Kippfensterschutz

  • Autor des Themas Schnuffi_93
  • Erstellungsdatum
S

Schnuffi_93

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo alle miteinander...

ich habe mich jetzt schon öfter mit obiger Problematik auseinander gesetzt allerdings bin ich noch nicht zu 100% zu einer zufriedenstellenden Lösung gekommen. Da kommt ihr ins spiel!! :p

Eigentlich hatten wir überlegt uns diesen kippfenstercshutz von Trixie anzuschaffen. preislich ist der noch im Rahmen
und wir haben uns auch schon überlegt wie wir den (ohne Bohren!!!) befestigen wollen. Jetzt hatte ich aber ein paar mal besuch da mit dem wir uns darüber unterhalten haben und die kamen alle zum gleichen ergebnis: bei unseren fenstern ist ein Kippschutz nicht notwendig. wenn man das Fenster kippt ist zwischen der wand daneben und dem fensterrahmen ein abstand von gerade mal 3-4cm. Ich denke nicht mal als kitten würden die köpfe meiner kleinen dadurch passen oder?? und spätestens wenn sie größer sind, wäre es ein Ding der unmöglichkeit das sie sich dadurch quetschen können.

Ich werde später auch mal ein Foto hochladen, damit ihr euch das ganze beser vorstellen könnt. Aber vielleicht gibt es hier ja noch wen der aus dem gleichen Grund keinen Kippfensterschutz angebracht hat und mich ein bisschen beruhigen kann :mrgreen:

Liebe Grüße
Schnuffi
 
06.02.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kippfensterschutz . Dort wird jeder fündig!
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Ich habe mich gegen Kippfenstersicherungen entschieden, verwende hier aber sündhaft teuere Fliegengitter, damit ich die Fenster im Sommer ganz offen haben kann. Ich bin kein Freund von gekippten Fenstern.

Bedenke, wenn da ein Käfer ist und die Katze den haben will, dann findet sie einen Weg. Katzen können im Stand höher als einen Meter springen. Es reicht, wenn die Pfote im Spalt des Fensters hängen bleibt und sie sich schwer verletzt.

Ich hatte hier schon eine 8kg Katze mit allen 4 Pfoten im Fliegengitter hing, weil am Baumgegenüber ein Vogelnetz gebaut wurde. Meine Fliegengitter halten das zum Glück aus, da kostet aber auch eines 80€.
 
G

Gast48280

Gast
Bei uns ist seit Ewigkeiten Fenster auf Kippe stellen generell verboten.
Wir haben auch Fliegengitter mit Rahmen, allerdings nur die *Normalteuren* ;)

Dann werden die Fenster ganz aufgemacht oder nur ein Stückchen und dann mit so
Türstoppern aus Edelstahl gegen Zuknallen gesichert.

Bei Katzen setzt manchmal von jetzt auf gleich der Verstand aus. Warum auch immer.
Das kann eine Gemüsefliege sein oder ein fetter Brummer, den sie erwischen wollen.
 
Linette

Linette

Beiträge
1.714
Reaktionen
156
Wenn wirklich zu allen Seiten nur 3-4 cm Raum ist, also auch nach oben und das Fenster einteilig ist, dürfte keine Gefahr bestehen, dass da eine Katze hängenbleibt. Keine Gewähr meinerseits. ;-) Eine Pfote theoretisch schon, wie Schokocookie schrieb, dazu müsste die Katze aber erstmal irgendwie seitlich oder oben ans Fenster rankommen. Aber poste vorsichtshalber noch das Bild.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen