Kater springt überall und immer hoch /fressneid

  • Autor des Themas miezmiez888
  • Erstellungsdatum
M

miezmiez888

9
0
Hallo,

wir haben einen 5 Monate alten Kater! Wir haben ihn mit 12 Wochen bekommen. Seit dem ersten Tag als er zu uns kam, ist er ÜBERALL( wo er hochkam) hochgesprungen! Mittlerweile kommt er ja
überall hoch!!

Er springt uns ständig auf den Tisch (vorallem beim essen).Wir müssen ihn ca 25 mal täglich vom Tisch/Arbeitsfläche nehmen! Ihm stört das überhaupt nicht das wir schimpfen oder ins Gesicht pusten und ihn 10x hintereinander runtersetzen, teilweise setze ich ihn vor die Türe! Auch füttern wenn wir essen, interessiert ihn nicht.

Außerdem möchte er immer vom Tisch essen (vermute deshalb springt er überall hoch) er hat noch nie etwas von uns bekommen und wird es auch nie!!!! Er dreht durch und versucht über ALLE Wege an unser Essen zu kommen! Er hat auch fressneid unserer anderen Katze gegenüber!

Hat jemand noch Tipps?
 
01.01.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
T

tiha

Gast
Was fütterst du denn und wieviel?
 
Zuletzt bearbeitet:
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.670
205
Hallo und herzlich willkommen.

Wieviel bekommt er denn am Tag zu fressen?
Kann er soviel futtern wie er will?

Kitten und youngster brauchen mehr Futter, wahrscheinlich hat er gerade einen Wachstumsschub.

Nun und zu dem anderen Problem, kann man nur weiterhin so handeln wie ihr es macht.... immer wieder runter setzen nein sagen oder mit Wasser arbeiten.

lg
Verena
 
_hannibal_

_hannibal_

8.393
129
Das hört sich für mich an als ob er einfach ständig hunger hat.

Mich würde auch interessieren wieviel Gramm er pro Tag bekommt, wie aufgeteilt und welches Futter ihr füttert.
 
catsong

catsong

1.738
9
Hallo,

euer Katerchen ist mit seinen 5 Mon noch sehr jung, da sind die Kleinen sehr draufgängerisch, müssen alles ausprobieren.

Katzen möchten gern auf Augenhöhe mit den Menschen sein, springen auch aus diesem Grund gerne hoch. Mit zunehmenden Alter gibt sich das meist.

Beim Futter ist ganz wichtig, dass er ausreichend bekommt. Mehrmals am Tag zu geregelten Zeiten sollte er sein Futter bekommen. Besonders darauf achten, wo hier seine Vorlieben sind. Unser Kater liebt zudem die Abwechslung. Wenn ihr am essen seid, muss auch er seinen vollen Napf unten stehen haben.

LG
 
Simpat

Simpat

3.962
103
Kann mich den anderen nur anschließen, wie oft wird der Kater gefüttert und wie viel bekommt er pro Tag?

Als Kitten darf er fressen soviel er will und sollte mehrere Mahlzeiten am Tag bekommen.

Ich habe meine drei Katzen im ersten Jahr 5x täglich gefüttert und gefressen haben die je nach Fress- und Wachstumgsphase 300-800 g mittel-hochwertiges Nassfutter pro Kitten am Tag.
 
M

miezmiez888

9
0
Vielen Dank erst mal für die zahlreichen Antworten!

Als er zu uns kam, war er Haut und Knochen ( so was habe ich noch nicht gesehen) Er bekommt so viel er möchte und mehrfach am Tag'. Allerdings lässt er sich sowieso immer Reste übrig und isst Etappenweise. Trockenfutter steht eh 24h. Aber er "gräbt" seine Reste ein!

Kann es sein das er als Baby vorher zu wenig bekommen hat oder die Geschwister zu stark waren? Vielleicht ist er deshalb geprägt?

Also an Futtermengen kann es nicht liegen!

Wir füttern -real Nature vom Fressnapf! - zum Frühstück frisst er z.B locker eine 100g Schale +evtl Trockenfutter (steht ja immer)Wie er lustig ist, entweder lässt er Reste oder er verlangt teilweise Nachschub!

Und das ganze dann mehrfach am Tag! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Frigida

Frigida

30.449
386
Es liegt auf jedem Fall daran, dass er zu wenig zu fressen bekam.

Ich würde ihm weitere Sorten als das real Nature anbieten.
MACs, Granatapet, Feringa, usw. Etwas Hochwertiges, dass gut sättigt.
Das Trockenfutter würde ich wegnehmen. Das macht hungrige Katzen nicht wirklich satt.
Was ich aber immer machen würde: Ihm Rohfleisch geben. Wenn er das gut annimmt, würde ich über das Barfen nachdenken.

Ist der Kleine denn allein bei euch?
Kleine Katzen sollten nie ohne einen Kumpel leben.
Bei dem könnte er sich auch einiges abschauen.
 
M

miezmiez888

9
0
Ok, dann werde ich mich da mal einlesen!

Ja wir haben eine 2te Katze!
 
Frigida

Frigida

30.449
386
Das ist prima.

Vielleicht braucht er auch einfach länger. Er ist - wenn ich richtig gerechnet habe - 2 Monate bei euch.
Also ist auch Geduld angesagt.

Rohfleisch ist gut, weil die Katzen länger damit beschäftigt sind. Geflügel lässt sich ziemlich leicht zerkauen, aber an so einem Stück Rindergulasch kaut Katz schon länger. :mrgreen:
Ich würde mit kleinen Stücken Geflügel anfangen. Die Kauerei kann nämlich zu Muskelkater im Kiefer führen. :mrgreen:
 
M

miezmiez888

9
0
Ich werde das mal probieren und testen ob sich was verändert!

Danke :)
 
Patentante

Patentante

27.122
192
Vom Real Nature kenn ich nur Ergänzungsfutter als Schälchen. Diese "100 Gramm" haben ja nichtmal den Wert von 20 Gramm richtigem Futter? Oder meintest Du das Wilderness?

So oder so, wie die anderen schon schrieben: auf jeden Fall noch andere Sorten füttern. Und weiterhin so viel er kann und mag. Vielleicht wird es dann irgendwann noch (meiner Erfahrung nach leider nein, die Traumata sitzen oft zu tief um sich nochmal zu bessern).
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen