• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kniescheibe locker, Kater schreit vor schmerzen

M

Miuuu

10
0
Hallo ich bin neu hier
Habe schon um 22 Uhr einen Beitrag geschrieben aber keine Ahnung was schief gelaufen ist. Ich hoffe es ist noch jemand wach ..

Mein Kater 7/8 Jahre, Kartäuser fing heute morgen vor Schmerzen an zu schreien und zu humpeln. Ich bin sofort mit ihm zur TÄ die meinte, dass seine Kniescheibe locker sei Und sie mir Schmerzmittel mitgeben würde. Ich solle es
übers Wochenende beobachten und wenn es nicht besser wird am Montag wieder kommen dann würde sie ein Röntgen Bild machen. Ich meinte dass ichs besser finden würde wenn wir jetzt schon ein Röntgen machen um sicher zu gehen dass alles ok ist weil mein Miu noch nie geschrien hat. Egal was für Schmerzen er hatte er konnte sofort wieder aufstehen und rum rennen. Als sie ihn ein bisschen rum laufen lassen hat und er keine 2 Schritte gehen konnte ohne hinzufallen und vor Schmerzen zu schreien hat sie ein Röntgen Bild gemacht. Darauf ist aber nichts zu sehen. Nichts gebrochen, Hüfte auch ok.

Nun meine Frage. Sie sagte ich soll ihm die Schmerzmittel über ca. 1 Woche geben und dass es dann besser gehen soll. Zu Hause angekommen geht es ihm noch schlecht, trotz Spritze, hst er noch Schmerzen und kann nicht laufen..

Wie soll es von alleine heilen? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Ging es euren Katzen dann wieder besser? Ich mache mir echt Sorgen und es tut mir so weh wie er leidet. Ich fühle mich hilflos.

Ich hoffe es antwortet mir schnell jemand und ich bedanke mich im voraus für eure Hilfe.

Liebe Grüße
Myriam
 
16.06.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
goya

goya

4.339
18
Hallo,das Kerlchen tut einem leid.:-(
Ich habe keine Erfahrung mit dem Thema, würde ihm aber die Schmerzmittel geben. Der Kater quält sich doch sogar ohne laufen.

Wenn die Schmerzen sogsr so groß sind, das er schreit und hin fällt, würde ich keine Woche warten. Katzen verstecken Schmerzen um sich vor größeren Raubtieren zu schützen. Wenn er Schmerz zeigt muss dieser also unerträglich sein. Ich würde eine gute Tierklinik aufsuchen und das möglichst bald, nicht das Folgeschäden entstehen.
Vorsichtshalber soll auch der Rücken untersucht werden. Das Fallen gibt mir nämlich ein wenig zu denken, Katzen können eigentlich recht gut auf drei Beinen laufen.

Gute Besserung
 
M

Miuuu

10
0
Dankeschön für deine schnelle Antwort. Ich bin verzweifelt. Es geht ihm jetzt sogar schlechter und ich habe das Gefühl sein linkes Bein gibt auch nach. Ich musste ihn beim laufen abstützen. Habe ihm jetzt auch die Schmerzmittel gegeben, obwohl ich sie ihm erst ab morgen geben soll
.. Ich weiß jetzt nicht ob ich morgen nochmal zum selben Arzt soll, zu einem anderen oder in eine Tier Klinik... Mein Problem ist dass die tierklinik überteuert ist und man lange Wartezeiten hat und sie manche nicht so gute Rezensionen hat.. "Kleintiere spezialisten" in Berlin. Keine Ahnung was am besten für meinen Kater ist..
 
Zuletzt bearbeitet:
goya

goya

4.339
18
Ganz ehrlich?

Ich will keine Panik machen, aber ab in eine gute Klinik. Ich habe den blöden Verdacht das es wirklich vom Rücken kommt und da mussten wir schon schlimme Erfahrungen machen. Katzen können viel stärkere Bandscheibenvorfälle haben als wir.

Vielleicht kommt es auch nicht vom Rücken, aber gut ist das definitiv nicht.
 
Patentante

Patentante

26.680
170
Ich wäre allerspätestens morgen früh in der Klinik. Wäre es meine Katze würde ich jetzt fahren. Und bitte niemals die doppelte Dosis Schmerzmittel geben :shock:
 
M

Miuuu

10
0
Ganz ehrlich?

Ich will keine Panik machen, aber ab in eine gute Klinik. Ich habe den blöden Verdacht das es wirklich vom Rücken kommt und da mussten wir schon schlimme Erfahrungen machen. Katzen können viel stärkere Bandscheibenvorfälle haben als wir.

Vielleicht kommt es auch nicht vom Rücken, aber gut ist das definitiv nicht.
Hätte man das nicht im Röntgen sehen können? Wenn es vom Rücken kommt?
Könnt ihr mir vlt eine gute Klinik in Berlin empfehlen?

Ich wäre allerspätestens morgen früh in der Klinik. Wäre es meine Katze würde ich jetzt fahren. Und bitte niemals die doppelte Dosis Schmerzmittel geben :shock:
Habe ihm nicht die doppelte Dosis gegeben. Sie sagte soll ab Samstag anfangen. Hab es ihm um 1 Uhr nachts dann schon gegeben weil er so schmerzen hatte
 
Patentante

Patentante

26.680
170
Das heißt dass er jetzt eine Überdosis davon hat! Die Zeitabstände müssen ganz genau eingehalten werden.

Für mich klingt das nach Thrombose.
Oder die Tierärztin kann halt kein Röntgenbild lesen. Können viele Haustierärzte nicht.
 
goya

goya

4.339
18
Es kommt drauf an was geröntgt wurde. Wurde nur Knie und Hüfte gemacht erkennt man darauf keinen Rücken.
Leider kann ich keine Klinik empfehlen. Ich wohne m anderen Ende Deutschlands.

Schau mal, die haben einen mobilen Notdienst. Der könnte sich das Anschauen, Versorgen und ggf. bestimmt stabil transportieren.https://tierarzt-baerenwiese.de/service/notfaelle/
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

26.680
170
Bitte warte nicht einfach ab. Eine Katze die dauerhaft vor Schmerzen schreit ist ein absoluter Notfall und wird in der Regel nicht ohne Behandlung wieder gesund. Im netz hat die Klinik doch sehr gute Bewertungen mit extrem kurzen wartezeiten? Sonst geh wo anders hin. In Berlin ist die Auswahl ja riesig.
 
M

Miuuu

10
0
Bitte warte nicht einfach ab. Eine Katze die dauerhaft vor Schmerzen schreit ist ein absoluter Notfall und wird in der Regel nicht ohne Behandlung wieder gesund. Im netz hat die Klinik doch sehr gute Bewertungen mit extrem kurzen wartezeiten? Sonst geh wo anders hin. In Berlin ist die Auswahl ja riesig.
Naja deswegen habe ich hier um Hilfe gebeten.. Ich kann nicht 1 Woche warten wie die Ärztin meinte.. Er schläft jetzt. Ich werde ihn morgen früh direkt in die Klinik bringen und hoffe dass die mir weiter helfen können. Ich habe beim Tierarzt vorhin über 150 Euro bezahlen müssen und es geht meinem Kater nicht besser .. bin ihm seit dem nicht von der Seite gewischen.
Ich hoffe wirklich bei der klinik helfen die mir weiter. Ich werde es bei den Kleintier Spezialisten versuchen
 
Zuletzt bearbeitet:
goya

goya

4.339
18
Die Klinik hat auf jeden Fall eine bessere medizinische Ausrüstung.

Gute Besserung dem armen Kerl
 
Ilvy

Ilvy

6.398
124
das hört sich ja schlimm an.. Armes katerchen.
Ich hoffe, du findest zeitnah kompetente Hilfe und wünsche euch alles Gute! LG
 
Patentante

Patentante

26.680
170
Ich hoffe, Ihr seid schon dran und drück die Daumen, dass sie ihm helfen können.
 
abvz

abvz

Patin
3.811
168
Die Tierklinik Berlin-Düppel in Zehlendorf ist sehr gut. Bitte fahre umgehend dort hin. Die Preise sind tagsüber nicht anders als beim Tierarzt.

Selbst wenn es nur was ist, das leicht behandelt werden kann, so braucht er doch jetzt unbedingt ein stärkeres Schmerzmittel.
 
M

Miuuu

10
0
Hallo! Vielen Dank für eure Nachfragen und Besserungswünsche! Bin das gar nicht gewohnt. Ich werde bei mir als verrückt erklärt dass ich so viel Geld ausgebe für ein "Tier".
Naja ..

Also er hat die Nacht durch geschlafen bis ca. 12 Uhr ich wollte ihn nicht wecken. Beim Versuch zu gehen ist er manchmal gehumpelt und wenn es nicht ging ist er an seinen Platz zurück. Geschrien hat er nicht mehr. Er ist auch endlich auf die Toilette gegangen. Das hat er gestern nicht geschafft wegen seinen Schmerzen.
Ich hatte nochmal einen Tierarzt meiner Schwägerin kontaktiert der aber leider nicht in Berlin war fürs Wochenende. Meine Schwägerin sagte ich soll erstmal abwarten, da die Ärztin von gestern meinte ich soll es übers Wochenende beobachten und dass es besser gehen wird.

Er hat sich immer mehr getraut und ist auch durch die Wohnung gelaufen.. hat die Tauben beobachtet und hat sich sogar, als Fisch gekocht wurde, mit den Hinterbeinen alleine abgestützt um an den Fisch ran zu kommen !!! Also ich hoffe es wird weiterhin von alleine besser ohne OP. Einfach weil ich ihm das nicht antun möchte..
Also ich hoffe dass es morgen nochmal besser wird als heute und dann würde ich nochmal spätestens Mitte nächster Woche wenn die Medikamente alle sind zum anderen Arzt gehen meiner Schwägerin um mir nochmal eine 2. Meinung einzuholen.
Wie gesagt mein kleiner war heute schon wieder am schmusen und "stehen" auf 2 Beinen. Ab und zu hat er gehumpelt. Aber das war kein Vergleich zu gestern. Da konnte er ja keine 2 Schritte gehen ohne aufzuschreiben. Ich hoffe wirklich wirklich sehr dass es jetzt besser wird.
Werde euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Und möchte mich nochmals bei allen für die Ratschläge und Besserungswünsche bedanken.

Er ist jetzt auch wieder am Schlafen und hoffentlich am auskurieren.
 
goya

goya

4.339
18
Für uns gehören die Tiere eben zur Familie. ;-)

Das klingt schon viel besser als gestern, hoffentlich erholt er sich weiter so gut.
 
Finny

Finny

5.744
226
Hallo Myriam,

schön, dass es deinem Kater jetzt wieder ein bisschen besser geht.
Aber vergess bitte nicht, dass er ja nun Schmerzmittel bekommt und daher den Schmerz einfach nicht spürt. Eine Diagnose woher die Schmerzen kamen hast du doch dennoch nicht, oder?
Ich würde das wirklich in einer Tierklinik versuchen abklären zu lassen (wenigstens mal anrufen und die Situation schildern). Wer weiß, was er sich jetzt alles kaputt machen kann, wenn er einfach nicht merkt, dass es weh tut.
 
M

Miuuu

10
0
Hallo Myriam,

schön, dass es deinem Kater jetzt wieder ein bisschen besser geht.
Aber vergess bitte nicht, dass er ja nun Schmerzmittel bekommt und daher den Schmerz einfach nicht spürt. Eine Diagnose woher die Schmerzen kamen hast du doch dennoch nicht, oder?
Ich würde das wirklich in einer Tierklinik versuchen abklären zu lassen (wenigstens mal anrufen und die Situation schildern). Wer weiß, was er sich jetzt alles kaputt machen kann, wenn er einfach nicht merkt, dass es weh tut.
Habe gestern Nacht in der Tierklinik angerufen und denen gesagt dass meine Tierärztin meinte dass die kniescheibe locker ist und hab denen den Schmerz geschildert und nachgefragt ob es eventuell vom rücken kommen könnte. Die sagten wenn die Tierärztin das so erspürt hat und mein Kater hat ja aufgeschrien als sie seine Rechte kniescheibe ertastet hat, dass es dann auch von da kommen wird. Und ja ich werde definitiv noch mit ihm zu dem anderen Arzt gehen.
Die Ärztin von gestern sagte aber auch die Schmerzmittel seien entzündungshemmend und dass die ihm nicht nur beim Schmerz helfen..
Ich bin leider kein Experte aber wie gesagt bei der klinik hatte uch gestern auch angerufen und mit den anderen Arzt an Telefon gesprochen. Der meinte auch wenn es jetzt besser geht soll ich erstmal abwarten. Zum Glück schläft miu jetzt viel und ruht sich wenigstens aus.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen