• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Blasenentzündung und Struvitkristalle

  • Autor des Themas oliv0r_
  • Erstellungsdatum
O

oliv0r_

Beiträge
35
Reaktionen
0
Guten Tag,

mein Britisch Kurzhaar Mädchen fing an, vor 2 Wochen ins Treppenhaus zu pinkeln. Irgendwie sind es immer nur die Stufen, wo Sie dann hinpinkelt. Auf ihr Katzenklo geht Sie aber auch regelmässig und lässt da auch ihr Urin ab. Da mir das ganze
merkwürdig vorkam und quasi von jetzt auf gleich passierte, gab ich eine Urinprobe bei meinem TA ab und die Diagnose war; Blasenentzündung und Struvitkristalle.
Sie hat eine Spritze bekommen (14 Tage Antibiotikum) die jetzt letzten Samstag endete und es gab eine Futterempfehlung von meinem TA; Royal Canim Urinary S/O Trockenfutter.

Leider pinkelt sie heute immernoch in die Ecken. Sie ist aber sonst total munter, miaut nicht beim ablassen oder benimmt sich komisch. Sie spielt, frisst, trinkt ganz normal. Mein Problem ist jetzt das Trockenfutter. Habe schon viel gelesen und viele sagen ja, man sollte bei Struvit kein Trockenfutter verfüttern. Stimmt das oder kann man den TA vertrauen? Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir vielleicht Nassfutter empfehlen, womit man die Kristalle in den Griff bekommt, gar auflösen kann?

Wäre für jeden Ratschlag dankbar!
 
22.03.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Blasenentzündung und Struvitkristalle . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.440
Reaktionen
529
Hi,
hatte ich vor kurzer Zeit geschrieben, passt als Teilantwort:
Ich glaube aber jeder wird selbst feststellen, dass je mehr Trockenfutter in die Katze reingeht, desto weniger Urin wieder rauskommt (im Vergleich zu einer NaFu Katze). Dabei ist es irrelevant ob die Katze einfach weniger Flüssigkeit aufnimmt (wahrscheinlich) oder TroFu dem Körper Wasser entzieht (Wasser wird für die Verdaung benötigt, wenn es nicht im Futter ist, dann muss es aus den Körpervorräten kommen).

Wenn weniger Urin produziert wird, heißt das gleichzeitig, dass dieser eine höhere Konzentration an Mineralstoffen hat. Durch die höhere Konzentration können sich leichter und mehr Kristalle bilden und durch die geringere Flüssigkeitsmengen werden die Harnröhren/Blase auch weniger durchgespült und somit weniger Kristalle ausgespült.
Diese These kann ich empirisch bestätigen, da ich eine TroFo-Junkie Katze habe, die ihre Bröckchen braucht oder richtig stinkig wird. Wenn es zu viel TroFu gibt, dann werden die Pipiböller kleiner. Wenn dies über einige Zeit erfolgt, dann bekommt sie Harnkristalle und fängt an die Klos zu meiden.

Ein Umstieg auf ein spezielles "urinary" Trofo ist den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, da nicht die Ursache (geringe, hochkonzentriertere Urinmenge) beseitigt wird, sondern jetzt im Urin noch zusätzliche Anti-Kristall-Mittelchen vorhanden sind.
Bei dir würde ich zuerst eine Umstellung auf NaFu (eigentlich egal welches) mit einen extra Schluck Wasser drüber probieren.
Damit hast du gute Chancen, die Struvit Kristalle ohne Chemie in den Griff zu bekommen.
Teste es doch mal eine Woche aus und lass dann den Urin nochmal untersuchen, bevor du auf Spezialfutter umsteigst.

Weiterhin würde ich die Klos und/oder die Streu ändern/verrücken oder austauschen.
Katzis verbinden das "es tut weh beim Pinkeln" mit den Klo und meiden dann dies, das Örtchen ist quasi "verbrannt".
Eine neue Klo-Alternative wird nicht mit dem Unwohlsein in Verbindung gebracht und kann oft schon die Lösung für das Fremdpinkeln sein.
 
R

romulus

Beiträge
893
Reaktionen
5
Struvitkristalle fallen in alkalischem Urin aus, also jenseits eines pH von 7.
Du solltest Dir Indikatorpapier besorgen, am besten Uralyt U Streifen, die man in oline-Apotheken günstig bestellen kann, und immer wieder mal den pH des Urins messen. Wenn er dauerhaft über 7 oder darüber liegt, musst Du damit rechnen, dass sie wieder Kristalle entwickelt und entsprechend handeln.
Mach das zuerst einmal so und dann können wir weiter sehen, ob und was zu tun ist.

Es kann durchaus sein, dass sich die Kristalle im Zuge der Blasenentzündung entwickelt haben und jetzt dauerhaft weg sind, kann aber auch sein, dass sie unabhängig davon wiederkommen.
Also erstmal messen und schauen, wie es aussieht.
 
O

oliv0r_

Beiträge
35
Reaktionen
0
danke für den tipp.. habe die streifen mal bestellt und werde den wert täglich notieren und schauen, wie es sich entwickelt!
etwas anderes noch dazu.. passiert das pinkeln wirklich wegen der krankheit? es läuft schon 3-4 wochen so, mehrere pfützen täglich.. hört das nochmal irgendwann auf? :-|
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.028
Reaktionen
3.230
Nachdem bei unserem Kater die Blasenentzündung wieder ok war hat auch das wildpinkeln aufgehört. Hab Geduld das dauert ne Weile.
 
O

oliv0r_

Beiträge
35
Reaktionen
0
ich melde mich nochmal..
da der letzte TA besuch jetzt schon fast 4 Wochen her ist wollte ich nochmal etwas nachfragen
meine katze pinkelt heute immernoch ins treppenhaus, bestimmt 5-6 mal am pro tag. die toilettengänge sind aber weniger geworden als vorher, wo die blasenentzündung ziemlich frisch war.
an futter kriegt sie jetzt nur noch granatapet, der ph wert der letzten tage pendelt zwischen 6,3 und 6,7.

meine frage wäre jetzt, ob ich sie nochmal beim TA checken sollte? oder muss ich mich noch etwas gedulden? wie lange kann soetwas dauern?

und hat jmd erfahrung mit dem feliway zerstäuber für die steckdose? würde der etwas helfen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Geek

Geek

Beiträge
3.440
Reaktionen
529
Hi,
von selbst wird das leider nicht besser.
5-6 x täglich pinkeln ist nicht normal, da muss noch was gesundheitlich nicht stimmen, also ab zum TA.
Vermutlich ist die Blasenentzündung trotz des AB nicht weggegangen.
 

Schlagworte

Struvitkristalle

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen