Transparenz + Fragen/Antworten

  • Autor des Themas M4_Kitz
  • Erstellungsdatum
claudiskatzis

claudiskatzis

9.791
589
Ganz ehrlich-
Jetzt hat er seinen „Spaß“
Anstatt das der TE von Anfang an klar geschrieben hätte , das er eine Diskussion möchte, wirft er Bröckchen Infos in seinem Eingangspost
wo eigentlich zu erwarten war, das alle der Armen Katze was gutes wollen. Hätte de TE sofort klar gestellt das es ihm im Grunde nur um die Aussage im Thread Titel geht , wäre diese Aufregung und Diskussion erst gar nicht zustande gekommen.

Seine Antwort hätte z.B. sein können :
Ich war beim TA
damit wären viele Antworten der User sicher anders ausgefallen. Aber selbst eine solche Antwort war ihm scheinbar unmöglich zu schreiben.

Der Vosständigkeit halber
Nun ja, deiner Katze ist IHR Preis, bei dir leben zu müssen. Das hat sie sich nicht ausgesucht, also bitte kümmer dich und gib ihr eine Chance zu leben und nicht zu verrrecken.
Wir Menschen haben da kaum eine Wahl aber für unser Haustier können wir sehr Wohl wählen. Wenn wir wollen...,
Aber ich glaube du verstehst mich nicht.
Alles Gute
Ja das habe ich geschrieben und sehe es immer noch genauso.
 
Tinaho

Tinaho

14.299
360
Yodetta du verstehst einfach nicht wie dieser ganze Thread auf die meisten von uns wirkt, erwartest aber von uns dass wir Verständnis für den TE aufbringen?

Ich stelle dir jetzt mal meine ganz persönliche Sicht dar.
Der Te beginnt mit dem oben zitierten Eingabgspost und es entsteht der Eindruck dass er eine 12 jährige Katze die Verstopfung hat ohne tierärztliche Hilfe sterben lassen will.
User die sich Sorgen um die Katze machen werden provoziert und vor den Kopf gestoßen und (bewusst) lange im Unklaren gelassen.
Stattdessen betont er noch das er die Beiträge bestimmter User (deinen, den von Mennemaus und anfangs noch Verenas) gut findet und alle anderen gerne aus seinem Thread gelöscht werden könnten.
Die ganze Diskussion verlagert sich auf eine völlig andere Ebene
Viele die sich für die kranke Katze eingesetzt haben fühlen sich ver....scht.
Bei aller Liebe für dein Verständnis für den TE.
Wo bleibt dein Verständnis für uns?
Für die User die mit zunehmender Fassungslosigkeit diesen Thread verfolgen?
Für @Geek dem einfach der Kragen geplatzt ist? Seine Bemerkung war natürlich nicht nett aber ein Ausdruck der puren Verzweiflung die wohl viele verspürt haben die diesem Thread gefolgt sind.
Die Zustimmung die Geek erhalten hat hat dich verletzt, aber es hat einfach (vermutlich vielen) gereicht. Die lesen mussten das ihre Beiträge ja (im übertragenden Sinne) den TE eh nicht interessieren, er aber weiterhin praktisch machen kann was er will und von dir noch Rückendeckung bekommt.

Versetz dich bitte nicht nur in seine Lage sondern auch in unsere.
 
Geek

Geek

2.595
98
Ich habe auch den "Nur Deppen ist Alles klar" als Beleidigung gemeldet, da ich ihn den "Deppen" ganz klar auf mich beziehe und er sich diesen Ausdruck zu eigen macht, auch wenn er "nur seinen Kollegen zitiert". Der Begriff Depp bezieht sich auf Personen, nicht auf Sachen.

Eigentlich war das Thema für mich gegessen, aber leider muss ich doch noch viel zu viel Text schreiben.
Da ich zitiert wurde als Beispiel für Beleidigungen (in Kontext eines früheren Posts), muss ich jetzt leider aufführen warum diese zitierten Sätze keine Beleidigungen sind. Trotz des smilies hinter Beleidigungen ist das etwas, das ich nicht so unwidersprochen hinnehme.

"Da ist das Blödeste, was ich seit langer Zeit hier gelesen habe"
Ich benenne das TE Statement "Akzeptiere ich es, daß sie den nahenden Tod fühlt und deshalb nicht mehr frißt" hier mit explizit mit Blöd und begründe dies danach.
Das Statement kann nicht beleidigt sein, da es eine Sache ist.
Ich habe den TE NICHT als blöd bezeichnet, das wäre eine Beleidigung.

"Igit, das ist ja nun mal eine verlogene und hypokritische Projizierung. "
Das war meine Einleitung zu folgendem Zitat "Aber ich verstehe schon, wenn die Katze innerhalb einer gewissen Frist nicht von alleine den Weg zur Regenbogenbrücke findet, wird sie halt auf den Weg gebracht! "
Auch hier bezieht sich meine Aussage auf das Statements des TE, natürlich kann das man als persönlichen Angriff sehen kann aber auch dann wäre es keine Beleidigung.

"Geh zum TA mit der Katze, was du hier abziehst ist Tierquälerei "
Das war meine Abschlusssatz auf TE Statement "Akzeptiere ich es, daß sie den nahenden Tod fühlt und deshalb nicht mehr frißt" nachdem ich aufgeführt habe, dass er das nicht wissen kann ohne eine TA Diagnose.
Und selbstverständlich ist ein notwendiger TA Besuch der nicht durchgeführt wird, bei einer Katze die leidet Tierquälerei im Sinne, dass dies gegen das Tierschutzgesetz verstößt.
 
Isis Bastet

Isis Bastet

1.813
115
Seine Bemerkung war natürlich nicht nett
Tina, ich habe im KH gelernt oder lernen müssen, wie man mit Psychopathen umgeht. Manchmal wirken deutliche Worte über den TE für einen stark eingeschränkten Horizont wahre Wunder. Mir lagen ganz, ganz andere Konstrukte "auf der Zunge".
Ergänzung ()

Selbst wenn er nur hätte provozieren wollen (wovon ich keinesfalls ausgehe), rechtfertigt das solche Kommentare?
Wirklich? :-(
Ja! Das ist noch recht gesittet. Davon ausgehend, dass Jemand zusieht, wie seine Katze mit einer möglicherweise leichten, aber operablen Erkrankung langsam stirbt, würde noch ganz andere Maßnahmen rechtfertigen!
 
Zuletzt bearbeitet:
mennemaus

mennemaus

Ehren-Mitglied
7.903
82
Dass es sehr schwierig ist, gerade bei provokativen Beiträgen, als Moderator in diesem Forum richtig und angemessen zu reagieren, weiß ich aus eigener Erfahrung. Bei Melanie habe ich schon an vielen Stellen gemerkt, dass sie wirklich immer sachlich und freundlich bleibt, sich immer bemüht, Verständnis zu zeigen und zu vermitteln. Das hat sie auch in dem schwierigen Thread von Uehl1952 gemacht.

Dieser User (Heiko) hat sicherlich bewusst die besorgten Fragen nach der tierärztlichen Versorgung seiner Katze nicht beantwortet. Dass er mit vielen Äußerungen provozieren wollte, zum Teil auch durch Nicht-Beantwortung, war deutlich erkennbar. Aber er hatte auch ein Anliegen und er hat in den etwa 3 Jahre zurückliegenden Beiträgen zu ähnlichen Themen (Einschläfern seiner früheren Katzen) gezeigt, dass er sich sehr um seine Katzen kümmert und dass er damals das Einschläfern als ein Erlösen der Katze gesehen hat. Insofern war auch bei mir eine Bereitschaft da, mir über seine Frage, ob seine Katze Jule eines natürlichen Todes sterben darf, bzw ob das Einschläfern eines Tieres immer der richtige Weg ist, nachzudenken. Auch mir war dabei klar, dass die Katze nicht leiden sollte bzw unnötige Schmerzen aushalten dürfte, indem ihr eine tierärztliche Versorgung und eine medikamentöse Behandlung versagt bleibt, aber mir war auch klar, dass Heiko in der sehr schwierigen Situation ist, dass er vermutlich sehr bald von seiner Katze Jule Abschied nehmen muss, was ihm ganz bestimmt nicht leicht fällt.

Melanie hat sich auch auf diesen User eingestellt, sie hat ihn und seine Fragen ernst genommen und sich nicht von den fehlenden Informationen provozieren lassen. Melanie hat zu dem Thema, ob ein Tier (oder auch ein Mensch) einen natürlichen Tod sterben darf, sicherlich auch durch ihre beruflichen Erfahrungen eine klare Meinung die sie als User äußert.

Ich fand dass in diesem schwierigen Thread einige sehr offene und berührende Beiträge zu dem Thema „Einschläfern“ oder „Natürlicher Tod“ geschrieben wurden. Aber es wurde auch von mehreren Usern (nicht nur vom TE) provoziert oder zumindest sehr nah an der Grenze zur Beleidigung geantwortet. Schade finde ich, dass auch Melanie dabei beleidigt wurde. Transparenz einzufordern und Fragen zu stellen, sollte nicht bedeuten, dass man die Moderatorin=den Menschen angreift oder beleidigt.

In anderen Foren ist es überhaupt nicht möglich, solche Fragen zu stellen, geschweige denn Kritik an den Entscheidungen der Moderatoren zu äußern. Ich finde es sehr gut, dass man das hier machen kann. Aber dann sollte doch auch gerade jemand, der selber immer darum bemüht ist, mit den anderen freundlich umzugehen und vermittelnd zu agieren, von den Usern freundlich oder zumindest sachlich angesprochen werden.
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

7.111
126
Da schaut man morgens hier rein und dann sowas 😱

Ich bin mir wirklich keiner Schuld bewusst... und ich habe definitiv niemanden beleidigt.
Bewusst habe ich geschrieben „wenn...., dann...“

Da ja scheinbar das „wenn“ nich zutrifft weil man beim Tierarzt war und sich gekümmert hat, ist das „dann“ damit ja schon hinfällig und Heiko muss sich nicht angesprochen oder beleidigt fühlen 🤷🏻‍♀️

Ich halte mich da einfach raus und werde nur noch in der Plauderecke schreiben... sorry...
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.936
258
Es hat doch niemand in Frage gestellt das Melanie sachlich und möglichst emphatisch dem User gegenüber geschrieben hat. Ich persönlich finde nicht, dass es mit Kritik zu tun hat wenn man bemerkt das hier eindeutig Stellung bezogen wird. Damit muss Melanie umgehen.

Ich kann das aufgebrachte verstehen und wenn man das Gefühl hat, dass es sinnvoller ist nur noch im Plauderfred zu schreiben dann finde ich es ausgesprochen schade. Aber so sind hier viele User.... auch ich schreibe nur noch in bestimmten Bereichen, meinen Tierschutz halte ich raus und neue Freds gibt es von mir nicht mehr.

lg
Verena
 
Nelly12

Nelly12

2.388
256
Da schaut man morgens hier rein und dann sowas 😱

Ich bin mir wirklich keiner Schuld bewusst... und ich habe definitiv niemanden beleidigt.
Bewusst habe ich geschrieben „wenn...., dann...“

Da ja scheinbar das „wenn“ nich zutrifft weil man beim Tierarzt war und sich gekümmert hat, ist das „dann“ damit ja schon hinfällig und Heiko muss sich nicht angesprochen oder beleidigt fühlen 🤷🏻‍♀️

Ich halte mich da einfach raus und werde nur noch in der Plauderecke schreiben... sorry...
Ja, Svenja, so ähnlich werde ich es auch künftig handhaben. Ich werde auch nur noch in wenigen „netten“ Threads schreiben. An Diskussionen werde ich mich nicht mehr beteiligen. Die Zeit, die in diese Diskussion geflossen ist, hätte ich viel besser mit Nelly und Obelix verbracht. 😊
 
Patentante

Patentante

28.368
280
Ich schreibe schon sehr lange aus genau den Gründen fast nur noch im Plauderbereich. Aber auch der hat mit plaudern meist nichts mehr zu tun...
 
NinK

NinK

4.627
302
Ich finde es gar nicht so schlimm, Zeit an solche Diskussionen zu „verschwenden“ denn manchmal erreicht man dich noch jemanden oder trägt zur Aufklärung bei. Was mich allerdings daran stört ist, dass immer dem einen oder anderen dabei auf den Schlips getreten wird. Ich befürchte immer langfristige Schäden für Beziehungen und mögen sie noch so oberflächlich gewesen sein
 
Isis Bastet

Isis Bastet

1.813
115
Was mich allerdings daran stört ist, dass immer dem einen oder anderen dabei auf den Schlips getreten wird. Ich befürchte immer langfristige Schäden für Beziehungen und mögen sie noch so oberflächlich gewesen sein
Das liegt in der Natur des Menschen. Da muss man nun mit leben. Und das ist auch gut so.
Den Schaden in diesem Forum schätze ich nun nicht sooo hoch ein.
 
yodetta

yodetta

Moderator
29.738
657
Aber diese "Wucht" kam nur zustande, weil der TE bewusst provoziert hat, indem er seine "Fakten" nicht preisgab bzw. gibt.
Für mich liegt die Absicht des TE nicht darin, über seine Katze und deren eventuelles Sterben zu diskutieren, sondern nur zu provozieren und er hat genau das erreicht was er wollte.
Das ist mit ein Knackpunkt.
Mich hat das nicht provoziert, weil ich eher zwischen den Zeilen gelesen habe.
Mir war relativ schnell klar, worauf er hinaus will.
Ich habe nicht angenommen, dass Heiko eine sich quälende Katze Zuhause hat und zusieht, wie sie elendig stirbt.
Sowas traue ich keinem jahrelangen Mitglied hier zu.

Wenn man in einem Katzenforum erwähnt, dass man eine kranke Katze nicht zum Tierarzt bringt, provoziert man solche Kommentare.
Es steht im ersten Beitrag von Heiko nicht, dass er seine Jule nicht zum TA bringen wird.

Eine versteckte Beleidigung und keine direkte Beleidigung, aber darum nicht weniger offensichtlich.
Wie ich schon sagte, habe ich von beiden Seiten keine direkten Beleidigungen gelesen.

Yodetta du verstehst einfach nicht wie dieser ganze Thread auf die meisten von uns wirkt, erwartest aber von uns dass wir Verständnis für den TE aufbringen?
Doch Tinaho, ich habe es verstanden und ich wäre dumm, wenn ich DAS HIER nicht verstehen würde.
Nur bin ich anders damit umgegangen und bin mit meiner Argumentation einen anderen Weg gegangen.
Kein Grund zur Anklage, oder?
Und wenn Du von Yodetta und Euch sprichst, meinst Du alle, die das so sehen, wie Du, ja?
Okay, dann kann ich Dir sagen, dass ich von Euch nur erwarte, dass sich jeder an die Regeln hält.
Ansonsten finde ich, dass wir gemeinsam, auch mal hart, diskutieren können.

Seine Bemerkung war natürlich nicht nett aber
Für mich gibt es kein Aber und keine Rechtfertigung.
Mich zu fragen, ob ich sie noch alle habe, ist respektlos. Und das bezieht sich natürlich auch auf Heiko, der ja auch gefragt wurde, ob er sie noch alle hat.

Die Zustimmung die Geek erhalten hat hat dich verletzt, aber es hat einfach (vermutlich vielen) gereicht. Die lesen mussten das ihre Beiträge ja (im übertragenden Sinne) den TE eh nicht interessieren, er aber weiterhin praktisch machen kann was er will und von dir noch Rückendeckung bekommt.
"Hat Dich verletzt aber".....Dazu habe ich ja gerade etwas geschrieben.

Nochmal, für mich war das keine "Rückendeckung" und auch kein "Hätscheln".
Ich habe versucht zu schlichten und habe mitgeteilt, wie das bei mir ankommt, was Heiko geschrieben hat.
Ich habe dort so viele Missverständnisse gelesen und habe versucht, sie zu beseitigen.
Das beinhaltet, dass ich verstehen konnte, dass "ihr Euch" aufregt und provoziert gefühlt habt.

Da ich zitiert wurde als Beispiel für Beleidigungen (in Kontext eines früheren Posts), muss ich jetzt leider aufführen warum diese zitierten Sätze keine Beleidigungen sind.
Hättest Du Jemanden beleidigt, hätte das Konsequenzen gehabt indem Dein Beitrag gelöscht worden wäre und Du verwarnt worden wärst.

Nochmal: Ich habe auf beiden Seiten Beiträge gelesen, die sich nicht viel genommen haben...

Entschuldige Fritz, aber ich bin aus anderem Holz.

Ich bin mir wirklich keiner Schuld bewusst... und ich habe definitiv niemanden beleidigt.
Du hast niemanden wirklich beleidigt und das habe ich auch nicht geschrieben.
Mit den vielen zitierten Beiträgen habe ich aufgezeigt, was Heiko an Input bekommen hat, auf den ersten zwei Seiten.

Ich kann verstehen, dass Heiko sich angegriffen gefühlt hat und ich kann verstehen, dass viele andere User sich provoziert gefühlt haben, eben weil er nicht direkt reinen Tisch gemacht hat.

Das kann Melanie, weil sie ja schon groß ist.

@mennemaus
Sabine, danke dass Du meine Worte verstehst.

@Nelly12 und @Schaefchen2310
Wenn so eine Diskussion jetzt für Euch bedeutet, dass ihr "nur noch" im Plauderbereich schreiben möchtet, werde ich das nicht verhindern können.
An anderer Stelle haben wir ja schonmal festgestellt, dass nicht jeder in Diskussionen einsteigen möchte und das ist natürlich zu respektieren.

Liebe Grüße
Melanie
 
Patentante

Patentante

28.368
280
Doch, im ersten Post steht vollkommen unmissverständlich: meine Katze quält sich auf dem Klo, frisst nicht, verkriecht sich. Soll ich sie jetzt sterben lassen? Wo genau soll da irgendetwas missverständlich sein!?
Ergänzung ()

Wie kommst Du auf die Idee, dass er nicht in der Lage wäre sich klar auszudrücken, so dass man mühsam zwischen den Zeilen lesen müsste was gemeint sein könnte? Der Eindruck entstand bei mir absolut nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
yodetta

yodetta

Moderator
29.738
657
Anhand der Zitate möchte ich mal sagen, wie ich sie gelesen bzw verstanden habe.
Wenn ich sehen würde, daß meine Katze Schmerzen hat, ok dann wäre ich sofort unterwegs mit ihr zum TA, aber so?
Das steht (unter anderem) im ersten Beitrag.
Weiter geht es mit:
Jule sitzt gerade auf der Terasse und schaut sich den Garten an, nachdem sie mich vorher dazu aufgefordert hat, ihr den Wasserhahn aufzudrehen, um zu trinken.
Sie läuft durch`s Gras, frißt mal hier mal da einen Halm, kommt rein springt auf den Schreibtisch wieder runter, rein raus, aber immer an den Futternäpfen vorbei:
Was für mich nicht auf einen akuten Schmerz-Zustand hindeutet.


Ich habe sowohl bei meinem FIV-Kater Muuzepuckel, bei meiner an einem extrem schnell wachsenden Nierentumor verstorbenen Mascha und auch bei meinem HCM-Kater Ciccio, auch wenn sie nicht vor Schmerz geschrien haben, gesehen, daß es ihnen schlecht ging.
Und ja, ich bin mir meiner Verantwortung bewußt.
Und der Beitrag, den ich hier zitiert habe, sagt mir, dass er das sicher sehr wohl einschätzen kann.


Für das Geld, das ich schon dem TA gegeben habe, hätte man einen Kleinwagen kaufen können und wenn ich jedesmal einen Arm oder ein Bein zur Heilung hätte geben müssen, ich wäre bereit dazu gewesen (wie sähe ich wohl jetzt aus?)
Einen Arm oder ein Bein, hätte er gegeben.
Auch wenn das im übertragenen Sinn gemeint ist, glaubst Du wirklich, er würde seine geliebte Jule elendig verrecken lassen?

Doch, im ersten Post steht vollkommen unmissverständlich: meine Katze quält sich auf dem Klo, frisst nicht, verkriecht sich. Soll ich sie jetzt sterben lassen? Wo genau soll da irgendetwas missverständlich sein!?
Ergänzung ()

Wie kommst Du auf die Idee, dass er nicht in der Lage wäre sich klar auszudrücken, so dass man mühsam zwischen den Zeilen lesen müsste was gemeint sein könnte? Der Eindruck entstand bei mir absolut nicht.
Ich lese nicht, dass sie sich auf dem Klo quält.
Sie hat einige Male versucht Kot abzusetzen, dass ist nicht gelungen.
Weiter schreibt er dann, dass wir alle die Diagnose nicht kennen und nicht wissen, was er ihr schon alles gegeben hat (Butter, Flosamenschalen etc)
Damit möchte ich jetzt sagen, dass er auf mich sehr besorgt wirkt und eben nicht wie ein Tierquäler.

Ja, Deine ergänzte Frage ist eine gute Frage.
Ich habe in dem besagten Thread ja auch mehrfach geschrieben, dass es gut wäre, wenn er "reinen Tisch" machen würde.
Natürlich kann Heiko sich sehr wohl ausdrücken.
Ich habe auch nicht gleich verstanden, ob es "nur" um Jule geht, oder ob es sich um eine grundsätzliche Diskussion handelt.
Das ist so ineinander verschwommen für mich und deshalb habe ich zwischen den Zeilen gelesen, aber versucht, Jule nicht außer Acht zu lassen.
Deshalb habe ich auch gefragt, wie es ihr heute geht.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.936
258
Das kann Melanie, weil sie ja schon groß ist.
Habe ich irgendwas geschrieben, dass du mir nun so antwortest wie als wäre ich eine deiner Pflegebedürftigen. Ich erinnere mich, dass du aufgrund solcher Antworten die Dir nicht in den Kram passten das Forum verlassen wolltest.

Das mache ich natürlich nicht ... Daher es ist und bleibt nun mal dein Problem den Spagat zwischen Dir als User und Moderation zu finden.

lg
Verena
 
yodetta

yodetta

Moderator
29.738
657
Habe ich irgendwas geschrieben, dass du mir nun so antwortest wie als wäre ich eine deiner Pflegebedürftigen. Ich erinnere mich, dass du aufgrund solcher Antworten die Dir nicht in den Kram passten das Forum verlassen wolltest.

Das mache ich natürlich nicht ... Daher es ist und bleibt nun mal dein Problem den Spagat zwischen Dir als User und Moderation zu finden.

Gott im Himmel!
Ich habe auf Deine Feststellung geantwortet und zwar im gleichen Stil.
Nicht mehr und nicht weniger.
"Damit muss Melanie umgehen können, ja kann Melanie, weil sie ja schon groß ist."
Das ist echt ein Grund für Dich so bissig zu sein?
Oh man!

Und wenn Du schon alte "Geschichten" rauskramst, bleib doch bitte bei der Wahrheit.
Das Forum verlassen, wollte ich nicht, weil mir Antworten nicht in den Kram gepasst haben.
Das hatte andere Gründe, die hier aber nachzulesen sind...

Ich habe kein Problem mit dem Spagat und stelle mich gern der Kritik.


Liebe Grüße
Melanie
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.936
258
Doch Dir wurde über den Mund gefahren und im Grunde Verboten dich positiv über jemanden zu schreiben und dein Bedauern auszudrücken dass er das Forum verlassen hat.

Und nun du machst es selber auch!

Das ist echt ein Grund für Dich so bissig zu sein?
wenn du das als bissig bezeichnest, dass ich mich gerade nicht hat ernstgenommen fühle. Na schönen Dank für die Blumen Frau Moderatorin.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen