichen=D
Ich fütter größtenteils MACs, dazu will ich ab und zu noch als abwechslung und weil man nicht nur eine Marke verfüttern sollte Tasty Cat, MjamMjams und GranataPet geben. Also alles nur die Nassfutter Sorten natürlich.
Ich hab übrigens kein Katzenzimmer, es ist schwer zu beschreiben, es gibt auch Treppen in der Wohnung, keine Tür in der Küche und man kann die Küche von der Couch aus sehen, genauso wie das Bett

Update:
Immer noch sehe ich sie nicht wenn ich wach zuhause bin.
Letzte Nacht haben sie nun 2 der 3 Klos benutzt, wieder entdeckte ich Spuren im Haus, aber wieder nichts gefressen=( hab jetzt ne andere Dose aufgemacht... langsam mach ich mir sorgen, die vom tierheim meinte zwar 2-3 Tage kann das dauern, aber schon fast 48 stunden ohne essen? Ich bete dass sie heute Nacht was fressen. Nichtmal die leckerlis um mein Bett wurden angerührt, aber unterm Bett waren sie schon.

@Winston: Meine Küche ist länglich schmal und recht klein, darin ist eine Küchenzeile eingebaut. Ich hab mich entschieden sobald sie den Ort mal verlassen während ich im Zimmer bin und sicherer sind dass ich dort saubermache und es ihnen als Fluchtort lasse, vielleicht entferne ich nur die abdeckung. Ich berate mich nochmal mit dem Tierheim
 
Zuletzt bearbeitet:
Andrea64

Andrea64

Moderator
Beiträge
10.524
Reaktionen
180
Nur keine Panik! Es kann durchaus bis zum dritten Tag dauern, bis sie sich trauen zu fressen. Weißt du, was sie im Tierheim zu futtern hatten?
 
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
Alles klar ich versuche ruhig zu bleiben=)
Naja sie waren auf spenden angewiesen, trotzdem haben sie immer versucht das beste nassfutter das geht hinzustellen, aber es gab auch trockenfutter, alles frei verfügbare also im klartext keine ahnung=D
Hab ihnen das futter jetzt nochmal erwärmt, und bin grad draußen, vllt klappts
Hab ihnen auch ein schälchen mit wenig hüttenkäse mit leckerlis hingestellt
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
24
Herzlich Willkommen und Glückwunsch zum Zuwachs!

Wir haben das mit Erna und Willi auch durch. Wohin stellst Du das Futter? Für den Anfang ist Verstecknähe förderlich. Da würde ich auch erstmal die Leckerchen positionieren. Haben Deine Kurzen Versteckalternativen? Wenn nicht, kannst Du ihnen Höhlen einrichten. Decke überm Sofa/Bett usw. bis zum Boden, damit man sich amtlich verkrümeln kann. Kartons werden auch immer wieder gerne genommen. Kann man auch gut als Höhlen nehmen, wenn man einen Eingang und einen Notausgang reinsäbelt.

Wir haben damals zügig rausgefunden, daß rohes Rindfleisch die Mutter aller Leckerchen für die Zwei ist und das zum Training genutzt, als sie sich nach paar Tagen rausgetraut haben. Übrigens hat Männe damals im Wohnzimmer geschlafen um zu hören, ob die Süßen nachts auf Tour gehen. :cool: Männe halt.

Hat bei uns ne ganze Weile gedauert, aber heute sind sie nicht wiederzuerkennen! Bleib ruhig, bewege Dich einschätzbar, nicht schnell und unvorhersehbar. Sprich entspannt mit angenehmer Stimme und lass' sie von selbst kommen. Wenn sie sich raustrauen ruhig bleiben und beobachten, bis sie sich weiter trauen. Sauschwer, wenn man vor Entzücken fast platzt, lohnt sich aber. Dann kannst Du probieren, auf welche Belohnung sie abfahren und dann geht das Training los!

Herrje, wie schön und spannend! Es wird sich lohnen!

Und das sind unsere mittlerweile kackfrechen ExPanikscheuchen, als sie meine Sofadecke gekapert haben. Hab mich solange aufs Katzensofa gepackt. :lol:
image.jpeg
 
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
awww die beiden sind so süß!=) ich hoffe das wird mit meinen beiden auch so!!^___^
da sie sich in der küche verstecken ist der geplante napfort nur nen halben meter entfernt vom loch :lol:
leckerlis hab ich direkt am eingang gestellt
hab schon bevor die da waren die kartons von meinen bestellungen präpariert und ihnen auch andere möglichkeiten gegeben. anscheinend mögen sies unter der küchenzeile wohl doch am liebsten=D
danke mit dem rindfleisch werde ich als machen sobald ich sie mal sehe xD

Update:
in der dritten nacht haben sie endlich gefressen!!! das macht mich so glücklich!! :grin:
jetzt wurde auch mal die dritte toilette benutzt. zwei wurden verwendet, ich nehme an sie trinken beide.
noch kein erbrechen oder durchfall entdeckt. dachte nach nem längeren fasten übergeben sich katzen beim ersten essen?
der kot war normal geformt (denk ich), sehr trocken, könnte aber auch über nacht ausgetrocknet sein.
 
Goldkind

Goldkind

Beiträge
4.861
Reaktionen
15
Na siehst du! Bei uns war es auch so: 3 Tage hungern, dann vorsichtig anfangen zu fressen. Meine finden rohes Rindfleisch auch super! Inzwischen bin ich bei BARF und sie fressen zuverlässig. Die Dosen wurde alle - egal welche Sorte - nur mit langen Zähnen gefressen.
Laß ihnen die Zeit die sie brauchen, sie werden es dir danken. Stell das Futter soweit wie möglich in das Versteck, so dass sie entspannt fressen können und nicht schlingen.
 
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
Oje ich hoffe sie nehmen das Dosen Nassfutter an=( Ich denke nicht dass ich Barfen werde/kann/will und Trockenfutter will ich nicht geben.
seit heute laufen sie ab und zu in der Wohnung etwas rum! mit Recha hats angefangen, sie ist auch oft unterm Bett als zweites versteck und ist heute Abend während ich aufm Sofa saß ins Badezimmer zum pullern gegangen :lol:
Raschka ist noch schüchterner aber es geht auch bei ihr voran! Sie gucken mich noch sehr angsterfüllt an, beobachten jeder meiner bewegungen, laufen nur langsam mit dem Blick auf mich und verstecken sich wieder wenn ich kurz aus dem Raum raus und wieder rein komme=D aber schon ein enormer Fortschritt von überhaupt nicht rauskommen!
Nur noch das Futter macht mir Sorgen, ich hoffe sehr sie fressen das Dosen Nafu=(
hab ihnen vor ner stunde was hingestellt, es wurde nur kurz dran geschnuppert, hoffe heute Nacht essen sie wieder was
 
Goldkind

Goldkind

Beiträge
4.861
Reaktionen
15
Wie sieht es aus mit der Fresserei?

Es hört sich doch schon sehr ermutigend an, dass sie sich bewegen wenn du in der Nähe bist!

Das wird! Weiter so!
 
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
Inzwischen bewegen sich beide in meiner Nähe und besonders in der Wohnung!=) Immernoch sehr vorsichtig, und laufen weg wenn ich ihnen zu nah komme, aber etwas weniger als vorher. Heute sogar zwei mal Nachmittags und spät abends liefen sie rum^.^
und sie haben das erste Mal vor mir gegessen!=) und nen Haarballen ausgekotzt :lol: Achja ganz vergessen zu erwähnen seit Tag 1 knabbern sie am Katzengras
Sie fressen schon mehr!=) heute morgen waren die Näpfe komplett leer!!Leckerlis auf nem Teller der seit 2 Tagen da stand ebenfalls! hab Näpfe gleich aufgefüllt, heute Nachmittag aßen sie dann die Hälfte davon
Hab jetzt wieder was was neues hingestellt und etwas Hüttenkäse=)
und einpaar Leckerlis in der Wohnung etwas verteilt, wurden noch nicht angerührt. Bin gespannt wies morgen aussieht^.^
auf Spielzeug reagieren sie noch nicht...

@Goldkind: wie läufts denn bei dir?=) sind die schon aus dem Zimmer raus? immer noch ängstlich?
 
Goldkind

Goldkind

Beiträge
4.861
Reaktionen
15
So weit wie du sind wir noch lange nicht! Ich gratuliere dir ganz herzlich!
 
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
dankeschön!^.^
falls es noch jdm interessiert, hier ein update mit ein paar kleinen "sorgen":
Es läuft immer besser=)
das einzige negative das passierte ist, dass in der nacht wo mein Freund zum ersten mal zu besuch war auf der stelle wo er aufm sofa saß gepinkelt wurde, habs mit bacto des streng nach anleitung behandelt sofort als ich es sah, hat nur so mittel geholfen, habs nochmal getan aber komplett weg ist der geruch leider nicht=( aber männer scheinen es nicht zu bemerken=D bin gespannt obs meine mutter riecht. also wenn ich aufm sofa sitze bemerk ichs bis jetzt 1 mal am tag oder höchstens 2 kurz, aber es ist nicht durchgehend da, habe aber auch stoff überm sofa.

Raschka die getigerte scheint sich echt wohl zu fühlen=) sie ist da wenn ich nach Hause komme und aufwache, und versteckt sich nicht wenn ich mich bewege oder rumlaufe, solange ich ihr nicht zu nah komme, obwohl sie mich tatsächlich die Heizung drehen ließ während sie in der heizungsliege lag!!=D aber jeglicher annäherungsversuch gerichtet an sie wird mit fluchtbereitschaft oder flucht entgegnet, ich lass ihr aber natürlich zeit=) Rumlaufen tut sie auch während ich da bin und ich hab auch schon 3 mal mit ihr ein bisschen mit der katzenangel gespielt, auch spielt sie selbständig mit plüschmäusen und fummelbrett. schlafen oder dösen vor mir ist auch schon oft passiert^.^ sie guckt mir aus dem wohnzimmer zu wie ich die näpfe fülle und läuft wenige minuten später hin und frisst. bei besuch liegt sie meistens aufm kratzbaum und beobachtet den neuen menschen etwas "angespannt", und versteckt sich manchmal.

Recha die schwarz-weiße ist immer noch sehr scheu, sie kommt nur abends raus und ist sehr verschreckt von besuch, man sieht sie dann gar nicht. ich mach mir etwas sorgen wegen dem essen, sie isst erst ne weile oder lange nach raschka tagsüber, manchmal muss ich die näpfe mehr füllen wenn raschka schon alles aufgefressen hat bevor Recha sich raustraut, ich hoffe Raschka wird nicht dick=( wenn ich aufstehe rennt Recha ins versteck, hab sie noch nie auf dem kratzbaum gesehen der neben dem sofa ist auf dem ich sitze, aber sie war schon auf anderen liegeorten 2 mal während ich wach war. sie reagiert auch noch sehr auf jede meiner bewegungen.
heute z.b., ich hab sie heute morgen gefüttert, raschka hat das meiste aufgefressen weshalb ich nachgefüllt hab, und Recha kam erst heute um 18 uhr raus und fraß es, vom geräusch ist Raschka wach geworden und ist auch fressen gegangen nach einigen minuten, aber Recha hörte sofort auf zu fressen bis Rachka fertig war (war kurz) und fraß dann weiter, kann es sein dass Recha etwas unterdrückt wird? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

ich weiß dass jede katze anders ist, aber ist es normal dass geschwister die wahrscheinlich die gleichen erfahrungen im leben hatten sich so unterscheiden beim scheu sein? Ich dachte wenn die eine sieht dass die andere sich soviel traut und nichts passiert folgt die andere etwas?
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldkind

Goldkind

Beiträge
4.861
Reaktionen
15
Schön, dass du uns ein update gibst!

Zu dem Geruch fällt mir Febreze gegen Tiergerüche ein. Wenn du es richtig sauber gemacht hast (ich benutzte Sargotan dafür) einfach einsprüchen. Das hilft hier sehr gut.

Zu dem Futterverhalten kann ich leider keine schlauen Erfahrungen beisteuern :-(

Aber das das Wesen deiner Süßen betrifft: Hast du Geschwister oder kennst du Geschwister? Sie können so unterschiedlich sein wie Tag und Nacht. Das gilt natürlich auch für Katzen. Und was erschwerend hinzukommt: Sie können unterschiedliche Väter haben! Irre oder? Hab ich erst nicht geglaubt, wurde mir dann aber von TA bestätigt.
 
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
vielen dank für die tipps, ich werde mir das sofa nochmal vorknöpfen!

Ja stimmt wohl, ist eben doch wirklich bei jeder Katze anders, ich warte einfach ab=)

Das mit dem Futter werden ich erstmal beobachten und hoffen dass Recha bald zur gleichen Zeit essen geht, sie haben auf jeden Fall 2 Schüsseln
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
467
Nicht Sagrotan oder Febreze sondern Biodor Animal oder etwas ähnliches.
Das ist ein Enyzmlöser, der die Bakterien, die für den Uringeruch verantwortlich sind, zersetzt.

Du solltest auf jeden Fall eine Decke auf die Couch legen. Es kann durchaus sein, dass es nicht das letzte Mal ist und so saugt die Decke wenigstens das Schlimmste auf, bevor es in die Couch sickert.
Dann ist es nämlich schwierig den Enyzmlöser an die richtige Stelle zu bekommen.

Und das Loch hinter dem Kühlschrank würde ich jetzt auch schließen.
Es reicht ja, wenn sie sich unter der Küchenzeile verstecken. Aber sie sollten keine Verstecke haben, an die die kaum heran kommst.

Über das Fressverhalten würde ich mir keine Gedanken machen, so lange sie fressen.
Und lass sie ruhig fressen, bis es nicht mehr geht. Sie müssen ihr natürliches Sättigungsgefühl kennenlernen, dann werden sie auch nicht zu dick.
Ich nehme nicht an, dass sie sich als Streuner oder im Tierheim oft den Bauch bis zum Anschlag vollschlagen konnten.


Übrigens... es sind nicht EKH sondern EHK. :mrgreen:
 
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
wie schon gesagt ich hab bactodes verwendet, der geruch ist nicht vollständig weg
und es sind keine enzyme die bakterien zersetzen sondern bakterien die die stoffe im katzenurin zersetzen
es ist schon über ne woche her und bis jetzt ist es noch nicht wieder geschehen, obwohl ich wieder besuch hatte. ne decke hatte ich drauf, die hat aber nicht viel gebracht, da die katzen sie weggetreten haben und dann direkt auf die couch drauf gepinkelt haben...
ich werds nochmal mit natron versuchen

das loch unterm kühlschrank ist quasi unter der küchenzeile, es gibt keinen bereich hinterm kühschrank, es ist direkt an der wand un gehört dazu, also nicht extra, es ist der ganze bereich unter der küchenzeile, der abdeckt ist, nur unterm kühlschrank ist der eingangsbereich. als beide gestern draußen waren hab ich die abdeckung entfernt, das war sehr einfach ich musste nur etwas ziehen, jetzt kann ich sie da immer sehen wenn ich mich runterbücke. bzw nur Recha da Raschka da eh nicht mehr hingeht=D

sie waren nur 6 monate streuner und haben dann 2 jahre im tierheim verbracht, da hatten sie eig genug essen, bzw haben wegen stress manchmal wenig gegessen und anfang des jahres etwas abgenommen, aber bei der übergabe waren sie wieder im normalen gewicht
 
B

BlueNeko

Beiträge
27
Reaktionen
0
neues Update:
Raschka die getigerte ist den ganzen Tag draußen, guckt manchmal wenn ich mich bewege aber läuft nicht weg außer ich würde anfassen wollen. aber sonst sehr inaktiv, liegt wirklich nur durchgehend rum, nachts kann ich natürlich nicht sagen, aber sie scheint wirklich größtenteils nur zu liegen, hat sie vllt sowas wie ne depression o.ä.? sie tut wirklich nichts anderes außer noch fressen, aufs klo gehen und putzen.
Recha die schwarzweiße versteckt sich seit einiger Zeit in meinem Schrank, find ich besser, hab da was kuschliges reingelegt in den Schrank, sodass sie jetzt nicht mehr wie früher unter der Küche auf den kalten Fliesen liegt. (Da ist nur ne Gardine davor, keine Schranktüren), hat mich schon mal angefaucht als ich mal guckte was sie da drin so macht, versuche das jetzt sein zu lassen außer ich brauche wirklich was draus.
Versteckt sich in meiner Gegenwart also immer noch, kommt leider auch abends selten bis gar nicht raus, nur nachts. Tagsüber kommt sie nicht zum Essen raus=( Ich hoffe sehr dass sie Nachts isst, aber kann ja nicht gesund sein nur Nachts einmal zu essen, ist das noch normal nach fast 3 wochen?

LG=)