Medizinisches Klickern?

  • Autor des Themas Seide
  • Erstellungsdatum
Seide

Seide

356
0
Hallo @all...

MIt meiner Tapsy hab ich geklickert, sie war mit Begeisterung dabei... sie konnte allerlei Kunststücke... Mit Bübi gings gar nicht, der hat mich und den Klicker nicht mal irgnoriert... :roll:

Am Anfang hab ich es auch mit Konstantin probiert, aber der
war anfangs so gierig auf Futter, der hat mit immer den Krallen auf die Hand geschlagen, wo die Leckerli herkamen... dann hatte ich es aufgegeben.

Als ich Stubbs geholt hab, hat sie mir gesagt, eine Freundin hätte schon probiert mit ihm Klickern, das gehe gut...

Also hab ich heute mit dem Konditionieren angefangen.... auch mit Konstantin, er ist ja inzwischen ruhiger geworden und nicht mehr so gierig...

Ausser diversen Kunststücken würde ich ihnen aber auch gerne beibringen, dass sie sich Tabletten ganz leicht geben lassen (Konstantin bekommt jeden Tag eine Herztablette), man weiss ja nie, was kommt... und mit Tapsy hatte ich da grösste Schwierigkeiten...

Hat jemand Tipps oder einen Link für mich, wie ich das Training aufbauen kann?

Über die Suchfunktion hab ich da leider nix gefunden...
 
10.12.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Frigida

Frigida

30.615
407
Klappt das?
Bei 4 Katzen kann ich das Clickern vergessen.
 
Seide

Seide

356
0
also, ich sperr immer eine aus ... .mit leckerli....

konstantin ist nicht so begeistert... mal sehen, ob die freude noch kommt, aber stubbs ist hellauf begeistert.. wie tapsy auch fängt er sofort an zu schnurren, wenn ich mit dem klicker komm und er kapiert voll schnell .... macht richtig spass... uns beiden...

aber über medical clickern hab ich nicht viel gefunden... mir fehlt noch wie man tabletten klickert...
 
Seide

Seide

356
0
Aussperren geht hier nicht. Da wo eine ist, wollen die anderen auch sein.
Vor allem, wenn auf einer Seite etwas passiert, dann wollen alle dabei sein.

Schau doch mal nach Büchern. Ich meine, ich meine ich habe beim Googlen so das eine oder andere gesehen, bei dem auch Medical Training explizit angesprochen wird.
https://www.amazon.de/dp/B0050I1W1I/ref=dp-kindle-redirect?_encoding=UTF8&btkr=1
ok, bei 4 wirds schwierig.... und wenn du den anderen dreien jeweils ein besonderes spielzeug gibst?

danke für den link, das buch hatte ich schon gesehen... aber wie bei allen anderen büchern auch, sinds da grad mal 3 seiten... hauptächlich mit der box... also uninteressant....


stubbs kann in den paar tagen - 5 bis jetzt - schon - "decke" - er legt sich drauf... und pfote geben wird auch schon immer sicherer... er schnurrt dabei wie verrückt... und will gar nicht aufhören...

konstantin machts jetzt auch spass... mit ihm mach ich nur mal dem targetstab nachgehen... heute ist er dafür sogar schon gehüpft... :-D

**************

mit diesem buch hab ich damals mit tapsy angefangen zu lernen;

https://www.amazon.de/Trickschule-für-Katzen-Köpfchen-Heimtierpraxis/dp/3840440041/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1513630848&sr=8-4&keywords=clickertraining+für+katzen
 
Frigida

Frigida

30.615
407
Ich finde das toll.
Meine könnten das sicher auch super. Vor allem Jette. Die ist wirklich superschlau.
Mit zweien ging es auch noch, aber bei drei schon nicht mehr.
Und da immer alle da sind, wo etwas los sind, kann ich sie auch nicht ablenken.
 

Schlagworte

katzen fotum zu gierig beim clickern

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen