Verhaltensdeuter spielen

liebekatze

liebekatze

502
1
Hallöle Katzenliebhaber,
Ich hoffe ihr genießt eure Feiertage.
Ich biete euch die Möglichkeit Katzenflüsterer zu spielen haha

Immer wenn ich mich auf das Doppelbett meiner Eltern lege, weiß meine Miez ich möchte
kuscheln.
Kommt aufgesprungen, fängt an mein Gesicht zu lecken, wobei sie das Bett oder mich mit den Vordertatzen massiert und dabei ständig schnurrt.
Da dies manchmal länger dauert, legt sie ab und an Pausen ein und am Ende lässt sie sich gegen meinen Körper fallen und schläft teilweise auf und neben mir ein.

Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten, was will mir die Miez damit sagen, was signalisiert es, wie kann ich es verstehen?

Ihr könnt mich alles wissenlassen was euch dazu einfällt��
Ich möchte mehr über Katzen, Katzenverhalten und die Katzenpsyche lernen.
 
Zuletzt bearbeitet:
24.12.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Andrea64

Andrea64

Moderator
10.230
123
[emoji16] Hast du quasi schon selbst gesagt. Auch deine Miez will kuscheln. Schmusen auf kätzisch.
Das Treteln ist der Milchtritt, mit dem sie früher Katzenmuttis Milchbar am Laufen hielten. Inzwischen ist es ein Verhaltensrelikt, vielleicht vergleichbar mit Daumenlutschen. Jedenfalls tun sie es nur, wenn sie sich total wohl, sicher und geborgen fühlen.
Genieße es einfach! Besser kann sie ihre Liebe zu dir nicht in Gesten fassen. Schön, dass ihr da so ein kleines Ritual entwickelt habt!
 
Lady of Camster

Lady of Camster

6.480
61
Meine macht das treteln aber auch tatsächlich morgens ab und an. Und zwar, weil sie mich drauf aufmerksam machen möchte, dass ich nun endlich den Futternapf füllen soll :mrgreen:
Aber sie schnurrt auch dabei.

Du hast das schon richtig erkannt, wie auch schon Andrea64 geäußert hat. Deine Fellnase fühlt sich knuddelwohl bei dir und zeigt dir das auf diese Weise.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen