Weihnachtsbaum mit Kitten?

  • Autor des Themas Sanne12
  • Erstellungsdatum
Sanne12

Sanne12

Beiträge
143
Reaktionen
2
Hallo an Alle,

ich habe hier trotz Suche nichts gefunden, hätte aber gerne einige Tipps oder eigene Erfahrungen zu dem Thema;-)

Also, meine beiden Kater werden im Dezember 7 Monate und sind große "durch die Bude-Jäger". Beide wissen aber mittlerweile auch schon genau, wo sie nicht drauf dürfen (z.B.
Esstisch, Küchenanrichte).

Der Züchter, und ich hab ihn im September tatsächlich schon danach gefragt :lol:, meinte, seine Katzen wären noch nie in oder an die Weihnachtsbäume gegangen. Und er hat selber 3 Russich Blau Kater und Katzen und eine BKH.

Da ich wirklich nur ungerne auf meinen Baum verzichten möchte (habe einen privaten Händler, der nur ungespritzte Bäume verkauft, ans Wasser kämen sie auch nicht dran; Lametta gibt es hier sowieso schon ewig nicht mehr usw.), würde mich wahnsinnig eure Erfahrungen mit Katzen/Kitten und Weihnachtsbaum interessieren und natürlich entsprechende Tipps, den Baum so uninteressant wie möglich zu machen :p

Mein Sternchen Mautzi war bereits 4 Jahre alt und Freigänger, als er zu uns kam. Er hat sich für den Baum nicht interessiert, außer bei der Bescherung, wenn seine Leckerchen darunter lagen.

Da das meine ersten Kitten sind, weiß ich jetzt echt nicht, was ich machen soll.

LG Susanne
 
24.11.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Weihnachtsbaum mit Kitten? . Dort wird jeder fündig!
Motzkatze

Motzkatze

Beiträge
7.461
Reaktionen
492
Ich glaube, der Käfig wäre die beste Lösung.:mrgreen:
 
Motzkatze

Motzkatze

Beiträge
7.461
Reaktionen
492
Natürlich für den Baum.;-):mrgreen:
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.888
Reaktionen
1.827
Ich würde sagen, Versuch macht Klug :mrgreen:

Vor drei Jahren waren Loui und Fuzzi gerade mal drei oder vier Monate alt als sie einzogen. Wir stellten einen Baum auf und es passierte garnichts. Die Jahre danach auch nicht. Jetzt haben wir wieder zwei Mini´s und wir stellen trotzdem einen Baum auf und schauen was passiert. Wenn er fällt, dann fällt er halt. Damit hab ich keinen Stress. Wichtig finde ich nur, dass man keine Glaskugeln nimmt. Alles was brechen kann, sollte man nicht nehmen. Wir haben Kunststoffkugeln, kein Lametta oder sonst irgendwas, was Katz schaden kann.

Alles andere werden wir sehen, aber bei den zwei glaube ich sicher, dass der Baum fäll :mrgreen:
 
Sanne12

Sanne12

Beiträge
143
Reaktionen
2
Danke ;-) Ja, ich habe ja den Einzug von Hank und Marvin seinerzeit verfolgt.:-D Wenn die zwei genau so "aktiv" (nett umschrieben) wie meine zwei sind, dann geht es bestimmt zur Sache. Aber ich werde es trotzdem versuchen, lasse alles glasige weg. Notfalls schlafe ich auf einer Liege vor dem Weihnachtsbaum um ihn auch nachts zu verteidigen........:twisted::g035:
 
Motzkatze

Motzkatze

Beiträge
7.461
Reaktionen
492
Du kannst auch den Staubsauger daneben stellen. Bei meinen müßte der allerdings laufen, damit sie nicht dran gehen.
 
Allesamt

Allesamt

Beiträge
740
Reaktionen
101
Wir werden als Adventsaktion Stroh- und Papierstern basteln.:mrgreen:
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.821
Reaktionen
5.039
Nachdem mein allererster Kater erfolgreich die Spitze des Weihnachtsbaums erobert hatte und diesen noch erfolgreicher zu Fall gebracht hatte (die anschließende Sicherung mittels Wäscheleine sah auch nicht so prickelnd aus:mrgreen:), verzichte ich auf Weihnachtsbäume.:lol:
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.023
Reaktionen
1.433
hier gibt es seit drei Jahren keinen Baum mehr. Die ersten drei Jahre habe ich es immer wieder versucht aber nachdem beim Letzten Aufstellen der Baum keine halbe Stunde gestanden hatte nach dem er fertig geschmückt war hab ich beschlossen in Zukunft auf einen Baum zu verzichten. Fenster sind dekoriert und komischer Weise wird auch der Adventkranz komplett in Ruhe gelassen. Die Deko reicht mir und habe mich schließlich auch dran gewöhnt.:lol::lol:
 
Schischa

Schischa

Beiträge
6.004
Reaktionen
146
ich glaube euer problem liegt am ständer
und dessen standfestigkeit. :p
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.023
Reaktionen
1.433
Da hast du bestimmt Recht. :lol: Für mich ist es kein Problem mehr ohne Baum. Solange mir der Kranz bleibt mit dem frischen Tannenduft bin ich zufrieden. Und da seit knapp zwei Jahren hier im Wohnzimmer ein riesiger KB steht, habe ich gar nicht mehr den Platz für den Baum, ansonsten müsste ich anbauen was nicht geht:lol:
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.219
Reaktionen
117
So ganz habe ich das Problem noch nicht verstanden. Dass der Baum umgeworfen wird? Davor ist man nie sicher. Mit Katzen nicht, mit kleinen Kindern nicht und mit Senioren, die wackelig auf den Beinen sind, auch nicht.

Fällt der Baum um, richtet man ihn wieder auf und hängt alles wieder daran, was abgefallen ist. Ist zwar nicht prickelnd, aber auch kein Drama. Früher, als noch Echtkerzen im Baum üblich waren, hatten wir regelmäßig alle drei oben erwähnten Risikogruppen auf einmal zum Fest im Hause. Irgendwo stand immer unauffällig einen voller Wassereimer, für alle Fälle. Einmal ist der Baum tatsächlich umgefallen. Die Kerzen sind von alleine verlöscht, die eine oder andere Kugel zerbrach. Das war schon die ganze Tragödie.

Was genau sind Deine Befürchtungen?
 
rina2102

rina2102

Beiträge
7.023
Reaktionen
1.433
Die Frage der Frage wird die sein : Wie den Baum Katzensicher aufstellen bzw wie kann verhindert werden das die Katzies in den Baum springen und ihn dann umwerfen.;-)
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.219
Reaktionen
117
Wenn das das ganze Problem sein sollte, dann lautet die Antwort: gar nicht. Das lässt sich nicht sicher verhindern. Einen guten Ständer verwenden könnte das Risiko verringern, aber nicht ausschließen. In diesem Sinne: no risk, no fun.
 
Sanne12

Sanne12

Beiträge
143
Reaktionen
2
Hallo Zusammen,

schön, wie viele Anregungen doch zusammengekommen sind. Und auch die lustigen Kommentare.
@IsiBerlin: habe mir gerade bildlich vorgestellt, wie du alle drei "Riskikogruppen" gehändelt hast, herrlich ;-)

Befürchtungen habe ich eigentlich keine, ich habe halt keine Ahnung, wie so junge wilde Racker, die ihr bisheriges Leben ja nur in Wohnungen erleben durften, auf so einen Baum reagieren.

Ich werde es so machen, wie Hannibal schon angemerkt hat, probieren geht über studieren.

Ich werde natürlich berichten, und wenn es denn dann so kommen sollte, das entsprechende Fotomaterial mit anhängen.

Allen einen schönen Abend.
Gruß Susanne
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen