Katzenjammer

S

sabine1992

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin langsam wirklich am Verzweifeln und hoffe, mir kann jemand helfen oder Tipps geben.

Wir haben 2 Kater (Wohnungskatzen), welche im August 4 Jahr alt werden. Wir haben eine 3-Zimmer-Wohnung mit Balkon, aber das Schlafzimmer ist für die beiden tabu. Das bleibt auch so, auch wenn viele das nicht verstehen können. Wir möchten einfach keine Tiere im Schlafzimmer!
Bis jetzt haben die beiden das immer akzeptiert. Doch seit einigen Wochen miauen die beiden in der Früh, kurz bevor wir aufstehen, ununterbrochen vor der Schlafzimmertür. Einer der beiden kratzt dann auch an der Tür und versucht sie aufzumachen (geht aber nicht, da die Türklinke nach oben gestellt ist). Ich weiß, dass wir dieses Verhalten eigentlich ignorieren müssten, damit sie merken, dass es nichts bringt. Das versuchen wir auch wirklich jedes mal aufs Neue, aber es nützt absolut garnichts - es ist jeden Früh das gleiche Szenario. Problem an der Sache ist hald, dass wir um 7 Uhr aufstehen. Die beiden scheinen nicht blöd zu sein und fangen um halb 7 (manchmal auch schon um 6 Uhr) an mit miauen und kratzen. Wir ignorieren so gut es geht bis 7 Uhr und stehen dann natürlich auf. Aber theoretisch gesehen, ist DAS doch dann schon wieder eine Bestätigung für die beiden, dass sich ihr Verhalten gelohnt hat oder nicht?
Sie sind zu Zweit, haben Spielzeug, mit ihnen wird gekuschelt und gespielt, Fressen gibt es vor dem Schlafengehen auch nochmal.
Ich weiß langsam wirklich nicht mehr, was ich noch machen soll.
 
G

GigaSet

Beiträge
2.317
Reaktionen
43
Gute Nerven braucht es,in der Tat.....gegen das Kratzen an der Tür hab ich schon mal Pappe vorgeklebt mit Klebeband,das können sie zerkratzen ohne dass der Tür was passiert und keiner schimpft wenn der Karton zerfetzt ist. Aber sonst......vll. haben sie aber doch Hunger?Wieviel bekommen die denn so?
 
S

sabine1992

Beiträge
14
Reaktionen
0
Aber sonst......vll. haben sie aber doch Hunger?Wieviel bekommen die denn so?
Jeder kriegt ne halbe Dose Nassfutter pro Tag verteilt auf Früh und Abends. Sind jeweils 200g pro Tag pro Katze. Vorm Schlafengehen gibts für jeden dann noch ein paar Krümelchen Trockenfutter/Leckerlies. Unterernährt sind sie auf keinen Fall, im Gegenteil. Lio hat ca. 4,5kg und Simba ca. 6kg. :D
 
saurier

saurier

Beiträge
27.466
Reaktionen
1.135
Bei nur 200 g/Katze würden meine hier Amok laufen und die wiegen zwischen 3,8 und 4,5 kg...

Ich würde es auch einmal mit mehr versuchen, zumal es auch darauf ankommt, wovon 200 g. Welche Sorten fütterst du denn? Vielleicht haben sie wirklich Kohldampf? Meine fressen nachts auch mehr.

Meine dürfen auch nicht ins Schlafzimmer, einer jammert morgens leider auch ab und zu und ich kann verstehen, dass das einen irgendwann nervt, aber man muss es entweder ertragen oder hoffen, dass es aufhört.

Was das Kratzen angeht, sehe ich das ähnlich: Einfach eine Ersatzkratzmöglichkeit anbieten. Bei uns hat ab und zu geholfen, ein Bettchen vor die Tür zu stellen, da liegt man dann drin und wartet, bis wir aufgestanden sind - manchmal zumindest.
 
S

sabine1992

Beiträge
14
Reaktionen
0
Bei nur 200 g/Katze würden meine hier Amok laufen und die wiegen zwischen 3,8 und 4,5 kg...
Also meine Tierärztin meinte, da meine 2 eh schon ziemlich kräftig sind und ja keine Freigänger sind, sollte es vom Gewicht nicht mehr werden.

Vorallem sie bekommen Nassfutter wenn wir zuhause sind von der Arbeit, ca. 17:30 Uhr und bevor wir ins Bett gehen dann nochmal jeder ein bisschen Trockenfutter.

Ich würde es auch einmal mit mehr versuchen, zumal es auch darauf ankommt, wovon 200 g. Welche Sorten fütterst du denn?
Achja, ich füttere die Marke Cosma, darauf fahren die beiden voll ab
 
G

GigaSet

Beiträge
2.317
Reaktionen
43
Hmm...200 g....pro Katze und Tag......es kommt auch auf die Rasse an,ein Maine Coon z. b. braucht deutlich mehr als eine EKH. 4,5 kg und 6kg halte ich zunächst für ganz normal. Probiers doch aus und gib ihnen über nacht mehr,dafür vll. über den Tag etwas weniger!? Manches Futter sättigt vll. auch schlecht weil nicht genug drin ist was ne Katze so braucht....
 
S

sabine1992

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ja ich hab mich bis jetzt eigentlich immer so an der Angabe auf der Dose gerichtet ehrlich gesagt.
Und weil meine Tierärztin letztes mal eben sagte, es sollte vom Gewicht nicht mehr werden, bin ich bei der Menge geblieben.

Kann man das denn pauschal sagen wieviel Futter bei wieviel Gewicht?
 
G

GigaSet

Beiträge
2.317
Reaktionen
43
Die Angaben auf den Dosen sind bestenfalls "Empfehlungen" und berücksichtigen keine Rasse. Außerdem finde ich deine TÄ ist da nicht gerade ne Hilfe wenn sie ebenfalls die Rasse nicht mit einbezieht.Und was nützt denn so eine verunsichernde Aussage wenn deine Mietzen morgens Kohldampf schieben und nerven? Nee, probiers aus: nachts mehr geben und am Tag vll. n bissl weniger.

Meine Maine Coon futtert(wenns schmeckt) alleine 400 g und ist trotzdem zu leicht ,das muss bei uns auch noch besser werden,ich hab die 2 erst ein paar Wochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GigaSet

Beiträge
2.317
Reaktionen
43
Vll. kannst du rauskriegen was nur die eine Katze mag und der Dicke nicht?
 
S

sabine1992

Beiträge
14
Reaktionen
0
Der Dicke (Simba) frisst alles was ihm in die Quere kommt. Wenn ich dem nen Topf Futter hinstell dann frisst der das wahrscheinlich auch :D

Lio ist da anders. Der frisst in der Früh auch ordentlich, aber abends hat er dann manchmal garkeinen Hunger oder nur ein bisschen. Den Rest stell ich dann weg und stell es später nochmal hin. Wer es dann frisst weiß ich nicht.

Trockenfutter fressen beide leidenschaftlich gern.

Ich versuche es mal. Aber ich glaub ehrlich gesagt, dass die beiden einfach nur unsere Aufmerksamkeit wollen in der Früh, weil sie wissen dass wir eh bald aufstehen. Sie sind von haus aus sehr bezogen auf uns und brauchen extrem viel Aufmerksamkeit
 
saurier

saurier

Beiträge
27.466
Reaktionen
1.135
Also bei uns steht immer NaFu, Katzen sind ja bekanntlich Häppchenfresser und dem trage ich damit Rechnung - ja, ich muss auch mal was wegwerfen, aber das finde ich jetzt nicht so schlimm. Lass vielleicht das TroFu mal weg, gib es nur als Leckerchen ins Fummelbrett und lass sie mal so viel fressen, wie sie wollen.

Darf ich noch mal nach den Marken fragen?
 
saurier

saurier

Beiträge
27.466
Reaktionen
1.135
Momentan füttere ich die Sorten von Cosma. Das lieben sie [...]
Cosma ist aber, soweit ich weiß, kein Alleinfutter, sondern lediglich Ergänzungsfutter! Das bedeutet, dass euren Katzen bei der Fütterung eventuell wichtige Bestandteile fehlen, sie eine Mangelernährung haben könnten. Wann ist denn das letzte Blutbild gemacht worden?

[...] Also meine lassen nichts übrig für tagsüber. Das wird komplett vernichtet :D
Bei den geringen Mengen kein Wunder :wink:. Wir hatten das letzthin schon mal, versuch es doch einmal mit "soviel-sie-wollen" und schau, was sich tut.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.763
Reaktionen
1.247
Alternativ kannst du das Cosma auch mit einem Alleinfutter Mixen. Damit das Futter vollwertig wird, falls die Katzen schnöggelig sind. Unsere sind auch keine Futter - Inhalierer . Ein Häppchen hier ein Häppchen da....
Vielleicht sind sie wirklich nicht satt. Satt sein heißt ja nicht unbedingt dick werden.
 
G

Garfield1712

Beiträge
295
Reaktionen
2
Hallo sabine,

ich kann dich gut verstehen, dass kann einen zur Weißglut bringen.
Aber darauf ständig zu reagieren, erzieht nicht die Katze sondern den Menschen :).

Wir hatten das Problem an der Wohnzimmertür. Das ist bei uns der Raum in den die Katzen nur mit uns zusammen dürfen, aber nicht tagsüber wenn wir auf Arbeit sind.
Taylor hatte ne Phase da hat er jeden morgen an der Wohnzimmertür gekratzt, also mehr an den Türgummis und dem Türrahmen. Da hat er auch ganz schöne Macken reingehauen.

Wir haben dann angefangen abends Getränkekisten davor zu stellen, gestapelt, weil er hauptsächlich nur an einer Ecke gekratzt hat. Nach längerer Zeit (also vielen Wochen) hat sich das dann gegeben.
Am Anfang hat der "Deubel" doch versucht die Getränkekisten an die Seite zu schieben, als wir leere verwendet haben, hat er das auch geschafft, nur die vollen haben ihn dann aufgehalten.


LG Simone
 
BibiKatze

BibiKatze

Beiträge
197
Reaktionen
2
@Garfield1712, dass mit den Getränkekisten ist ja der Hammer. Was man sich nicht alles einfallen lässt. oder auch die Katz :mrgreen:

Lady hat auch oft an Türen gescharrt, gekratzt oder ist daran hochgesprungen, hat davor gemaunzt. Sowohl an der Wohnungstür meiner letzten Wohnung, als auch an der in der neuen und auch vor dem Schlafzimmer.
Stetiges ignorieren und Geduld, geduld und noch mals Geduld :roll:
Ich hab auch dann viel mehr mit ihr gespielt und versucht sie anderweitig zu beschäftigen. Damals war sie noch eine Einzelkatze und ich vermute ihr war einfach langweilig. Seit die zwei Kleinen da sind hat sich das vollends gelegt. Nun hat sie ganz andere Sorgen :lol:

Nun macht Cleo vor dem Schlafzimmer radau. Auch hier wieder Geduld, ignorieren und hoffen dass sich das bald legt.

Mein Schlafzimmer ist aber auch toll, kann schon verstehen, wenn man da rein will :mrgreen:

Außer zu der so viel erwähnten Geduld würde ich auch auf das Futter tippen oder andere Dinge wie spielen bis zu Erschöpfung empfehlen.
 
S

sabine1992

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo, ich melde mich zurück.
Also ich füttere nun wieder Alleinfuttermittel (hab das echt nicht gesehen, dass Cosma nur ein Ergänzungsmittel ist -.-) und sie bekommen nun auch mehr.
Aber einen Unterschied merke ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Sie miauen in der Früh immer noch und wenn ich sie dann füttere rühren sie das neue Futter nicht an. Selbst wenn ich es mit dem Ergänzungsmittel mische, wird erst nicht gefressen. :roll:

Somit bleibt das Futter stehen und ich muss es wegen der Wärme jetzt wegschmeißen. Das ist ja auch nicht Sinn der Sache. Ohman die machen mich manchmal echt wahnsinnig :???:
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
466
Klar, das Cosma ist auch viel leckerer als das normale Nassfutter. Bei mir gibt es so etwas nur als Leckerchen.
Du musst dich also wieder zurücktasten. Mehr Cosma und weniger Alleinfuttermittel und dann langsam das Alleinfuttermittel steigern.
Was fütterst du denn da? Da gibt es doch auch solche und solche Marken.
Am besten sollte man auch immer mindestens 3 verschiedene Marken und diverse verschiedene Sorten füttern. Andernfalls kannst du dir leicht Mäkler heranziehen, die lieber das Futter stehen lassen. :wink:

Das Trockenfutter wegzulassen ist auch ein wichtiger Tipp. Trockenfutter kann Katzen nämlich dick machen.
Stell lieber Nassfutter hin.
Und damit es nicht antrocknet, kipp etwas Wasser darüber, dass hat dann noch den Vorteil, dass sie noch eine Extraportion Wasser bekommen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen