Katze kackt in Transportbox

A

Annabananamg

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hey Leute.
Ich brauche dringend eure Hilfe, bin immer noch ganz fertig.
Wir waren heute beim Tierarzt gewesen, weil beide Katzen ihre Impfung aufgefrischt bekommen haben. Unser Kater shippo war extrem vorbildlich, hat in der box geschlafen etc.
Aber unsere weibliche Katze ist komplett durchgedreht.
Sie mochte nie zum Tierarzt, kann man ihr nun auch nicht verübeln. Letztes Jahr haben wir eine Welle an Tierarztbesuchen hinter uns gebracht. Damals hat sie herpes an
der Zungenspitze bekommen und ist uns fast weggestorben. Der Arzt hat alles mögliche getan und konnte sie noch retten. Aber ich kann mir vorstellen, dass die ganzen spritzen und das Fieber messen sich in ihr Gedächtnis gebrannt haben. Naja, heute hat sie wieder im Auto gejault, habe sie versucht zu beruhigen. Der Arzt wusste schon Bescheid, wir kamen ohne Wartezeit dran. Beide haben innerhalb von 2 Minuten die Impfung bekommen, sie hat noch versucht den Arzt anzugreifen und weg waren wir. Auf der Rückfahrt ist dann alles eskaliert. Sie fing an unkontrolliert zu schreien und dann ist es passiert, sie hat in die transportbox gekackt. Wir haben eine Fahrt von 5 Minuten zum Arzt, und trotzdem hat sie das so fertig gemacht. Zuhause habe ich sie sauber gemacht und bestimmt eine halbe Stunde auf dem Arm getragen und sie beruhigt. Ich war so fertig mit den Nerven und kam aus dem heulen nicht mehr raus, aus Mitleid. Am 30.5. Kommen die beiden in eine Pension weil wir in die Flitterwochen fliegen. Eigentlich kennen die beiden das schon, aber so heftig ist es noch nie eskaliert. Ich kann meine Katze absolut nicht leiden sehen. Kann ich irgend etwas machen? Ich wäre so dankbar. Ich habe auf Amazon bachblüten Globuli gefunden, habe damit absolut keine Erfahrung. :cry:
 
09.05.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze kackt in Transportbox . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Hallo,

Sinnvoll wäre hier Boxentraining oder aber einfach damit leben. Mira jault auch immer als würde man sie foltern, in einer Lautstärke die jede Musikanlage in den Schatten stellt. Sie hat auch schon mal an einem sehr langen Tag in der Klinik in die Box gemacht. Das passiert. Man macht es weg und gut ist.

Dass du sie so lange getragen und betüddelt hast hat sie leider nur in ihrer Angst bestärkt. Je normaler die Menschen sich verhalten, desto ruhiger sind die Katzen.

Für die Zukunft kann eine andere Box helfen und auch Feliway als Spray.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.697
Reaktionen
1.374
Hallo,

ich seh das ähnlich wie Stulle. Ich hab hier auch einen Kater, der sich jedesmal einpieselt. Natürlich tut mir das leid. Aber es hilft ja nicht. Was muss das muss.
Wenn wir zurück sind lass ich meine Katzen immer komplett in Ruhe. Dann ist nach ner Viertel Stunde die Katzenwelt meist wieder in Ordnung. Tragen ist grundsätzlich keine gute Idee bei Katzen, in so einer Situation erreicht man das absolute Gegenteil.

Ich denke, Du solltest das nächste mal einen Beruhigungstee trinken ;-)
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.792
Reaktionen
200
Ich denke auch, dass das Ganze für dich vermutlich schlimmer war als für deine Kleine. Die hat kurz danach alles vergessen ;-)
Fürs nächste Mal: keine Panik. Deine Katze wird vermutlich wieder genauso eine «*Show*» abziehen, das gehört bei manchen Katzen einfach dazu, manche machen leider jedesmal in den Korb, da der Stress halt alles beschleunigt, auch die Verdauung. Das beste, was du tun kannst, ist: Ganz normal bleiben, so wie immer. Das zeigt der Katze, dass alles ok ist und dass du «*der Fels in der Brandung*» bist.
Wenn du Glück hast, wird sie von Mal zu Mal ruhiger.
Du kannst auch ein paar Tage vor einem TA-Besuch Zylkene geben, das macht sie insgesamt «*cooler*».
Und last but not least: wer so ein Riesen Theater abziehen kann, dem geht es nicht sooooo schlecht ;-) wenn du eine ganz stumme Katze hast mit riesigen Augen, dann denkst du selbst nicht so sehr an Panik - der «*stummen*» Katze gehts aber möglicherweise schlechter als dem Schreihals ;-)
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
11.298
Reaktionen
1.075
Die Entleerung ist stressbedingt und es wird schwer sein das mit Training die Angst beim Tierarzt zu minimieren. Unseren Wildling geht nur mit Sedativum zum TA, weil er zum Panther mutiert.

Macht er bei jedem Transport dieses Theater oder nur wenn ihr vom Arzt kommt? Oder war dieser Vorfall mit dem Kot einmalig.

lg
Verena
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.845
Reaktionen
902
Ich bin mir garnicht sicher, ob das Koten in die Box mit dem Tierarztbesuch zusammen hängt.

Loui zb maunzt auch dauerhaft in der Box und ist gestresst und hechelt, aber wie schon gesagt, was muss, das muss leider.
Er hat auch schon in die Box gekotet, vorher ist viel lauter geworden als sonst in der Box. Ich denke dass er darauf aufmerksam machen wollte, denn es ist natürlich ekelhaft für eine Katze in ihrem eigenem Kot zu sitzen.
Ich hatte damals das gefühl, dass er einfach ganz dringend musste und sich deshalb noch mehr aufgeführt hat als vorher.

Das mit dem hochheben, rumtragen und knuddeln nach der Action, sehe ich wie Stulle. Eigentlich hast du sie für ihr Verhalten gelobt und bestärkt, das wieder zu tun.
 
A

Annabananamg

Beiträge
4
Reaktionen
0
Wahrscheinlich habt ihr auch recht mit dem betüddeln. Ich werde da in Zukunft versuchen, mich etwas zusammen zu reißen. Bin momentan etwas sensibel unterwegs, da ich in 2 Wochen heirate, das war wohl zu viel für mich. Das hat wohl das Fass zum überlaufen gebracht, sie so ängstlich zu sehen.:oops: Hat denn jemand von euch Erfahrung mit diesen bachblüten gemacht? Ich bin nicht so der Globulianhänger, habe aber schon öfter gehört, dass diese bei Kindern und gerade Tieren sehr viel gut wirken sollen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
34.697
Reaktionen
1.374
Sowas kann einen dann natürlich sehr beuteln.

Ich persönlich halte von Bachblüten nichts. Also zumindest hat es meinen Katzen nix geholfen. Wenn überhaupt geb ich vor großem Stress vorher Zylkene. Wirklich helfen kann man aber leider fast nicht. Wenn Katz Stress mit dem TA hat hat sie Stress. Wobei ich es spannend finde: meine Kleine war in ihrem Leben schon viel zu oft beim TA. Anfangs war sie ein zitterndes, schwitzendes Häuflein Elend mit Riesenpupillen. Inzwischen brüllt sie mir im Auto wütend die Ohren voll :mrgreen:. Und auch beim TA sind die Augen nicht mehr ganz so groß.
 

Schlagworte

katze kackt in Transportbox was tun

,

warum kacken Katzen in die Katzen box

,

katze kackt vor angst in die transportbox

,
katze macht immer in die transportbox
, katze kotet in transportbox, katze kotet in die box beim tierarztbesuch, katzenklo action language:de

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen