Brauche dringend Hilfe

A

Alaskawayne

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
Ich bin neu hier und hoffe darauf, dass mir hier jemand helfen kann.
Und zwar geht es um folgendes. Ich habe vor ca. 4 Monaten zwei Katzen von privat adoptiert. (Geschwister Kater circa 1 1/2 Jahre alt). Die beiden wurden mir als reine wohnungskatzen „verkauft“ und dass sie ruhig und lieb wären. Nur sind sie das nicht. Die beiden terrorisieren
uns jede Nacht, kratzen an allen Türen, schreien sich die Lunge aus dem Leib und schmeißen die ganze Deko und alles was so rumliegt runter. Ich spiele jeden Tag stundenlang mit den beiden, damit sie auch wirklich ausgepowert sind, aber keine Chance. Sie kratzen übrigens auch an offenen Türen, denn sie dürfen überall hin, außer raus. Mehrfamilienhaus, 3. Stock. Ich kann und will ihnen keinen Freigang ermöglichen, da wir an zwei großen Hauptstraßen mitten in der Stadt wohnen... deswegen war meine Bedingung, Katzen zu adoptieren, die reine Wohnungshaltung gewohnt sind, nur scheinbar sind die beiden Freigang gewohnt. Ich hab mittlerweile richtig Stress mit den Nachbarn weil die beiden nachts so einen terror schieben. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll und hab mittlerweile Angst aus der Wohnung zu fliegen, weil die Nachbarn sich auch schon beim Vermieter beschwert haben, der die Katzenhaltung nur unter Vorbehalt duldet. Was soll ich nur tun? Ich fühle mich von den Vorbesitzern wirklich veräppelt, sorry dass ich das so sage. Hat jemand einen Rat für mich? Ich kann mir keine andere Wohnung leisten und der Markt ist eine Katastrophe :(
 
30.04.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche dringend Hilfe . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
17.207
Reaktionen
2.818
Sei Erstmal sei herzlich Willkommen hier
Ich kann dir da leider nicht helfen aber bestimmt haben da noch einige Foris ein paar Tipps.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.446
Reaktionen
1.380
Hi,

ohweh, das ist nicht schön und bestimmt extrem anstrengend.

Erste Frage, sind beide kastriert?
Zweite Frage, was für Futter bekommen sie und wieviel?

Was für Spielmöglichkeiten hast du und wie spielst du mit ihnen?

Wie reagierst du wenn sie nacht´s kratzen und schreien?
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
109
Zu den Fragen von Hannibal, hätte ich auch noch eine:

Du schreibst, sie kratzen vor allem nachts an den Türen, ist da ein Unterschied welche Türen offen und welche zu sind nachts?

Die beiden sollten abends noch einmal so richtig ausgepowert werden mit Reizangel, Laserpointer, Cat-Dancer usw. aber nicht direkt vor dem Schlafen gehen, damit die davor auch wieder etwas runterkommen. Dann würde ich über Nacht 1-2 möglichst knifflige ggf. selbstgebastelte Fummelbretter aufstellen, damit die Jungs beschäftigt sind und dann ist ignorieren wirklich die beste Methode, da muss man sehr, sehr konsequent sein.

Die müssen tagsüber wirklich sehr gut ausgelastet werden, die brauchen auch viel Abwechslung also Spielsachen regelmäßig austauschen und sich mehrmals täglich mit ihnen beschäftigen.

Wenn dass alles nichts bringt und die Vorbesitzer dich wirklich gelingt haben, dass es doch Freigänger sind, dann musst du dich auch mit den Gedanken vertraut machen, dass du sie evtl. abgeben musst, wenn Freigang bei dir nicht möglich ist, weil es leider oftmals nicht gelingt, aus Freigängern reine Wohnungskatzen zu machen.

Ich drück euch die Daumen, dass es mit einem ausgiebigen Beschäftigungsplan deutlich besser wird. Zur körperlichen und mentalen Auslastung würde ich auch mit Clickertraining anfangen, das bringt richtig viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Alaskawayne

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo und danke für eure Antworten. Ja die beiden sind kastriert.
Futter fressen sie leider nur felix nassfutter und der andere sogar nur Trockenfutter :(
Ich weiß, dass das kein gutes Futter ist, aber alle Umstellungen haben nicht geklappt. Ich hab ihnen sogar frisches Pferdefleisch angeboten, die haben mich angeguckt als wolle ich die vergiften und ich kann sie ja auch nicht verhungern lassen :(
Zum Spielablauf, ich hab angeln, laserpointer, Bälle, bälle wo leckerlies reinkommen.. ich spiele nach der Arbeit, also nachmittags mit Ihnen mit allem was da ist und dann abends beim zu gucken nochmal. Mindestens 2 Stunden lang. Die beiden sind einfach nicht müde zu kriegen.
Fummelbretter Rühren die beide nicht an.

Am meisten kratzen sie an der Wohnungstür und sitzen davor und schreien sich die Kehle aus dem Leib. Der eine springt auch immer an die Klinke (er kann Türen öffnen) deswegen schließen wir schon immer ab. Und wenn wir schlafen, kratzen sie vorzugsweise an der Kinderzimmertür oder an der Schlafzimmertür, die aber offen ist, nur mein Sohn möchte die beim schlafen nicht im Zimmer haben und braucht auch seinen Schlaf, den er im Moment absolut nicht bekommt.
Ich bin echt mit den Nerven am Ende, heute Nacht haben sie mir alle Blumen vom Fensterbrett geholt und im Bad die ganzen Sachen auf der Fensterbank. Ich verzweifle wirklich an diesen Katzen und die Nachbarn haben sich schon wieder beschwert.

Achso und ich reagiere nur, wenn sie an die kinderzimmertür gehen, mein Sohn braucht einfach seinen Schlaf, ansonsten ignoriere ich das, auch wenn ich aus der Haut fahren könnte, weil wir selbst auch kaum noch Schlaf kriegen :(

Ich hab auch schon überlegt, die beiden abzugeben, aber die Vorbesitzerin will die beiden nicht zurück und ins Tierheim geben will ich die beiden auf gar keinen Fall. Das bringe ich nicht übers Herz.
 
G

GigaSet

Beiträge
3.395
Reaktionen
258
Ganz schön blöd gelaufen für dich,nicht schön wenn man derart belogen wird und nun du das Problem hast dessen sich der Vorbesitzer SO entledigt hat. Einzige Option für mich wäre für die Beiden einen neuen Besitzer zu suchen der Freigang ermöglichen kann.....alles andere hast du ja ausprobiert zbw. geht ja leider nicht.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
6.528
Reaktionen
2.498
Wenn die Beiden wirklich unbedingt Freigang brauchen, und so sieht es ja aus, würde ich den örtlichen Tierschutzverein bitten, die Beiden auf dessen Homepage zur Vermittlung anzubieten. Solange könnten sie ja ggf. bei euch bleiben. So schwer es auch fällt, sich zu trennen, so unumgänglich kann es manchmal sein. Ansonsten geht ihr vor die Hunde und die Katzen haben ein Leben, in dem sie sich denkbar unwohl fühlen.
Es ist so unglaublich, sich auf die Art, wie es der Vorbesitzers eurer Beiden getan hat, sich der Katzen zu entledigen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.446
Reaktionen
1.380
Futter fressen sie leider nur felix nassfutter und der andere sogar nur Trockenfutter :(
Ich weiß, dass das kein gutes Futter ist, aber alle Umstellungen haben nicht geklappt. Ich hab ihnen sogar frisches Pferdefleisch angeboten, die haben mich angeguckt als wolle ich die vergiften und ich kann sie ja auch nicht verhungern lassen :(
Wieviel Menge bekommen sie denn genau?

Verstehs jetzt nicht falsch, du hast sie erst seit 4 Monaten, Futterumstellungen dauern teilweise viel länger und müssen sehr langsam angegangen werden. Einfach immer wieder was neues hinstellen klappt eigentlich nie. Da muss nach und nach immer wieder ganz kleine Menge neues Futter untergemischt werden.
Trockenfutter muss angefeuchtet werden, damit Katz erstmal an die nasse Konsistenz gewöhnt.
 
A

Alaskawayne

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ja ich glaube auch langsam, dass ich nicht mehr drum herum komme, die beiden wieder abzugeben. Der Tipp mit dem Tierschutzverein ist gut, ich werde mich morgen mal erkundigen. Danke!
Sie bekommen morgens und abends jeweils eine Tüte von dem Felix nassfutter, Trockenfutter steht immer, aber die beiden fressen nie alles auf, was für mich auch ein Zeichen ist, dass sie unglücklich sind. Die Vorbesitzerin sagte nämlich, dass die beiden viel mehr fressen würden.
Das man Futter langsam umstellen muss, wusste ich nicht. Die Katzen die ich davor hatte, haben alle von Anfang an hochwertiges Futter bekommen, ich musste noch nie umstellen.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
47.353
Reaktionen
3.518
Bevor Du die beiden abgibst, habe ich noch eine Frage zu der Situation:
gibt es bei Deiner Wohnung einen Balkon, den Du vernetzen könntest? Oder wenigstens ein weit zu öffnendes Fenster, welches Du sichern könntest und dort einen "Ausguck" einrichten könntest?

Erfahrungsgemäß werden Katzen viel ausgeglichener, wenn sie ein Frischluftplätzchen zur Verfügung haben.
 
A

Alaskawayne

Beiträge
6
Reaktionen
0
@36 Pfoten, nein ich habe keinen Balkon, aber die Fenster im Schlafzimmer und im Wohnzimmer sind Katzensicher gemacht mit Netzen, aber die sitzen selten davor obwohl beide Fenster eigentlich immer geöffnet sind. Die gucken dann auch nur aufs nächste Haus, das ist nicht besonders spannend :(

@36 nein ich hab keinen Balkon, aber die Fenster im Schlafzimmer und Wohnzimmer sind mit Netzen katzensicher gemacht und die Fenster auch eigentlich immer offen. Nur sitzen die beiden selten davor, die könne da auch nur aufs nächste Haus gucken, das ist nicht besonders spannend :(
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
47.353
Reaktionen
3.518
ok, dann weiß ich auch fast nicht mehr weiter.:???:

Außer vielleicht: wie sieht denn das kätzische Mobiliar aus? Gibt es Höhlen, hohe Kratzbäume, Catwalks etc.?
 
A

Alaskawayne

Beiträge
6
Reaktionen
0
In jedem Raum bis aufs Kinderzimmer große kratzbäume mit je 2 Höhlen, und dann noch ein paar verschiedene Höhlen und Betten so in den Räumen verteilt.
Meinst du mit caltwalk die Bretter an den Wänden, wo die Katzen drauf rumlaufen können? Das geht bei uns leider nicht, wir können nichts an die wände hängen, da diese aus Pappe bestehen und total dünn sind. Deswegen hören die Nachbarn auch alles :( haben nichtmal in der Küche Hängeschränke, weil nichts hält :(
Ich weiß echt nicht weiter :/ Katzen haben sich bei mir immer Wohlgefühlt, nur die beiden anscheinend nicht.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.982
Reaktionen
496
Es gibt Katzen, die werden geboren und wollen irgendwann einfach raus.
Obwohl sie das nie kennengelernt haben.
Die Vorbesitzer wussten wohl schon ziemlich gut, warum sie sie abgeben wollten.

Daraus kann man nur lernen... immer mit einem Vertrag mit Rückgabemöglichkeit für 3 - 6 Monate.

Ich denke auch, dass du den beiden wohl ein neues Zuhause suchen musst.
Du kannst mal versuchen, ihnen Zylkene ins Futter zu geben, vielleicht beruhigt das die beiden ein wenig.
Klappt nicht bei jeder Katze, aber wenn, dann sind sie entspannter.
 
G

GigaSet

Beiträge
3.395
Reaktionen
258
>>immer mit einem Vertrag mit Rückgabemöglichkeit für 3 - 6 Monate. <<

Naja, wie soll das gehen? Wer seine Katze abgibt hat Gründe gegen die Katze.....so ein Passus halte ich für unwirksam und auch nicht durchsetzbar.

Ihr bleibt nichts anderes als neue Besitzer zu suchen,die Freigang ermöglich können.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
6.528
Reaktionen
2.498
Hast du dich schon mit dem Tierschutzverein in Verbindung gesetzt? Ich kann mir vorstellen, dass ein guter Tierschutzverein bereit ist, für deine Katzen eine Annonce auf seiner Homepage zu schalten, wenn du dein Problem schilderst. Es ist ja offenkundig, dass du deine Beiden nicht einfach nur loswerden möchtest sondern ihnen ein gutes Leben geben möchtest, das sie bei dir, wenn es wirklich Freigänger sind, nicht dauerhaft haben. Besser, als die Beiden ins Tierheim zu geben ist es allemal und so entstehen dem Tierheim auch keine Kosten, da du die Beiden bis zur Vermittlung ja bei dir behalten würdest. Vielleicht könntest du auch dem Tierschutzverein, je nach deinen finanziellen Möglichkeiten, eine Spende für eine evtl. Vor- und Nachkontrolle anbieten. Vermittlung über Kleinanzeigen ist nach meiner Einschätzung die denkbar schlechteste Möglichkeit.
 
goya

goya

Beiträge
6.889
Reaktionen
916
Der letzte Eintrag ist etwas her. Hat sich etwas geändert?

Zum einen ist mir aufgefallen das du Felix fütterst. Ich würde mich da nochmal um eine Futterumstellung bemühen. Felix enthält Zucker und eine geschulte Bekannte erklärte mir das auch Katzen bei Zucker hyperaktiv werden können.

Zum anderen würde ich das spielen eventuell mehr verteilen. Katzen sind eigentlich Sprinter, keine Ausdauerjäger. Ich spiele mit meinen möglichst vor der Arbeit, nach der Arbeit und am Abend. Dazu noch Fummelspiele, Kunststückchen oder Leckerli werfen.

Viel Erfolg
 
A

Alaskawayne

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben, sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Es hat sich einiges getan: ich hab angefangen mit den beiden zu clickern. Das kannten sie wohl schon, denn als ich sie auf den clicker konditionieren wollte, setzten sich beide in Positur und warteten gespannt was passiert. Die können jetzt sogar schon high Five geben, nach ein paar Tagen! Außerdem spiele ich jetzt über den ganzen Tag verteilt mit Ihnen und nicht abends stundenlang. Wir haben ein fummelbrett selbst gebaut, was die beiden auch total gut annehmen und nachts damit beschäftigt sind. Sie haben in den Tagen vielleicht noch 2 mal an der Wohnungstür gekratzt. Ich bin einfach total begeistert. Die beiden sind zwar immernoch ziemliche Chaoten, aber ich denke sie waren einfach mental nicht ausgelastet und durch das clickern jetzt schon.
Außerdem hab ich mit dem Vermieter und mit den anderen Mietern gesprochen, wir dürfen einen Teil des Gartens auf eigene Kosten katzensicher machen, sodass die beiden wenigstens ein bisschen in den Garten können. Ist zwar kein richtiger Freigang, aber besser als nichts!
Ich danke euch allen für eure Hilfe! Als nächstes werde ich ganz gemächlich das Futter umstellen, denn ich weiß, dass Felix kein gutes Futter ist.
Ich bin wirklich glücklich, dass ich die beiden doch behalten kann ?
Das sind die beiden übrigens, nach dem spielen kuscheln sie jetzt zusammen und genießen mit uns den Abend! Ich danke euch allen von Herzen für eure Tipps!
 

Anhänge

goya

goya

Beiträge
6.889
Reaktionen
916
So ein niedliches Bild der beiden

Schön das die beiden schon ausgeglichener sind. Das klingt gut. Weiter so.:smile:
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Das sind ja tolle Nachrichten :). Ich habe das jetzt in einem Rutsch gelesen und hätte nicht gedacht, dass am Schluss doch noch ein so positives Feedback kommt.
Das freut mich wirklich sehr für dich und für die Beiden.
Und dass dein Vermieter und die anderen Mieter dir, bzw. den beiden Süßen die Möglichkeit geben ein Freiluftplätzchen zu bekommen, ist wirklich super. Da werden sie sich sicherlich sehr freuen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen