Ataxiekater pinkelt regelmäßig daneben

Sandra-

Sandra-

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hey!

Unser 4-jähriger Kater (Winston) pinkelt seit neuestem neben das Klo. Wir haben ihn und seine Schwester vor etwa einem Monat zu uns geholt.

Vorhin hab ich ihn zufällig beim pinkeln beobachtet:
Er
setzt sich ganz normal rein, strengt sich dann aber so an beim pinkeln dass sein Hinterteil immer weiter nach oben wandert... bis er im Strahl 10-20 cm neben das Klo pinkelt.
Wir haben bereits eine andere Toilette mit höherem Rand gekauft, aber sogar da macht er drüber. Klo mit Deckel kann er laut Vorbesitzer nicht ab und geht nicht rein.
Wir haben nun Unterleger fürs Klo bestellt, damit der Parkettboden nicht weiter leiden muss.

Habt ihr Tipps was wir noch ändern könnten damit Winston das Klo auch trifft?

Liebe Grüße,
Sandra
 
09.12.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ataxiekater pinkelt regelmäßig daneben . Dort wird jeder fündig!
Frau Flausch

Frau Flausch

Beiträge
1.498
Reaktionen
347
Je nachdem wie gut er sich bewegen und springen kann wären vielleicht die großen Samla-Boxen von Ikea eine Option. Ich meine, das haben hier auch einige, die Stehpinkler zuhause haben und das scheint gut zu klappen.
LG
 
T

tiha

Gast
Ansonsten kauf eine große Katzentoilette mit Haube und säg am obersten Rand der Haube die Überdachung weg (danach noch kurz mit Schmiergelpapier drüber, damit es nicht irgendwo scharf ist). Dann kann er mit seiner Behinderung besser rein und raus. Allerdings ... wenn er natürlich mit dem Hintern in Richtung Öffnung steht, geht dann auch was daneben, aber einen Versuch ist es sicherlich wert.

Wie läufts denn inzwischen nachts?
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
256
Wir haben entweder Haubenklos oder Mörtelwannen. Da geht nichts von den Stehpinklern drüber, bei den Hauben je nach Hersteller auch nicht durch den Rand.

Als Tjure seine neurologischen Probleme hatte (wie starke Ataxie, er konnte keinen schritt geradeaus gehen), half ihm ein Haubenklo enorm. In die Mörtelwannen kam er nicht rein, er fiel beim Versuch immer um. Ein großes Haubenklo half ihm aber, da konnte er sich am Rand anlehnen. Vor den Eingang wurden Wickelunterlagen gelegt, die ein Malheur einfach in die Tonne beförderten.

Alternativ kannst du auch ein Mörtelklo nehmen und eine Rampe davorbauen, falls das die Ataxie zulässt.

Gegen scharfe Kante hilft auch ein längs aufgeschnittener Aquarienschlauch, gibt es für wenig Geld bei Fressnapf und die Katzen sind definitiv geschützt.
 
Sandra-

Sandra-

Beiträge
13
Reaktionen
0
Guten morgen und danke für die Antworten!

Wir haben gestern Abend die Klos noch mit der ganz hohen Seite nach außen gestellt, mit der Hoffnung, dass Winston drüberklettern kann. Hat funktionniert und heute morgen war keine Überraschung am Fußboden.

Die IKEA-Box hatte ich auch schon im Auge, wenns in Zukunft nicht besser wird, werd ich davon wohl eine ganz hohe kaufen und einen Eingang ausschneiden.

Zwecks nachts; ich mach eben nen Updatepost, damit alles im richtigenn Thread bleibt. :)
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
13.113
Reaktionen
2.504
Beim Namen Winston werde ich immer ganz melancholisch. Mein Sternen— und Herzenskater hieß auch so.

Schaue doch mal in das Ataxieforum rein:

www.ataxiekatze.de, da bekommst du sicher Input...

ich z.b würde eine Mörtelwanne hoch und einen Eingang reinschneiden und eine Katzenklappe ohne Klappe einbauen... gut abdichten. Es sei er kann ohne Probleme die Hürde übernehmen.

lg
Verena
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Wir haben große Wäschewannen, da wir 3 Stehpinkler haben. Für unseren Opikater haben wir damals einen tiefen Einstieg ausgesägt und den Rand mit dem Heißluftfön umgelegt, damit keine Grate entstehen. Ansonsten, wie Du schon schreibst, wasserdichte Unterlage drunter. Wir hatten so Frotteeduschvorleger davor gelegt, die man einfach austauschen und waschen kann. Die saugen auf, damit es keine Megapfützen gibt, die wo drunterlaufen. Was müffelt mit Wodka gereinigt.
 
Sandra-

Sandra-

Beiträge
13
Reaktionen
0
Gestern hab ich ein Katzenklo für Winston gebastelt. :)



Hat letzte Nacht gut funktioniert, beide Mietzen haben das Klo benutzt. Als wir jedoch vorhin von der Arbeit heim gekommen sind, hat jemand (ich tippe auf Winston) ne dicke Wurst vor das Klo gesetzt. Vielleicht muss er sich ja noch daran gewöhnen... Der hohe Rand sollte keine Probleme machen, hab ihn bereits dabei gesehen wie er ein und aus gegangen ist. Zwar mit etwas Anstrengung, aber er hats geschafft.
Zum Glück ist heute die wasserdichte Matte angekommen.

Als wäre das nicht genug, haben uns die zwei insgesamt 5x in die Wohnung gekotzt. Katzengras gibts jetzt erstmal ne Weile nicht. :-?
 
Zuletzt bearbeitet:
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
256
Naja, es ist die Aufgabe von Katzengras, das Fell nach draußen zu befördern. Meist eben vorne raus.

Ich würde den Eingang noch polstern, vor allem bei einer Ataxiekatze die evtl doch mal eher abrutscht.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
256
Ich habs oben schon geschrieben, es gibt auch Aquarienschlauch der sich sehr gut eignet
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.133
Reaktionen
559
So machen das die Kratzbaumhersteller mit ihren Höhlen auch.
Einfach einen Schlauch aufschneiden und über die Kanten stülpen.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.133
Reaktionen
559
Sieht doch gut aus.
Und? Funktioniert es nun auch?
 
Sandra-

Sandra-

Beiträge
13
Reaktionen
0
Danke :lol:
Funktioniert super, seit wir die zwei Klos haben hat er nicht mehr daneben gemacht. :cool:
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.133
Reaktionen
559
Das sind doch super Nachrichten.
Er braucht wahrscheinlich auch so eine hohe Wand, um sich notfalls beim Pinkeln oder Koten anlehnen zu können. :-D
 

Ähnliche Themen